Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 25 bis 30 von 30
  1. #25
    vw570
    Gast
    Warum noch Adorage kaufen? Ganz einfach!
    Adorage enthält sehr viele Übergänge und auch Effekte die schnell einsetzbar sind und gerade für die Arbeiten die ich mache ideal sind.
    Über Bewegungen kann man nicht alles machen, zwar viel aber eben nicht alles was ich benötige. Ich arbeite mit Adorage schon seit einigen Jahren, warum sollte ich mir das antun und alles Händisch mit Bewegungen machen? Abspeichern und dann umständlich bei einer neuen Version von Adobe diese kopieren oder neu erstellen.
    So verhält es sich auch mit VITASCENCE! Hier sind Effekte dabei die super sind und mit Bewegungen nicht zu realisieren sind.

  2. #26
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    1.244
    Zitat Zitat von vw570 Beitrag anzeigen
    Über Bewegungen kann man nicht alles machen, zwar viel aber eben nicht alles was ich benötige.
    Es gibt ja nicht nur "Bewegung" in PPro. So nebenbei, alles was Adorage kann kann man auch nur in PPro machen.

    Abspeichern und dann umständlich bei einer neuen Version von Adobe diese kopieren oder neu erstellen.
    Wie machst du das denn bei Adorage? Das musst du doch dann auch neu installieren. Ob man nun neu installiert oder einfach die Effekte von der alten Version in den Ordner der neuen Version kopiert ist doch egal.
    Wenn man weiß, wo die Effekte sitzen geht das Kopieren wohl sogar schneller.

    Ich mag es halt auch nicht, wenn man in diversen Videos immer wieder die gleichen Effekte sieht, da lege ich schon lieber selber Hand an, wenn es dann schon mal sein muss, wie hier in diesem Intro einer Auftragsarbeit.

    http://worldwide-birding.com/video/a...alia2009_1.htm

    Aber wie man an diesem Thread sieht scheint es ja mit Adorage wesentlich einfacher und problemloser zu gehen.
    Da würde ich auch auf jeden Fall bei Adorage bleiben. :-)))
    Geändert von Hans-Jürgen (13.10.2011 um 12:14 Uhr)
    Gruß

    Hans-Jürgen

  3. #27
    vw570
    Gast
    Bist Du eigentlich Überzeugt davon WAS Du schreibst? oder hast Du ein Problem damit dass andere auch Zusatzprogramme verwenden um mehr Effekte zu haben. Man kann das natürlich auch ausdehnen und mit AfterEffects arbeiten und neue Effekte zu kreiren, fragt sich nur ob auch jemand die Zeit dafür hat.

    Ich weis nicht für was Du PremierePro einsetzt, geht mich auch nichts an und ich will es auch nicht wissen aber überlasse es doch jedem selbst welches Programm er einsetzt oder willst Du andere mit Deinen unsinnigen und nicht nachvollziebaren Kommentare auf die Palme bringen.

    So ich klinke mich jetzt aus!

  4. #28
    Foren-Profi
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony PXW-X160, Sony PMW-150, Panasonic Lumix G70, u. a.
    Schnittsoftware:
    Edius 6.08 ( auch Magix VdL 2016 plus, Corel Videostudio X9.5)
    Rechner:
    magicmax HD
    Film-Genre:
    Dokumentation

    Beiträge
    439
    So ich klinke mich jetzt aus!
    Nicht die schlechteste Idee.
    Ich habe die ganze Zeit diesen Thread verfolg tund mich immer gefragt, warum du so aggressiv gegenüber Forenteilnehmern bist. Dass du sauer darüber bist, deine Effekte nicht in gewohnter Weise anwenden zu können, kann ich ja nachvollziehen. Aber machmal muss man auch seinen gewohnten Arbeitsablauf (neudeutsch: workflow) umstellen.

    Gruß
    KDS

  5. #29
    Neu hier
    Registriert seit
    13.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony FX1E, Sony AX 2000E, Sony FX1000E und noch weitere 14 Camcorder
    Schnittsoftware:
    Adobe PremierePro CS 5.5
    Rechner:
    Film-Genre:
    Werbefilme für ZDF,ARD u.a.

    Beiträge
    1
    Auch ich lese schon seit Beginn des Threads mit. Ich arbeite mit Adorage von Prodad und habe es so gemacht wie VW570 erklärt hat. Siehe da, bei mir ist es genau so wie bei dem Kollegen. Ist mit noch gar nicht aufgefallen, Danke für den Hinweis VW570.

    Ich kann eigentlich nicht sagen dass VW570 aggresiv reagiert. Wenn man sich den Thread Aufmerksam durchliest dann fällt auf das Hans-Jürgen ihn etwas auf die Schippe nimmt. So kommt es mir jedenfalls vor. Er arbeitet nicht mit Adorage oder hat vor Jahren einmal damit gearbeitet, er macht alle Effekte mit den Bewegungen, ist ein richtiges Allroundtalent. Behauptet das Adorage läuft, weis nicht zu unterscheiden zwischen Spur 1 und 2 und schafft es nicht das nachzuvollziehen was VW570 verucht zu erklären. Ich schaffe es nicht einmal annähernd die Effekte die Adorage bietet Ansatzweise mit Bewegungen zu realisieren......Kopfschütteln über diese Aussage. Vielleicht eröffnet Hans-Jürgen einmal einen Thread damit wir alle lernen wie er das macht?

    VW570 hat einen Thread eröffnet indem er Fehler im Programm Adorage aufzeigt. Dieser Fehler ist tatsächlich vorhanden. Finde ich prima wenn jemand das öffentlich macht und darüber diskutieren möchte. Aber anstatt darüber zu diskutieren wird er etwas verschaukelt, finde ich nicht so dolle.

    Auch den Eintrag von K.-D. Schmidt finde ich nicht gerade gut, man kann Fragen aber nicht einen vergraulen denn diesen Eintrag nenne ich Aggresiv gegenüber andere. So etwas sollte in einem Forum unterlassen werden. Warum sollte er seinen Arbeitsablauf umstellen? Verstehe ich jetzt nicht ganz.

    Schönen Gruß
    Olli

  6. #30
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Joachim Sauer
    Registriert seit
    26.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Apple iPhone 8, GH5, Panasonic X1000 und alle Camcorder, die zum Testen da sind
    Schnittsoftware:
    Viel Adobe Premiere Pro CC und alternierend die Programme, die gerade neu sind
    Rechner:
    Lenovo ThinkPad P52s; Apple iMac
    Film-Genre:
    Webvideos, Screencast, Konzerte (einfach mal in unseren YouTube-Kanal schauen)

    Beiträge
    1.726
    An dieser Stelle greife ich nun noch mal ein und bedanke mich explizit bei Olli (KrauseO) für seine abwägende Haltung und seinen Hinweis, dass es gut ist solche Fehler aufzudecken. Wie schwer das, auch für uns Tester, ist zeigt, dass Olli auch erst durch diesen Thread auf den Fehler aufmerksam geworden ist. Ich fände es sehr wünschenswert wenn sich alle Seiten auch in die Situation der Anwender versetzt. Ich denke auch Hans-Jürgen hat das durchaus versucht - auch wenn das vielleicht falsch angekommen ist. Apropos Hans-Jürgen: Ein Thread über die Machart des verlinkten Videos wäre im Bereich des Tutorials-Forums wirklich klasse!

    Defakto hat Prodad bestätigt, dass man an der Machart und Technik von Adorage nicht mehr arbeitet. Die relativ kleine aber sehr rührige Prodad-Manschaft hat mit den Effektpaketen Vitascene sowie dem Titler Heroglyph neuere Programme im Portfolio auf die sie sich konzentrieren.

    9. November 2011
    Ergänzung:

    Prodad hat Kontakt mit uns aufgenommen und bittet um eine Konkretisierung der Aussage: Adorage soll "erstmal nicht weiterentwickelt werden was die Benutzeroberfläche betrifft". Anpassungen an neuere Betriebssysteme will man aber dennoch durchführen und plant auch für Dezember eine Adorage 13 Version mit neuen Effekten aber unveränderter Oberfläche.
    Geändert von Joachim Sauer (09.11.2011 um 10:10 Uhr) Grund: Reaktion von Prodad
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

Ähnliche Themen

  1. Neues Programm von ProDad
    Von fubal147 im Forum Videoschnitt-Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.10.2018, 15:20
  2. Probleme mit der Installation von NewBlue und proDad
    Von mediajunkbox im Forum Videoschnitt-Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.2012, 21:32
  3. Prodad Vitascene Starterkit
    Von KraHanz im Forum Videoschnitt-Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 17:36
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 08:12
  5. Edius Neo 3 Installation Prodad Vitascene und Mercalli V 2
    Von elisaart im Forum Engagierter Cutter
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 16:49

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein