Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Administrator
    Registriert seit
    20.07.2011
    Beiträge
    5.547

    VA-News - Rollein eGimbal G4, G4 Plus und G5: Stabilisierung für GoPro Hero

    Rollei liefert eine ganze Modellreihe an motorischen Stabilisierungssystemen für Action-Cams und zielt dabei besonders auf die GoPro Hero Modelle 3, 3+ und 4. Alle drei arbeiten mit bürstenlosen Motoren für den Bewegungsausgleich, was geräuschlos klappen soll.



  2. #2
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    18.03.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DC-GH5, Sony FDR-X3000R, Gimbal Pilotfly-Action1, DJI OSMO Pocket, DJI OSMO Action
    Schnittsoftware:
    Magix Video Pro X, Edius 9.4, verschiedene Tools z.B. von ProDAD
    Rechner:
    AMD Threadripper 2950X, RAM 64GB, GeForce RTX 2070, BenQ PD3200U
    Film-Genre:

    Beiträge
    217
    Ist doch nur eine Feiyu-Kopie/Klon!
    Und teurer!

    Dieter

  3. #3
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.559
    So ist das leider mit dem Rest-"Rollei" von heute. Die glorreiche Vergangenheit der Marke mit ihren einst zu Recht legendären Kameras wird nur noch zu Werbezwecken genutzt; die Produkte jedoch sind mittlerweile Standardware aus China, der man neue Namens- und Preisschilder verpasst.

  4. #4
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    25.02.2016
    Aufnahme-Equipment:
    GoPro Hero7 Black - MEDION Action Cam MD 87205
    Schnittsoftware:
    MoviePlus X6
    Rechner:
    WIN XP / WIN 7
    Film-Genre:
    keine

    Beiträge
    82

    eGimbal für kleine Kompakt Kamera

    Hallo,

    wie wirkt sich die Verwendung eines eGimbals mit einer Kompaktkamera, z.B. der Panasonic DMC-FT4 aus ?

    Kommt es insbesondere beim Laufen und filmen noch zu Wacklern, die mit einem Programm nachbearbeitet werden müssen ?

  5. #5
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    18.03.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DC-GH5, Sony FDR-X3000R, Gimbal Pilotfly-Action1, DJI OSMO Pocket, DJI OSMO Action
    Schnittsoftware:
    Magix Video Pro X, Edius 9.4, verschiedene Tools z.B. von ProDAD
    Rechner:
    AMD Threadripper 2950X, RAM 64GB, GeForce RTX 2070, BenQ PD3200U
    Film-Genre:

    Beiträge
    217
    Es gibt bestimmte Bewegungen (z.B. gehen, laufen und ähnliches), die durch einen Gimbal nicht ausgeglichen werden können. Da ist die eigene Anpassung erforderlich. NLEs können diese "Ruckler" auch nicht ausgleichen. Oft werden die Bewegungen noch verschlimmbessert.
    Der Gimbal hält Deine Kamera bei ruhiger Handhabung (keine heftigen Bewegungen) in der Waage. Und das ist schon ein großer Gewinn.

    Dieter

  6. #6
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    25.02.2016
    Aufnahme-Equipment:
    GoPro Hero7 Black - MEDION Action Cam MD 87205
    Schnittsoftware:
    MoviePlus X6
    Rechner:
    WIN XP / WIN 7
    Film-Genre:
    keine

    Beiträge
    82
    Zitat Zitat von Dieter Wilke Beitrag anzeigen
    Es gibt bestimmte Bewegungen (z.B. gehen, laufen und ähnliches), die durch einen Gimbal nicht ausgeglichen werden können. Da ist die eigene Anpassung erforderlich. NLEs können diese "Ruckler" auch nicht ausgleichen. Oft werden die Bewegungen noch verschlimmbessert.
    Der Gimbal hält Deine Kamera bei ruhiger Handhabung (keine heftigen Bewegungen) in der Waage. Und das ist schon ein großer Gewinn.

    Dieter
    Danke Dieter,

    dann hat sich das mit dem Gimbal wohl für mich erledigt.
    In den Videos sieht das immer so schön aus.
    Ich nutze meine Videos meistens nur für mich und da möchte ich nichts nachbearbeiten.

    Beim Wandern bekomme ich eine einigermaßen ruhige Videoführung hin.
    Aber, das Schwanken/Wippen beim Laufen stört doch.

    Wie ist es, wenn man einen eGimbal am Fahrrad montiert ?
    Bei ruhiger Fahrweise müßte es klappen, aber bei Bodenwellen oder Schlaglöchern nutzt wohl auch der Gimbal nichts mehr.

    Hat jemand Links zu YouTube, wo solche Videos OHNE Nachbearbeitung zu sehen sind ?

  7. #7
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    18.03.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DC-GH5, Sony FDR-X3000R, Gimbal Pilotfly-Action1, DJI OSMO Pocket, DJI OSMO Action
    Schnittsoftware:
    Magix Video Pro X, Edius 9.4, verschiedene Tools z.B. von ProDAD
    Rechner:
    AMD Threadripper 2950X, RAM 64GB, GeForce RTX 2070, BenQ PD3200U
    Film-Genre:

    Beiträge
    217
    Ich mache mit dem ADFC Touren und erstelle bei mehrtägigen Touren in der Gruppe auch Filme über die Tour. Dabei habe ich eine Sony FDR-X1000 auf einem Fahrradstativ von Feisol http://www.feisol.de/spezial-stativ-c-24.html am Lenker befestigt. Das funktioniert sehr gut. Die Laufruhe ist relativ hoch. Nur bei größeren Unebenheiten gibt es Schläge. proDAD Mercalli kann die evtl. Unruhen dann noch sehr gut ausgleichen. Habe hier Beispielclips abgelegt: http://www.videoaktiv.de/forum/threa...ll=1#post25875

    Dieter

  8. #8
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    25.02.2016
    Aufnahme-Equipment:
    GoPro Hero7 Black - MEDION Action Cam MD 87205
    Schnittsoftware:
    MoviePlus X6
    Rechner:
    WIN XP / WIN 7
    Film-Genre:
    keine

    Beiträge
    82

    Was für Möglichkeiten gibt es.....

    Hallo Dieter,

    ich habe versucht noch einige Informationen bekommen und auch Deinen Thread und den vom Hobbyradler gelesen.

    Ich möchte ja meine Videos nicht nachbearbeiten, sondern mir die Videos zu Hause nochmal ansehen, wobei das Meiste wieder gelöscht wird.

    Dabei stört mich jedoch
    das Schwanken/Wippen des Videobildes beim Laufen erheblich.
    Das ist in diesem Video vom Hobbyradler ab 03:40 sehr gut zusehen :
    https://www.youtube.com/watch?v=7zyVLPR7Al8

    Deiner Meinung nach, bekomme ich dieses Schwanken auch mit einem Gimbal nicht vollständig weg.

    Was bleibt mir dann noch, um das Schwanken beim Laufen einigermaßen erträglich zu gestalten ?

    Bekommt man diese ruhige Videowiedergabe nur mit einer Nachbearbeitung über ein entsprechendes Programm hin ?

    Mit dem in meinen Digitalkameras ( Fujifilm FinPix XP80 und Panasonic Lumix DMC FT4 ) integrierten optischen Bildstabilisator wird es jedenfalls nichts.



  9. #9
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.559
    Zitat Zitat von kg340 Beitrag anzeigen
    Was bleibt mir dann noch, um das Schwanken beim Laufen einigermaßen erträglich zu gestalten ?
    Anders laufen? Das mag komisch klingen, aber was dem professionellen Steadycam-Operator recht ist, darf dem Hobbyfilmer billig sein. Je weniger Schwanken überhaupt erst bei der Kamera ankommt, desto effektiver kann eine Stabilisierung arbeiten. Nun wird man keine lange Wanderung im Steadycam-Schritt absolvieren wollen, aber mit ein bißchen Übung lässt sich da sicher noch etwas optimieren. Auch mit der Kamera am Stirnband werden die Aufnahmen ruhiger als aus freier Hand.

  10. #10
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    25.02.2016
    Aufnahme-Equipment:
    GoPro Hero7 Black - MEDION Action Cam MD 87205
    Schnittsoftware:
    MoviePlus X6
    Rechner:
    WIN XP / WIN 7
    Film-Genre:
    keine

    Beiträge
    82

    Cool Vielleicht sollte ich erst mal ein preisgünstiges Schwebestativ probieren ?

    Zitat Zitat von Bernd E. Beitrag anzeigen
    ... Anders laufen? Das mag komisch klingen, aber was dem professionellen Steadycam-Operator recht ist, darf dem Hobbyfilmer billig sein.
    ... Auch mit der Kamera am Stirnband werden die Aufnahmen ruhiger als aus freier Hand.
    Ja Bernd,

    so einfach kann es ggf. sein.

    Unser Kopf ist ja ein " Multiachsen-Gimbal " und mit einer leichten Action Cam geht das recht gut.
    Doch, meine Digitalkameras sind für die Kopfmontage schon etwas ungeeignet ( 195 zu 80 g der Medion Action Cam ).

    Derzeit halte ich die Digicam an einem Selfistab.
    Damit läßt sich ebenfalls das Schwanken etwas ausgleichen, reicht mir aber noch nicht aus.

    Vielleicht sollte ich erst mal ein preisgünstiges Schwebestativ probieren und sehen, was es mir bringt.

    Habt Ihr dazu eine Empfehlung ?

  11. #11
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    25.02.2016
    Aufnahme-Equipment:
    GoPro Hero7 Black - MEDION Action Cam MD 87205
    Schnittsoftware:
    MoviePlus X6
    Rechner:
    WIN XP / WIN 7
    Film-Genre:
    keine

    Beiträge
    82
    Zitat Zitat von Dieter Wilke Beitrag anzeigen
    ... Dabei habe ich eine Sony FDR-X1000 auf einem Fahrradstativ von Feisol http://www.feisol.de/spezial-stativ-c-24.html am Lenker befestigt.
    Hallo Dieter,

    vielleicht wäre das auch was für Dich :
    http://www.ebay.de/itm/371586673154?...%3AMEBIDX%3AIT

    Interessant dabei, der Haltegriff ist getrennt vom Gimbal.

  12. #12
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    18.03.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DC-GH5, Sony FDR-X3000R, Gimbal Pilotfly-Action1, DJI OSMO Pocket, DJI OSMO Action
    Schnittsoftware:
    Magix Video Pro X, Edius 9.4, verschiedene Tools z.B. von ProDAD
    Rechner:
    AMD Threadripper 2950X, RAM 64GB, GeForce RTX 2070, BenQ PD3200U
    Film-Genre:

    Beiträge
    217
    @kg340

    Danke für den Hinweis. Mir reicht am Fahrrad das Feisolstativ völlig aus.
    Für die Freihandbenutzung meiner Sony FDR-X1000 habe ich ein Feisolstativ.

    Dieter

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: vor 3 Tagen, 15:48
  2. Erster Test: GoPro Hero 8 Black im Vergleich zur Hero 7
    Von Philipp Mohaupt im Forum Newsforum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: In den letzten 2 Wochen, 17:48
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.08.2019, 00:21
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.01.2018, 10:40
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.08.2014, 17:52

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein