Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 13 bis 24 von 30
  1. #13
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    16.07.2014
    Aufnahme-Equipment:
    Sony
    Schnittsoftware:
    Magix
    Rechner:
    Film-Genre:
    Natur, Macro

    Beiträge
    225
    Benutze das Magix Pro X6 .
    Fotos einfügen ist natürlich kein Problem. Habe das Ergebnis des "Golfmodus" allerdings noch nicht in ein Projekt eingefügt, da ich, wie oben beschrieben, damit nichts anfangen konnte. Werde es aber mal ausprobieren.

  2. #14
    Jensli
    Gast
    Jepp, einfach mal rumspielen, ausprobieren. ;-) Natürlich muss es zum Context des Clips passen.

  3. #15
    Foren-Profi Avatar von Rüdiger
    Registriert seit
    26.08.2011
    Beiträge
    943
    Zitat Zitat von Hans Ernst Beitrag anzeigen
    Meist/oft fällt für uns Filmer da eher "aus Zufall" etwas Positives ab. Viele Foto-Hersteller geben sich eher unwillig mit den Ansprüchen der lästigen Filmer ab und äußern das auch ganz unverblümt - denen ist der Konkurrenzkampf im Fotobereich zehn Mal wichtiger. Dass viele Filmer sich vom scheinbar unmodernen Camcorder ab- und der Fotokamera zugewandt haben hat die Position der Filmer in diesem Spiel eher noch geschwächt. Anstatt selbstbewusst das zu fordern, was man im Camcorder braucht oder will, muss man sich jetzt mit Video als Unterfunktion der Fotografie zufriedengeben.
    Deshalb kommen Fotokameras mit Videoausstattungen, die der Filmer in einem Camcorder niemals akzeptieren würde - das gilt auch für Größenverhältnisse, Tonausstattung oder Bedienung. Zumal viele Hersteller der Meinung sind, dass der Camcorder-Käufer noch immer nur eines will: einen möglichst kleinen Camcorder.

    Herzliche Grüße

    Hans Ernst/Red. VIDEOAKTIV
    Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich bin nach meinem GH2-Experiment reumütig zu den altmodischen Geräten zurückgekehrt. Leider sind zu wenig Filmer altmodisch und damit werden wohl die klassischen Camcordern in absehbarer Zeit von der Bildfläche verschwinden.
    Liebe Grüße,

    Rüdiger

  4. #16
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    1.237
    Zitat Zitat von Hans Ernst Beitrag anzeigen
    Viele Foto-Hersteller geben sich eher unwillig mit den Ansprüchen der lästigen Filmer ab und äußern das auch ganz unverblümt - denen ist der Konkurrenzkampf im Fotobereich zehn Mal wichtiger. Dass viele Filmer sich vom scheinbar unmodernen Camcorder ab- und der Fotokamera zugewandt haben hat die Position der Filmer in diesem Spiel eher noch geschwächt. Anstatt selbstbewusst das zu fordern, was man im Camcorder braucht oder will, muss man sich jetzt mit Video als Unterfunktion der Fotografie zufriedengeben.
    Das sehe ich ganz anders, zumindest bei Canon.
    Die haben nur auf massiven Druck der User für die 5Dm2 eine neue Firmware herausgebracht, die es erst ermöglichte mit 25p zu filmen.

    Ein weiteres Produkt bei Canon ist die aus der DSLR-Linie entstandene C-Linie, die heute im Profilager zu den sehr häufig verwendeten Kameras zählt.
    Gruß

    Hans-Jürgen

  5. #17
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.307
    Zitat Zitat von make Beitrag anzeigen
    Ich habe die Sony PJ810, die auch diesen Einzelbildmodus hat. Habe ihn auch ausprobiert, konnte jedoch nichts mit den Einzelbildern anfangen. Bei einer Nachfrage bei der Sony-Hotline (Technik) war man überrascht, dass es diese Funktion gibt!?
    Du weist darauf hin, das " sich auch schöne Effekte bei z.B. Tieraufnahmen erzielen lassen " . Kannst du mir erklären ob und wie man diesen Modus in ein Video einbinden kann? Bei der Sony-Hotline hatte man davon jedenfalls keine Ahnung.

    Sorry, die beiden Beiträge gehören natürlich zusammen. Bin noch neu im Forum. Habe noch nicht herausgefunden wie man ein Zitat in einen Beitrag einfügt.
    Die Kamera speichert ja nicht wirklich Einzelbilder als Fotos ab. Sie speichert ein JPEG Bild mit allen 24 Einzelbilder darauf ab und erstellt ein 10 Sekunden AVCHD Video, in dem alle 24 Einzelbilder nebeneinander abgebildet sind. Die Sony Hotline hat also nicht ganz unrecht, bei der Funktion Golfshot gibt es keine gespeicherten Einzelfotos (24 in dem Fall.), sondern nur ein Foto und ein Video, wo alle 24 zusammen darauf sind.

    VG
    Jan
    Geändert von Jan (21.07.2014 um 15:35 Uhr)

  6. #18
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.307
    Hallo,

    meine FZ 1000 ist heute auch eingetroffen. Natürlich musste ich gleich den AF testen , dazu gesellten sich die Sony RX 10 und die GH 4.

    Bei der GH 4 und der FZ 1000 muss man aber etwas beachten. Die Kamera stellt bis auf den iA Modus nie vor der Aufnahme scharf, auch wenn Dauer AF und Schärfenachführung im Menü vorher aktiviert wurde. Es hatte auch keinen Einfluss, ob ich den Hauptschalter in Suchernähe auf AFS / AFF oder AFC drehe. Man muss in dem Fall kurz auf den Auslöser tippen. Im reinen Videomodus oder in den anderen Modi (P,A,S,M) stellt die Kamera erst automatisch scharf und führt die Schärfe nach, wenn man eine Speicherkarte einsetzt und die Videoaufnahme startet. Das ist aber bei der GH 4 auch so. Die RX 10 führt automatisch auch vor der Aufnahme die Schärfe in den bekannten Modis nach.

    Also Vorsicht !


    Bei gestarteter Videoaufnahme habe ich mir verschiedene Objekte & Entfernungen mit verschiedenen Brennweiten vorgenommen. Die GH 4 und die FZ 1000 sind in etwa gleich schnell, die FZ 1000 kommt manchmal bei Telebrennweite eher aus dem Tritt, passiert aber nicht immer. Ist mir aber von 10 Fällen - 1 Mal passiert. Die RX 10 ist noch einen Tick schneller, besonders im Telebereich. Das kann aber damit zusammenhängen, dass sie in jedem Brennweitenbereich mit F 2,8 arbeiten kann. Bei der GH 4 war das Kit 14-150mm daran.

    Von einem richtig schlechten AF bei der FZ 1000 kann ich aber bei meinem getesteten neuen Modell nicht sprechen. Ohne Schärfenachführung, also nur mit dem Antippen des Auslösers ist die FZ 1000 in allen Bereichen richtig schnell, genau wie die GH 4.

    VG
    Jan
    Geändert von Jan (23.07.2014 um 15:13 Uhr)

  7. #19
    Foren-Profi Avatar von Wolfgang S.
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony TD-10, Panasonic 750, Sony FX1, Canon HF100, Sony TD10, Panasonic Z10000
    Schnittsoftware:
    Sony Vegas Pro 12, Grass Valley Edius 6.5
    Rechner:
    i7 2600K, 16 GB Ram, Quadro 2000D, ASUS VG 236H mit nvidia 3D Vision, Grass Valley NX, Intensity Pro
    Film-Genre:
    Imagefilme, Eventfilme, Hochzeiten, Erstkommunionen, Reisefilme

    Beiträge
    636
    Zitat Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    Bei der GH 4 und der FZ 1000 muss man aber etwas beachten. Die Kamera stellt bis auf den iA Modus nie vor der Aufnahme scharf, auch wenn Dauer AF und Schärfenachführung im Menü vorher aktiviert wurde. Es hatte auch keinen Einfluss, ob ich den Hauptschalter in Suchernähe auf AFS / AFF oder AFC drehe. Man muss in dem Fall kurz auf den Auslöser tippen.
    Ja aber die GH4 stellt dann automatisch auf ein sich änderndes Objekt in AFS / AFF wie auch AFC scharf. Man kann das mit AF lock ihr sogar abgewöhnen - ist ein wenig gewöhnungsbedürftig für den Filmer.


    Zitat Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    Im reinen Videomodus oder in den anderen Modi (P,A,S,M) stellt die Kamera erst automatisch scharf und führt die Schärfe nach, wenn man eine Speicherkarte einsetzt und die Videoaufnahme startet. Das ist aber bei der GH 4 auch so. Die RX 10 führt automatisch auch vor der Aufnahme die Schärfe in den bekannten Modis nach.
    Also soweit ich das bei der GH4 bisher sehe, muss man zwischen "vor der Aufnahme" und "während der Aufnahme" unterscheiden. Während der Aufnahme hängt das automatische Nachstellen im AFS / AFF oder AFC in Wirklichkeit NUR davon ab, ob man im Videomenü die Einstellung "Dauer-AF" auf Off oder On gestellt hat. Entsprechend kann man die automatische Nachstellung unterbinden - und mit einem halben Tastendruck auf die Starttaste den Fokus neu abrufen.

    Was mir aber wirklich massiv abgeht ist eine Möglichkeit, bei der GH4 im manuellen Modus während der Aufnahme einen Autofokus auszulösen. Das habe ich bisher nicht gefunden - und das fehlt mir tatsächlich. Ist halt eine alteingesessene Funktion bei Camcordern sowas zu haben.
    Lieben Gruß,
    Wolfgang
    http://videotreffpunkt.com

  8. #20
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.307
    Hallo,

    außer im iA Modus stellt keine der beiden Panasonics vor der Aufnahme automatisch scharf. Es ist vollkommen bedeutungslos, ob der Schalter auf AFS/ AFF oder AFC C steht, oder genau ob man im Menü auf Dauer AF on oder Off gestellt hat und oder man im gleichen Menü wo Dauer AF zu finden ist, die Schärfenachführung aktiviert wie deaktiviert. Man muss aufnehmen, sonst führt sie die Schärfe nicht nach. Ich habe das genau deswegen geschrieben, weil ich leider vermute, dass das im Test übersehen wurde. Also der Grund, warum die Kamera nicht wirklich scharfstellen wollte, weil sie das ohne Aufnahme nur im iA Modus macht.

    VG
    Jan

  9. #21
    Foren-Profi Avatar von Wolfgang S.
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony TD-10, Panasonic 750, Sony FX1, Canon HF100, Sony TD10, Panasonic Z10000
    Schnittsoftware:
    Sony Vegas Pro 12, Grass Valley Edius 6.5
    Rechner:
    i7 2600K, 16 GB Ram, Quadro 2000D, ASUS VG 236H mit nvidia 3D Vision, Grass Valley NX, Intensity Pro
    Film-Genre:
    Imagefilme, Eventfilme, Hochzeiten, Erstkommunionen, Reisefilme

    Beiträge
    636
    Und genau das kann ich nach dem Einschalten noch vor der Aufnahme bei meinem Gerät (GH4) einfach nicht bestätigen Jan. Sonst hätte ich es ja so nicht geschrieben.

    Modus AFC beim Drehschalter, im Videomenü AFF und Dauer-AF auf Off (wirkt erst bei der Aufnahme). Im Customize Menü AF/AE Speicher auf AF Lock AF/AE halten auf OFF, Auslöser-AF auf ON, Auslöser halb drücken auf OFF, Quick-AF auf ON, Direktfokusbereich ON, Fokus/Auslöseprio auf Focus, AF+MF auf ON.

    Klar besteht die Möglichkeit dass da Einstellungen anders sind - sind in Summe ja ein paar Parameter die man justieren kann. Drum habe ich die mal gelistet, vielleicht bist du so nett und vergleichst die einfach mal?
    Lieben Gruß,
    Wolfgang
    http://videotreffpunkt.com

  10. #22
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.307
    Hallo,

    danke. Es ist nur eine Funktion extra zu aktivieren, nämlich Quick AF im Schraubenschlüsselmenü Seite 2 bei FZ 1000. Dann stellt die Kamera auch ohne den Film zu starten in allen Modis automatisch scharf ohne eine Taste betätigen zu müssen. Die anderen Funktionen stimmten schon mit deinen überein.

    Die Frage sollte aber jetzt sein, ob dies auch dem Tester bekannt war.

    VG
    Jan

  11. #23
    Foren-Profi Avatar von Wolfgang S.
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony TD-10, Panasonic 750, Sony FX1, Canon HF100, Sony TD10, Panasonic Z10000
    Schnittsoftware:
    Sony Vegas Pro 12, Grass Valley Edius 6.5
    Rechner:
    i7 2600K, 16 GB Ram, Quadro 2000D, ASUS VG 236H mit nvidia 3D Vision, Grass Valley NX, Intensity Pro
    Film-Genre:
    Imagefilme, Eventfilme, Hochzeiten, Erstkommunionen, Reisefilme

    Beiträge
    636
    Und die andere Frage ist, ob man das tatsächlich so will. Ja es kann schon Sinn machen dass sich die Kamera mal justiert - aber vielleicht kann es auch Sinn machen dass man das selbst (bewußt) macht? Ich bin mir da noch nicht sicher wie ich es haben will - ob ich das bei mir deaktiviere oder nicht.

    Überhaupt finde ich diese Einstellmöglichkeiten überhaupt nicht intuitiv - die Zusammenhänge der diversen Einstellungen da zu erforschen dauert schon ein wenig, noch dazu als das über mehrere Menüs verteilt ist.

    Und was mir persönlich am meisten abgeht - und was dazu führt dass ich den manuellen Modus für den Fokus eher nicht nutze: mir fehlt eine Autofokus Taste die auch im manuellen Modus wirken würde. DAS bin ich von den Camcordern gewöht, und ich halte es bei Eventvideos schon für sinnvoll mal auch schnell auf die Automatik zurück greifen zu können. Das geht mir wirklich ab, so perfekt sonst viele Einstellmöglichkeiten der GH4 sind (und die Z1000 ist da wohl recht baugleich).
    Lieben Gruß,
    Wolfgang
    http://videotreffpunkt.com

  12. #24
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.307
    Hallo Wolfgang,

    das ist sicherlich richtig den Autofocus sehr bedingt oder gar nicht einzusetzen. Da ich die FZ 1000 und die GH 4 nebeneinander gehalten habe, war ich schon erstaunt, wie viele Funktionen, Schalter und Menüpunkte gleich sind. Ein FZ 1000 Nutzer wird sich sofort mit der GH 4 auskennen und umgekehrt.

    Ich kann also die schwerwiegenden Scharfstellprobleme der FZ 1000 nicht bestätigen, wie schon geschrieben kann es in Telestellung 300-400 mm zu Problemen kommen, das tritt aber nicht so oft auf, und sehr oft nur dann wenn sich relativ mittig im Bild mehrere Objekte befinden, die unterschiedlich weit entfernt sind.

    Aber danke nochmal, ich habe diesmal auch gemerkt, mich mit Panasonic Kameras in letzter Zeit nicht intensiv genug beschäftigt zu haben, ich war wohl zu viel mit den Sony Modellen (RX 10 / CX 900 / AX 100) zugange.


    VG
    Jan

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.03.2016, 12:21
  2. Panasonic HC-X 1000 E
    Von K.-D. Schmidt im Forum High-End-Camcorder
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.12.2014, 12:41
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2014, 12:30
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.09.2014, 14:41
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2014, 12:13

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein