Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    03.02.2016
    Beiträge
    1

    Kaufberatung für Anfänger

    Hallo alle miteinander,

    ich bedanke mich schon mal bei allen, die mir weiterhelfen können. Da ich selbst ein totaler Anfänger bin, freue ich mich über eure Hilfe und weiß sie sehr zu schätzen
    Also... ich möchte mir eine neue Kamera/Camcorder kaufen. Ich bin mir selbst noch nicht ganz sicher. Aktuell benutze ich eine Nikon D3100 zum filmen. Das ist nicht schlecht, aber auch nicht optimal. Die Kamera hat keinen kontinuierlichen Fokus während eines Videos und wenn man manuell fokusiert hört man auch die "Fokus-Geräusche" sage ich mal.
    Meine Ansprüche an ein neues Gerät sind relativ bescheiden. Ich will damit dann vor allem Vlog ähnliche Videos machen. Dabei würde ich das Gerät auf ein Stativ stellen und filmen. Es wäre praktisch wenn man auch eine Art Fernbedienung hätte. Ab und zu würde ich das Gerät dann auch mal unterwegs mitnehmen wollen, bspw. auf Messen, Conventions oder ähnliche Events. Das war es im Großen und Ganzen auch schon. Es sollte also klein und handlich sein, umd das filmen unterwegs einfach zu machen. Aber es sollte trotzdem die best mögliche Videoqualität dabei rauskommen. Gerade was die Videos zuahause angeht. Mein Preislimit wäre ca. bei 350€
    Gibt es da Gerät die ihr mir unter diesen Umständen empfehlen könntet? Oder ist das Preis-Leistungsverhältnis unrealistisch?
    Ich habe schon ein Gerät in Betracht gezogen, aber da ich gerne ein total objetive Meinung hätte, behalte ich diesen erstmal für mich
    Viele Dank, wenn ihr euch die Zeit nehmt und mir weiterhelfen wollt.

    Liebe Grüße,
    Anzu

  2. #2
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Joachim Sauer
    Registriert seit
    26.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    iPhone 8, GH5, S1H, Hero 8, Osmo Pocket 4K und alle Kameras, die zum Testen da sind
    Schnittsoftware:
    Viel Adobe Premiere Pro CC und alternierend die Programme, die gerade neu sind
    Rechner:
    Dell XPS15 9570
    Film-Genre:
    Webvideos, Screencast, Konzerte (einfach mal in unseren YouTube-Kanal schauen)

    Beiträge
    1.753
    Mit 350 Euro bewegst Du Dich bei Deinen Wünschen an einer eher unrealtistischen Preisklasse. So etwa 200 Euro mehr musst Du wohl ausgeben. Such einfach mal hier im Forum - da ist es schon oft diskutiert und dann gibt es natürlich bei uns auf der Website sowohl die Camcorder-Datenbank als auch die Bestenliste. http://www.tests.videoaktiv.de/index.php
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

  3. #3
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    11.02.2015
    Aufnahme-Equipment:
    Film: Sony HDCX405 Actioncam: Rollei 420 und ThiEYE Fotografie: Sony NEX5N und Nikon Equipment
    Schnittsoftware:
    Magix Vdl und CL PowerDirektor
    Rechner:
    ASUS
    Film-Genre:
    ....alles was mir grad Spaß macht

    Beiträge
    81
    Zitat Zitat von Anzu Beitrag anzeigen
    .....
    Meine Ansprüche an ein neues Gerät sind relativ bescheiden. Ich will damit dann vor allem Vlog ähnliche Videos machen. Dabei würde ich das Gerät auf ein Stativ stellen und filmen. ......Ab und zu würde ich das Gerät dann auch mal unterwegs mitnehmen wollen, bspw. auf Messen, Conventions oder ähnliche Events. Das war es im Großen und Ganzen auch schon. Es sollte also klein und handlich sein, umd das filmen unterwegs einfach zu machen. ........
    Wenn ich das so lese, fällt mir spontan die Sony HDR CX 405 ein. Bewegt sich im Preis bei ca. 200 und erfüllt bis auf die Fernsteuerung deine Anforderungen, klein,, leicht und sehr gute Qualität sowie einfache Bedienung. Okay, kein 4 K muss man aber auch nicht haben, zumindest für deine Anwendungen nicht, kann aber XAVC HD und das sollte mehr wie ausreichend sein.

  4. #4
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.312
    Die CX405 ist von sehr guter Qualität meilenweit entfernt, mit gutem Zusprechen kann man ihr ein "befriedigend" geben, die meisten User geben ihr aber eher eine ausreichende Bewertung. Zumindest kann man sicher sagen, dass aktuelle Smartphones in Sachen Schwachlicht und Schärfe deutlich besser sind, als der Einsteigercamcorder CX405. Aber Panasonic und Canon können da auch nicht hexen, es ist halt der Billigbereich mit kleinen 1/5,8Zoll Sensoren (3mm Diagonale). Test es halt, ich habe letzte Woche erst wieder eine CX405 zurücknehmen müssen, da der Kunde auch meinte, dass ein aktuelles Handy deutlich besser filmt. Und das ist nicht das erste Mal passiert. Bei dem Budget bekommt man halt die schlechteste Bildqualität.

    VG
    Jan

  5. #5
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    11.02.2015
    Aufnahme-Equipment:
    Film: Sony HDCX405 Actioncam: Rollei 420 und ThiEYE Fotografie: Sony NEX5N und Nikon Equipment
    Schnittsoftware:
    Magix Vdl und CL PowerDirektor
    Rechner:
    ASUS
    Film-Genre:
    ....alles was mir grad Spaß macht

    Beiträge
    81
    Zitat Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    Die CX405 ist von sehr guter Qualität meilenweit entfernt, mit gutem Zusprechen kann man ihr ein "befriedigend" geben, die meisten User geben ihr aber eher eine ausreichende Bewertung. Zumindest kann man sicher sagen, dass aktuelle Smartphones in Sachen Schwachlicht und Schärfe deutlich besser sind, als der Einsteigercamcorder CX405. Aber Panasonic und Canon können da auch nicht hexen, es ist halt der Billigbereich mit kleinen 1/5,8Zoll Sensoren (3mm Diagonale). Test es halt, ich habe letzte Woche erst wieder eine CX405 zurücknehmen müssen, da der Kunde auch meinte, dass ein aktuelles Handy deutlich besser filmt. Und das ist nicht das erste Mal passiert. Bei dem Budget bekommt man halt die schlechteste Bildqualität.

    VG
    Jan
    Also ich hab das Teil jetzt über ein Jahr und finde die BQ wirklich in Ordnung. Klar gibts bessere und danach auch wieder Besseres, man kanns auch auf die Spitze treiben. Ich habe mich nach die Anforderungen des Threadstarters gerichtet:
    Meine Ansprüche an ein neues Gerät sind relativ bescheiden. Ich will damit dann vor allem Vlog ähnliche Videos machen. Dabei würde ich das Gerät auf ein Stativ stellen und filmen. ......Ab und zu würde ich das Gerät dann auch mal unterwegs mitnehmen wollen, bspw. auf Messen, Conventions oder ähnliche Events. Das war es im Großen und Ganzen auch schon. Es sollte also klein und handlich sein, umd das filmen unterwegs einfach zu machen.

    Und das Filmen mit dem Smartphone ist erst recht nicht so der Hit, allein die Handhabung.
    Geändert von Banditmichi (01.03.2016 um 18:47 Uhr)

  6. #6
    Foren-Profi
    Registriert seit
    15.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sanyo Xacti HD1000/FH-1/PD1EXR/CS1/X1420 Panasonic HX-WA10/Lumix LX7/SZ7 Canon SX240/LEGRIA HF M46/G25 Sony HX9VN/WX50/WX350/GW55/HX200v/PJ780ve/NEX-6, Alpha 6300 FujiFilm X-S1/X20, Samung WB600/HMX-H20/EX2F JVC GZ-GX1/VX810/VX715/GC-XA2, Casio E
    Schnittsoftware:
    Noch auf der Suche.
    Rechner:
    i7 8700, GTX1050TI, 16GB, 256MB SSD 2TB HD Windows 10 64Bit
    Film-Genre:
    Tutorials, Katzenfilme

    Beiträge
    1.208
    Gut, ich hab jetzt kein aktuelles Smartphone, nur ein Galaxy Mega, das S4 mini und hab' das Lumia 1020 meiner technikaffinen Mutter angetestet. Es stimmt schon, dass die Smartphones bei schwachem Licht eine subjektiv bessere Bildqualität als so manche Camcorder liefern, aber das geht imho auf Kosten der Details und ist zum Teil auch den vergleichsweise niedrigen Bitraten anzulasten. Wird die Lichstärke ein klein wenig geringer als Wohnzimmerbeleuchtung, sind meiner Erfahrung nach gar keine Details mehr zu erkennen, das Bild bleibt schwarz.

  7. #7
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.312
    Hallo,


    ich nehme fast jede Woche eine Kamera dieser Preisklasse zurück, und werde immer wieder mit dem gleichen Satz konfrontiert: "Mein Handy macht allgemein die besseren Videos, mehr Schärfe bei Tageslicht, weniger Matsch und hellerere Video im Innenbereich". Zuletzt hat hier mal jemand Tageslichtfotos mit einer Kamera dieser Preisklasse aus dem Video gepostet, die waren grausam. Es ist zwar immer eine Frage des Anspruchs, aber die Billigklasse um die CX405 ist wirklich nicht gut. Hier bei Videoaktiv gab es mal einen iPhone-Videotest, die Testbilder (aus dem Video) dort sehen auch deutlich besser aus als die Testbilder der reinen Videokameras im Billigbereich (150-400€). Teste halt die CX405, aber von mir gibt es keine Empfehlung.

    VG
    Jan

  8. #8
    Foren-Profi
    Registriert seit
    15.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sanyo Xacti HD1000/FH-1/PD1EXR/CS1/X1420 Panasonic HX-WA10/Lumix LX7/SZ7 Canon SX240/LEGRIA HF M46/G25 Sony HX9VN/WX50/WX350/GW55/HX200v/PJ780ve/NEX-6, Alpha 6300 FujiFilm X-S1/X20, Samung WB600/HMX-H20/EX2F JVC GZ-GX1/VX810/VX715/GC-XA2, Casio E
    Schnittsoftware:
    Noch auf der Suche.
    Rechner:
    i7 8700, GTX1050TI, 16GB, 256MB SSD 2TB HD Windows 10 64Bit
    Film-Genre:
    Tutorials, Katzenfilme

    Beiträge
    1.208
    Ich kenne das aus anderen Foren, in denen die billigen Action Cams den Geräten von Markenherstellern vorgezogen wurden, weil die Videos mit plakativen Farben hohem Kontrast und nachgeschärften Bildern glänzten.
    Den letzten Smartphone Test von Videoaktiv den ich gesehen hab' konnte man leider nur auf Youtube bewundern und die Videos nicht direkt runterladen.



    Vergleichbar dürfte (hoffe ich zumindest) das Video zur PJ410 sein. Ich denke man kann die zum Teil bessere Performance bei Lowlight recht gut erkennen, und bis auf den Projektor ähneln die technischen Daten der CX405.

    http://www.tests.videoaktiv.de/index...ony-hdr-pj-410
    Geändert von Torchwood (03.03.2016 um 15:24 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Videobearbeitungsprogramm für Anfänger
    Von DaFlo im Forum Einsteiger
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 13.10.2018, 10:20
  2. Kaufberatung für HD-Anfänger
    Von OldManWillow im Forum Einsteiger
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.03.2017, 00:08
  3. Anfänger brauch Kameraempfehlung
    Von Anfänger123 im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.01.2016, 17:24
  4. Anfänger braucht Hilfe
    Von strt im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2013, 20:42
  5. Anfänger Camcorder
    Von dasRudi im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.11.2012, 01:01

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein