Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    19.04.2016
    Beiträge
    3

    Tipp zu geeigneten Kamera

    Hallo Liebes Forum,
    Ich bin 20 Jahre und begeisterter Musiker. Bei Meiner Musik achte ich auf Hohe Sound Qualität und abwechslungsreiche Fassetten. Ebenso wichtig finde ich ist das Musikvideo, es transportiert quasi die Songs und bringt die "Message" nocheinmal mehr zum "Mann".
    Bisher haben wir das immer recht in Ordnung hin bekommen und gefilmt haben wir mit einer Canon EOS 1200d.Ich und ein Freund haben nun diesmal die Möglichkeit nach England zu fliegen und dort 2 - 3 Musikvideos zu drehen. Wir werden ganz oben im Norden sein und in Carlisle, New Castle, Lake District, Edinburgh und in den Schottischen Highlands drehen.
    Ich habe vor zwei sehr atmosphärische Videos zu drehen. Nicht all zu viele performence Szenen, mehr Bilder der Landschaft und Szenen wo ich renne etc., jedoch kommen auch performence Szenen in die Videos ! Unter Atmosphärisch stelle ich mir vor das die Bilder/Szenen meist langsamer oder in Slow Motion abgespielt werden, die Bilder Konturenreich erscheinen (Highlands, Wolken, Sonnenuntergang, Meer, etc.). Daher denke ich ist ein Objektiv mit einem großen Winkel erforderlich jedoch für die performence Szenen ein objektiv mit kleinem Winkel oder ?
    Damit wir das schön und qualitativ gut umsetzen können benötigen wir mit Sicherheit eine Top Kamera. Wir wollen uns eine Ausleihen im Internet. Wir sind etwa 4-5 Tage in England daher ist mein Budget bei maximal 25€ pro Tag für die Kamera.
    Bisher habe ich attraktive Angebote gefunden wie z.B.:
    Blackmagic 2.5K für 16€ pro Tag
    Sony HVR-Z5E Für 19€ pro Tag
    Canon 5D Mark III für 19€ pro Tag
    Meine Fragen sind schließlich Was ist das geeignete Objektiv das ich günstig Leihen kann bzw. welche Brennweiten sollte das Objektiv haben ?
    Währen das geeignete Kameras für mein Vorhaben?
    Sollte ich auf noch etwas achten ?
    Für die Befestigung habe ich schon eine Steadycam und ein Stativ !
    Vielen Dann im vorraus
    LG
    Geändert von Cansado (19.04.2016 um 23:34 Uhr)

  2. #2
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.559
    Zitat Zitat von Cansado Beitrag anzeigen
    Währen das geeignete Kameras für mein Vorhaben?
    Gegenfrage: Mit welcher Kamera könnt ihr umgehen und könnt ihr später das Material gut verarbeiten? Die drei ausgewählten Modelle stehen ja doch für sehr verschiedene Konzepte und stellen unterschiedliche Anforderungen.
    Bei diesen abenteuerlich niedrigen Preisen muss man sich möglicherweise auch auf unliebsame Überraschungen gefasst machen: Von einem der bekanntesten Billigverleiher der Branche hört man zumindest wenig Positives in dieser Hinsicht (verschlissene und teildefekte Geräte, fehlendes Zubehör, Ware trotz Reservierung am Abholtag nicht verfügbar usw.), aber vielleicht habt ihr eine verlässlichere Firma an der Hand. Mir wäre das Risiko jedenfalls zu groß, in eine so wunderschöne Gegend zu fahren, und dann nicht drehen zu können, weil man am falschen Ende gespart hat. Wobei eine Topkamera auch nur dann Topergebnisse liefert, wenn man sie bedienen kann.

  3. #3
    Neu hier
    Registriert seit
    19.04.2016
    Beiträge
    3
    Wie man die Kamera bedient etc. werden wir uns detaillierter reinhängen sobald wir wissen welches Modell es werden soll!Das die Kameras unterschiedlich sind weis ich, deshalb frage ich ja welche am geeignetsten wäre für mein Vorhaben und eventuell auch Verhältnismäßig "leicht" zu bedienen ist.

  4. #4
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.559
    Da ihr Erfahrung mit einer EOS habt, wäre die 5D MkIII die naheliegendste Wahl, am besten mit der Firmware-Erweiterung Magic Lantern. Die greift nur von der Speicherkarte aus auf die Kamera zu und ist damit auch in Leihgeräten einsetzbar. Als Objektive bieten sich das Standardzoom 4/24-105 und eine 50mm-Normalbrennweite mit Lichtstärke 1.4 oder 1.8 an. Graufilter nicht vergessen!
    Die Blackmagic punktet dagegen mit besserem Dynamikumfang, was bei Aufnahmen im Freien von Vorteil ist. Obendrein ist sie von Haus aus auf den Dreh in Raw (Cinema DNG) ausgelegt. Das wird zwar oft überschätzt und treibt den Speicherbedarf hoch, hält aber auch die meisten Möglichkeiten in der Postproduktion offen, insbesondere mit der hauseigenen Software DaVinci Resolve. Bei der Blackmagic hängt die Objektivwahl davon ab, welche Variante der Verleiher anbietet, denn diese Kamera gibt es mit PL-, EF- oder MFT-Anschluss. Auch über eine externe Stromversorgung solltet ihr euch Gedanken machen, denn ihr Akku ist festeingebaut und kann nicht mal eben gegen einen neuen getauscht werden, wenn er leer ist.
    Unabhängig von der Kamera wäre es ratsam, auch einen Reflektor einzupacken. Licht werdet ihr unter den gegebenen Bedingungen kaum setzen können und wollen, aber zum Aufhellen der Schatten tut so ein einfaches Teil Wunder.
    Meine Empfehlung jenseits aller Theorie: Leiht euch Canon und Blackmagic rechtzeitig vor der Reise für einen Tag aus und spielt eine Produktion durch. Dabei merkt man am besten, ob alles läuft wie gewünscht.

  5. #5
    Neu hier
    Registriert seit
    19.04.2016
    Beiträge
    3
    Super vielen Dank !Das mit Magic lantern habe ich auch schon öfters gelesen aber was genau verbessert diese software ?Das mit dem Akku ist ein Argument !! Da wird das vielleicht schwer sein mit der BlackMagic das umzusetzen in nur 2-3 Stunden Laufzeit. Wie sieht es denn aus im Vergleich zwischen der 5D und der BM, welche ist den geeigneter für SlowMotion, da geht es ja um die FPS oder ? Und welche ist die Schärfere Kamera ? Du müsste doch eine richtige Videokamera wie die BM doch Punkten gegenüber der 5D ?Das mit dem Reflektor werde ich definitiv auch machen ! Super Tipp !Das mit dem Ausleihen wird schwierig, da der Shop weit weg ist und ich an Vortag keinen Urlaub habe !Vielen Dank

Ähnliche Themen

  1. TV-Tipp: 100 Jahre Hollywood - Die Carl Laemmle-Story
    Von Bernd E. im Forum Tutorials und aktives Filmen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.12.2015, 15:48
  2. Tipp für Vorschaumonitor
    Von Ellie im Forum Engagierter Cutter
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.09.2014, 16:46
  3. Camcorderkauf, Tipp und Rat gesucht
    Von Silvya im Forum High-End-Camcorder
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.09.2013, 11:39
  4. Web-Tipp: Livestream aus der Tiefsee
    Von Bernd E. im Forum Tutorials und aktives Filmen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.2013, 19:06
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 21:17

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein