Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    09.12.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic
    Schnittsoftware:
    Movie Maker 2012
    Rechner:
    Film-Genre:
    Comedy, Doku, Kurzfilm

    Beiträge
    36

    Bewegungen unscharf verwischt

    Hallo, ich habe einen Grashüpfer aufgenommen, aber der ist völlig verwischt. Kann man da eventuell noch etwas durch manuelle Einstellungen heraushoheln oder ist einfach die Tehnik nicht in der Lage gestochen scharfe Einzelbilder bei der Geschwindigkeit zu erzeugen?

    Hier das Video:
    http://www.youtube.com/watch?v=He5ANkOwSts

    Ich habe mich ziemlich geärgert, weil ich ewig gewartet habe, dass er überhaupt springt.

    Mit besten Grüßen
    Adrian

  2. #2
    Foren-Profi
    Registriert seit
    15.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sanyo Xacti HD1000/FH-1/PD1EXR/CS1/X1420 Panasonic HX-WA10/Lumix LX7/SZ7 Canon SX240/LEGRIA HF M46/G25 Sony HX9VN/WX50/WX350/GW55/HX200v/PJ780ve/NEX-6, Alpha 6300 FujiFilm X-S1/X20, Samung WB600/HMX-H20/EX2F JVC GZ-GX1/VX810/VX715/GC-XA2, Casio E
    Schnittsoftware:
    Noch auf der Suche.
    Rechner:
    i7 8700, GTX1050TI, 16GB, 256MB SSD 2TB HD Windows 10 64Bit
    Film-Genre:
    Tutorials, Katzenfilme

    Beiträge
    1.208
    Ist wie beim fotografieren, je kürzer die Verschlusszeit bzw. Belichtungszeit desto geringer die Bewegungsunschärfen.

  3. #3
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.547
    Üblicherweise möchte man für Filme gar keine knackscharfen Aufnahmen, sondern eine gewisse Bewegungsunschärfe ist durchaus erwünscht, damit Bewegungen fürs Auge flüssig dargestellt werden. Deshalb filmt man ja auch mit einer deutlich längeren Verschlusszeit (1/50s bei 25p zum Beispiel) als man sie für ein Foto derselben Situation verwenden würde.
    Ausnahme von dieser Regel sind allerdings Zeitlupen, bei denen man einen Bewegungsablauf möglichst klar sehen möchte, und dein Heuschreckensprung geht ja in diese Richtung. Hier sind dann kürzere Belichtungszeiten angebracht und nötig. In diesem speziellen Fall wird man wahrscheinlich aber einfach auch bald an die Grenzen der Kamera stoßen, denn diese Tierchen springen so unglaublich schnell, dass normale Camcordertechnik damit überfordert ist. Da sind Hochgeschwindigkeitskameras und sehr viel Licht gefragt.
    Solltest du den Grashüpfer also noch zu einem zweiten Sprung vor der Kamera überreden können, dann probier es mit einer sehr kurzen Verschlusszeit.

  4. #4
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    09.12.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic
    Schnittsoftware:
    Movie Maker 2012
    Rechner:
    Film-Genre:
    Comedy, Doku, Kurzfilm

    Beiträge
    36
    Danke. Ich werde, wenn ich noch mal einen gefangen habe, genau das versuchen. Vielleicht findet sich auch noch einer der lieber springt.

    LG

Ähnliche Themen

  1. Unscharfe Videos bei schnellen Bewegungen Canon 1300d
    Von Compyu im Forum Camcorder-Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.01.2019, 10:42
  2. Sony Vegas Rendern - Verwischt
    Von WukongZ im Forum Videoschnitt-Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.05.2017, 17:29
  3. Sony CX900 unscharf?
    Von Zuse im Forum High-End-Camcorder
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.09.2016, 18:10
  4. Clip nach Export unscharf
    Von mapache im Forum Videoschnitt-Forum
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.04.2016, 17:12
  5. X929 filmt unscharf?
    Von MichaelKi im Forum High-End-Camcorder
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 10.10.2013, 20:25

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein