Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 25 bis 36 von 58
  1. #25
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    26.05.2014
    Beiträge
    18
    Hallo Phillip,

    Ich hab das jetzt mal nach AVC mit 25 Slices-Wert gerendert. Leider sieht das Ergebnis aus meiner Sicht sogar noch ein klein wenig schlimmer aus als vorher. Und bei dieser Aufnahme fehlt jetzt auch zu allem Überfluss auf Youtube der komplette Ton ^^"
    Ich bin echt wie erschlagen, dass ein YT Upload sich so hartnäckig schwierig gestalten kann. Das war mir vorher iwie nie bewusst....

    Grüßle, Micki

  2. #26
    Jensli
    Gast
    Kannst du nicht mal einen Link zu deinen youtube-Clips hier einstellen, man redet ja wie ein Blinder vom Malen...

  3. #27
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Philipp Mohaupt
    Registriert seit
    23.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Schnittsoftware:
    Was in der Redaktion so zum Testen eintrudelt!
    Rechner:
    AMD Phenom II X4, 3,2 GHz, 8 GB DDR3 Ram, ATI Radeon HD 6870, Windows 7, 3 Terabyte HDD
    Film-Genre:
    Im Heimkino: Action, Horror, Fantasy

    Beiträge
    403
    Ja, bei der Blu-ray-Vorlage fehlt die Funktion Audio mit zu rendern Wähle einfach mal eine andere Vorlage, z.B. die oberste mit Sony Tablet 1080p. Da ist Audio-Rendern eingeschlossen. Bei der Frame-Rate musst du natürlich 50 wählen. Das muss man hier dann aber manuell eintragen, da es im Drop-Down-Menü keine Vorlage gibt. Du kannst die Einstellungen dann als eigene Vorlage speichern.

    Ansonten versuche doch alternativ mal die direkte Upload-Funktion zu YouTube aus Vegas Pro heraus. Das funktioniert ja auch, da musst Du dann gar nichts einstellen. Wie sieht das Ergebnis denn dann aus?
    Geändert von Philipp Mohaupt (30.05.2014 um 15:13 Uhr) Grund: Zusatz

  4. #28
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Philipp Mohaupt
    Registriert seit
    23.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Schnittsoftware:
    Was in der Redaktion so zum Testen eintrudelt!
    Rechner:
    AMD Phenom II X4, 3,2 GHz, 8 GB DDR3 Ram, ATI Radeon HD 6870, Windows 7, 3 Terabyte HDD
    Film-Genre:
    Im Heimkino: Action, Horror, Fantasy

    Beiträge
    403
    Übrigens, auf dem von Dir verlinkten Beispielvideo auf YouTube in deinem ersten Beitrag, steht in der Info-Beschreibung "rendered as internet HD 1080p". Das ist die Bezeichung für eine Profil-Vorlage in Vegas Pro unter MainConcept AVC/AAC, die da heißt: "Internet HD 1080p". Also denke ich nicht, dass derjenige viel anders gemacht hat Wenn du genauer hinschaust, siehst du aber auch dort ein Ruckeln im Schwenk.
    Geändert von Philipp Mohaupt (30.05.2014 um 15:22 Uhr)

  5. #29
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    26.05.2014
    Beiträge
    18
    Hallo Philipp,


    Also das hier ist jedenfalls mal der Miniausschnitt den ich auf Youtubge gestellt habe

    https://www.youtube.com/watch?v=I8cfzHZOymI

    Und das hier ist das gesamte Video das ich mit der Internet HD Vorlage gerednert habe

    https://vimeo.com/96198458

    Also um ganz ehrlich zu sein... Ich habe leider keine Ahnung wie man direkt aus Vegas herasu auf Youtube rendert.... Das höre ich gerade zum aller ersten Mal. Ich wusste nicht das es so eine Funktion gibt. (Komisch dass das auch im Vegas Forum bis jetzt noch keiner erwähnt hat) Kann jemand bitte kurz schildern wie das funktioniert? Danke.

    Grüßle, Micki

  6. #30
    Jensli
    Gast
    ]Mal ehrlich, das Hauptproblem steht eindeutig hinter der Kamera... ;-)
    Bei deinen Schwenk- und Zoomorgien ist das Geruckel noch das kleinere Übel. Lerne, die Kamera ruhig zu halten, lass die Finger vom Zoom, suche dir interessante Bildausschnitte und Perspektiven. Wie ich schon vorher erwähnte: man merkt, dass dir die einfachsten Basics von richtiger Kameraarbeit fehlen. Schau dir Tutorials an, wie man richtig filmt, oder besorge dir ein Buch, ich kann dieses sehr empfehlen (habe ich auch benutz): amazon.de/Grundkurs-Digitales-Video ;-)

  7. #31
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Philipp Mohaupt
    Registriert seit
    23.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Schnittsoftware:
    Was in der Redaktion so zum Testen eintrudelt!
    Rechner:
    AMD Phenom II X4, 3,2 GHz, 8 GB DDR3 Ram, ATI Radeon HD 6870, Windows 7, 3 Terabyte HDD
    Film-Genre:
    Im Heimkino: Action, Horror, Fantasy

    Beiträge
    403
    Ja ich sehe das Ruckeln, das Du meinst, kann Dir leider aber auch nicht mehr Hilfestellung geben wie die, die ich Dir bereits gegeben habe, denn damit sollte es eigentlich funktionieren. Wenn Du die Internet HD 1080p Vorlage nimmst, musst Du natürlich auch dort die Framerate anpassen, das ist dir denke ich klar? Auch die Bitrate muss natürlich zum Ausgangsmaterial passen.

    Den direkten Upload zu YouTUbe findet man in Vegas Pro 13 unter "Datei" und dann "Upload zu YouTube" im Dropdown-Menü. Sollte eigentlich auch schon in Version 11 funktionieren.

    Gruß

    Philipp

  8. #32
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    26.05.2014
    Beiträge
    18
    Ja man muss dazu sagen ich habe das Teil jetzt erst seit Anfang Mai und habe drei Tage später sofort ein Video Filmen müssen für unser Fest... Da hatte ich leider noch nicht so richtig die Gelegenheit alles sofort im Detail zu lernen.... Jetzt muss ich eben mit dem Leben was ich da gefilmt habe. Denn nochmal neu Filmen geht ja leider nicht. Für die Zukunft, klar da muss ich mir noch einiges an Tutorials anschauen. Aber was den jetzigen Clip angeht, der lebt ja erst dadurch das viel Bewegung und Schwenkerei im Video drinn vor kommt. Sonst pennt mir doch jeder ein wenn ich auf die Musik lahme Standbilder einbaue..... Und wie gesagt: Trotz meiner "Schwenk- und Zoomorgien" sieht das Video auf dem PC genau so aus wie es sein soll! Und ich hätte ja eig gern nur die gleiche Wiedergabe auch auf YT dann ist in meinen Augen alles geritzt.

    Grüßle, Micki

    PS. Und auch wenn ich mich tausend mal im Kreis gedreht hätte mit der Cam in der Hand, ich möchte trotzdem das Youtube mein File so aufnimmt wie es auf meinem PC aussieht, und nicht irgend etwas anderes daraus bastelt....

    EDIT: Lieber Phillip, alles klar probiere ich sofort aus. Vielen Danke
    Geändert von Mickking (30.05.2014 um 17:26 Uhr)

  9. #33
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Philipp Mohaupt
    Registriert seit
    23.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Schnittsoftware:
    Was in der Redaktion so zum Testen eintrudelt!
    Rechner:
    AMD Phenom II X4, 3,2 GHz, 8 GB DDR3 Ram, ATI Radeon HD 6870, Windows 7, 3 Terabyte HDD
    Film-Genre:
    Im Heimkino: Action, Horror, Fantasy

    Beiträge
    403
    Hallo Mickking,

    ich sehe gerade, dass ich Dich mit dem Ersteller dieses Threads verwechselt habe bezüglich des YouTube-Videos am Anfang ;) Du kannst meine Aussage diesbezüglich also ignorieren. Ich habe mir mal dein Testfile angeschaut und die Frames liegen bei 50p in 1920 x 1080, so wie es sein soll. Auch habe ich dein File einmal in Vegas neu berechnet mit 50p, 25 GOP und in Full-HD mit einer Datenrate von 28.000.000 maximum und 26.000.000 average. Das Ergebnis entspricht dem Original, kein Unterschied zu sehen. Also an Vegas kann es eigentlich nicht liegen.

    Bist du dir sicher, dass du alle Files in 50p aufgenommen hast und nicht ausversehen auf eine andere Framerate gewechselt hast?

    Gruß

    Philipp

  10. #34
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    26.05.2014
    Beiträge
    18
    Hallo Phillip,

    in welcher Form meinst du jetzt entspricht das gerenderte Video dem Original?
    Einfach nur so nach dem rendern auf dem Rechner, oder nach dem Upload auf Youtube?
    Weil mit dem Rendern ansich, habe ich ja überhaupt kein Problem. Das gerenderte Video sieht bei mir auf dem PC auch total perfekt und makelos aus! Also ich kann jedenfalls keinen erkennbaren Unterschied zum Original feststellen. Es liegt einzig und allein daran was Youtube letzten Endes aus dem File macht nach dem Upload.
    Und das es an Vegas nicht liegen kann haben die aus dem Sony Vegas Forum ja auch schon ausgeschlossen. Irgendwas passiert da beim encoden auf Youtube was meine Files nicht vertragen....

    Grüßle, Micki

  11. #35
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.568
    Zitat Zitat von Mickking Beitrag anzeigen
    was den jetzigen Clip angeht, der lebt ja erst dadurch das viel Bewegung und Schwenkerei im Video drinn vor kommt. Sonst pennt mir doch jeder ein wenn ich auf die Musik lahme Standbilder einbaue...
    Planlose Schwenks und Zoomfahrten sind das eine, lahme Standbilder das andere, und ein technisch gut gemachter Film liegt von beidem möglichst weit entfernt irgendwo dazwischen. Einsteiger neigen gern zu Aktionismus bei der Kameraführung, aber sobald man sich etwas in das neue Hobby eingearbeitet hat, merkt man selber, dass auch hier weniger mehr ist.
    Sieh es wie bei einem Textverarbeitungsprogramm: Nur weil du 100 Schriftarten, Fett- und Kursivdruck zur Verfügung hast, muss nicht all das auf einer DIN A4-Seite verwendet werden. So ein Chaos würde jeden Leser abschrecken, und genauso ist es beim Film. Stilmittel wirken, wenn man sie sparsam und bewusst dort einsetzt, wo sie sinnvoll sind. Wenn der Zuschauer allein deshalb wachbleibt, weil du ihn mit wildem Kameragewedel am Einnicken hinderst, dann hat der Film inhaltlich ein viel größeres Problem und würde nur davon profitieren, wenn man ihn verschläft ;-)

  12. #36
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    26.05.2014
    Beiträge
    18
    Also ich behaupte jetzt einfach mal das ist bei meinem Film nicht der Fall. Ich hab mir da schon bisschen was bei gedacht. Es sind ja keine wirklich exzessiv "wilde" Kamerafahrten dabei. Viel ist auch durch den passenden Videoschnitt entstanden. Hast du meinen Clip überhaupt angeschaut? Ich finde das eigentlich noch lange nicht übertrieben. Da gibt es viel schlimmeres Gewedel wenn man sich auf YT umschaut... Und ich meine ja solange es MIR persönlich und denen die es anschauen so gefällt, dann ist das doch mein eigener Interpretationsstil. Ich verstehe auch gar nicht was jetzt die Kamerafahrt letzt endlich mit meinem Problem hier zu tun hat um das es momentan geht. Ästhetik ist das eine und liegt immer subjektiv im Auge des betrachters. Aber ich will ja im Moment eig einfach nur das YT meine Aufnahme so frisst, wie sie vorliegt.

Ähnliche Themen

  1. Lumix G70/G80 Video für Youtube
    Von hgxmod im Forum Foto-Forum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.11.2017, 22:01
  2. Sound im Youtube Video sehr schlecht?
    Von Masterdoni im Forum Sound-Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.10.2017, 17:20
  3. Welches Euqipment für YouTube Video?
    Von schmittner im Forum Aufnahmetechnik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.07.2017, 21:28
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2016, 17:00
  5. Youtube-Video - Qualitätsminderung
    Von abelius-kiel im Forum Engagierter Cutter
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.05.2016, 20:43

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein