Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 27
  1. #1
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    12

    Bitte um Hilfestellung/Tipps betr. Camcorder-Kauf

    Hallo,

    bin neu im Thema und suche einen Camcorder, um meiner mittels Homerecording erstellten Musik gelegentlich ein passendes Video unterzulegen ...

    50fach Zoom oder ähnlich ist nicht so interessant für mich.

    Viell mehr Wert lege ich auf ein wirklich gutes Objektiv, top Bildqualität (realistische, nicht übertriebene Farben/Kontraste), möglichst umfängliche manuelle Konfigurier-/Bedienbarkeit sowie einen gestochen scharfen, großen Monitor ...

    Klassische Effekte wie (extreme) Zeitlupe und Zeitraffer in sehr guter Qualität interessieren mich, doch weiß ich nicht, in welcher Preisklasse ich da lande bzw. ob es eine Software-Lösung (ReSpeedr?) für so etwas hat und inwieweit diese vielleicht vorzuziehen wäre.

    Zum PC: es handelt sich um einen sehr aktuellen i7 Rechner mit 4770K Intel Prozessor (4 Kerne / 8 Threads) sowie 16GB RAM. BS =Windows 10 Home 64Bit. Systemfestplatte ist eine über PCIe angebundene Samsung SSD SM951-NVMe 256GB. Eine weitere 500 GB große Standard SSD von Samsung (EVO 850) ist verbaut.

    Bei der Videobearbeitung kann ich derzeit nur mit Magix Video Deluxe 2015 aufwarten, welches ich vor ein paar Tagen zum Schleuderpreis erstanden haben.

    Für meine Zwecke dürfte das Programm möglicherweise ausreichend sein?

    Da ich erst seit Kurzem zum Thema Camcorder, Videoschnitt-/bearbeitung recherchiere, bitte ich Euch um Hilfestellung bei der Camcorder Wahl sowie um grundsätzliche Hinweise im Hinblick auf die Weiterverarbeitung von Videodaten/-formaten in der Software.

    Womit lässt sich besser arbeiten/schneiden? Mit AVCHD oder mit MPEG?
    Und ist die Frage so überhaupt richtig gestellt?

    Vielen Dank bereits jetzt für Eure Tipps und Anregungen.

    Preislimit im Moment ca. 750 Euro
    Geändert von Kamerajunge (10.11.2015 um 11:36 Uhr)

  2. #2
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    19.10.2015
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic HCV 777 (hinüber), Sony HDR CX 405, Rollei Actioncam 420, Rollei Actioncam 5s, GoPro Hero 4 Silver, Hero 3+ Black, Nikon D3300 (an Mutter verschenkt), Nikon D750, Yuneec Q500 4K
    Schnittsoftware:
    Magix
    Rechner:
    AMD FX 8350, R9 380, 8GB Corsair Vengeance+8GB GSklii Ripjaws, Corsair WaKü für CPU
    Film-Genre:
    (Motor)-Sport

    Beiträge
    85
    Mit Magix Video Deluxe 2015 bist du doch schon mal nicht schlecht bedient Soll die Kamera als nur Videos aufnehmen, die dann mit Musik unterlegt werden oder soll die Kamera auch gleich die Musik mit aufnehmen?

    Guck dich mal in den anderen Threads um, da werden in der Preisklasse meist die Sony HDR PJ 810 und die Panasonic HC V777 genannt und ihre Vorteile/Nachteile beschrieben. Oft genannt werden bessere Eigenschaften bei schlechtem Licht bei der HC V777 und der deutlich bessere Bildstabilisator der Sony. Bei der Panasonic wäre preislich sogar noch Luft für ein ganz gutes Mikro, wobei auch das interne Mikro nicht schlecht ist.
    Einstellmöglichkeiten sollten bei beiden in etwa gleich sein. Zeitlupen sind bei der HC V777 möglich, bei der Sony kann ich dir das nicht genau sagen. Ein gestochen scharfes Display kannst du bei beiden nicht erwarten, weil die ja nur zum Einstellen und zum kurzen Betrachten der Videos sind (dafür sind sie völlig ausreichend).

    Ansonsten gibt es natürlich auch noch die Möglichkeit eine DSLR mit einem guten Objektiv für Videoaufnahmen zu verwenden. Hier bin ich allerdings überfragt, welche Modelle da geeignet sind.

    Gruß Michel

  3. #3
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    12
    Danke für die ersten Hinweise, Michel.
    Was mich schwer interessiert, sind gute Zeitlupen-/Zeitrafferaufnahmen. Dazu habe ich nun etwas recherchiert und die HDR PJ810 ist da - habe ich das richtig verstanden - auf 3 Sek. Realzeit begrenzt? Also 12 Sekunden Film bei 25fps? Klingt nicht gerade nach beeindruckender Slow-Motion-Fähigkeit. Wie schaut das bei der HC V777 aus?

  4. #4
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    19.10.2015
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic HCV 777 (hinüber), Sony HDR CX 405, Rollei Actioncam 420, Rollei Actioncam 5s, GoPro Hero 4 Silver, Hero 3+ Black, Nikon D3300 (an Mutter verschenkt), Nikon D750, Yuneec Q500 4K
    Schnittsoftware:
    Magix
    Rechner:
    AMD FX 8350, R9 380, 8GB Corsair Vengeance+8GB GSklii Ripjaws, Corsair WaKü für CPU
    Film-Genre:
    (Motor)-Sport

    Beiträge
    85
    Zitat Zitat von Kamerajunge Beitrag anzeigen
    Danke für die ersten Hinweise, Michel.
    Was mich schwer interessiert, sind gute Zeitlupen-/Zeitrafferaufnahmen. Dazu habe ich nun etwas recherchiert und die HDR PJ810 ist da - habe ich das richtig verstanden - auf 3 Sek. Realzeit begrenzt? Also 12 Sekunden Film bei 25fps? Klingt nicht gerade nach beeindruckender Slow-Motion-Fähigkeit. Wie schaut das bei der HC V777 aus?
    Da ist Slowmotion möglich. Es gibt da glaube zwei Möglichkeiten. Einmal dauerhafte Slowmotion und ein mal im Video durch den Filmer ausgelöste Zeitlupe. Die ist bis zu drei mal pro Aufnahme möglich (durch Beenden der Aufnahme und starten einer neuen geht es wieder drei Mal). Um diese Zeitlupe zu starten, muss man ein Symbol auf dem Touchscreen drücken. Wie lange am Stück das möglich ist, weiß ich nicht. Über drei Sekunden aber auf jeden Fall. Ich kann da morgen mal nachgucken, weil die Kamera momentan im Auto liegt und ich nicht noch mal raus will :D

  5. #5
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    12
    Das wäre wirklich klasse, wenn Du das mal herausfinden könntest. Die Auflösung ist dann Full HD 1920x1080 50p? Gebe ich das so richtig wieder?

  6. #6
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    19.10.2015
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic HCV 777 (hinüber), Sony HDR CX 405, Rollei Actioncam 420, Rollei Actioncam 5s, GoPro Hero 4 Silver, Hero 3+ Black, Nikon D3300 (an Mutter verschenkt), Nikon D750, Yuneec Q500 4K
    Schnittsoftware:
    Magix
    Rechner:
    AMD FX 8350, R9 380, 8GB Corsair Vengeance+8GB GSklii Ripjaws, Corsair WaKü für CPU
    Film-Genre:
    (Motor)-Sport

    Beiträge
    85
    Zitat Zitat von Kamerajunge Beitrag anzeigen
    Das wäre wirklich klasse, wenn Du das mal herausfinden könntest. Die Auflösung ist dann Full HD 1920x1080 50p? Gebe ich das so richtig wieder?
    Ja genau, bei der HC V777 ist das mit den Zeitlupen in 1080p/50 ausschließlich mit MP4 bei 28mbit/s möglich

  7. #7
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    12
    Zitat Zitat von MiGGe97 Beitrag anzeigen
    Ja genau, bei der HC V777 ist das mit den Zeitlupen in 1080p/50 ausschließlich mit MP4 bei 28mbit/s möglich
    Welcher Camcorder kann denn mit mehr als 28mbit/s Zeitlupen schreiben?
    Ach ja; darauf hatte ich wohl noch nicht geantwortet: zuerst einmal soll die Kamera nur Video aufnehmen und keine Musik/keinen Ton. Mir wäre jedoch lieb, wenn zumindest die Möglichkeit gegeben ist, ein externes Mikrofon anschließen zu können.

    Was hälst du von diesem Panasonic Camcorder:
    https://geizhals.de/panasonic-hc-vx878-schwarz-a1214873.html

    Der läge um die 150 Euro über dem HC-V777 und wirft 4k in die Waagschale.

    Und nach weiterer Recherche heute noch zwei Fragen: ist die Zeitlupenfunktion bei z.B. beim zuvor verlinkten Panasonic HC-VX878 nur ohne Tonaufzeichnung möglich? Ist das generell so, dass bei Zeitlupe kein Audio aufgezeichnet wird?

    Wäre die 4k-Aufzeichnung beim HC-VX878 im Hinblick auf das Ausstanzen von Fotos (Crop?) nicht in jedem Fall ein Gewinn?
    Geändert von Kamerajunge (11.11.2015 um 22:02 Uhr)

  8. #8
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Joachim Sauer
    Registriert seit
    26.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Apple iPhone 8, GH5, Panasonic X1000 und alle Camcorder, die zum Testen da sind
    Schnittsoftware:
    Viel Adobe Premiere Pro CC und alternierend die Programme, die gerade neu sind
    Rechner:
    Lenovo ThinkPad P52s; Apple iMac
    Film-Genre:
    Webvideos, Screencast, Konzerte (einfach mal in unseren YouTube-Kanal schauen)

    Beiträge
    1.726
    Die Frage ob 4K oder nicht ist hier im Forum schon viel diskutiert. Man kann halt festhalten, dass man derzeit die höhere Auflösung mit einer geringeren Bildwiederholrate (25/30p) einkauft. Ob man das gut findet oder nicht ist reine Geschmackssache. Bei Fotos kann 4K natürlich von Vorteil sein - wenn denn nicht wirklich schnelle Bewegungen aufgezeichnet werden. Denn dann steigt die Bewegungsunschärft durch die geringere Bildwiederholfrequenz.
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

  9. #9
    Foren-Profi Avatar von wabu
    Registriert seit
    06.01.2012
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonis SDT 750 / FZ 1000 / Q500K/
    Schnittsoftware:
    Magix VdL und ProX immer aktuell
    Rechner:
    I7
    Film-Genre:
    tutorials - Reisen

    Beiträge
    491
    aufgenommen mit FZ 1000 in 4K erstes und letztes Bild zeigt den eigentlichen Bildausschnitt und alles mit Bewegung
    https://www.youtube.com/watch?v=uThlnGWPPBY

  10. #10
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Joachim Sauer
    Registriert seit
    26.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Apple iPhone 8, GH5, Panasonic X1000 und alle Camcorder, die zum Testen da sind
    Schnittsoftware:
    Viel Adobe Premiere Pro CC und alternierend die Programme, die gerade neu sind
    Rechner:
    Lenovo ThinkPad P52s; Apple iMac
    Film-Genre:
    Webvideos, Screencast, Konzerte (einfach mal in unseren YouTube-Kanal schauen)

    Beiträge
    1.726
    Zitat Zitat von wabu Beitrag anzeigen
    ... und alles mit Bewegung
    Richtig, das ist Bewegung - aber sehr gemächliche. Was ich meinte waren eher Sportaufnahmen. Denn da sieht man dann schon die geringere Bildwiederholfrequenz.
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

  11. #11
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    12
    Handelt es sich bei der erwähnten FZ 1000 um eine Digitalkamera oder um einen Camcorder?

    Hat es eine bezahlbare 'Kamera' am Markt, die mit echten 100 bzw. 120fps bei Full-HD-Auflösung arbeitet?
    Geändert von Kamerajunge (12.11.2015 um 14:01 Uhr)

  12. #12
    Foren-Profi
    Registriert seit
    15.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sanyo Xacti HD1000/FH-1/PD1EXR/CS1/X1420 Panasonic HX-WA10/Lumix LX7/SZ7 Canon SX240/LEGRIA HF M46/G25 Sony HX9VN/WX50/WX350/GW55/HX200v/PJ780ve/NEX-6, Alpha 6300 FujiFilm X-S1/X20, Samung WB600/HMX-H20/EX2F JVC GZ-GX1/VX810/VX715/GC-XA2, Casio E
    Schnittsoftware:
    Noch auf der Suche.
    Rechner:
    i7 8700, GTX1050TI, 16GB, 256MB SSD 2TB HD Windows 10 64Bit
    Film-Genre:
    Tutorials, Katzenfilme

    Beiträge
    1.208
    Zitat Zitat von MiGGe97 Beitrag anzeigen
    Ja genau, bei der HC V777 ist das mit den Zeitlupen in 1080p/50 ausschließlich mit MP4 bei 28mbit/s möglich
    Die 100fps des v757 kann er nicht mehr? ;)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2019, 14:15
  2. Hilfe bei Camcorder Kauf ! Eure Beratung gefragt !
    Von Pascatotal im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.01.2015, 22:42
  3. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.08.2014, 19:20
  4. camcorder kauf
    Von olacola im Forum High-End-Camcorder
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.07.2012, 16:58
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.05.2012, 02:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein