Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 14
  1. #1
    Gelegentlicher Nutzer Avatar von Reinhard
    Registriert seit
    14.01.2012
    Aufnahme-Equipment:
    Sony HDR FX 1, Sony PXW-X 70 (4K)
    Schnittsoftware:
    Vegas Pro 14
    Rechner:
    i 7.700 4.20GHz , 32 GB RAM, GeForce GTX 1080 Grafikkarte
    Film-Genre:
    Dokumentationen; Familie

    Beiträge
    24

    4K in 24p ruckeln auf dem Bildschirm ?

    Frage: Aufnahmen mit der PMW X 70 in 4K, und dann auf FHD in 24p gerendert für eine
    Blu-ray; ruckeln die Aufnahmen bei der Wiedergabe auf dem Bildschirm? Sind die Aufnahmen
    in 24p in NTSC oder PAL? Oder ist die Ausnahmestellung in 25p -- auch auf Blu-ray in 25p
    gerendert besser? Ohne ruckeln?
    Ist es besser Aufnahmen in MXF 4:2:2 zumachen und mit 50mbt/sec;
    dann die Aufnahmen in 50i auf Blu-ray zu brennen? Sin diese Aufnahmen dann wie gewohnt
    zum Beispiel in AVCHD von der Blu-ray flüssig?

  2. #2
    Foren-Profi
    Registriert seit
    15.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sanyo Xacti HD1000/FH-1/PD1EXR/CS1/X1420 Panasonic HX-WA10/Lumix LX7/SZ7 Canon SX240/LEGRIA HF M46/G25 Sony HX9VN/WX50/WX350/GW55/HX200v/PJ780ve/NEX-6, Alpha 6300 FujiFilm X-S1/X20, Samung WB600/HMX-H20/EX2F JVC GZ-GX1/VX810/VX715/GC-XA2, Casio E
    Schnittsoftware:
    Noch auf der Suche.
    Rechner:
    i7 8700, GTX1050TI, 16GB, 256MB SSD 2TB HD Windows 10 64Bit
    Film-Genre:
    Tutorials, Katzenfilme

    Beiträge
    1.208
    Kommt dein Bildschirm denn mit 24p klar und hast du das Video mit 24p aufgenommen?
    Geändert von Torchwood (28.10.2015 um 17:46 Uhr)

  3. #3
    Gelegentlicher Nutzer Avatar von Reinhard
    Registriert seit
    14.01.2012
    Aufnahme-Equipment:
    Sony HDR FX 1, Sony PXW-X 70 (4K)
    Schnittsoftware:
    Vegas Pro 14
    Rechner:
    i 7.700 4.20GHz , 32 GB RAM, GeForce GTX 1080 Grafikkarte
    Film-Genre:
    Dokumentationen; Familie

    Beiträge
    24
    Guten Abend Torchwood,

    ja mein Bildschirm kommt mit 24p klar, auch mit den professionell gefertigten Bluerays in 24p.

    Mit freundlichen Grüßen

    Reinhard

  4. #4
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.535
    Zitat Zitat von Reinhard Beitrag anzeigen
    Sind die Aufnahmen in 24p in NTSC oder PAL?
    Weder noch, denn PAL und NTSC sind (oder eigentlich: waren) Fernsehnormen, während 24p seine Wurzeln im Kino hat. Das sind zwei getrennte Welten. Es gibt allerdings Camcorder - und die X70 gehört dazu -, bei denen man nur im NTSC-Modus Zugriff auf 24p hat.

    Zitat Zitat von Reinhard Beitrag anzeigen
    Oder ist...auf Blu-ray in 25p gerendert besser?
    1080p25 kommt in der BD-Norm nicht vor, ist hier also keine Alternative.

  5. #5
    Gelegentlicher Nutzer Avatar von Reinhard
    Registriert seit
    14.01.2012
    Aufnahme-Equipment:
    Sony HDR FX 1, Sony PXW-X 70 (4K)
    Schnittsoftware:
    Vegas Pro 14
    Rechner:
    i 7.700 4.20GHz , 32 GB RAM, GeForce GTX 1080 Grafikkarte
    Film-Genre:
    Dokumentationen; Familie

    Beiträge
    24
    Danke Bernd, dann kannst Du mir empfehlen ; mit der X 70 in 4K aufzunehmen und dann FHD 24p für die Blu-ray runterzurechnen, und das gerenderte 4K material auf Festplatte zu speichern.

  6. #6
    Neu hier
    Registriert seit
    30.04.2016
    Aufnahme-Equipment:
    Sony, Canon, Nikon, diverse GoPro
    Schnittsoftware:
    Premiere cc/ gelegentlich Edius
    Rechner:
    BTO Workstation/ i74930k 3,7Ghz / 32GB Ram 7 64bit/ 4GB Gforce GTX770 Phantom
    Film-Genre:
    Dokumentation

    Beiträge
    4
    Du mußt bei der Ausgabe darauf achten, die Framerate beizubehalten mit der Du gefilmt hast. Dh Footage mit 24p gefilmt, kommt auf eine 24p Bluray. Hast Du mit 25p oder 50i oder 50p gefilmt, gibst Du diese auf der Bluray mit 50i aus. Sonst ruckelt es. Umrendern geht auch, aber dann mußt Du frameüberblendung aktivieren, was aber ein hässliches Bild abgibt weil Zwischenframes generiert, bzw überblendet werden. _Notnice .-(
    Ruckeln kommt zustande wenn Du a) Frameraten in einem Projekt mischst oder b) falsch belichtest (wobei das kein klassisches Ruckeln abgibt sondern den sog Stakkatto Effekt, der ähnlich hässlich wie ruckeln ist) Idealerweise belichtest Du nach der 180 Grad Shutter Regel.

    Schau Dir mal die Links an, da hat das einer sehr simpel erklärt:
    http://gwegner.de/know-how/verwirrun...nimmt-man-was/

    http://gwegner.de/blog/video-mit-der...-sie-erreicht/

    lg Gerhard

  7. #7
    Gelegentlicher Nutzer Avatar von Reinhard
    Registriert seit
    14.01.2012
    Aufnahme-Equipment:
    Sony HDR FX 1, Sony PXW-X 70 (4K)
    Schnittsoftware:
    Vegas Pro 14
    Rechner:
    i 7.700 4.20GHz , 32 GB RAM, GeForce GTX 1080 Grafikkarte
    Film-Genre:
    Dokumentationen; Familie

    Beiträge
    24
    Danke lg Gerhard für Deine Informationen, leider konnte ich nicht ehr Antworten
    auf diese Mitteilung.
    Du hast recht das auf das Footage geachtet werden muss; dann klappt auch die
    Wiedergabe von der Blu-ray.
    Gruß Reinhard

    Zitat Zitat von GerZS Beitrag anzeigen
    Du mußt bei der Ausgabe darauf achten, die Framerate beizubehalten mit der Du gefilmt hast. Dh Footage mit 24p gefilmt, kommt auf eine 24p Bluray. Hast Du mit 25p oder 50i oder 50p gefilmt, gibst Du diese auf der Bluray mit 50i aus. Sonst ruckelt es. Umrendern geht auch, aber dann mußt Du frameüberblendung aktivieren, was aber ein hässliches Bild abgibt weil Zwischenframes generiert, bzw überblendet werden. _Notnice .-(
    Ruckeln kommt zustande wenn Du a) Frameraten in einem Projekt mischst oder b) falsch belichtest (wobei das kein klassisches Ruckeln abgibt sondern den sog Stakkatto Effekt, der ähnlich hässlich wie ruckeln ist) Idealerweise belichtest Du nach der 180 Grad Shutter Regel.

    Schau Dir mal die Links an, da hat das einer sehr simpel erklärt:
    http://gwegner.de/know-how/verwirrun...nimmt-man-was/

    http://gwegner.de/blog/video-mit-der...-sie-erreicht/

    lg Gerhard

  8. #8
    Foren-Profi Avatar von Video&Bild
    Registriert seit
    27.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DMC-FZ300, GoPro Hero 7 black mit Hypersmooth, Huawei Mate 20 Pro mit Sony Triple-Kamera
    Schnittsoftware:
    EDIUS Pro 9.x - DaVinci Resolve 15.x Studio
    Rechner:
    MEDION ERAZER X5366F-i7-6700+IntelGraphics 530+NVidia GraKa GTX-960, W10-64Bit
    Film-Genre:
    Reise-, Natur- und Doku-Filme, S8/N8 Digitalisierungs-Dienstleistungen

    Beiträge
    1.324
    Bildschirm und Player müssen sich für die 24p-Wiedergabe einer Blu-ray gut verstehen, selbst muß man sich über die nötigen Zusammenhänge halt schlau machen und dafür gibt es ja das Internet...

    Bei mir klappt das:
    - Aufnahme mit der Panasonic FZ300 in 4K-24p
    - Schnitt und Downskalierung per EDIUS-8.2 auf FHD per Lanczos3-Filter
    - Blu-Ray Produktion mit EDIUS 8.2
    - Wiedergabe per Sony PS3-Blu-Ray Player im 24p - Wiedergabemodus
    - HDTV-Präsentation per Samsung UE46ES6100

    siehe auch hier: Klick

    Warum das bei Leuten mit hochpreisigen Kameras nicht klappt, kann ich nicht nachvollziehen!

  9. #9
    Gelegentlicher Nutzer Avatar von Reinhard
    Registriert seit
    14.01.2012
    Aufnahme-Equipment:
    Sony HDR FX 1, Sony PXW-X 70 (4K)
    Schnittsoftware:
    Vegas Pro 14
    Rechner:
    i 7.700 4.20GHz , 32 GB RAM, GeForce GTX 1080 Grafikkarte
    Film-Genre:
    Dokumentationen; Familie

    Beiträge
    24
    Zitat Zitat von Video&Bild Beitrag anzeigen
    Bildschirm und Player müssen sich für die 24p-Wiedergabe einer Blu-ray gut verstehen, selbst muß man sich über die nötigen Zusammenhänge halt schlau machen und dafür gibt es ja das Internet...

    Bei mir klappt das:
    - Aufnahme mit der Panasonic FZ300 in 4K-24p
    - Schnitt und Downskalierung per EDIUS-8.2 auf FHD per Lanczos3-Filter
    - Blu-Ray Produktion mit EDIUS 8.2
    - Wiedergabe per Sony PS3-Blu-Ray Player im 24p - Wiedergabemodus
    - HDTV-Präsentation per Samsung UE46ES6100

    siehe auch hier: Klick

    Warum das bei Leuten mit hochpreisigen Kameras nicht klappt, kann ich nicht nachvollziehen!
    Ich gebe Dir recht, die Kombination FHD-TV - und Blu-ray-Player müssen zusammen passen.
    Das funktioniert bei mir auch sehr gut; nur nicht bei 4k; das liegt bei mir wohl an der
    Grafikkarte. Habe heute mit meinem PC-Mann gesprochen.

  10. #10
    Foren-Profi Avatar von Video&Bild
    Registriert seit
    27.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DMC-FZ300, GoPro Hero 7 black mit Hypersmooth, Huawei Mate 20 Pro mit Sony Triple-Kamera
    Schnittsoftware:
    EDIUS Pro 9.x - DaVinci Resolve 15.x Studio
    Rechner:
    MEDION ERAZER X5366F-i7-6700+IntelGraphics 530+NVidia GraKa GTX-960, W10-64Bit
    Film-Genre:
    Reise-, Natur- und Doku-Filme, S8/N8 Digitalisierungs-Dienstleistungen

    Beiträge
    1.324
    Du hat meiner Meinung nach den technologischen Unterschied zwischen 24p-Wiedergabe von einer BD und 24p von einer Grafikkarte aus - unabhängig davon ob UHD oder FHD abgespielt wird - oder einem TV-Player nicht verstanden die 24p-BD wird mit 50Hz! in den TV eingespielt, eine 24p-Videodatei von einem USB-Stick oder sonst was am USB-Anschluß dagegen nicht!

  11. #11
    Gelegentlicher Nutzer Avatar von Reinhard
    Registriert seit
    14.01.2012
    Aufnahme-Equipment:
    Sony HDR FX 1, Sony PXW-X 70 (4K)
    Schnittsoftware:
    Vegas Pro 14
    Rechner:
    i 7.700 4.20GHz , 32 GB RAM, GeForce GTX 1080 Grafikkarte
    Film-Genre:
    Dokumentationen; Familie

    Beiträge
    24
    Zitat Zitat von Video&Bild Beitrag anzeigen
    Du hat meiner Meinung nach den technologischen Unterschied zwischen 24p-Wiedergabe von einer BD und 24p von einer Grafikkarte aus - unabhängig davon ob UHD oder FHD abgespielt wird - oder einem TV-Player nicht verstanden die 24p-BD wird mit 50Hz! in den TV eingespielt, eine 24p-Videodatei von einem USB-Stick oder sonst was am USB-Anschluß dagegen nicht!
    Du; ich habe das schon richtig verstanden; ich meine das meine Grafikkarte vom PC
    die 4k Dateien nicht verarbeiten kann; und somit 24p ( auch 25p ) nicht sauber von der Blu-Ray wiedergeben kann.
    Danke für Deine Mühe, für mich ist das Thema jetzt erledigt.

  12. #12
    Foren-Profi Avatar von Video&Bild
    Registriert seit
    27.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DMC-FZ300, GoPro Hero 7 black mit Hypersmooth, Huawei Mate 20 Pro mit Sony Triple-Kamera
    Schnittsoftware:
    EDIUS Pro 9.x - DaVinci Resolve 15.x Studio
    Rechner:
    MEDION ERAZER X5366F-i7-6700+IntelGraphics 530+NVidia GraKa GTX-960, W10-64Bit
    Film-Genre:
    Reise-, Natur- und Doku-Filme, S8/N8 Digitalisierungs-Dienstleistungen

    Beiträge
    1.324
    Zitat Zitat von Reinhard Beitrag anzeigen
    ich meine das meine Grafikkarte vom PC
    die 4k Dateien nicht verarbeiten kann; und somit 24p ( auch 25p ) nicht sauber von der Blu-Ray wiedergeben kann.
    Die Grafikkarte macht Dir nicht automatisch das was der BD-Player mit einem 24p-File vor der Einspeisung über HDMI in den TV aufbereitet!

Ähnliche Themen

  1. Liveübertragung auf Bildschirm
    Von Nelson90 im Forum Aufnahmetechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.05.2017, 17:19
  2. Bildschirm fotografieren ohne Flimmern etc.
    Von zafirab19cdti im Forum Camcorder-Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.07.2016, 12:11
  3. Waage Symbol auf meinem Bildschirm?
    Von zafirab19cdti im Forum Camcorder-Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.12.2015, 12:51
  4. Bildschirm für Foto und Film gesucht
    Von Rotschnabler im Forum Präsentations-Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.2014, 10:27
  5. Avid Studio 1.1, 2. Bildschirm
    Von ratsrats im Forum Engagierter Cutter
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.10.2011, 12:16

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein