Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    10.07.2015
    Beiträge
    4

    PC für Videobearbeitung

    Hi,
    ich bin neu hier. Bitte entschuldigt, falls ich im falschen Bereich gelandet bin, ich habe nichts passenderes gefunden.
    Aber nun zum Thema: Ich suche einen PC für die Videobearbeitung. Ich besitze bisher nur einen Laptop und der verkraftet auch kurze Filme leider nicht...
    Wäre super wenn ihr mir Empfehlungen geben könntet... so bis 500 Euro und Windows... Die Filme sollen auch nicht lang sein, max. ca. 15 Min. am Ende (tendenziell eher weniger), aber mein Laptop stützt da oft bei ab oder spielt Ton und Bild nicht synchron ab etc.
    Vielen Dank schon mal!!

    P.S.: Wenn ihr Infos braucht fragt bitte, ich kenne mich leider noch nicht so gut aus, dass ich wüsste was relavant ist. Videos haben ne Auflösung von 1080*720 px und 30fps.
    Geändert von tweek (10.07.2015 um 11:15 Uhr)

  2. #2
    Foren-Profi
    Registriert seit
    26.12.2013
    Beiträge
    334
    Bist Du sicher, dass deine Clips 1080x720 und nicht 1280x720 haben?
    Eigentlich sollte man diese Auflösung auch mit einem "einfachen" PC bearbeiten können.
    Es sei den die Schnittsoftware hat Probleme mit den verwendeten Clips ( z.B. Codec, Komprimierung...)

    Die Eigenschaften der verwendeten Clips, kann man mit MedieInfo (Freeware) ermitteln!

  3. #3
    Neu hier
    Registriert seit
    10.07.2015
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Harry Beitrag anzeigen
    Bist Du sicher, dass deine Clips 1080x720 und nicht 1280x720 haben?
    Doch, sorry, hab ich verwechselt. Und ich kann auch 1920x1080 einstellen, wenn ich möchte.

    Eigentlich sollte man diese Auflösung auch mit einem "einfachen" PC bearbeiten können.
    Es sei den die Schnittsoftware hat Probleme mit den verwendeten Clips ( z.B. Codec, Komprimierung...)
    Also ich habe folgende Programme:
    MovieMaker ... damit kann ich auch tatsächlich Videos bearbeiten, d.h. er liest sie und speichert sie auch hinterher wieder gut ab, aber nur so bis 5 Min... Danach hängt es immer ewig, wenn ich was auf der Timeline verschiebe (also mir eine Stelle anschauen will, meine ich). Und ich muss mir ja anschauen, was ich mache, damit ich dann weiß, was ich rauschneiden will...
    Wondershare Video Editor (Testversion): Bild und Ton nicht synchron... sonst stabiler
    VSDC Free Video Editor: da ist die Vorschau auch bei sehr kurzen (5min.) Videos sehr ruckelig. Ansonsten kenne ich mich damit nicht gut aus...
    Ligthworks (die kostenlose Version): gibt mir gleich beim öffnen eine Meldung das der RAM 2 GB sind, aber mind. 3 benötigt werden. Ich hab eigentlich 4GB RAM, aber wahrscheinlich können nicht auf alle zugegriffen werden oder so... es stützt dann auch immer ab, wenn ich irgendwas tun möchte...


    Die Eigenschaften der verwendeten Clips, kann man mit MedieInfo (Freeware) ermitteln!
    Also im VSDC Free Video Editor steht als Video Codec Raw Video (unter Windows steht als Typ AVCHD) und als Audio Codec PCM.

    Ist sonst noch etwas wichtig zu wissen?

    Danke!!

  4. #4
    Foren-Profi
    Registriert seit
    26.12.2013
    Beiträge
    334
    Mit RAW-Video kenne ich mich leider nicht aus! Möglich, dass für die Wiedergabe von deinen RAW-Video´s (hohe Datenrate) , deine Festplatte (Laptop) zu langsam ist.
    Ist aber nur eine Vermutung!

  5. #5
    Neu hier
    Registriert seit
    10.07.2015
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Harry Beitrag anzeigen
    Mit RAW-Video kenne ich mich leider nicht aus! Möglich, dass für die Wiedergabe von deinen RAW-Video´s (hohe Datenrate) , deine Festplatte (Laptop) zu langsam ist.
    Ist aber nur eine Vermutung!
    Ok, danke! Ich schaue heute Abend mal, ob ich in der Kamera die Art des Formats ändern kann in dem aufgezeichnet wird. Ich habe die Kamera ganz neu. Im Datenblatt steht ich kann auch H.264/AVC oder MPEG4 aufnehmen. Vielleicht funktioniert es dann besser.

  6. #6
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.567
    Zitat Zitat von tweek Beitrag anzeigen
    Ich schaue heute Abend mal, ob ich in der Kamera die Art des Formats ändern kann in dem aufgezeichnet wird.
    Das geht natürlich, und interessant wäre im Moment, mit welchem Format du bisher aufgenommen hast. Raw kann es genausowenig sein wie AVCHD mit 720p30, denn beides bietet die FZ1000 nicht an.

  7. #7
    Neu hier
    Registriert seit
    10.07.2015
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Bernd E. Beitrag anzeigen
    Das geht natürlich, und interessant wäre im Moment, mit welchem Format du bisher aufgenommen hast. Raw kann es genausowenig sein wie AVCHD mit 720p30, denn beides bietet die FZ1000 nicht an.
    Also ich habe jetzt nachgesehen und ich habe im Menü die Wahl zwischen AVCHD und MP4 unter "Aufnahmeformat". Unter "Aufnahme-Qualität" habe ich

    bei Wahl von AVCHD die Wahl zwischen

    AVCHD Progressive, 1920*1080, 50p, Bildsensorausgabe 50p, 28 Mbps, Dolby Digital
    AVCHD Progressive, 1920*1080, 50i, Bildsensorausgabe 50p, 17 Mbps, Dolby Digital
    AVCHD Progressive, 1920*1080, 50i, Bildsensorausgabe 25p, 24 Mbps, Dolby Digital
    AVCHD Progressive, 1920*1080, 24p, Bildsensorausgabe 24p, 24 Mbps, Dolby Digital

    Und bei Wahl von MP4:

    MP4, 3840*2160, 25p, Bildsensorausgabe 25p, 100 Mbps, AAC
    MP4, 3840*2160, 24p, Bildsensorausgabe 24p, 100 Mbps, AAC
    MP4, 1920*1080, 50p, Bildsensorausgabe 50p, 28 Mbps, AAC
    MP4, 1920*1080, 25p, Bildsensorausgabe 25p, 20 Mbps, AAC
    MP4, 1280*720, 25p, Bildsensorausgabe 25p, 10 Mbps, AAC
    MP4, 640*480, 25p, Bildsensorausgabe 25p, 4 Mbps, AAC

    Ich glaube es war auf AVCHD Progressive, 1920*1080, 50i, Bildsensorausgabe 50p, 17 Mbps, Dolby Digital eingestellt.
    Was sollte ich denn am besten einstellen? MP4, 1280*720, 25p, Bildsensorausgabe 25p, 10 Mbps, AAC?

    Theoretisch merke ich ja dann, wenn die Qualität dadurch zu schlecht wird? Ich versuche es mal damit.
    (H.264/AVC konnte ich im Menü nicht finden.)

    Danke für eure Hilfe und sorry wegen der Fehler. Ich kenne mich leider noch nicht aus und der Video Editor hatte mir etwas anderes gesagt über das Format (oder die Einstellungen) von meinem Video. Vielleicht hatte er es schon umgewandelt um es bearbeiten zu können.

    Ein Problem ist noch, dass ich gerne die Aufnahmen von einer Actioncam und von der FZ1000 zusammen schneiden möchte. Die Actioncam zeichnet mit 30 oder 60 FPS auf. Wenn ich es richtig verstanden habe passen 30 und 25 fps nicht zusammen? Das Format bei der Actioncam ist H.264 (laut Anleitung: Video Format: MOV, Compressed Format of Video: H.264). Aber bei der FZ1000 kann ich dieses Format nicht finden? (Vielleicht weil ich sie auf deutsch eingestellt habe? Oder ist das Blödsinn?).

    Danke nochmal!

  8. #8
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.567
    Zitat Zitat von tweek Beitrag anzeigen
    Was sollte ich denn am besten einstellen? MP4, 1280*720, 25p
    Solange dein Laptop nichts anderes verkraftet, mag das eine Möglichkeit sein, doch schade ist es schon, eine FZ1000 zu kaufen und sie dann in einem arg qualitätsreduzierten Modus zu betreiben, in dem sich das Bild wahrscheinlich jedem Handy geschlagen geben muss.


    Zitat Zitat von tweek Beitrag anzeigen
    Wenn ich es richtig verstanden habe passen 30 und 25 fps nicht zusammen?
    So ist es, denn du hast es hier mit zwei unterschiedlichen Normen zu tun: 30p/60p, in Anlehnung ans analoge Fernsehen bis heute "NTSC" genannt, basiert auf dem 60Hz-Stromnetz wie es in den USA und Teilen Japans üblich ist, während der Rest der Welt auf 25p/50p ("PAL" mit 50Hz) setzt. Manche Kameras sind zwischen 50Hz und 60Hz umschaltbar; ansonsten werden in Europa reine 50Hz-Modelle vertrieben, und einfachere Actionkameras können manchmal nur mit 60Hz aufnehmen. Mit letzterem bekommt man schnell Probleme - bei Kunstlichtbeleuchtung oft schon während der Aufnahme und spätestens beim Schneiden, wenn man die Aufnahmen mit denen von hierzulande üblichen PAL-Kameras kombinieren will.
    Soll die Qualität dabei nicht in den Keller gehen, hilft ein kleiner Trick: Konvertiere die 30p-Aufnahmen nicht wirklich, sondern lass sie vom Schnittprogramm so behandeln als seien sie mit 25p gedreht worden. Dabei wird an den Bildern nichts verändert, nur das Wiedergabetempo wird gebremst und eine leichte Zeitlupe bekommt Actionkamera-Clips meist sowieso ganz gut.

  9. #9
    Foren-Profi
    Registriert seit
    26.12.2013
    Beiträge
    334
    Wenn dein Laptop nicht ausreicht, könntest Du ja auch mit Proxy-Dateien dein Projekt bearbeiten.

Ähnliche Themen

  1. Videobearbeitung mit Effekten
    Von Alexander77 im Forum Engagierter Cutter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.09.2019, 10:41
  2. Laptopsuche zur Videobearbeitung
    Von Leni0709 im Forum Videoschnitt-Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.09.2018, 10:15
  3. Hilfe! job für Videobearbeitung
    Von VicVic im Forum verkaufen & kaufen (suchen & finden)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.06.2017, 20:52
  4. Computer für 4K Videobearbeitung
    Von reimi61 im Forum Videoschnitt-Forum
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28.09.2016, 19:18
  5. PC für 4k Videobearbeitung?
    Von Lohenstein im Forum Engagierter Cutter
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.02.2016, 11:43

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein