Seite 6 von 6 ErsteErste ... 3 4 5 6
Ergebnis 61 bis 64 von 64
  1. #61
    Foren-Profi
    Registriert seit
    15.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sanyo Xacti HD1000/FH-1/PD1EXR/CS1/X1420 Panasonic HX-WA10/Lumix LX7/SZ7 Canon SX240/LEGRIA HF M46/G25 Sony HX9VN/WX50/WX350/GW55/HX200v/PJ780ve/NEX-6, Alpha 6300 FujiFilm X-S1/X20, Samung WB600/HMX-H20/EX2F JVC GZ-GX1/VX810/VX715/GC-XA2, Casio E
    Schnittsoftware:
    Noch auf der Suche.
    Rechner:
    i7 8700, GTX1050TI, 16GB, 256MB SSD 2TB HD Windows 10 64Bit
    Film-Genre:
    Tutorials, Katzenfilme

    Beiträge
    1.208
    Das ist eine seltsame Geschichte, denn Strom wird nach I = U/R (also dem Ohmschen Gesetz) über den Innenwiderstand des anliegenden Verbrauchers geregelt, daher ist ein Netzteil das mehr Strom als benötigt liefert eigentlich nie ein Problem. Es könnte aber passieren, dass U bzw. die Spannung bei einem eher schwachbrüstigen (bzw. schlecht geregeltem) Netzteil bei höherem Stromverbrauch unter die notwendige Ladespannung sinkt.

  2. #62
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    17.05.2014
    Beiträge
    15
    Richtig, was Jan da berichtet kann mit allem zu tun haben, aber nicht am Netzteil liegen.

    Fakt ist, dass ein Netzteil, das mehr Strom liefern kann als die Akkuladeelektronik benötigt, rein gar nichts bringt.

    Die Akkuladeeletronik benötigt eine Spannungsquelle und die kann nicht stark oder schwach sein, da immer nur so viel Strom fließt, wie der Akku benötigt. Einzig ein zu schwaches Netzteil kann die Ladedauer unnötig verlängern.

    Bestes Beispiel iPad Netzteil am iPhone. Bringt auch nichts.
    Anderherum dauert das Laden recht lang.

  3. #63
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.314
    Das S 3 Handy war aber wirklich mit dem RX 100 USB Netzadapter in kürzerer Zeit geladen als mit dem Originalnetzadapter. Ich lade meist bei 5-9 %, daher habe ich die übliche Ladezeit schon im Kopf.

    Bei USB Ladung mit 0,5 A über den Rechner dauert es noch länger, das schreiben die Hersteller auch mit rein.

    VG
    Jan

  4. #64
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    17.05.2014
    Beiträge
    15
    Ja, das stimmt schon.
    Handys laden in der Regel mit 1A. Ein schwächeres Netzteil dauert dann halt länger. Ein 5A Netzteil würde aber nicht mehr bringen.

    So, und jetzt bitte zurück zum Camcorder V757! :-)

    Wäre schön wenn noch jemand die Frage mit dem Videoformat klären könnte.
    Vorerst werde ich dann im MP4 Format aufzeichnen und somit auf x.v.Color im AVCHD verzichten.

    Alle codec-details die ich auslesen konnte deuten daraufhin, dass der Camcorder bei AVCHD und MP4 exakt die gleiche Komprimierung verwendet wird, sodass bei MP4 tatsächlich wesentlich bessere Qualität bringen sollte (50 statt 28 Mbit/s).

Ähnliche Themen

  1. Slow Motion
    Von mb_photography im Forum Profi-Equipment
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2019, 12:27
  2. Günstige Slow Motion Cam für den Tennisplatz
    Von Essotiger im Forum Action-Cams
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.10.2017, 11:54
  3. Panasonic HC-V757 vs Panasonic HC-V707 vs Sony PJ530
    Von iFly738 im Forum Camcorder-Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.07.2014, 09:15
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2014, 10:30
  5. Sony CX200 - Slow Motion Funktion?
    Von Patrick im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.12.2012, 22:34

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein