Seite 3 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 8 ... LetzteLetzte
Ergebnis 25 bis 36 von 99
  1. #25
    Foren-Profi Avatar von Wolfgang S.
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony TD-10, Panasonic 750, Sony FX1, Canon HF100, Sony TD10, Panasonic Z10000
    Schnittsoftware:
    Sony Vegas Pro 12, Grass Valley Edius 6.5
    Rechner:
    i7 2600K, 16 GB Ram, Quadro 2000D, ASUS VG 236H mit nvidia 3D Vision, Grass Valley NX, Intensity Pro
    Film-Genre:
    Imagefilme, Eventfilme, Hochzeiten, Erstkommunionen, Reisefilme

    Beiträge
    636
    Zitat Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    Warum die TV und hochwertigen professionellen Kameras nicht mit 1080 P 50 aufnehmen, hat einen Grund weil die meisten das gar nicht können. Daher ist das Halbbildverfahren dort noch recht verbreitet. Deshalb liefern sie in 1080 i 50 oder 720 P 50, wenn sie 1080 P 50 könnten, würden sie 1080 P 50 abliefern.
    Also das Argument sollte in Zeiten, wo jede 500 Euro Consuer-Kamera 1080 50p kann, langsam nicht mehr gelten! Höchste Zeit dass man auch 1080 50p endlich in professionellere Geräte implementiert - denn es ist eher eine Entscheidung der Hersteller das für diese Kundensegmente gar nicht anzubieten als eine Frage der technischen Unmöglichkeit.
    Lieben Gruß,
    Wolfgang
    http://videotreffpunkt.com

  2. #26
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.307
    Zitat Zitat von Video&Bild Beitrag anzeigen
    Es geht doch hier um selbstaufgenommene Videos und deren best mögliche Wiedergabemöglichkeit!
    Und da ist nach meiner Empfehlung eine Halbbildaufnahme fast immer die schlechteste Wahl.

    VG
    Jan

  3. #27
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.307
    Zitat Zitat von VIDEOTREFFPUNKT Beitrag anzeigen
    Also das Argument sollte in Zeiten, wo jede 500 Euro Consuer-Kamera 1080 50p kann, langsam nicht mehr gelten! Höchste Zeit dass man auch 1080 50p endlich in professionellere Geräte implementiert - denn es ist eher eine Entscheidung der Hersteller das für diese Kundensegmente gar nicht anzubieten als eine Frage der technischen Unmöglichkeit.

    Das mag stimmen Wolfgang, weil die Hersteller sich wohl danach richten, was die Sendeanstalten gern möchten. Aber einige Sendeanstalten arbeiten wie ja schon von anderen Usern geschrieben mit 1080 P 50, also würde es doch eh mehr Sinn machen, gleich mit 1080 P 50 aufzuzeichnen.

    VG
    Jan

  4. #28
    Foren-Profi Avatar von Video&Bild
    Registriert seit
    27.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DMC-FZ300, GoPro Hero 7 black mit Hypersmooth, Huawei Mate 20 Pro mit Sony Triple-Kamera
    Schnittsoftware:
    EDIUS Pro 9.x - DaVinci Resolve 16.x Studio
    Rechner:
    MEDION ERAZER X5366F-i7-6700+IntelGraphics 530+NVidia GraKa GTX-960, W10-64Bit, HDMI-Vorschau
    Film-Genre:
    Reise-, Natur- und Doku-Filme, S8/N8 Digitalisierungs-Dienstleistungen

    Beiträge
    1.333
    BD mit 1080 50p ist nicht normkompatibel!
    DVD läuft auch nicht mit 50p!
    Für den PC-Monitor ist 50p auch nichts...

    Nöö, ich will alles aus einer Aufnahme-Bildwiederholrate mache wie im Posting #7 beschrieben!
    Geändert von Video&Bild (29.10.2014 um 17:57 Uhr)

  5. #29
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.307
    Zitat Zitat von Video&Bild Beitrag anzeigen
    BD mit 1080 50p ist nicht normkompatibel!
    Das ist mir schon klar. Aber es gibt auch Nutzer die das hinbekommen haben ganz ohne Norm. Die Diskusionen im Videotreffpunkt kennst Du doch als VTP Inventar. Aber mal ganz ehrlich, viele User brennen doch gar keine Blu Ray, meine letzte Gebrannte ist schon eine zeitlang her. Die Mehrzahl brennt wohl immer noch eine DVD, benutzt einen Mediaplayer oder einen Laptop als Abspieler, oder neuerdings holt man seine Filme ja von einer Cloud.

    VG
    Jan

  6. #30
    Foren-Profi Avatar von Wolfgang S.
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony TD-10, Panasonic 750, Sony FX1, Canon HF100, Sony TD10, Panasonic Z10000
    Schnittsoftware:
    Sony Vegas Pro 12, Grass Valley Edius 6.5
    Rechner:
    i7 2600K, 16 GB Ram, Quadro 2000D, ASUS VG 236H mit nvidia 3D Vision, Grass Valley NX, Intensity Pro
    Film-Genre:
    Imagefilme, Eventfilme, Hochzeiten, Erstkommunionen, Reisefilme

    Beiträge
    636
    Na ich bin dafür dass man die freie Wahl hat. Und notfalls macht man sich halt aus 1080 50p ja leicht 720 50p oder 1080 50i und beides passt auf eine normgerechte BD.

    Aber hier war von den Basics die Rede - nur muss man halt viel beachten wie die Diskussion zeigt. Mehr als ein kleiner Artikel wohl alleine abdecken kann.
    Lieben Gruß,
    Wolfgang
    http://videotreffpunkt.com

  7. #31
    Foren-Profi Avatar von Video&Bild
    Registriert seit
    27.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DMC-FZ300, GoPro Hero 7 black mit Hypersmooth, Huawei Mate 20 Pro mit Sony Triple-Kamera
    Schnittsoftware:
    EDIUS Pro 9.x - DaVinci Resolve 16.x Studio
    Rechner:
    MEDION ERAZER X5366F-i7-6700+IntelGraphics 530+NVidia GraKa GTX-960, W10-64Bit, HDMI-Vorschau
    Film-Genre:
    Reise-, Natur- und Doku-Filme, S8/N8 Digitalisierungs-Dienstleistungen

    Beiträge
    1.333
    Natürlich kann ich verstehen, daß die meisten Leute einfach nur Ihre Clips auf der Festplatte ablegen und nichts bearbeiten...
    Dazu gehöre ich nicht, ich mache es so wie im Posting #7 beschrieben und das klappt gut im Gegensatz zu den Ausführungen im VA-Beitrag wo am Ende keiner so genau weiß was er machen soll als Anfänger!

  8. #32
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    28.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic Lumix DMC-G70, Rollei 7s, Handy Microsoft Lumia 950
    Schnittsoftware:
    Edius 8 Workgroup, Magix Video Deluxe 2017,
    Rechner:
    Windows-PC mit Mainboard Gigabyte 970 UD3; AMD FX-6100, 16 GB RAM, 3,2 TB HDD, Windows 10 Pro 64 Bit
    Film-Genre:
    Reiseberichte, Dokumentationen; ehrenamtliches Mitglied einer TV-Redaktion beim Lokalsender Oeins.

    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von Video&Bild Beitrag anzeigen
    Natürlich kann ich verstehen, daß die meisten Leute einfach nur Ihre Clips auf der Festplatte ablegen und nichts bearbeiten...
    Ich bin das, was man landläufig als ambitionierten Amateur versteht. Meine bearbeiteten Filme brenne ich schon lange nicht mehr auf BD oder DVD, sondern lagere sie auf meinem Homeserver und gewähre interessierten Leuten Einzelzugriff. Ab und zu ziehe ich mal einen Bericht auf einen USB-Stick und zeige ihn im örtlichen Lokalsender. Meine Berichte zeichne ich in 108050p auf und wandele sie ggf. in für den Lokalsender kompatible Formate. Geht alles...

  9. #33
    Foren-Profi Avatar von Rüdiger
    Registriert seit
    26.08.2011
    Beiträge
    943
    Genau so ist es richtig -für Dich und für FHD -. Es geht hier aber primär um die von den Redakteuren der VA aufgestellte These 24p sei ok und 25p für den Müll. Das ist m.E. nicht richtig, zumindest läuft in meiner Wiedergabekette 25p hervorragend, wenn ich auf die korrekte Belichtung bei der Aufnahme achte. Das muss man aber in gleicher Weise bei 24p und das ist in allen Foren zur Genüge diskutiert worden.
    Liebe Grüße,

    Rüdiger

  10. #34
    Foren-Profi Avatar von Video&Bild
    Registriert seit
    27.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DMC-FZ300, GoPro Hero 7 black mit Hypersmooth, Huawei Mate 20 Pro mit Sony Triple-Kamera
    Schnittsoftware:
    EDIUS Pro 9.x - DaVinci Resolve 16.x Studio
    Rechner:
    MEDION ERAZER X5366F-i7-6700+IntelGraphics 530+NVidia GraKa GTX-960, W10-64Bit, HDMI-Vorschau
    Film-Genre:
    Reise-, Natur- und Doku-Filme, S8/N8 Digitalisierungs-Dienstleistungen

    Beiträge
    1.333
    Wann fangen Bilder an zu laufen?

    Klick!

  11. #35
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    17.11.2014
    Beiträge
    13
    Sehr geehrter Herr Biebel,

    lassen Sie mich raten: Sie haben von Ihrer Ausbildung her eine eher technische Herangehensweise an das Thema. Anders kann ich mir Ihre offensichtlich prinzipielle Abneigung gegenüber 25p nicht erklären. Wäre 25p so schlecht wie Sie schreiben, warum werden dann weltweit unzählige Fernsehproduktionen (in Deutschland angefangen beim Tatort bis hin zu diversen Vorabendserien und teilw. auch Dokumentationen) in diesem Format (bzw. im von Ihnen ebenfalls ungeliebten 30p) aufgenommen? Ganz sicher sind das nicht alles Entscheidungen fehlgeleiteter Praktikanten, sondern wohl durchdachte gestalterische Entscheidungen von Fachleuten.

    Ihre Abneigung gegen 25p sei Ihnen gegönnt, allerdings sollten Sie Ihre Leser vielleicht ein wenig allumfassender über die Vor- und Nachteile informieren. Vor einiger Zeit stand ich selbst vor der Aufgabenstellung, einem Amateur hierauf eine Antwort geben zu wollen. Das Ergebnis - sicherlich nicht allumfassend beleuchtet - finden Sie hier:

    http://www.frag-den-neudeck.de/Archive/2298

    Mit besten Grüßen
    Stefan Neudeck
    Kameramann (BVFK zert.)

  12. #36
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Joachim Sauer
    Registriert seit
    26.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Apple iPhone 8, GH5, Panasonic X1000 und alle Camcorder, die zum Testen da sind
    Schnittsoftware:
    Viel Adobe Premiere Pro CC und alternierend die Programme, die gerade neu sind
    Rechner:
    Lenovo ThinkPad P52s; Apple iMac
    Film-Genre:
    Webvideos, Screencast, Konzerte (einfach mal in unseren YouTube-Kanal schauen)

    Beiträge
    1.723
    Hallo Herr Neudeck,

    ich möchte hier nicht für den Kollegen Martin Biebel, aber für die Redaktion an sich sprechen -- zumal mein Kollege keine rein technische Herangehensweise hat, sondern viel mehr in der täglichen Videoproduktion (auch oder hauptsächlich) fürs Fernsehen ist.

    Klar ist: Jeder hat seine Ansichten und seine herangehensweisen. Deshalb will ich Ihnen und Ihrer Einschätzung gar nicht widersprechen - es ist sicher für jeden lesenswert, was Sie dazu meinen. Zumal Sie Ihre Darlegung ja logisch begründen - aber genau das macht mein Kollege Martin Biebel ja auch und es wäre einfach schön, wenn man eine logische Argumentation nicht gleich als Abneigung auslegt. Denn Allumfassend beleuchtet bekommt man, das betonen Sie ja auch, das Thema ganz sicher nicht in einem Artikel.

    Genau deshalb ist ein solches Forum die passende Ergänzung zu einem Artikel - da kann man seine Meinung äußern, doch es wäre einfach nett, wenn man andere Meinungen und Hinleitungen auch akzeptieren kann.
    Geändert von Joachim Sauer (17.11.2014 um 18:46 Uhr)
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

Ähnliche Themen

  1. Die richtige Spiegelreflexkamera zum Filmen
    Von FranzVideo im Forum Foto-Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.04.2017, 13:45
  2. Der richtige Camcorder
    Von Anita im Forum AVCHD-Mittelklasse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.07.2016, 00:16
  3. Der richtige Laptop!
    Von blaenksy im Forum Videoschnitt-Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.04.2016, 00:04
  4. Das richtige Werkzeug
    Von Muggo im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.11.2015, 00:59
  5. Welches Bildbearbeitungsprogramm ist das richtige?
    Von nigthwolf84 im Forum Foto-Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.12.2013, 19:39

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein