Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 13 bis 24 von 24
  1. #13
    Gelegentlicher Nutzer Avatar von BanglaBagh75
    Registriert seit
    30.10.2014
    Beiträge
    34
    @ make und Videotreffpunkt:

    Habe verstanden:
    1080i 25 = 50i = Interlaced Format ("überlagert") mit 50 Halbbildern pro Sekunde, wobei bei jedem Bild nur jede 2. Zeile angezeigt wird (also Halbbilder), die jeweiligen Halbbilder zeigen diese "jede 2.Zeile" dann im Wechsel an, sodass sich dabei wieder ganze Bilder (fürs Auge) ergeben (weil ja 2 Halbbilder insgesamt genommen dann alle Zeilen anzeigen), aber eben nur 25 Vollbilder pro Sekunde (weil 50 Halbbilder 25 Vollbilder sind).
    Das ist jetzt wahrscheinlich die komplizierteste Erklärung, die´s zu dem Thema gibt, aber so hab ich´s nun verstanden (wenn´s richtig war). :-)

    @ make: Deinen Begriff "zusammengerechnet" hab ich schon so verstanden, wie du das gemeint hast, also nicht "technisch zusammengerechnet", sondern quasi "vom praktischen Ergebnis her zusammengerechnet".
    Sony NEX-VG30EH für (private) Kinderfilme und Sportveranstaltungen

  2. #14
    Gelegentlicher Nutzer Avatar von BanglaBagh75
    Registriert seit
    30.10.2014
    Beiträge
    34
    @ Video&Bild:

    Was heißt eigentlich UHD (bitte nicht schlagen, bin hier neu)? :-)

    Also die UHD-Filmer, die teure Geräte in 24/25p haben, vermissen 50p nicht. Warum? Weil sie halt die 24/25p-Geräte schon haben und 50p noch teurer wäre? Oder weil bei wenig Bewegung die Bildrate wahrscheinlich kaum eine Rolle spielt und von daher bei relativ "statischen Szenen" die Qualität an sich theoretisch genauso gut sein müsste bei 25p wie bei 50p?
    Wenn ich aber ausschließlich Videoszenen mit vielen und schnellen Bewegungen habe, dann müsste doch rein theoretisch 50p deutlich besser sein als 24/25p? Gestehe, dass ich die 25p-Variante meiner Kamera glaub ich noch gar nicht getestet habe, weil eben schon die 50i-Variante so deutlich schlechter aussieht als die 50p-Einstellung (bezogen auf Bewegungsfilme), dass ich mir von der 25p-Variante nix verspreche.

    25p hat also seinen Stellenwert bei schlecht beleuchteten/ausgeleucheten Schauplätzen mit gering-bewegten Szenen, richtig? (Ich glaube, dass hatte der User Videotreffpunkt hier geschrieben).
    Unsere Turnhallen sind oft schlecht ausgeleuchtet, im Ergebnis hab ich gräuliche Farben und etwas Bildrauschen (rein vom Auge her gesehen, bild ich mir ein), das spräche für 25p-Aufnahme. Gegen 25p und für 50p sprechen die überwiegend schnellen Bewegungen (der turnenden/rennenden Kinder).
    Sony NEX-VG30EH für (private) Kinderfilme und Sportveranstaltungen

  3. #15
    Gelegentlicher Nutzer Avatar von BanglaBagh75
    Registriert seit
    30.10.2014
    Beiträge
    34
    @ Matthes:

    Ah, vielen Dank für deine sogar explizit auf meinen Camcorder-Typ (VG20/30) bezogenen Erfahrungsratschläge! In meinem konkreten Fall (Filmmotive und Camcorder-Modell) also im Regelfall 50p (im Gegenzug zum Camcorder, der per Anzeige zu 50i rät), außer bei schlechter Beleuchtung UND wenig Bewegung der Filmmotive, dann 50i oder 25p.


    Danke euch allen für eure Erklärungen und Ratschläge! Wenn euch noch was zum Thema einfällt: Nur zu!
    Ich lerne hier wahnsinnig viel und kann mit jedem Beitrag von euch mein (bescheidenes) Anfängerwissen aufstocken. :-)
    Sony NEX-VG30EH für (private) Kinderfilme und Sportveranstaltungen

  4. #16
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.576
    Zitat Zitat von BanglaBagh75 Beitrag anzeigen
    Was heißt eigentlich UHD
    UHD ("Ultra High Definition") steht für eine Auflösung von 3840 × 2160 Pixel, also genau viermal soviel wie bei "FullHD" mit seinen 1920x1080 Pixel. Im alltäglichen Sprachgebrauch werden UHD, das gleich große QFHD ("Quad FullHD") und das nominell meist noch etwas höher auflösende 4K üblicherweise vereinfachend alle als 4K-Formate angesehen.

    Zitat Zitat von BanglaBagh75 Beitrag anzeigen
    Wenn ich aber ausschließlich Videoszenen mit vielen und schnellen Bewegungen habe, dann müsste doch rein theoretisch 50p deutlich besser sein als 24/25p?
    Das ist im Prinzip richtig, obwohl man durchaus auch schnelle Szenen mit 24p drehen kann, wenn man ein paar Regeln beachtet (jeder Actionfilm im Kino macht das vor). Im Hobbybereich fährt man aber gut mit der Faustregel "Für schnelle Bewegungen 50p oder 50i".

    Zitat Zitat von BanglaBagh75 Beitrag anzeigen
    weil eben schon die 50i-Variante so deutlich schlechter aussieht als die 50p-Einstellung (bezogen auf Bewegungsfilme)
    Das liegt an anderen Parametern, denn 50i ist an sich für schnelle Bewegungen durchaus eine gute Wahl. Wenn du zum Beispiel im Fernsehen Sportübertragungen siehst, ob Fußball-Bundesliga oder Formel 1, dann sind die stets mit 50i gedreht.

    Zitat Zitat von BanglaBagh75 Beitrag anzeigen
    Unsere Turnhallen sind oft schlecht ausgeleuchtet...das spräche für 25p-Aufnahme. Gegen 25p und für 50p sprechen die überwiegend schnellen Bewegungen
    Die in der jeweiligen Situation richtigen Einstellungen - Bildfrequenz, Verschlusszeit, Blende, Gain usw. - zu wählen, ist Teil der Filmkunst. Wenn es wirklich um schnelle Bewegungen geht, würde ich hier lieber auf 50p statt 25p gehen und ein etwas dunkleres Bild in Kauf nehmen, das sich im Schnitt noch verbessern lässt.

  5. #17
    Gelegentlicher Nutzer Avatar von BanglaBagh75
    Registriert seit
    30.10.2014
    Beiträge
    34
    @ Bernd E.: Vielen Dank für deine vielen wertvollen Informationen!

    Überhaupt bedanke ich mich bei euch allen für euren Schnell-Crashkurs für mich in Sachen 25p, 50i und 50p (und die Erklärung zu UHD)!
    Sony NEX-VG30EH für (private) Kinderfilme und Sportveranstaltungen

  6. #18
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    26.09.2014
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonin HX-C929
    Schnittsoftware:
    Corel Pro X 7
    Rechner:
    Win 7 64 bit
    Film-Genre:

    Beiträge
    28
    Also, ich habe ausreichend versucht, meine 50 p von den Aufnahmen des camcorders auf das fertige Video auf der disc zu bringen, umsonst, es gelingt nicht.Nero macht aus meinen 50 p immer 25 p.Nun habe ich es mit Corel selbst versucht, ein komisches Ergebnis auf der BD, 29 Einzelbilder pro Sekunde !!! Kann mir das jemand erklären ?? Gibt es ein System, das meine 50 p auch mit 50p auf die BD bringt ?Für mich ein glattes Chaos.Beste grüße Wegesi

  7. #19
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    26.09.2014
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonin HX-C929
    Schnittsoftware:
    Corel Pro X 7
    Rechner:
    Win 7 64 bit
    Film-Genre:

    Beiträge
    28
    Also, ich habe ausreichend versucht, meine 50 p von den Aufnahmen des Camcorders auf das fertige Video auf BD Disc zu bringen, umsonst, es gelingt nicht.Nero macht aus meinen 50 p immer 25 p.Nun habe ich es mit Corel selbst versucht, ein komisches Ergebnis auf der BD, 29 Einzelbilder pro Sekunde !!! Kann mir das jemand erklären ?? Gibt es ein System, eine Software, das meine 50 p auch mit 50 p auf die BD bringt ? Für mich ein glattes Chaos.Beste Grüße Wegesi

  8. #20
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.576
    Zitat Zitat von wegesi Beitrag anzeigen
    Nun habe ich es mit Corel selbst versucht, ein komisches Ergebnis auf der BD, 29 Einzelbilder pro Sekunde !
    29 Bilder werden es kaum sein, eher 29,97. Erstaunlich bleibt das Ergebnis aber so oder so, denn 29,97p ist genauso außerhalb der BD-Norm wie 30p oder 50p bei FullHD. Ansonsten dürfte es wohl daran liegen, dass du zum Export 60Hz-"NTSC"-Einstellungen verwendest anstatt richtigerweise 50Hz-"PAL". Schau also nach, wo das in der Software umzustellen geht.

    Zitat Zitat von wegesi Beitrag anzeigen
    Gibt es ein System, eine Software, das meine 50 p auch mit 50 p auf die BD bringt ?
    720p50 sollte jede BD-Software können, doch welche auch 1080p50 kann, weiß ich nicht. Denk dabei aber daran, dass 1080p50 auf BD ein Glücksspiel ist, weil unsicher ist, welcher Player dieses Format überhaupt wiedergeben kann.

  9. #21
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    26.09.2014
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonin HX-C929
    Schnittsoftware:
    Corel Pro X 7
    Rechner:
    Win 7 64 bit
    Film-Genre:

    Beiträge
    28

    50 p oder wie ?

    Meine o-clips haben 50p (panasonic-Camcorder ) habe einen panasonic TV-und einen panasonic bd-player.Verstehe nicht, warum meine O-clips nicht 50p bei full HD haben sollen, ich kann es doch so unter "Details" bie Eigenschaften ablesen.
    Weiterhin frage ich : kann es sein, dass 29 p mit NTSC entstanden sind? Wenn es so wäre, dürften doch bei Wiedergabe PAL keine Farben zu sehen sein, oder ?

  10. #22
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.576
    Dass die Kamera mit 1080p50 aufnimmt, bezweifelt niemand, aber das ist doch gar nicht der Punkt. Sobald du den Film auf eine Blu-ray bringen willst, die möglichst jeder Blu-ray-Player abspielen können soll, geht es nicht mehr um das Ausgangsmaterial, sondern um die Formate, die gemäß internationaler Standardisierung auf einer BD zulässig sind. Das sind - wie du beispielsweise bei Wikipedia nachlesen kannst - zwar eine ganze Menge, doch 1080p50 gehört eben leider nicht dazu. Deshalb ist es sinnvoll, den fertigen Film entweder als 720p50 oder 1080i50 auf BD zu bringen, denn beides kommt in der Norm vor und stellt keinen Player vor Probleme.

    Zitat Zitat von wegesi Beitrag anzeigen
    kann es sein, dass 29 p mit NTSC entstanden sind? Wenn es so wäre, dürften doch bei Wiedergabe PAL keine Farben zu sehen sein, oder ?
    Was heute als PAL bzw. NTSC bezeichnet wird, hat mit den gleichnamigen Fernsehnormen aus analogen Zeiten und der damaligen Farbübertragung nichts mehr zu tun - deshalb auch meine Schreibweise in Anführungszeichen. "PAL" bezeichnet heute einfach nur das 50Hz-System und "NTSC" das 60Hz-System. Die technischen Unterschiede beschränken sich dabei allein auf die Bildfrequenzen.

  11. #23
    Foren-Profi
    Registriert seit
    15.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sanyo Xacti HD1000/FH-1/PD1EXR/CS1/X1420 Panasonic HX-WA10/Lumix LX7/SZ7 Canon SX240/LEGRIA HF M46/G25 Sony HX9VN/WX50/WX350/GW55/HX200v/PJ780ve/NEX-6, Alpha 6300 FujiFilm X-S1/X20, Samung WB600/HMX-H20/EX2F JVC GZ-GX1/VX810/VX715/GC-XA2, Casio E
    Schnittsoftware:
    Noch auf der Suche.
    Rechner:
    i7 8700, GTX1050TI, 16GB, 256MB SSD 2TB HD Windows 10 64Bit
    Film-Genre:
    Tutorials, Katzenfilme

    Beiträge
    1.208
    Zumindest bei meiner Nex6 nutze ich 50p tagsüber bzw. bei guten und 25p bei schlechten Lichtverhältnissen. Der DSP scheint zumindest bei einigen meiner Kameras/Camcorder bei 25p einfach mehr Zeit (pro Frame) zum entfernen des Bildrauschens zu haben.

  12. #24
    Foren-Profi
    Registriert seit
    26.12.2013
    Beiträge
    334
    Zitat Zitat von wegesi Beitrag anzeigen
    Weiterhin frage ich : kann es sein, dass 29 p mit NTSC entstanden sind? Wenn es so wäre, dürften doch bei Wiedergabe PAL keine Farben zu sehen sein, oder ?
    Da ist relativ einfach :D du hast die Projekteigenschaften noch nie angepasst!
    Diese sollte man vor der ersten Bearbeitung und spätestens vor Übergabe nach "Projekt auf Disc speichern" einstellen.
    Sonst hast du NTSC (auch wenn man Video Studio in deutscher Sprache installiert hat).

Ähnliche Themen

  1. Tonaufnahme beim Smartphone-Filmen mit Gimbal
    Von Inge im Forum Sound-Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.07.2018, 15:34
  2. Sony HDR AZ1 Motorradtouren Anfänger beim Filmen
    Von babcom im Forum Action-Cams
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.06.2017, 13:45
  3. EU-Irrsinn: Panoramafreihet beim Fotografieren und Filmen in Gefahr
    Von phronopulax im Forum VIDEOAKTIV-Feedback
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.07.2015, 23:34
  4. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 06.04.2014, 21:09
  5. Unterschied zwischen Sony nex 5rk und nex 5n
    Von mickymaus im Forum Foto-Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.04.2013, 13:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein