Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 13 bis 24 von 30
  1. #13
    vw570
    Gast
    Nein, ADORAGE hat hat Videoeffekte drin. Auch die Übergangseffekte müssen auf der Spur 2 funktionieren! So wie bei ADOBE und Boris FX auch. Welcher Cutter schneidet nur mit einer Spur? ist ja Vorsintflutlich!

    Videoüberblendungen kann ich auf jeder Spur anwenden!

  2. #14
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    1.244
    Bei Premiere Pro liegen die Videos in einer Spur, wenn ein Übergangseffekt darauf gelegt wird.
    Bis zur Version 6.5 von Premiere war das anders, da wurden die Videos in 2 Spuren übereinander gelegt und dann der Übergangseffekt ebenfalls auf beiden Spuren.
    Das hat damals einigen Wirbel gegeben, weil das von Seiten Adobes mit dewr Einführung von Premiere Pro geändert wurde und die Adorage-Effekte teilweise nicht mehr anzuwenden waren.
    Aber das wird vw570 vermutlich alles wissen, da er ja, wenn ich mich recht erinnere, schon länger mit Premiere arbeitet.
    Gruß

    Hans-Jürgen

  3. #15
    vw570
    Gast
    Sagt mal, Rede ich an die Wand oder wollt ihr das nicht verstehen dass es egal ist ob Spur 1 oder Spur 2 oder Spur 3. Die Übergangseffekte FUNKTIONIEREN NICHT auf Spur 2 und auch nicht auf Spur 4
    Schneidet Ihr nur mir einer Spur? und habt das noch nicht festgestellt dass die Übergangseffekte nicht richtig funktionieren.

    Bei den Ü-Effekten von Adobe oder Boris funktionieren diese auch auf anderen Spuren! nur bei Adorage eben nicht. In der Werbung von Adorage steht nicht dass diese NUR auf Spur 1 funktionieren!

  4. #16
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    1.244
    Scheinbar verstehen wir dich nicht.
    Aber deine angehängten Bilder zeigen eindeutig, dass vor deinem Adorage-Effekt kein Video in der gleichen Spur zu sehen ist.
    Genau das war damals auch das Problem bei der Umstellung von Premiere auf Premiere Pro. Beide Clips mussten danach in einer Spur sein.
    Und genau das ist in deinem Beispielbild nicht der Fall.

    Da ich aber scheinbar nicht weiter helfen kann klinke ich mich hier mal aus.
    Gruß

    Hans-Jürgen

  5. #17
    vw570
    Gast
    Wer nicht verstehen will wird nie verstehen. Genau darin liegt das Problem Die Übergangseffekte müssten auch in Spur 2 funktionieren so wie die von Adobe (Bild 2) oder von Boris. Man kann übrigens die Effekte auch am Anfang eines Clips einsetzen!!!!!!

  6. #18
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    1.244
    Mag sein, dass es bei PPro so geht, aber man macht es eigentlich nicht so.
    Schau dir doch mal bei deiner Methode den Übergang im Effektfenster an (zuerst den Effekt markieren), da wirst du dann schnell den Unterschied sehen.
    Es ist von den Adobe-Programmierern halt anders gedacht worden als du es gerne hättest.
    Gruß

    Hans-Jürgen

  7. #19
    vw570
    Gast
    Sorry aber WAS Adobe dabei gedacht hat kann ich nicht sagen und weis es auch nicht. Ich arbeite schon seit Jahren so aber ich lasse mich gerne Belehren bzw. lerne ich gerne dazu. Ich war bei Adobe Workshop für Premiere Pro und da wurde das auch so erklärt wie ich es mache.

    Ich habe keine Ahnung mit welchem Programm Du arbeitest aber Deine Ausführungen entbehren jeglicher Grundlage.

    Wie soll man Deiner Meinung nach ein weiteres kleines Fenster "einfliegen" lassen (Bild in Bild) OHNE einen Effekt zu platzieren. Mann WAS willst Du mir erzählen? Dass das nicht geht? oder dass die Programmierer sich gedacht haben dass es nicht möglich ist?

    Das Bild-in-Billd ist nur mit 2 Spuren zu realisieren! und das kann Dir jeder Anfänger sagen dass es mit nur einer Spur nicht geht.

    Selbstverständlich hat Adorage nicht nur Übergangseffekte sondern auch Videoeffekte, habe gerade nachgesehen! Arbeitest Du mit PremierePro CS5 und mit Adorage? oder schreibst Du hier nur wirres Zeug?

    Aber zu schreiben WAS sich die Programmierer von Adobe "gedacht" haben ist schon ein Witz, warst Du dabei?

    Bitte um Entschuldigung, ich bin ein geduldiger Mensch aber mit Deinen unqualifizierten Kommentaren hilfst Du weder mir noch den anderen die das lesen..
    Geändert von vw570 (12.10.2011 um 21:03 Uhr)

  8. #20
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Joachim Sauer
    Registriert seit
    26.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Apple iPhone 8, GH5, Panasonic X1000 und alle Camcorder, die zum Testen da sind
    Schnittsoftware:
    Viel Adobe Premiere Pro CC und alternierend die Programme, die gerade neu sind
    Rechner:
    Lenovo ThinkPad P52s; Apple iMac
    Film-Genre:
    Webvideos, Screencast, Konzerte (einfach mal in unseren YouTube-Kanal schauen)

    Beiträge
    1.726
    Ich glaube es wäre ganz gut, wenn wir hier nicht aneinander hochgehen. Hans-Jürgen und auch alle anderen versuchen nur dahinter zu kommen was schief geht und was der Fehler sein könnte. Kann ja durchaus sein, dass keiner diesen Anwendungsfall bisher hatte und deshalb der Fehler noch nicht augetaucht ist - das will hier ja auch gar niemand in Abrede stellen. Die bitte an alle Seiten: bitte sachlich bleiben. Sonst ist niemandem gedient.
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

  9. #21
    vw570
    Gast
    Ich gehe nicht "hoch" nur ich habe es versucht zu erklären, habe Bilder eingefügt damit man das auch sehen kann und dann bekomme ich Antworten das sich das die Programmierer so nicht gedacht haben und dass es nur funktioniert wenn die Clips auf einer Spur liegen, na dann weis ich auch nicht mehr wie ich es erklären könnte.

    Ich würde mich hinsetzen und es versuchen nachzuvollziehen, wobei es egal ist welchen Übergangseffekt ich nehme. Um ein Bild-in-Bild zu machen benötige ich nunmal 2 Spuren, das ist Fakt. Um das Bild nicht einfach einzublenden sondern mit einem Effekt "einfliegen" zu lassen benötige ich halt auch einen Übergangseffekt.

    Bei den Effekten von Adobe (Standardeffekte) funktioniert das einwandfrei ohne dass der Hintergrund (Spur 1) ausgeblendet wird. Adorage hat den gleichen Effekt und da ist der Hintergrund eben schwarz.

    Ist das so schwer nachzuvollziehen oder zu verstehen?

    Ich würde mir wünschen dass VIDEOAKTIV das einmal ausprobiert, wenn es möglich ist.

  10. #22
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    1.244
    Zitat Zitat von vw570 Beitrag anzeigen
    Ich habe keine Ahnung mit welchem Programm Du arbeitest aber Deine Ausführungen entbehren jeglicher Grundlage.
    Ich arbeite seit vielen Jahren mit Premiere und Premiere Pro, daher denke ich, werd ich schon einige Grundlagen haben. :-)

    Zitat Zitat von vw570 Beitrag anzeigen
    Wie soll man Deiner Meinung nach ein weiteres kleines Fenster "einfliegen" lassen (Bild in Bild) OHNE einen Effekt zu platzieren.
    Sorry, aber so etwas habe ich noch nie mit einem Übergangseffekt gemacht. Dazu verwende ich immer "Bewegung" im Effektfenster.
    Natürlich braucht man dazu 2 oder mehrere Spuren.

    Genau die von vw570 beschriebenen Probleme wurden lange Zeit diskutiert und auch im Netz einiges dazu geschrieben.
    Vielleicht hilft das hier weiter, aber das wird vw570 auch mit Sicherheit kennen.

    http://www.prodad.com/_dbe,faqs,_auto_4418989.xhtml

    Seit der Umstellung von Premiere auf Premiere Pro habe ich mich wegen der vielen Probleme von Prodat - Adorage verabschiedet.
    Die meisten dieser Effekte gefielen mir eh nicht mehr (man sah überall die gleichen) und man kann sie ja auch genau so schnell nur mit Premiere Pro erzeugen, wenn amn erst einmal weiß wie es geht.

    So, nun reicht es aber endgültig.
    Geändert von Hans-Jürgen (13.10.2011 um 08:26 Uhr)
    Gruß

    Hans-Jürgen

  11. #23
    vw570
    Gast
    Hallo Hans-Jürgen,

    dass das mit den "Bewegungen" realisierbar ist weis ich, ist aber sehr umständlich, auch andere Effekte lassen sich schneller und besser realisieren als mit "Bewegungen" zu arbeiten. Ich stelle Deine Kompetenz nicht in Frage aber ich arbeite von Morgens bis Abends mit dem Programm und schneide Filme mit teilweise über 4 Stunden länge und das mit 3 Kameras (ergo 3 Spuren). Kommen Effekte hinzu kann sich das auch schnell auf 9 Spuren ausweiten. Ärgerlich wird es wenn man die Übergangseffekte auch auf Bild-in-Bild anwendet denn dann wird der Hintergrund schwarz obwohl man die beiden Clips auf z.B. auf Spur 3 hat und zentriert einfügt.

    VITASCENCE von ProDad funktioniert auf allen Spuren denn hier sind die Effekte auf einer Transparenten Folie gelegt. Damit habe ich keine Probleme! Mercalli funktioniert ebenso auf allen Spuren und ProDad hat es seit Einführung von CS5 immer noch nicht geschafft HEROGLYPH lauffähig zu machen.

    Mir kommt es so vor dass ProDad vor Jahren eingeschlafen ist und nicht aufwacht, keine neue Oberfläche, keine Fehlerbeseitigung, es wird nur an den Programmen "geflickt" wobei ich der Meinung bin dass viele User es begrüßen würden die Software auf einen neuen Stand zu bringen und auch bereit sind die Upgrades zu bezahlen.

    Ich würde es sehr begrüßen wenn VIDEOAKTIV sich einmal dieses Thema annehmen würde welche Effektsoftware es auf dem Markt gibt und welche man auch kaufen kann die bezahlbar ist. Muss ja nicht heute und Morgen sein! Also liebes VIDEOAKTIV-TEAM denkt einmal darüber nach ob Ihr das einmal in Angriff nehmen würdet.

    Dass ich geschrieben habe dass VIDEOAKTIV nicht richtig testet war von meiner Seite aus FALSCH, dafür Entschuldige ich mich beim VIDEOAKTIV-TEAM!

  12. #24
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    1.244
    O.K., dass man, wenn man sich einen bestimmten Worlkflow einmal erarbeitet hat, diesen ungern aufgibt, kann ich nachvollziehen.

    Dass aber das Erstellen von PiP`s über "Bewegung" umständlich sein soll, kann ich weniger nachvollziehen. Das ist eine Sache von Sekunden.

    Hinzu kommt ja auch noch, alle selbst erstellten Effekte können in Premiere Pro abgespeichert werden und sind somit sofort wieder auf andere Clips anwendbar.

    Wozu muss man da noch Zusatzsoftware wie Adorage kaufen?
    Gruß

    Hans-Jürgen

Ähnliche Themen

  1. Neues Programm von ProDad
    Von fubal147 im Forum Videoschnitt-Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.10.2018, 15:20
  2. Probleme mit der Installation von NewBlue und proDad
    Von mediajunkbox im Forum Videoschnitt-Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.2012, 21:32
  3. Prodad Vitascene Starterkit
    Von KraHanz im Forum Videoschnitt-Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 17:36
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 08:12
  5. Edius Neo 3 Installation Prodad Vitascene und Mercalli V 2
    Von elisaart im Forum Engagierter Cutter
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 16:49

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein