Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Foren-Profi Avatar von Wolfgang S.
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony TD-10, Panasonic 750, Sony FX1, Canon HF100, Sony TD10, Panasonic Z10000
    Schnittsoftware:
    Sony Vegas Pro 12, Grass Valley Edius 6.5
    Rechner:
    i7 2600K, 16 GB Ram, Quadro 2000D, ASUS VG 236H mit nvidia 3D Vision, Grass Valley NX, Intensity Pro
    Film-Genre:
    Imagefilme, Eventfilme, Hochzeiten, Erstkommunionen, Reisefilme

    Beiträge
    636

    Vortrag 3Dimensionale Wien - Thema 3D Camcorder und 3D Videoschnitt

    Bei Interesse läßt sich der gestern auf der 3Dimensionale in Wien gehaltene Vortrag hier hier herunter laden:

    http://www.videotreffpunkt.com/index...nsionale-2014/

    Viel Spaß damit!

    Ach ja - und jetzt bitte keine Diskussionen ob 3D tod ist oder nur halbtod ist oder gar nicht tod ist. Für die Interessenten der gut besuchten Veranstaltung war 3D offensichtlich nicht tod sondern sehr lebendig.
    Lieben Gruß,
    Wolfgang
    http://videotreffpunkt.com

  2. #2
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.549
    Danke für den Hinweis und die Downloadfreigabe! Auch für Leute wie mich, die selber nicht in die 3D-Produktion einsteigen werden, ist so etwas interessant.

  3. #3
    Jensli
    Gast
    Ich mag 3D. Ich schaue mir gerne Actionkracher und Fantasyfilme (klassisches Popkornkino eben) in 3D an. Der natürliche Lebensraum von 3D ist das Kino. Dort wird es weiterhin überleben.
    Geändert von Joachim Sauer (17.11.2014 um 18:45 Uhr) Grund: Auf Wunsch des TO ganz bewusst KEINE Diskussion über 3D tot/nicht tot...

  4. #4
    Foren-Profi Avatar von Wolfgang S.
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony TD-10, Panasonic 750, Sony FX1, Canon HF100, Sony TD10, Panasonic Z10000
    Schnittsoftware:
    Sony Vegas Pro 12, Grass Valley Edius 6.5
    Rechner:
    i7 2600K, 16 GB Ram, Quadro 2000D, ASUS VG 236H mit nvidia 3D Vision, Grass Valley NX, Intensity Pro
    Film-Genre:
    Imagefilme, Eventfilme, Hochzeiten, Erstkommunionen, Reisefilme

    Beiträge
    636
    Jensil,

    wo man s3D genießt ist doch jedermanns Sache. Klar ist das Erleben mit der heutigen Technologie auf einer großen Kinoleinwand ein besonderes Erleben - einfach weil da das Sichtfenster bei Wahl eines Platzes nicht zu weit weg von der Leinwand zur Gänze ausgefüllt ist. Ein gut gemachter s3D-Film hat hier schon seine Stärken - WENN man die Sache mag (was man ja nicht muss).

    Persönlich schätze ich s3D aber im Heimbereich auf einem 50-Zöller aufwärts deswegen auch sehr, weil leider bisher die Kinofilme ja auch nur in 2K/HD gefilmt werden - und die Helligkeit und Farbbrillianz auf einem guten Heimgerät durchaus besser sein kann als in vielen Kinos. Ich hatte Filme die ich persönlich im Kino im Hinblick auf diese Punkte schrecklich fand (etwa den 1. Teil des Hobbits), der aber in der Heimversion durchaus ganz gut rüber gekommen ist.

    Du siehst worauf in hinaus will .... es hängt halt auch vom persönlichen Geschmack ab, wo man die Sache genießen will.

    Richtig ist in jedem Fall, dass die weltweiten Studios unverändert s3D Filme produzieren. Waren die ersten Produktionen vor dem Beginn des Hypes echte Goldgruben, so hat sich das heute etwas normalisiert - aber unverändert gehen viele Leute - wie auch du - wegen 3D in einen Kinofilm. DAS ist schon was, wenn man die ansonst schwindente Zahl der Besucher im Kino generell betrachtet.

    Ich teile auch die Auffassung, dass zwar der Hype abgeklungen ist. Aber anders als beim Hype in den 50er Jahren wird dieses Mal etwas über bleiben - etwa die Kinofilme, und etwa doch die eine oder andere Ausstrahlung auch in Sendern wie etwa sky3D. Vielleicht ist das so weil die Technologie doch inzwischen besser geworden ist, vielleicht aber auch weil die Studios damit noch immer Geld machen können, vielleicht auch beides.

    Wir hier sind aber üblicherweise Filmschaffende - groß oder klein ist zunächst mal egal. Für uns kann - muss aber nicht - die Frage interessant sein, wie man sowas eigentlich produziert. Wenn ich mir vor Augen halte, dass der Vortrag seit letztem Sonntag bisher ca. 1250 mal (!!!) runter geladen worde ist, dann zeigt mir das dass die Gruppe der Filmschaffenden durchaus an vernünftiger Information zu diesem Thema noch immer Interesse hat. Und so viel an Info zu diesem Thema gibts ja leider nicht.

    Also noch viel Spaß mit der Beschäftigung mit dem Thema - für diejenigen die es halt interessiert.
    Lieben Gruß,
    Wolfgang
    http://videotreffpunkt.com

  5. #5
    Neu hier
    Registriert seit
    06.11.2011
    Beiträge
    8

    3D Urlaubsfilm

    Hallo und danke für den Link den ich gleich ansehen werde.

    Habe 2014 meinen ersten Urlaubsfilm in 3D fertiggestellt und betrachte ihn auf einem 60 Zöller Samsung in 3 m Entfernung.

    Grüße
    Hellmuth

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2018, 12:00
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.10.2012, 13:58
  3. Vortrag 3Dimensionale Wien
    Von Wolfgang S. im Forum 3D-Camcorder
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 12:24
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 13:00
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 11:20

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein