Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 13 bis 24 von 37
  1. #13
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.312
    Danke Wolfgang.

    Ich hatte dieses Problem auch in der Woche wieder, Kunden bekommen einfach keine Infos, wann die Hersteller endlich gedenken, was zu unternehmen.

    Ok, man kann mit der TD 1 auf Side by Side aufzeichnen, das wollen aber einige Kunden nicht.


    Jetzt ist mir klar warum Du die Sony TD 10 besitzt.


    Eigentlich verkaufen Sony und JVC schon ein paar der Modelle, aber wir müssen uns wohl gedulden, bis die Videoschnittfirmen endlich klar kommen. In einigen Wochen dieses Jahres wurden sogar mehr TD 10 als CX 700 verkauft, man kann nicht sagen, dass die 3 D Kameras nicht verkauft werden.

    Aber irgendwelche Firmen blockieren immer den Markt der Zukunft......


    VG
    Jan

  2. #14
    Foren-Profi Avatar von Wolfgang S.
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony TD-10, Panasonic 750, Sony FX1, Canon HF100, Sony TD10, Panasonic Z10000
    Schnittsoftware:
    Sony Vegas Pro 12, Grass Valley Edius 6.5
    Rechner:
    i7 2600K, 16 GB Ram, Quadro 2000D, ASUS VG 236H mit nvidia 3D Vision, Grass Valley NX, Intensity Pro
    Film-Genre:
    Imagefilme, Eventfilme, Hochzeiten, Erstkommunionen, Reisefilme

    Beiträge
    636
    JVC hat es leider verabsäumt, selbst rechtzeitig ein Tool zu entwickeln welches die MVC-Files in zwei Datein splittet. Das merken sie heute in der Attraktivität ihrer TD1. Sowas hat sogar Sony mit dem gratis Content Management Tool gemacht, welches auch für die TD10 funktioniert. JVC plant das meines Wissens für die Profi-Version.

    Die Sony TD10 hat den enormen Vorteil, bereits jetzt über einen durchgängigen Workflow in der Bearbeitung zu besitzen - aber nur zusammen mit Vegas Pro 10/11. Mit Vegas Moviestudio 11 HD Platinum gibts leider derart viele Probleme, dass die User damit nicht glücklich werden. In Summe ist die Situation heute bei den 3D Heim-Camcordern vergleichbar mit der Situation, die wir bei der Einführung der ersten HDV oder auch AVCHD Geräte hatten. Kaum eine Software konnte damals schon alles perfekt - auch wenn Vegas Pro da inzwischen durchaus gut ist, und der verbaute MVC Encoder auch 720 50p in Vegas korrekt kann. Damit funktioniert Schnitt und Ausgabe aus VEgas Pro durchaus, es fehlen streng genommen nur noch die Authoringmöglichkeiten für 3D Blu Rays mit Menüs (ohne Menüs gehts schon aus Vegas Pro heraus).

    Beim PD10 gehts auch, sobald die bei der Ausgabe zu MVC auch 720 50p vorsehen ist die Sache langsam runder. Bis dahin ist die Ausgabe von 1080 50i Material sowohl der Sony TD10 wie auch der JVC TD1 aus dem PD10 heraus aber leider eher mühsam.

    Ich arbeite zur Zeit an einem Workflow der beide Tools kombinieren wird - um die Stärken von sowohl Vegas 11 wie auch die Menüfähigkeiten auf 3D BD vom PD10 zu nutzen. Aber das wird noch was für Freaks bleiben... verzichtet man auf die Menüfähigkeiten des PD10 gehts heute schon deutlich leichter nur mit Vegas Pro.

    Jetzt mit der Neuerscheinung von Vegas Pro 11 gibts natürlich auch halbwegs preisgünstig die Möglichkeit, zu Vegas Pro 11 zu kommen - über den Kauf einer alten Vegas 8 Pro Version und dem Upgrade zu Vegas Pro 11 unter Verwendung des Promo-Codes, der offenbar bis Ende November gelten wird:

    http://www.videotreffpunkt.com/threa...tuser=0&page=3

    Auch wenn viele uns heute sagen, dass sie bei 2D bleiben wollen. Das haben viele beim Wechsel von Stumm- zum Film mit Audio, wie auch vom Wechsel von Schwarz-Weiß auf den Farbfilm auch gesagt! Bevor die Proteste kommen: es muss ja keiner wechseln der nicht mag - ist freiwillig und tut unmittelbar nicht weh wenn mans nicht macht.
    Lieben Gruß,
    Wolfgang
    http://videotreffpunkt.com

  3. #15
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.312
    Danke für die Einschätzung !

    Da werde ich nochmal nachfragen, ob JVC schon etwas im Köcher hat oder die Partnerschaft mit den Schnittfirmen fociert....
    Ein "Bekannter" von mir ist ins JVC Key-Account-Management von Deutschland "aufgestiegen", dann werd ich den Harald (auch ein Österreicher) gleich mal das nächste Mal fragen... Irgendwie muss es ja mit JVC vorwärts gehen, oder besser mit 3 D Allgemein !

  4. #16
    Foren-Profi Avatar von Wolfgang S.
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony TD-10, Panasonic 750, Sony FX1, Canon HF100, Sony TD10, Panasonic Z10000
    Schnittsoftware:
    Sony Vegas Pro 12, Grass Valley Edius 6.5
    Rechner:
    i7 2600K, 16 GB Ram, Quadro 2000D, ASUS VG 236H mit nvidia 3D Vision, Grass Valley NX, Intensity Pro
    Film-Genre:
    Imagefilme, Eventfilme, Hochzeiten, Erstkommunionen, Reisefilme

    Beiträge
    636
    Es ist eine Schwäche von JVC bei den Partnerschaften mit Schnittfirmen bisher nicht sonderlich gut gewesen zu sein. Ich kenne eine namhafte Schnittfirma die auch 3D im Köcher bereits fertig entwickelt hat, aber noch nicht launcht. Das würde vermutlich für JVC die Situation signifikant verbessern.
    Lieben Gruß,
    Wolfgang
    http://videotreffpunkt.com

  5. #17
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.312
    Man muss wohl JVC zu Gute halten, dass sie eben Side by Side aufzeichnen können, das Material ist ja um Längen besser als die "zusammengemogelten" Panasonic Aufnahmen. Dort funktioniert ja der Schnitt ganz gut.

    Als ich die TD 10 nach langer Zeit wieder einmal in der Hand hatte, fällt bei der Sony im 3 D Modus auf, dass man mehr oder weniger fast gar nichts einstellen kann - alles grau hinterlegt. JVC bietet da eben schon ein wenig mehr.


    VG
    Jan

  6. #18
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    20
    Hallo in die Runde !
    Nachdem die sichtbare Welt sich ja aus drei Dimensionen zusammensetzt, ist es eigentlich erstaunlich, dass sich bisher in der Geschichte des bewegten Bildes "3 D" nicht durchsetzen konnte. In enstprechenden Elektronikmärkten sind ja 3D-Videos auf Blu Ray und auch "Live-Demos" mit Amateur-Camcordern zu sehen.Die Technik ist sehr beeindruckend und gerade bei Dokumentarfilmen kommt sie der Realität sehr viel näher als das flache 2D-Bild.Wahrscheinlich sind noch einige Kinderkrankheiten zu beseitigen.Spätestens wenn die umständlichen Brillen überflüssig werden (Toshiba!) könnte sich die 3D-Videotechnik sehr schnell weiterverbreiten.

  7. #19
    Neu hier
    Registriert seit
    06.09.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Digitalvideokameras
    Schnittsoftware:
    iMovie11
    Rechner:
    MacBook
    Film-Genre:
    Reportage

    Beiträge
    8
    Wer in oder um Berlin wohnt, sollte hier mal vorbeischauen und sich 3D-Videos ansehen. Da kann man seine Vorurteile sich bestätigen lassen oder das Gegenteil erleben: http://www.3d-raumbildclub-berlin.de/

  8. #20
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    03.09.2011
    Beiträge
    132
    Ich sehe bei Eurere Meinungen es gibt pro und contra zum Thema 3D. Mir ist lieber eine ordentliche 2D Kamera mit gutem Bild und Ton.
    Bald gibt es vieleicht auch das 3D Geruchsfernsehn? Mal sehn was uns noch die Zukunft alles bringt.

  9. #21
    Aktiver Nutzer Avatar von videoaktive Gifhorn
    Registriert seit
    24.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    JVC GY HM 700E - Sony CX 700 - Sony CX 70 - Sony HXR 520 - SD: JVC GY DV 500 - Live Regie Anlage 3xSony BVP 70 + 3xSony DXC M7 Mischer JVC KME 3000 Sennheiser MKH 416 - Sennheiser EW 100 Set - Zoom Z1 - BEHRINGER XENYX X2222 USB Zylight Z90 - Hedler
    Schnittsoftware:
    Adobe Videosuite CS 5.0 und 5.5
    Rechner:
    I7 1366 3,2 GHZ / I5 240, 24 bzw 12 GB Speicher, Nvidia 460SE / 4850 3.0GHZ
    Film-Genre:
    LIVE - Doku- Reise -

    Beiträge
    76
    Auch ich halte noch nichts von diesem neuen Effekt Videosystem, ganz nett bei Spielen und Trickfilm, aber nach etwas über einer Stunde mit Brille ist es kein Genuss mehr. Ich werde 3D dann ernst nehmen, wenn es wirklich unser menschlichen Wahrnehmung entspricht!
    Klappe 5 die 7 und Action

    Bernd Riechers

    Video Aktive Gifhorn e.V
    http://www.videoaktive.de

  10. #22
    Foren-Profi Avatar von Rüdiger
    Registriert seit
    26.08.2011
    Beiträge
    948
    Ich sehe mir 3D gerne am Schnittmonitor an und bin begeistert von einigen IMAX 3D-Produktionen. Mit Nnidia 3D-Vidion klappt das hervorragend. Die Sony TD10 habe ich nach einem kurzen Test zurückgegeben, weil die Videoqualität (in 2-D) nicht annähernd an jene der Pana 909 oder GH2 heranreichte. Auch war mir die räumliche Perspektive zu scherenschnittartig.
    Sobald ein Gerät meinen persönlichen Ansprüchen gerecht wird, werde ich diese Technik begeistert aufnehmen - trotz Shutterbrille
    Liebe Grüße,

    Rüdiger

  11. #23
    Foren-Profi Avatar von Wolfgang S.
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony TD-10, Panasonic 750, Sony FX1, Canon HF100, Sony TD10, Panasonic Z10000
    Schnittsoftware:
    Sony Vegas Pro 12, Grass Valley Edius 6.5
    Rechner:
    i7 2600K, 16 GB Ram, Quadro 2000D, ASUS VG 236H mit nvidia 3D Vision, Grass Valley NX, Intensity Pro
    Film-Genre:
    Imagefilme, Eventfilme, Hochzeiten, Erstkommunionen, Reisefilme

    Beiträge
    636
    Zitat Zitat von Rüdiger Beitrag anzeigen
    Sobald ein Gerät meinen persönlichen Ansprüchen gerecht wird, werde ich diese Technik begeistert aufnehmen - trotz Shutterbrille
    Das könnte die Panasonic Z10000 werden, die angeblich zwei 909er verbaut haben soll, wie mal auf slashcam zu lesen war. Die TD10 bleibt dann bei mir die kleine Zweitkamera, auf die Z10000 warte ich eher ungeduldig.
    Lieben Gruß,
    Wolfgang
    http://videotreffpunkt.com

  12. #24
    Foren-Profi Avatar von Rüdiger
    Registriert seit
    26.08.2011
    Beiträge
    948
    Viel Spaß mit Deiner "Zweitcamera". Hauptsache, wir können zu gegebener Zeit von Deiner Erfahrung profitieren. 3-D- Filmer gibt es ja noch nicht wie Sand im Watt
    Liebe Grüße,

    Rüdiger

Ähnliche Themen

  1. Panasonic HC V 777 nach 30 Minuten immer neu Szene?
    Von Km321 im Forum Camcorder-Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2017, 20:08
  2. Studio 19.5 patch ist da, fehlerhaftes audio-ducking noch immer
    Von Helmut42 im Forum Videoschnitt-Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2016, 11:16
  3. Youtube Vlog nochmal.. IMMER im Wohnzimmer
    Von Hubertchen im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.02.2015, 19:42
  4. Autofocus verstellt sich immer
    Von trailor85@hotmail.de im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.07.2012, 07:27
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.2012, 13:21

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein