Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 25 bis 36 von 70
  1. #25
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.308
    Zitat Zitat von wabu Beitrag anzeigen
    Im Gegensatz zu einer DSLR o.ä. hat der Camcorder keine Beschränkungen. Bei Full HD reicht eine 23gb Karte für etwa 5 Stunden.
    Der Akku hält meist eher eine Stunde - man kann aber die Cams meist mit dem Netztteil verbinden.
    Die Angabe ist leider komplett weit weg von der Realität. Die angesprochenen Kameras arbeiten mit Datenraten von 28-50 MBit pro Sekunde, rechnen wir mal mit 28 MBit, dann kommen wir ziemlich genau auf 2 Stunden und 40 Minuten. Bei höheren Datenraten passt natürlich noch weniger darauf.

    VG
    Jan

  2. #26
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    17.08.2015
    Beiträge
    29
    Eine Frage zu den beiden Rechnungen, mal abhängig vom Ergebnis: Ich denke, ihr bezieht euch auf eine 32GB Karte, die 23 ist ein Schreibfehler, oder?

  3. #27
    Foren-Profi Avatar von wabu
    Registriert seit
    06.01.2012
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonis SDT 750 / FZ 1000 / Q500K/
    Schnittsoftware:
    Magix VdL und ProX immer aktuell
    Rechner:
    I7
    Film-Genre:
    tutorials - Reisen

    Beiträge
    491
    Ja ist ein Schreibfehler und ich beziehe mich auf meine Panasonic SDT 750

  4. #28
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.555
    Zitat Zitat von wabu Beitrag anzeigen
    Im Gegensatz zu einer DSLR o.ä. hat der Camcorder keine Beschränkungen.
    Zumindest im Consumerbereich von Panasonic gibt es durchaus Camcorder, die ein Aufnahmelimit haben. Das liegt allerdings nicht bei 30 Minuten wie für filmende Fotokameras, sondern bei mehreren Stunden - mir sind bisher Werte zwischen sechs und zwölf begegnet - und wird damit in der Praxis kaum eine Rolle spielen. Genauen Aufschluss darüber gibt die Bedienungsanleitung, wo auch die Informationen zum Speicherbedarf zu finden sind.
    Je nach Einstellung fällt der höchst unterschiedlich aus, und sollen fünf Stunden auf 32GB passen, wird man die Qualität schon um ein paar Stufen nach unten drehen müssen. Für AVCHD mit 50p zum Beispiel kann man eher mit gut 2,5 Stunden rechnen und für den MP4-Modus mit 50Mb/s sind's noch 90 Minuten für eine 32GB-Karte.

  5. #29
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.308
    Zitat Zitat von Spawnie Beitrag anzeigen
    Eine Frage zu den beiden Rechnungen, mal abhängig vom Ergebnis: Ich denke, ihr bezieht euch auf eine 32GB Karte, die 23 ist ein Schreibfehler, oder?
    Die 32 GB-Karte habe ich schon gemeint. Seit einigen Jahren liegt die Datenrate bei 28 MBit, das war auch schon bei der 2010er SDT 750 so. Wenn Wabu mit 17 MBit filmt, ist das ok. Die Mehrzahl der User möchte aber die Aufnahmedauer in der besten Qualitätstufe wissen, und da 28 MBit=3,5MB sind, dann kommen 2.40 Stunden raus.

    VG
    Jan

  6. #30
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    17.08.2015
    Beiträge
    29
    Vielleicht sehe ich das falsch, aber ich würde vermutlich auch einen der höchsten Modis wählen. Sicher, wenn man 2 Versionen hat, die mit bloßem Auge nicht zu unterscheiden sind, dann wird es die abgespecktere, aber ansonsten würde ich schon das Maximum nutzen wollen. Sonst würde es auch eine günstigere Hardware tun, in meinen Augen. Und kleiner machen kann man es immer noch...

    Zumal man den Punkt ja auch vorab bedenken an, und dann eine große oder mehrere Karten nimmt.

    Da es vermutlich die X929 werden wird, muss ich mal explizit schauen, welchen Modus ich dort wohl nehmen werde...

  7. #31
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    17.08.2015
    Beiträge
    29
    Wir haban ja mal über die "Konkurrenz" gesprochen, also Handys, Fotoapparate etc.
    Was mir eben noch einfällt, wie schlagen sich diese Camcorder eigentlich gegen die GoPros?

    Ich würde mal tippen, die Camcorder haben bessere und lichtstärkere Optiken, mehr Freiraum beim Zoom sind besser stabilisiert - oder liege ich da falsch? Käme eine GoPro da mit?

  8. #32
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    17.02.2015
    Beiträge
    133
    Das siehst du richtig, Action-Cams sind für eine ganz andere Zielgruppe. Die haben eine Festbrennweite (also kein Zoom), sind nicht stabilisiert und meistens ist das Bild aufgrund des großen Weitwinkels verzerrt. Außerdem haben die allermeisten GoPros keinen Vorschaumonitor und die Vorschau auf dem Handy ist wegen der Funkverbindung immer etwas verzögert.

  9. #33
    Foren-Profi Avatar von Hobbyradler
    Registriert seit
    22.11.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic GH3, GX7 mit 7-14, 12-35, 35-100, 100-300, Samyang 7.5, Summilux 25mm, Galaxy Note, Sony AS200VR, X3000R, Zoom H5, NTG2, Edutige ETM-001, ETM-009, Beholder DS1
    Schnittsoftware:
    Corel VideoStudio Ultimate 2018
    Rechner:
    windows10 i7-4770K Ram-32GB ssd-250GB ssd-500GB sata-4TB
    Film-Genre:
    Genügsamer Freizeitfilmer - auf keinen Bereich festgelegt

    Beiträge
    367
    Zitat Zitat von Kifrie Beitrag anzeigen
    ...........sind nicht stabilisiert
    Sie sind Hardwareseitig (Objektiv, Sensor) nicht stabilisiert. Doch es gibt einige die durch ihre Software stabilisieren sind.

    Ciao

  10. #34
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.555
    Zitat Zitat von Spawnie Beitrag anzeigen
    Käme eine GoPro da mit?
    Actionkameras sind spezialisiert auf bestimmte Einsatzbereiche und aufgrund ihrer diversen Einschränkungen kein vollwertiger Ersatz für einen Camcorder. Es scheint zwar derzeit Mode zu sein, Kameras in Situationen zu verwenden, für die sie nicht ausgelegt sind, doch empfehlenswert ist es nicht.


    Zitat Zitat von Hobbyradler Beitrag anzeigen
    Sie sind Hardwareseitig (Objektiv, Sensor) nicht stabilisiert.
    Wenn man "Actionkamera" nicht nur mit einem einzigen Hersteller, nämlich GoPro, gleichsetzt, dann gibt es durchaus - zum Beispiel von Sony - auch Modelle mit kamerainterner Bildstabilisierung.

  11. #35
    Foren-Profi
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony PXW-X160, Sony PMW-150, Panasonic Lumix G70, u. a.
    Schnittsoftware:
    Edius 6.08 ( auch Magix VdL 2016 plus, Corel Videostudio X9.5)
    Rechner:
    magicmax HD
    Film-Genre:
    Dokumentation

    Beiträge
    442
    Es scheint zwar derzeit Mode zu sein, Kameras in Situationen zu verwenden, für die sie nicht ausgelegt sind, doch empfehlenswert ist es nicht.
    Das ist wohl weitgehend richtig. Aber kürzlich konnte ich bei der Übertragung des Konzerts "40 Jahre Karat" aus der Waldbühne Berlin feststellen, dass seitlich vor dem Schlagzeuger eine GoPro fest installiert war, deren Bild häufiger zugeschaltet wurde und den Schlagzeuger aus einer interessanten Perspektive zeigte. Da kam es wohl vor allem auf den Weitwinkel an. Hier bedeutete "Actioncam" wohl eher Aktion vor der Kamera.

  12. #36
    Foren-Profi Avatar von Hobbyradler
    Registriert seit
    22.11.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic GH3, GX7 mit 7-14, 12-35, 35-100, 100-300, Samyang 7.5, Summilux 25mm, Galaxy Note, Sony AS200VR, X3000R, Zoom H5, NTG2, Edutige ETM-001, ETM-009, Beholder DS1
    Schnittsoftware:
    Corel VideoStudio Ultimate 2018
    Rechner:
    windows10 i7-4770K Ram-32GB ssd-250GB ssd-500GB sata-4TB
    Film-Genre:
    Genügsamer Freizeitfilmer - auf keinen Bereich festgelegt

    Beiträge
    367
    Zitat Zitat von Bernd E. Beitrag anzeigen
    Wenn man "Actionkamera" nicht nur mit einem einzigen Hersteller, nämlich GoPro, gleichsetzt, dann gibt es durchaus - zum Beispiel von Sony - auch Modelle mit kamerainterner Bildstabilisierung.
    Das würde mich sehr interessieren welche Action Cam es von Sony gibt die optisch, also durch Sensor oder Objektiv oder Kombination der Beiden, stabilisiert. Dann hätte ich mit meiner AS200V einen Fehler gemacht.

    Ciao

Ähnliche Themen

  1. 4K Camcorder für Fußballaufnahmen gesucht
    Von lillymotte04 im Forum High-End-Camcorder
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.03.2016, 14:50
  2. Camcorder bis 350€ für Urlaub gesucht
    Von Le300 im Forum AVCHD-Mittelklasse
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.06.2014, 16:48
  3. Camcorder gesucht
    Von gerry223 im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.01.2014, 12:55
  4. Camcorder gesucht
    Von Tiberius im Forum AVCHD-Mittelklasse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.03.2013, 22:20
  5. Camcorder gesucht
    Von mtel2013 im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.01.2013, 10:23

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein