Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 37 bis 48 von 51
  1. #37
    Foren-Profi Avatar von Hobbyradler
    Registriert seit
    22.11.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic GH3, GX7 mit 7-14, 12-35, 35-100, 100-300, Samyang 7.5, Summilux 25mm, Galaxy Note, Sony AS200VR, X3000R, Zoom H5, NTG2, Edutige ETM-001, ETM-009, Beholder DS1
    Schnittsoftware:
    Corel VideoStudio Ultimate 2018
    Rechner:
    windows10 i7-4770K Ram-32GB ssd-250GB ssd-500GB sata-4TB
    Film-Genre:
    Genügsamer Freizeitfilmer - auf keinen Bereich festgelegt

    Beiträge
    367
    Hallo Dieter,

    danke für den umfangreichen Test.

    Mit deinem Fazit stimme ich völlig überein. Ich werde künftig auch nur mit „steady=yes“ + „Prodrenalin“ arbeiten.

    Bei 4 K fällt auf, dass nach Bearbeitung mit Prodrenalin der Bildwickel auf etwa den vom 1080p Clip verringert wird. Erkennbar an dem Nadelbaum den man links in der Häuserlücke sieht.

    Toller Test.

    Ciao

  2. #38
    Foren-Profi Avatar von Hobbyradler
    Registriert seit
    22.11.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic GH3, GX7 mit 7-14, 12-35, 35-100, 100-300, Samyang 7.5, Summilux 25mm, Galaxy Note, Sony AS200VR, X3000R, Zoom H5, NTG2, Edutige ETM-001, ETM-009, Beholder DS1
    Schnittsoftware:
    Corel VideoStudio Ultimate 2018
    Rechner:
    windows10 i7-4770K Ram-32GB ssd-250GB ssd-500GB sata-4TB
    Film-Genre:
    Genügsamer Freizeitfilmer - auf keinen Bereich festgelegt

    Beiträge
    367
    Hallo Dieter,

    jetzt habe ich meine Versuche mit der Action Cam abgeschlossen Am Rad testete ich bezüglich des Blickpunktzs mehrere Befestigungspositionen. Allein mit einer Clamp und einem kleinen Kugelkopf ist die Kamera überall am Rahmen in 100 unterschiedlichen Stellungen einsetzbar. Man muss probieren welche Positionen und Winkel einem zusagen. Mein Ding ist das eher nicht. So zwischendurch mal eine spezielle Position mag ok sein.

    Auf youtube kommen diese Fahrvideos ziemlich verpixelt an.

    http://youtu.be/ezcoTLavY4c

    Ciao

  3. #39
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    18.03.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DC-GH5, Sony FDR-X3000R, Gimbal Pilotfly-Action1, DJI OSMO Pocket, DJI OSMO Action
    Schnittsoftware:
    Magix Video Pro X, Edius 9.4, verschiedene Tools z.B. von ProDAD
    Rechner:
    AMD Threadripper 2950X, RAM 64GB, GeForce RTX 2070, BenQ PD3200U
    Film-Genre:

    Beiträge
    217
    Hallo Hobbyradler,

    deshalb (wegen der Verhunzung durch youtube) habe ich meine Testclips in die Cloud geladen.

    Ich finde es auf der einen Seite spannend, mit unterschiedlichen Kameraperspektiven auch auf dem Rad zu arbeiten, allerdings ist das auf der anderen Seite auch aufwendig:
    entweder man hat mehrere Kameras (Multicam) oder man muss ständig umbauen.

    Ich zeige im Film das, was ich auch sehe (mal abgesehen von Kopfbewegungen).
    Deshalb montiere ich die Kamera auch nicht an den Helm (die Vorrichtung dazu habe ich).
    Mein Kopf ist sicher ständig in Bewegung .

    Ich habe die für mich richtige Position gefunden.

    In meinen Tourenfilmen verwende ich auch noch die Aufnahmen aus meiner FZ1000 und auch Fotos, die meine Mitfahrer machen.
    Leider filmen die Kolleginnen und Kollegen nicht.

    Dieter

  4. #40
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    18.03.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DC-GH5, Sony FDR-X3000R, Gimbal Pilotfly-Action1, DJI OSMO Pocket, DJI OSMO Action
    Schnittsoftware:
    Magix Video Pro X, Edius 9.4, verschiedene Tools z.B. von ProDAD
    Rechner:
    AMD Threadripper 2950X, RAM 64GB, GeForce RTX 2070, BenQ PD3200U
    Film-Genre:

    Beiträge
    217
    Ich habe in meinem obigen Test http://www.videoaktiv.de/forum/threa...ll=1#post25875 noch eine weitere Datei hinzugefügt. Ich habe mit dem "großen Bruder" von ProDrenalin, mit Mercalli 4 SAL, einen weiteren Test mit dem 4K-Clip gemacht. Subjektiv ist das noch einmal besser geworden.

    Dieter

  5. #41
    Foren-Profi Avatar von Hobbyradler
    Registriert seit
    22.11.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic GH3, GX7 mit 7-14, 12-35, 35-100, 100-300, Samyang 7.5, Summilux 25mm, Galaxy Note, Sony AS200VR, X3000R, Zoom H5, NTG2, Edutige ETM-001, ETM-009, Beholder DS1
    Schnittsoftware:
    Corel VideoStudio Ultimate 2018
    Rechner:
    windows10 i7-4770K Ram-32GB ssd-250GB ssd-500GB sata-4TB
    Film-Genre:
    Genügsamer Freizeitfilmer - auf keinen Bereich festgelegt

    Beiträge
    367
    Ja, die zweite Version ist wesentlich beruhigter. Allerdings ist dafür die Häuserzeile verbogen, gut sichtbar links. Ich glaube ich würde die Version mit den geraden Häusern bevorzugen, da man bei Pflastersteinen in der Realität Erschütterungen erwartet.

    Du hast die Qual der Wahl.

    Danke fürs Zeigen.

    Ciao
    Geändert von Hobbyradler (10.08.2015 um 23:07 Uhr)

  6. #42
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    18.03.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DC-GH5, Sony FDR-X3000R, Gimbal Pilotfly-Action1, DJI OSMO Pocket, DJI OSMO Action
    Schnittsoftware:
    Magix Video Pro X, Edius 9.4, verschiedene Tools z.B. von ProDAD
    Rechner:
    AMD Threadripper 2950X, RAM 64GB, GeForce RTX 2070, BenQ PD3200U
    Film-Genre:

    Beiträge
    217
    Hallo Hobbyradler,
    bei ProDrenalin kann man auch nur die Objektivkorrektur nutzen und die Stabilisierung meiden.
    Die Kombination beider Anwendungen könnte die Lösung sein.
    Mercalli hat zwar das Profil der Sony im Angebot, greift wohl aber nicht so beherzt zu. Man müsste also in Mercalli dann die Objektivkorrektur weglassen.
    Die Kombination aus beiden Programmen habe ich noch nicht getestet.
    Vielleicht heute Abend?

    Dieter

  7. #43
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    18.03.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DC-GH5, Sony FDR-X3000R, Gimbal Pilotfly-Action1, DJI OSMO Pocket, DJI OSMO Action
    Schnittsoftware:
    Magix Video Pro X, Edius 9.4, verschiedene Tools z.B. von ProDAD
    Rechner:
    AMD Threadripper 2950X, RAM 64GB, GeForce RTX 2070, BenQ PD3200U
    Film-Genre:

    Beiträge
    217
    Hier wie angekündigt, noch die Version mit ProDrenalin für die Objektiventzerrung und Mercalli 4 SAL für die Stabilisierung:
    http://www98.zippyshare.com/v/tTkCrRPd/file.html

    Wirkt irgendwie sanfter.

    Dieter

  8. #44
    Foren-Profi Avatar von Hobbyradler
    Registriert seit
    22.11.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic GH3, GX7 mit 7-14, 12-35, 35-100, 100-300, Samyang 7.5, Summilux 25mm, Galaxy Note, Sony AS200VR, X3000R, Zoom H5, NTG2, Edutige ETM-001, ETM-009, Beholder DS1
    Schnittsoftware:
    Corel VideoStudio Ultimate 2018
    Rechner:
    windows10 i7-4770K Ram-32GB ssd-250GB ssd-500GB sata-4TB
    Film-Genre:
    Genügsamer Freizeitfilmer - auf keinen Bereich festgelegt

    Beiträge
    367
    Hallo Dieter,

    diese Lösung gefällt mir besser als die nur mir Mercalli. Jetzt ist auch die Fassade wieder gerade.

    Hast du eigentlich mit deiner Kamera schon mal bei Nacht und unter Wasser gefilmt? Das will ich im laufe der nächsten Tage versuchen. Damit wäre meine Spielerei mit der Kamera erst mal abgeschlossen und ich nehme sie erst wieder auf die nächste Wanderung oder Bergtour mit.

    Ciao

  9. #45
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    18.03.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DC-GH5, Sony FDR-X3000R, Gimbal Pilotfly-Action1, DJI OSMO Pocket, DJI OSMO Action
    Schnittsoftware:
    Magix Video Pro X, Edius 9.4, verschiedene Tools z.B. von ProDAD
    Rechner:
    AMD Threadripper 2950X, RAM 64GB, GeForce RTX 2070, BenQ PD3200U
    Film-Genre:

    Beiträge
    217
    Hallo Hobbyradler,

    mit den verschiedenen Programmen hat man natürlich auch mehr Optionen, was die Bearbeitungsmöglichkeiten angeht.
    Die ProDAD-Tools habe ich schon seit Jahren im Einsatz. Sie sind immer noch sehr nützlich. Auch wenn die Kameras inzwischen selbst schon einige Funktionen abdecken.

    Ich habe zwar alle Teile des Unterwassergehäuses (einschließlich der besseren Front - bis 60m geeignet -), aber bisher noch keine Gelegenheit gehabt (wenn man mal von etwas stärkerem Regen absieht und den hält die Kamera auch so aus).
    So schnell werde ich dazu auch keine Gelegenheit haben. Vielleicht im nächsten Jahr. Evtl. fahre ich da nach Kroatien an die Adriaküste (mit schönem klaren Wasser).

    Dieter

  10. #46
    Foren-Profi Avatar von Hobbyradler
    Registriert seit
    22.11.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic GH3, GX7 mit 7-14, 12-35, 35-100, 100-300, Samyang 7.5, Summilux 25mm, Galaxy Note, Sony AS200VR, X3000R, Zoom H5, NTG2, Edutige ETM-001, ETM-009, Beholder DS1
    Schnittsoftware:
    Corel VideoStudio Ultimate 2018
    Rechner:
    windows10 i7-4770K Ram-32GB ssd-250GB ssd-500GB sata-4TB
    Film-Genre:
    Genügsamer Freizeitfilmer - auf keinen Bereich festgelegt

    Beiträge
    367
    Hallo Dieter.,

    heute Abend habe ich lowlight getestet. Da ich eine Systemkamera gewohnt bin kann ich nur sagen - furchtbar. Da muss ich erst mal drüber schlafen. Bei Tageslicht, ohne direkte Sonneneinstrahlung fand ich die Clips sehr gut.

    Sofern du nächstes Jahr nach Kroatien fährst und damit Istrien meinst, kann ich dir zwei oder drei Touren beschreiben. Ich war im Mai mit einem Freund und Rennrad in Porec. Die meisten bekannten Touren sind leider nur für Mountainbike geeignet. Als Straßenradler würde ich immer das Hinterland der italienischen Adria vorziehen.

    Ciao

  11. #47
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    18.03.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DC-GH5, Sony FDR-X3000R, Gimbal Pilotfly-Action1, DJI OSMO Pocket, DJI OSMO Action
    Schnittsoftware:
    Magix Video Pro X, Edius 9.4, verschiedene Tools z.B. von ProDAD
    Rechner:
    AMD Threadripper 2950X, RAM 64GB, GeForce RTX 2070, BenQ PD3200U
    Film-Genre:

    Beiträge
    217
    Hallo Hobbyradler,
    ich bin mir darüber im Klaren, dass eine Actioncam nicht alle Bedürfnisse und Situationen zufriedenstellend bedient.
    Für den Zweck, für den ich sie gekauft habe, ist sie allerdings sehr gut.

    Danke für die Hinweise bezüglich Kroatien. Wenn, dann werden wir wohl in die Gegend von Porec fahren. Wir werden wohl aber fliegen und keinen Radurlaub machen. Die Sony FDR-X1000 kommt aber bestimmt mit.

    Dieter

  12. #48
    Foren-Profi Avatar von Hobbyradler
    Registriert seit
    22.11.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic GH3, GX7 mit 7-14, 12-35, 35-100, 100-300, Samyang 7.5, Summilux 25mm, Galaxy Note, Sony AS200VR, X3000R, Zoom H5, NTG2, Edutige ETM-001, ETM-009, Beholder DS1
    Schnittsoftware:
    Corel VideoStudio Ultimate 2018
    Rechner:
    windows10 i7-4770K Ram-32GB ssd-250GB ssd-500GB sata-4TB
    Film-Genre:
    Genügsamer Freizeitfilmer - auf keinen Bereich festgelegt

    Beiträge
    367
    Hallo Dieter,

    die Clips die ich zwischen 19:00 Uhr und 21:30 Uhr bei einer kleinen Tour durch München gedreht habe stelle ich ohne Bearbeitung, außer Schneiden, ein. Nach erkennbarem Einsetzen der Dämmerung bin ich mit dem Ergebnis von Fahraufnahmen überhaupt nicht zufrieden.

    Meine Erkenntnis – gut gelingen vorwiegend farblich auffallende, klare Motive mit wenig Details. Wie Bernd E. Es bereits schrieb, ein gutes Hauptmotiv im Vordergrund lässt vieles übersehen.

    http://youtu.be/7zyVLPR7Al8

    Bisher erstelle ich Videos mit 28 Mbps. Da ich jetzt Material mit XAVC S 50 Mbps hatte, verglich ich beide Arten der Ausgabe. Es mag Einbildung sein, doch das XAVC S mit 50 Mbps erscheint mir etwas besser.



    Ciao

Ähnliche Themen

  1. Sony FDR-X1000VR mit Tonverzerrung im Video
    Von gerbre im Forum Action-Cams
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.2017, 14:12
  2. Sony Action cam fdr-x1000vr
    Von mobsenstein im Forum Action-Cams
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.05.2016, 19:45
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.04.2016, 16:33
  4. Bedienungsanleitung Sony FDR X1000VR
    Von kgdiddl im Forum Action-Cams
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.08.2015, 17:24

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein