Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    20

    Panasonic iFrame-Videos

    Alle neuen Full-HD Camcorder von Panasonic nehmen wahleise auch im Apple iFrame-Format auf.Laut Panasonic werden diese Videos mit 960X540 Pixeln erstellt.Ist es sinnvoll, einen Full-HD-Camcorder zu kaufen,der im AVCHD-Standard aufnehmen kann, um dann Videos mit 960x540 Pixeln zu fabrizieren ?
    Leider komme ich (auch aus anderen Gründen) zu der Annahme, dass AVCHD für den Videofilmer, der Wert auf Nachbearbeitung legt, einfach nicht das richtige Format ist.Kommt vielleicht in Kürze wieder mal ein neuer Standard für engagierte Amateure ?

  2. #2
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.576
    Das iFrame-Format, das sich heute in vielen Kameras einer ganzen Reihe von Herstellern findet, wurde ursprünglich von Apple entwickelt, um eine schnelle Verarbeitung in iMovie zu sichern. Bei der Aufnahme soll es wohl als Nachfolger für das klassische PAL-SD mit 720x576 Pixel dienen, wobei es diesem gegenüber den Vorteil hat, exakt ein Viertel der FullHD-Auflösung zu besitzen, was das Skalieren erleichtert. In der Praxis jedoch dürfte iFrame - zumindest auf dem ultraschnellebigen und High-Tech-verwöhnten deutschen Markt - keine große Rolle spielen. Als Kriterium beim Neukauf eines Camcorders würde ich es nicht weit oben ansiedeln.
    Falls du bzw. dein Computer Schwierigkeiten beim Schneiden von AVCHD haben, dann könntest du einfach das machen, was auch im professionellen Bereich sehr oft üblich ist: Wandle die Aufnahmen in einen so genannten Intermediate Codec um (die Datei wird dadurch größer, das Material weniger komprimiert und so ist es auch mit schwächeren Rechnern und/oder für aufwendige Bearbeitung gut handhabbar). Auf dem Mac mit FCP wäre ProRes quasi der Branchenstandard für so einen Codec, aber etwas Vergleichbares kann Windows-Software sicher auch erzeugen.

  3. #3
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.314
    Canon denkt noch einen Schritt weiter und erlaubt bei einigen Digitalkameras auch das IFrame Format mit 720 P. Ich denke da werden die Camcorderhersteller in 1/4 Jahr auch nachziehen.

    AVCHD bleibt erst einmal eine Zeit, oder wird anders gesagt eine Zeitlang der Amateurstandard sein / bleiben.
    Man muss aber auch sagen, dass aktuelle gut ausgerüstete i7 Rechner kein grosses Problem mit AVCHD Bearbeitung haben.

    VG
    Jan

Ähnliche Themen

  1. Panasonic HC-VX878 - 4K Videos zum Nachbearbeiten...
    Von Mic im Forum High-End-Camcorder
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.04.2015, 12:56
  2. Panasonic hc-v500 Videos unscharf
    Von Mettes im Forum Aufnahmetechnik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.10.2013, 17:33
  3. Kann die > Panasonic HC-V707EG-K < Videos bei IR-Licht aufnehmen?
    Von Nachtgucker im Forum AVCHD-Mittelklasse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.11.2012, 23:35
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.11.2011, 14:40
  5. Panasonic iFrame-Videos
    Von Beamer im Forum Camcorder-Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 21:15

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein