Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 23
  1. #1
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    11.02.2015
    Aufnahme-Equipment:
    Film: Sony HDCX405 Actioncam: Rollei 420 und ThiEYE Fotografie: Sony NEX5N und Nikon Equipment
    Schnittsoftware:
    Magix Vdl und CL PowerDirektor
    Rechner:
    ASUS
    Film-Genre:
    ....alles was mir grad Spaß macht

    Beiträge
    78

    Manuelle ISO Einstellung?

    Hallo Leute,

    ich komme noch mal mit meinem alten Leid daher. Ich filme Hubschrauber und habe oft das Problem, dass sich der Rotor nur langsam drehend darstellt, bzw. man nur "zwei Blätter" sieht die sich träge bewegen und das dann entsprechend schlecht aussieht. Dies liegt an der Verschlussgeschwindigkeit. Filme am Tag gedreht mit hoher Verschlussgeschwindigkeit sind da eben grausig. Filme ich im Dämmerlicht abends, habe ich Verschlusszeiten um die 50, hier passt es wunderbar. Ich benutze derzeit eine Sony CX 405 und bin zwar recht zufrieden mit der Filmqualität und anderen Dingen, kann aber die ISO nicht manuell einstellen. Stelle ich die Verschlusszeit runter, geht die Blende natürlich analog zu, so dass sich eine grausige Beugungsunschärfe einstellt.
    Könnte ich die ISO einstellen wäre hier vielleicht noch die Möglichkeit bei offener Blende weiter runter zu gehen.
    Letzte Möglichkeit Graufilter, aber an der Sony kein Filtergewinde.

    Könnte ihr mir eine Empfehlung für eine passende Cam geben? Mir kommt es nicht mal auf 4K oder so an, einfach die besseren Einstellungmöglichkeiten. Aus den Firmenangaben der Webseiten geht da sehr wenig hervor.
    Gerne gehe ich für ein passendes Teil auch in den Bereich 500-800 Euro, viel mehr solls aber nicht sein. Und ich stehe auf relativ kompakte Gehäuse, also so ein Riesen Oschi solls auch nicht sein.
    Eine Alterntive wäre meine NEX 5N, da kann ich ja alles einstellen zudem eine super Bildqualität aber hierzu bräuchte ich eine gute und starke Telezoom Linse und dHalten der Cam ist zum Filmen etwas unkommod

    Kann jemand was empfehlen? Wäre super und lieben Dank schon mal.
    Geändert von Banditmichi (13.08.2015 um 14:23 Uhr)

  2. #2
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    60
    Probiers doch mit einem VariND Filter auf Deiner Kamera.

    ZB http://www.amazon.de/gp/product/B009...rch_detailpage

    Funktioniert bei mir sehr gut, obwohl es nur so ein günstiges Teil ist.
    Verschlußzeit auf 1/50 und mit dem Vario ND die Blende runterregeln.

  3. #3
    Aktiver Nutzer Avatar von guterrat
    Registriert seit
    23.06.2015
    Aufnahme-Equipment:
    Sony FDR-AX53 Canon EOS 60 D u. Canon S 120
    Schnittsoftware:
    Premiere Elements 11, 14
    Rechner:
    Dell
    Film-Genre:

    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von kmw Beitrag anzeigen
    Probiers doch mit einem VariND Filter auf Deiner Kamera.

    ZB http://www.amazon.de/gp/product/B009...rch_detailpage

    Funktioniert bei mir sehr gut, obwohl es nur so ein günstiges Teil ist.
    Verschlußzeit auf 1/50 und mit dem Vario ND die Blende runterregeln.

    Hallo,
    genau richtig. Diesen Vorschlag wollte ich auch machen. Dürfte das Problem
    in den Griff bekommen.

    Gruß
    Jupp
    Der Klügere gibt nach, wer immer nah gibt ist am Ende der Dumme.

  4. #4
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.545
    Zitat Zitat von Banditmichi Beitrag anzeigen
    Könnte ihr mir eine Empfehlung für eine passende Cam geben?
    Nicht im Detail, aber allgemein: Im Consumerbereich erlauben Panasonic-Camcorder meist die weitergehenden Einstellmöglichkeiten als ihre Sony-Gegenstücke, also vielleicht schaust du dich dort nach etwas Passendem um. Auf jeden Fall solltest du vor dem Kauf immer die Bedienungsanleitung durchlesen, damit es hinterher keine böse Überraschung gibt, wenn eine gewünschte Funktion doch nicht vorhanden ist.

    Zitat Zitat von kmw Beitrag anzeigen
    Probiers doch mit einem VariND Filter auf Deiner Kamera.
    Falls die CX405 tatsächlich, wie vom Fragesteller geschildert, kein Filtergewinde hat, wird auch ein Vari-ND schwer zu befestigen sein.

  5. #5
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    11.02.2015
    Aufnahme-Equipment:
    Film: Sony HDCX405 Actioncam: Rollei 420 und ThiEYE Fotografie: Sony NEX5N und Nikon Equipment
    Schnittsoftware:
    Magix Vdl und CL PowerDirektor
    Rechner:
    ASUS
    Film-Genre:
    ....alles was mir grad Spaß macht

    Beiträge
    78
    Hallo kmw und guterrat, vielen Dank, aber es ist tatsächlich kein Filtergewinde vorhanden sonst hätte ich einen Graufilter schon probiert.
    @ Bernd E, gute Idee mit der BDAL, das werd ich mal machen, stimmt. Ich hatte nur immer die technischen Daten angesehen.

    Für Tipps zu bestimmten Geräten weiterhin gerne :-)

  6. #6
    Aktiver Nutzer Avatar von guterrat
    Registriert seit
    23.06.2015
    Aufnahme-Equipment:
    Sony FDR-AX53 Canon EOS 60 D u. Canon S 120
    Schnittsoftware:
    Premiere Elements 11, 14
    Rechner:
    Dell
    Film-Genre:

    Beiträge
    71
    Hallo Michi,
    ich habe mir eine Panasonic HC-V777 gekauft. Mit diesem Camcorder
    kann ich alle Einstellungen manuell vornehmen. Das geht nicht bei
    vielen Camcordern der mittleren Einsteigerklasse.

    Gruß
    Jupp
    Der Klügere gibt nach, wer immer nah gibt ist am Ende der Dumme.

  7. #7
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    60
    Hallo Michi,

    und einen Filterhalter sich selber draufkleben? ZB Zwischenring mit zwei-Komponentenkleber befestigen und darauf im Bedarfsfall den Filter?
    Ich weiss natürlich nicht ob das an Deiner Kamera funktionieren würde...

    Ansonsten würde ich mich Bernd und Jupp anschließen und eher zur Panasonic tendieren.

  8. #8
    Foren-Profi
    Registriert seit
    15.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sanyo Xacti HD1000/FH-1/PD1EXR/CS1/X1420 Panasonic HX-WA10/Lumix LX7/SZ7 Canon SX240/LEGRIA HF M46/G25 Sony HX9VN/WX50/WX350/GW55/HX200v/PJ780ve/NEX-6, Alpha 6300 FujiFilm X-S1/X20, Samung WB600/HMX-H20/EX2F JVC GZ-GX1/VX810/VX715/GC-XA2, Casio E
    Schnittsoftware:
    Noch auf der Suche.
    Rechner:
    i7 8700, GTX1050TI, 16GB, 256MB SSD 2TB HD Windows 10 64Bit
    Film-Genre:
    Tutorials, Katzenfilme

    Beiträge
    1.208
    Würd' ich vielleicht erst machen wenn die Garantie abgelaufen ist ;)


  9. #9
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    11.02.2015
    Aufnahme-Equipment:
    Film: Sony HDCX405 Actioncam: Rollei 420 und ThiEYE Fotografie: Sony NEX5N und Nikon Equipment
    Schnittsoftware:
    Magix Vdl und CL PowerDirektor
    Rechner:
    ASUS
    Film-Genre:
    ....alles was mir grad Spaß macht

    Beiträge
    78
    Zitat Zitat von guterrat Beitrag anzeigen
    Hallo Michi,
    ich habe mir eine Panasonic HC-V777 gekauft. Mit diesem Camcorder
    kann ich alle Einstellungen manuell vornehmen. Das geht nicht bei
    vielen Camcordern der mittleren Einsteigerklasse.
    Sieht recht gut aus, ich werd die mir mal nächer ansehen, danke.

  10. #10
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    11.02.2015
    Aufnahme-Equipment:
    Film: Sony HDCX405 Actioncam: Rollei 420 und ThiEYE Fotografie: Sony NEX5N und Nikon Equipment
    Schnittsoftware:
    Magix Vdl und CL PowerDirektor
    Rechner:
    ASUS
    Film-Genre:
    ....alles was mir grad Spaß macht

    Beiträge
    78
    Zitat Zitat von kmw Beitrag anzeigen
    Hallo Michi,

    und einen Filterhalter sich selber draufkleben? ZB Zwischenring mit zwei-Komponentenkleber befestigen und darauf im Bedarfsfall den Filter?
    Ich weiss natürlich nicht ob das an Deiner Kamera funktionieren würde...

    Ansonsten würde ich mich Bernd und Jupp anschließen und eher zur Panasonic tendieren.
    Zitat Zitat von Torchwood Beitrag anzeigen
    Würd' ich vielleicht erst machen wenn die Garantie abgelaufen ist ;)
    ...mmhh ich weiß nicht recht, ob ich mir das antun soll. Erstens bin ich nicht so der Bastler und zweitens, wie gesagt die Garantie

  11. #11
    Foren-Profi
    Registriert seit
    15.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sanyo Xacti HD1000/FH-1/PD1EXR/CS1/X1420 Panasonic HX-WA10/Lumix LX7/SZ7 Canon SX240/LEGRIA HF M46/G25 Sony HX9VN/WX50/WX350/GW55/HX200v/PJ780ve/NEX-6, Alpha 6300 FujiFilm X-S1/X20, Samung WB600/HMX-H20/EX2F JVC GZ-GX1/VX810/VX715/GC-XA2, Casio E
    Schnittsoftware:
    Noch auf der Suche.
    Rechner:
    i7 8700, GTX1050TI, 16GB, 256MB SSD 2TB HD Windows 10 64Bit
    Film-Genre:
    Tutorials, Katzenfilme

    Beiträge
    1.208
    ISO/Gain Einstellung dämpft nicht sondern ist sowas wie ein Verstärkungsfaktor und der Camcorder dürfte den Faktor auf ein Minimum bringen, bevor die Automatik die Blende weiter schließt.
    Kannst du vielleicht ein Beispiel zur Beugungsunschärfe hochladen, den du bei deinen Hubschrauber Aufnahmen zu sehen bekommst.

  12. #12
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    11.02.2015
    Aufnahme-Equipment:
    Film: Sony HDCX405 Actioncam: Rollei 420 und ThiEYE Fotografie: Sony NEX5N und Nikon Equipment
    Schnittsoftware:
    Magix Vdl und CL PowerDirektor
    Rechner:
    ASUS
    Film-Genre:
    ....alles was mir grad Spaß macht

    Beiträge
    78
    Zitat Zitat von Torchwood Beitrag anzeigen
    ISO/Gain Einstellung dämpft nicht sondern ist sowas wie ein Verstärkungsfaktor und der Camcorder dürfte den Faktor auf ein Minimum bringen, bevor die Automatik die Blende weiter schließt.
    Kannst du vielleicht ein Beispiel zur Beugungsunschärfe hochladen, den du bei deinen Hubschrauber Aufnahmen zu sehen bekommst.
    Hallo Torchwood,
    vielen Dank. Da ich die Originale von der Cam immer lösche sobald ich was zusammengeschnippelt habe liegen mir die Daten nicht mehr vor. Ich habe mal aus ein paar fertigen Filmchen ein paar Szenen herausgeschnitten und diese in YT Format zum schnellen hochladen eingestellt, also bitte nicht auf die Qualität schauen.
    Zu sagen wäre noch, dass ich wohl einen kleinen Denkfehler dabei habe. Wenn ich nämlich bei sehr gutem Licht filme, wird die ISO ja auch schon ziemlich runtergeregelt sein. Das heißt, dass ich die wohl gar nicht weiter runter stellen könnte. Letztendlich bliebe dann doch nur ein Graufilter....oder?

    Beispiel 1, so sieht es gräßlich aus, Belichtungszeit 400 - 600/sek
    https://youtu.be/2jPiMPTKl60

    Beispiel 2, hier sieht man zu Anfang (war ein Testfilm) die Beugungsunschärfe ganz deutlich bei 150/sek und dadurch ziemlich geschlossener Blende. Aber Heckrotordrehung eben korrekt zu sehen.
    Ab ca. 0:17 ist wieder auf die Automatik geschalten, Belichtungzeit schnell und Blende dafür wieder weiter offen. Rotorbewegung sieht wieder bescheiden aus.
    https://youtu.be/Vhb2aPtTLi8


    Beispiel3, so in etwa stelle ich mir das vor. Diese Szene war am Abend mit beginnender Dunkelheit und ca. 150/sek entstanden, hier passt es , die Automatik nimmt wegen dem Licht langsame belichtungszeit etwa 150/sek Blende offener. Rotorbewegung relativ realistisch zu sehen.
    https://youtu.be/qju6cir58uk

    Wenns sonst noch Ideen gibt, nur immer her damit :-)

    Lieben Dank und guten Restsonntag
    Geändert von Banditmichi (16.08.2015 um 08:37 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Manuelle Austeuerung vom Ton Bei Camcordern
    Von XLmoby im Forum Sound-Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.07.2019, 19:25
  2. canon hf g40.aufnahme einstellung
    Von roland im Forum High-End-Camcorder
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.09.2017, 17:22
  3. Sony HDR-810E Einstellung
    Von Dexter im Forum Aufnahmetechnik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.10.2015, 15:10
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.10.2013, 18:12
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.2013, 16:01

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein