Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 15
  1. #1
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    16

    Kamera ohne Mikrofonanschluß + portabler Audio Recorder - wie geht das?

    Hallo,

    meine Kamera (Lumix TZ 10) besitzt keinen Anschluß für ein externes Mikrofon.Ich würde gern den Ton mit einem portablen Audio Recorder (Zoom H-6) aufnehmen und Bild und Ton am Computer syncronisieren.Geht das,wenn ja,welches Schnittprogramm benötige ich dafür?

    Gruß
    Wolfgang

  2. #2
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Joachim Sauer
    Registriert seit
    26.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    iPhone 8, GH5, S1H, Hero 8, Osmo Pocket 4K und alle Kameras, die zum Testen da sind
    Schnittsoftware:
    Viel Adobe Premiere Pro CC und alternierend die Programme, die gerade neu sind
    Rechner:
    Dell XPS15 9570
    Film-Genre:
    Webvideos, Screencast, Konzerte (einfach mal in unseren YouTube-Kanal schauen)

    Beiträge
    1.756
    Hallo Wolfgang,
    klar das geht - es ist sogar relativ einfach, da zum Beispiel Schnittprogramme wie Cyberlinks PowerDirector eine automatische Synchronisation machen indem sie den aufgezeichneten Ton der Kamera mit dem Ton des Recorders abgleichen. Ähnliche Funktionen bieten aber auch andere Schnittprogramme.
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

  3. #3
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    16
    Hallo Joachim,

    vielen Dank!

    Na dann kann ich den Audio Recorder ja bestellen.Wäre der Zoom H-6 eine gute Wahl oder hat jemand vielleicht einen anderen Vorschlag?Für eine Empfehlung für ein externes Mikrofon wäre ich auch sehr dankbar!

    Gruß
    Wolfgang

  4. #4
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Hans Ernst
    Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    194
    Der Zoom H6 ist einer der besten Mobilrecorder derzeit. So richtig bezahlt macht er sich aber erst, wenn man auch seine 6 separaten Tonspuren nutzen kann und will. Ansonsten tut es auch die kleinere Version H5, die immerhin 4 Spuren anbieten kann. Für eine Mikrofon-Empfehlung müsste man wissen, ob ein Stereomikro oder ein Richtmikro gewünscht ist. Für den Stereobereich haben die Zoom-Recorder aber schon ganz ordentliche Mikros eingebaut.

  5. #5
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    16
    Hallo,

    vielen Dank Hans!

    Ob ich den H6 jemals ausreizen kann,weiß ich nicht.Ich möchte nicht zweimal kaufen müssen und daher ist der Preis erstmal Nebensache.Ich habe noch den Tascam DR-100 mk II und den Olympus LS-100 in der engeren Auswahl.Nachdem ich viele Testberichte las,bin ich mir nun überhaupt nicht mehr sicher,welches Gerät ich kaufen soll.

    Eine Frage noch zum Schnittprogramm,ich habe Cyberling Power Director 12,funktioniert das mit der automatischen Synchronisation auch mit dieser Version?
    Was das Mikrofon anbelangt,welches Ansteck-Mikrofon ist gut und möglichst rauscharm?
    Oder muß ich diese Fragen an anderer Stelle stellen?

    Vielen Dank!

    Gruß
    Wolfgang

  6. #6
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Joachim Sauer
    Registriert seit
    26.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    iPhone 8, GH5, S1H, Hero 8, Osmo Pocket 4K und alle Kameras, die zum Testen da sind
    Schnittsoftware:
    Viel Adobe Premiere Pro CC und alternierend die Programme, die gerade neu sind
    Rechner:
    Dell XPS15 9570
    Film-Genre:
    Webvideos, Screencast, Konzerte (einfach mal in unseren YouTube-Kanal schauen)

    Beiträge
    1.756
    Zum Schnittprogramm: Auch die 12er Version kann das bereits.
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

  7. #7
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Hans Ernst
    Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    194
    Wir haben in Ausgabe 1/2014 alle drei fraglichen Recorder getestet (Zoom H6, Olympus, Tascam). Da hat der Zoom H6 insgesamt relativ klar am besten abgeschnitten. Lavaliermikros werden inzwischen allgemein eher an Funkstrecken eingesetzt, separat haben wir sie in letzter Zeit nicht getestet. Achtung: Wegen der Funk-Auslegung kommen sie oft mit Mini- oder Spezialkabeln, passen also nicht ohne Adapter an einen Recorder mit normalen XLR-Eingängen. Außerdem haben sie oft noch ein separates Kästchen/Adapter für Batterie- oder Phantomspeisung dabei. Verbreitet sind Lösungen wie das günstige Audio-Technica Pro 70, Sennheisers mittelpreisige MKE-Serie oder Rode Lavalier; viele Broadcast-Profis setzen auf die deutlich teureren DPA-Lavaliers. Aber darauf achten, dass es einen Adapter auf normales XLR gibt.

  8. #8
    Foren-Profi Avatar von Hobbyradler
    Registriert seit
    22.11.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic GH3, GX7 mit 7-14, 12-35, 35-100, 100-300, Samyang 7.5, Summilux 25mm, Galaxy Note, Sony AS200VR, X3000R, Zoom H5, NTG2, Edutige ETM-001, ETM-009, Beholder DS1
    Schnittsoftware:
    Corel VideoStudio Ultimate 2018
    Rechner:
    windows10 i7-4770K Ram-32GB ssd-250GB ssd-500GB sata-4TB
    Film-Genre:
    Genügsamer Freizeitfilmer - auf keinen Bereich festgelegt

    Beiträge
    367
    Wie muss ich mir diese automatische Synchronisation vorstellen? Ich habe eben im Internet wegen Power Direktor nach einer Antwort gesucht aber nichts gefunden.

    Werden die Audioclips einzeln den Videoclips zugeordnet, oder kann man mehrere Audioclips zur Zuordnung anstoßen? Da die Audioaufnahme in der Regel länger als der Videoclip sind, stellt sich die Frage was mit dem überschüssigen Anfang und Ende der Audioaufnahme geschieht.

    Ich habe mir vor kurzem den Zoom H5 gekauft und mir würde solche eine automatische Synchronisation sehr gut weiter helfen.

    Ciao

  9. #9
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Canon HF-200, JVC GS-TD1
    Schnittsoftware:
    Alles von CyberLink
    Rechner:
    Film-Genre:

    Beiträge
    89
    Schau Dir mal das PDF unter diesem Link für PD13 an, ich hatte da mal was zu geschrieben.
    Für den PD12 gilt das hier

    Ein PowerDirector Anwender seit Version 7

    Gruß Bernd
    Geändert von Bernd (20.02.2015 um 09:47 Uhr)

  10. #10
    Foren-Profi Avatar von Hobbyradler
    Registriert seit
    22.11.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic GH3, GX7 mit 7-14, 12-35, 35-100, 100-300, Samyang 7.5, Summilux 25mm, Galaxy Note, Sony AS200VR, X3000R, Zoom H5, NTG2, Edutige ETM-001, ETM-009, Beholder DS1
    Schnittsoftware:
    Corel VideoStudio Ultimate 2018
    Rechner:
    windows10 i7-4770K Ram-32GB ssd-250GB ssd-500GB sata-4TB
    Film-Genre:
    Genügsamer Freizeitfilmer - auf keinen Bereich festgelegt

    Beiträge
    367
    Hallo Bernd,

    danke für deine Erklärung.

    Noch eine Nachfrage ob folgendes möglich ist, wobei mir klar ist, dass man das so in der Praxis nicht machen wird.

    1 – Ein fertiges Video, ursprünglich aus vielen Clips bestehend, 5 Minuten lang, wird in eine Spur gelegt.

    2 – Einzelne Audio Clips, mit externem Ton, 30 Minuten Material, einzelne Audio Clips über mehrere Videoclips gehend, werden in eine zweite Spur gelegt.

    3 – Die automatische Zuordnung erfolgt nun mit einer einen EINZIGEN Anweisung.

    4 - Als Ergebnis bleibt das Video am Stück erhalten, die externen Audioclips stehen synchronisiert unter den entsprechenden Stellen des Videos. Die externen Audioclips sind auf viele weitere Spuren verteilt.

    5 – Bei meiner Annahme würde es bedeuten, dass ein einzelner Audioclip, der während mehrerer Videoclips aufgenommen wurde, nicht nur am Anfang und Ende geschnitten wird, sondern zusätzlich vielfach unterteilt werden müsste.

    Ciao

  11. #11
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    16
    Hallo,

    der Link für den PD12 funktioniert leider nicht,gibt es vielleicht noch einen anderen?

    vielen Dank!

    Gruß
    Wolfgang

  12. #12
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Canon HF-200, JVC GS-TD1
    Schnittsoftware:
    Alles von CyberLink
    Rechner:
    Film-Genre:

    Beiträge
    89
    So jetzt müsste der Link für PD12 funktionieren.




    Gruß Bernd

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2018, 11:30
  2. VA-News - Zoom Q2n: Video- und Audio-Recorder
    Von VIDEOAKTIV im Forum Newsforum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.2016, 15:44
  3. USB-Mikrofon, Audio-Recorder, etc. notwendig?
    Von abelius-kiel im Forum Sound-Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.05.2016, 11:35
  4. VA-News - Cymatic Audio LR-16: 16-Spur-USB-Recorder
    Von VIDEOAKTIV im Forum Newsforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.07.2013, 09:12
  5. Audio Field-Recorder, Heft 1/2012
    Von robernd im Forum VIDEOAKTIV-Feedback
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 00:07

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein