Seite 1 von 5 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 58
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    3

    Unglücklich Video ruckelt auf YouTube

    Hi Leute!

    Ich habe mir vor einer Woche eine Sony Handycam (CX410VE) zugelegt. Videos laufen auf der Cam (Aufgenommen in 50p) und auch aufm Computer sehr schön klar und flüssig. Qualität ist auch sehr gut!

    Leider ruckeln meine Testvideos alle auf YouTube sehr unschön...
    Gerendert habe ich in Sony Vegas Pro 12 in 25p/25fps (soll für YouTube am besten sein...).

    Habe danach auch viele andere Einstellungen probiert und 25p läuft eigentlich am besten (jedoch auch mit diesen rucklern). Auf anderen Pc's laufen die Videos auch gleich schlecht.

    Wie gesagt, die Videos laufen auf der CX und am Pc selbst schön flüssig.
    Mittlerweile habe ich 26 Testvideos mit verschiedenen Settings auf YouTube hochgeladen.

    Hier zwei Videos die am "besten" laufen (sind so kurz, da ich ca. 15 min. brauche, ein 7mb Video hochzuladen...):
    50P, 50fps: http://www.youtube.com/watch?v=wQrgAq24ERo
    25P, 25fps: http://www.youtube.com/watch?v=rk7key03iNc (läuft am besten aber immer noch nicht gut)
    30P, 30fps: http://www.youtube.com/watch?v=qtzhELXICAk

    Ich habe auch schon andere User auf YouTube gesehen, die auch die Sony CX410 und Vegas benutzen und bei denen die Videos schön flüssig laufen.
    Ein Beispiel: http://www.youtube.com/watch?v=PGFoFhjapF4 (Qualli ist auch viel besser als bei mir )

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
    Danke schon mal im Voraus! :D

  2. #2
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Philipp Mohaupt
    Registriert seit
    23.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Schnittsoftware:
    Was in der Redaktion so zum Testen eintrudelt!
    Rechner:
    AMD Phenom II X4, 3,2 GHz, 8 GB DDR3 Ram, ATI Radeon HD 6870, Windows 7, 3 Terabyte HDD
    Film-Genre:
    Im Heimkino: Action, Horror, Fantasy

    Beiträge
    401
    Hallo iStoneX,

    ja, das mit dem Export für YouTUbe ist so eine Sache. Da es viele Filmer gibt, die nicht wissen, was YouTube bevorzugt und welche Einstellungen an sich nichts bringen, haben wir speziell für dieses Thema einen Ratgeber mit Video und entsprechenden Erklärungen veröffentlicht. Dieser kann dir sicherlich weiter helfen. Hier kommst du direkt zum Ratgeber.


    Viele Grüße

    Philipp

  3. #3
    Foren-Profi Avatar von Video&Bild
    Registriert seit
    27.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DMC-FZ300, GoPro Hero 7 black mit Hypersmooth, Huawei Mate 20 Pro mit Leica Triple-Kamera
    Schnittsoftware:
    EDIUS Pro 9.x - DaVinci Resolve 16.x Studio
    Rechner:
    MEDION ERAZER X5366F-i7-6700+IntelGraphics 530+NVidia GraKa GTX-960, W10-64Bit, HDMI-Vorschau
    Film-Genre:
    Reise-, Natur- und Doku-Filme, S8/N8 Digitalisierungs-Dienstleistungen

    Beiträge
    1.353
    Zitat Zitat von iStoneX Beitrag anzeigen
    Hier zwei Videos die am "besten" laufen (sind so kurz, da ich ca. 15 min. brauche, ein 7mb Video hochzuladen...):
    50P, 50fps: http://www.youtube.com/watch?v=wQrgAq24ERo
    25P, 25fps: http://www.youtube.com/watch?v=rk7key03iNc (läuft am besten aber immer noch nicht gut)
    30P, 30fps: http://www.youtube.com/watch?v=qtzhELXICAk
    An der YT-Wiedergabe hätte ich nichts zu beanstanden, allerdings an Deiner Filmerei schon!

  4. #4
    Neu hier
    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von Video&Bild Beitrag anzeigen
    An der YT-Wiedergabe hätte ich nichts zu beanstanden, allerdings an Deiner Filmerei schon!
    Ich habe ja gesagt, dass das nur ein Test ist und ich nur so kurz aufgenommen habe, weil ich sonst ewig zum Hochladen bräuchte!

  5. #5
    Neu hier
    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    3
    Habe mir den Ratgeber einige Male durchgelesen/angesehen. Ich verstehe jetzt nur nicht, wie ich in Sony Vegas B-P-und I-Frames einstellen kann?

  6. #6
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    26.05.2014
    Beiträge
    18
    Hallo liebe Leute bzw lieber iStoneX,

    hast du denn inzwischen eine Lösung für dein Problem gefunden? Mir ergeht es nämlich momentan genauso. Ich habe eine brandneue Sony HDR-CX und meine 50p Files sehen auf meinem PC wunderschön aus, aber auf Youtube erliegen sie grauenhaften Rucklern.
    Ich führe schon einen Thread im Sony Vegas Forum, da ich ursprünglich dachte es hat was mit meinen falschen Rendereinstellungen für Youtube zu tun. Letzten Endes bin ich aber auch hier gelandet weil es anscheinend mit der GOP Länge oder der Verschlusszeit zu tun hat. Habe zuvor auch sämtliche Funktionen an meiner Kamera ausprobiert, jedoch ohne Erfolg.
    Ich weiss jetzt aber leider auch nicht ob man die GOP Länge oder die Verschlusszeit der Kamera irgendwie beeinflussen kann. Ich habe jedenfalls in meinem Menü keinerlei Einstellungen hierfür bis jetzt gefunden.

    Es wäre ganz große Klasse wenn jemand schreiben könnte, wenn er eine Lösung für dieses Problem gefunden hat.

    Herzliche Grüße,
    Micki

  7. #7
    Foren-Profi Avatar von Video&Bild
    Registriert seit
    27.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DMC-FZ300, GoPro Hero 7 black mit Hypersmooth, Huawei Mate 20 Pro mit Leica Triple-Kamera
    Schnittsoftware:
    EDIUS Pro 9.x - DaVinci Resolve 16.x Studio
    Rechner:
    MEDION ERAZER X5366F-i7-6700+IntelGraphics 530+NVidia GraKa GTX-960, W10-64Bit, HDMI-Vorschau
    Film-Genre:
    Reise-, Natur- und Doku-Filme, S8/N8 Digitalisierungs-Dienstleistungen

    Beiträge
    1.353
    Oben ist doch die Hilfestellung schon genannt worden:

    http://www.videoaktiv.de/PraxisTechn...r-YouTube.html

  8. #8
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    26.05.2014
    Beiträge
    18
    Tut mir leid, dann habe ich wohl meine Fragestellung nicht richtig klar formuliert.
    Ich habe das Videotutorial und alles was auf der Seite so toll erklärt wird schon verstanden. Aber ich weiss nicht wie ich das umsetzen kann. Ich habe als Videobearbeitungsprogramme nur Sony Vegas und den standart Windows Movie Maker. Und dort habe ich bisher leider noch keine Einstellmöglichkeiten für die GOP Länge gefunden. Darum bin ich momentan etwas ratlos. Ich weiss zwar nach diesem Video schon was ich zu tun habe, bzw in welcher Reihenfolge YT seine GOPlänge gerne hätte, aber ich weiss halt nicht wie und wo ich das jetzt umsetzen kann....

  9. #9
    Foren-Profi Avatar von Video&Bild
    Registriert seit
    27.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DMC-FZ300, GoPro Hero 7 black mit Hypersmooth, Huawei Mate 20 Pro mit Leica Triple-Kamera
    Schnittsoftware:
    EDIUS Pro 9.x - DaVinci Resolve 16.x Studio
    Rechner:
    MEDION ERAZER X5366F-i7-6700+IntelGraphics 530+NVidia GraKa GTX-960, W10-64Bit, HDMI-Vorschau
    Film-Genre:
    Reise-, Natur- und Doku-Filme, S8/N8 Digitalisierungs-Dienstleistungen

    Beiträge
    1.353
    Der Philipp kann das sicher beantworten...

  10. #10
    Jensli
    Gast
    Erstmal: welche Sony HDR CX hast du überhaupt? Da gibt es mindestens 10 verschiedene Camcorder mit diesem Typenvorsatz. Die GOP-Länge kannst du nirgends einstellen, die ist abhängig von deinem verwendeten Format, z.B AVCHD 50 fps oder XAVC S 50fps und den entsprechenden Datenraten. Ist deine Frage, wie du die Verschlusszeit beeinflussen kannst, ernst gemeint? Deshalb nochmal: Von welchem Camcorder reden wir hier eigentlich?
    Du solltest dir eher Gedanken über eine vernünftige Videobearbeitungssoftware machen. Mit Windows Movie Maker hast du praktisch gar keine Möglichkeiten, irgendetwas "einzustellen". Moderne Software, die nicht teuer ist (ich verwende z.B. PowerDirector 12 für ca. 80,-), hat vielfältige Rendermöglichkeiten und sogar Menüpunkte speziell zum optimalen Hochladen ins Internet - Probleme, mit denen du dich rumschlägst, erledigt meine Software automatisch für mich.

  11. #11
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    26.05.2014
    Beiträge
    18
    Also ich habe eine Sony HDR-CX280EB

    Die Quali von meinem Video ist wie gesagt nach einem normalen AVCHD 1080p50 Template sehr gut auf dem Rechner! Es scheitert einzig und allein am Youtube upload. Da geht zwar nichts an der Bildschärfe und der allgemeinen Quali verloren, aber das Video ruckelt in den Bewegungsabläufen. Zum Beispiel ein kleiner Schwenkvorgang der Kamera ist übelst auffällig am ruckeln.

    Ich benutze hauptsächlich Sony Vegas Pro 11 als Bearbeitungsprogramm. Dem Movie Maker habe ich nur deshalb erwähnt, da er ja standartgemäß bei Windows immer noch mit dabei ist. Sprich ich habe diese zwei Bearbeitungsprogramme verwende aber ausschließlich mein Vegas.

    Das mit der Verschlusszeit kommt nicht von mir. Das war eine Anmerkung eines Users aus dem Sony Vegas Forum das es eventuell daran liegen könnte. Die haben iwas von gemeint das meine Clips eine Verschlusszeit von 1/600 haben, es aber eher optimal wäre wenn sie 1/100 hätten... Was auch immer das an dieser Stelle heißen mag. Ich schneide nur Hobby mäßig Videos und bin da kein Experte. Ich habe in meiner Cam lediglich die 50p im Format 1920x1080 ausgewählt und los gefilmt. Kann man ja theoretisch nix falsch machen wenn man einfach mal die höchste Qualistufe auswählt die die Cam hergibt.

    Jedenfalls meinen die User aus dem Vegas Forum inzwischen das es keine Möglichkeit gibt meine Clips ruckelfrei zu streamen, sondern das es eher an den Browsern und ihren Einstellungen liegt. Ich hab da ehrlich kein Plan von ich gebe gerade nur wieder was sie mir dort gesagt haben. Wenn es hilft kann ich auch noch einen kurzen Testclip von meinem Rohmaterial im Original verlinken. Falls gewünscht. Ich bin inzwischen wirklich für jede Hilfe dankbar.

  12. #12
    Jensli
    Gast
    Ja, ein Beispielclip wäre hilfreich. Du filmst mit 1/600 Verschlusszeit?? Das ist viel zu kurz, die solltest du auf 1/100 herunter stellen, außer du filmst Rennwagen oder Windhunde. Kleiner Tipp: Du solltest dich mit der Grundlagenmaterie beschäftigen, Blende, Gain, shutter speed (Verschlusszeit), sonst stehst du ewig vor Rätseln. Dazu gibt es auf youtube sehr gute Grundlagen-Tutorials.

    Edit: habe mir eben mal dein Camcorder-Modell angeschaut, das ist natürlich ein absolutes Einsteiger-Gerät, kann man da überhaupt manuell etwas einstellen? Dann wundert mich natürlich nichts mehr, damit kannst du keine Wunderergebnisse auf youtube erwarten...
    Geändert von Jensli (30.05.2014 um 09:14 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Lumix G70/G80 Video für Youtube
    Von hgxmod im Forum Foto-Forum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.11.2017, 22:01
  2. Sound im Youtube Video sehr schlecht?
    Von Masterdoni im Forum Sound-Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.10.2017, 17:20
  3. Welches Euqipment für YouTube Video?
    Von schmittner im Forum Aufnahmetechnik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.07.2017, 21:28
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2016, 17:00
  5. Youtube-Video - Qualitätsminderung
    Von abelius-kiel im Forum Engagierter Cutter
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.05.2016, 20:43

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein