Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    13.12.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Nur ein Digital-Fotoapparat mit rudimentärer Film-Funktionalität
    Schnittsoftware:
    AVS Video-Konverter, Movie Maker 2.6+2012, Lightworks, Virtual Dub, VLC
    Rechner:
    Windows 7 mit popeliger Grafikkarte
    Film-Genre:
    Alles ist gut was man gerne tut.

    Beiträge
    4

    Nach DVD konvertieren - Der schwarze Rahmen soll weg

    Guten Abend,

    Ich möchte Dateien, die in den Formaten .avi, .flv, .mp4 vorliegen, in das Format umwandeln, welches DVDs verwenden (also das, welches die Ordner 'VIDEO_TS' und 'AUDIO_TS' und darin Dateien mit u.A. der Endung .vob erstellt).

    Hierbei ist mir der AVS Video Konverter eigentlich eine gute Hilfe, der hat Standard-Formate parat, wie zum Beispiel DVD PAL 720x576.

    Was mich jedoch irritiert, ist, daß das Ergebnis im VLC Player einen schwarzen Rahmen hat, also das Bild in Größe 720x576 Pixel und der Rest drumherum Schwarz, oben, unten, rechts und links. Da ich schonmal Video-DVDs aus der Videothek mit dem VLC abgespielt hatte und diese keinen schwarzen Rand hatten, ist meine Vermutung, daß ich was falsch mache und das Video am Ende in einem Video-Abspielgerät ebenfalls diesen schwarzen Rand hat (wohlgemerkt, ich meine nicht die gelegentlich vorhandenen schwarzen Balken oben und unten, die durch die Umwandlung von 16:9 zu 4:3 entstehen).

    Wie muß ich vorgehen, um mein Ziel zu erreichen? Wähle ich vielleicht das falsche Format? Ich habe von DIVX gehört, ist das das richtige? Wenn ja, welche Software verwende ich in dem Fall am besten?

    Gruß, Leander

  2. #2
    Neu hier
    Registriert seit
    13.12.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Nur ein Digital-Fotoapparat mit rudimentärer Film-Funktionalität
    Schnittsoftware:
    AVS Video-Konverter, Movie Maker 2.6+2012, Lightworks, Virtual Dub, VLC
    Rechner:
    Windows 7 mit popeliger Grafikkarte
    Film-Genre:
    Alles ist gut was man gerne tut.

    Beiträge
    4
    YES! Problem gelöst. Keine schwarzen Rahmen mehr :-D

    Die Lösung, um den schwarzen Rahmen wegzubekommen, lautet: Widescreen.

    Und so geht es:

    * Man lade sich das Programm Free DVD Video Converter,
    * man installiere es (unnütze Browser-Toolbar bei Installation wegklicken - im benutzerdefinierten Modus),
    * dann das Prog starten,
    * die zu konvertierende Datei mittels "add files..." öffnen,
    * Bei 'Formats' das gewünschte wählen, (PAL ist das europäische Pseudo-4:3-Format und NTSC ist das amerikanische Pseudo-16:9-Format)
    * Beim Auswahlmenü daneben, und das ist wichtig, einen Eintrag mit Widescreen auswählen. Wenn ihr Widescreen wählt, wird der schwarze Rahmen entfernt, Ohne Widescreen kann unter Umständen der schwarze Rahmen bleiben. Das hängt von der Breite des Input-Videos ab.
    * Schon kann man sich ne DVD erstellen und, falls gewünscht, auch gleich mit dem selben Programm brennen (Zum Üben ist ein virtuelles DVD-Laufwerk praktisch, damit man nicht unnötig DVD-Rohlinge verbrutzelt). Bei der erzeugten DVD sollte nun kein unnützer schwarzer Rahmen drumherum sein.

    Hier noch ein Screenshot:
    widescreen.jpg

    So, ich hoffe, ich konnte ein paar Suchenden weiterhelfen. Viel Glück beim Brennen!

    Schönen Abend, Leander

  3. #3
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    1.244
    Bei der Einstellung Widescreen wird normalerweise das Pixelseitenverhältnis geändert.
    Von daher solltest du mal überprüfen, ob deine Videos nicht verzerrt dargestellt werden.
    Ein Kreis (z.B. einer Wanduhr) sollte auch nachher noch ein kreis sein und kein Oval.
    Außerdem besteht bei dieser Methode die Gefahr, dass sich die Qualität verschlechtert.
    Gruß

    Hans-Jürgen

  4. #4
    Neu hier
    Registriert seit
    13.12.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Nur ein Digital-Fotoapparat mit rudimentärer Film-Funktionalität
    Schnittsoftware:
    AVS Video-Konverter, Movie Maker 2.6+2012, Lightworks, Virtual Dub, VLC
    Rechner:
    Windows 7 mit popeliger Grafikkarte
    Film-Genre:
    Alles ist gut was man gerne tut.

    Beiträge
    4
    Hier noch eine Info:

    Manchmal schließt sich das oben erwähnte Programm (Der Video Konverter) einfach, bevor das Video zuende konvertiert wurde (Statt zusätzlich eine Warnmeldung auszugeben). Das ist ein Bug. Behebung: Die Ausgabe-Größe ist zu groß (selbst wenn es scheinbar noch auf eine DVD passt). Daher die Qualitätsstufe eine Stufe runter stellen (aber widescreen selektiert lassen), dann funktioniert es.

    @Hans-Jürgen
    Zitat Zitat von Hans-Jürgen Beitrag anzeigen
    Bei der Einstellung Widescreen wird normalerweise das Pixelseitenverhältnis geändert.
    Du meinst die Form eines Bildpunktes, richtig? das wird verzerrt von (Pseudo-)Quadrat zu Rechteck.

    * Hängt das nicht auch vom Eingabeformat ab?
    * Wo wir dabei sind, wie lese ich diese Info beim Quell-/Zielvideo raus (Wie sieht Sie überhaupt aus)? Ich hab hier MediaInfo installiert, aber ich weiß nicht, welche Info da die relevante ist.

    Zitat Zitat von Hans-Jürgen Beitrag anzeigen
    Von daher solltest du mal überprüfen, ob deine Videos nicht verzerrt dargestellt werden.
    Ein Kreis (z.B. einer Wanduhr) sollte auch nachher noch ein kreis sein und kein Oval.
    Ich muß die gebrannten DVDs noch in einem DVD-Player testen. Im VLC siehts gut aus. Berichte dann.

    Zitat Zitat von Hans-Jürgen Beitrag anzeigen
    Außerdem besteht bei dieser Methode die Gefahr, dass sich die Qualität verschlechtert.
    Aber nur wenn das Pixelseitenverhältnis auch geändert wird, korrekt?

    Gruß, Leander

  5. #5
    Neu hier
    Registriert seit
    13.12.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Nur ein Digital-Fotoapparat mit rudimentärer Film-Funktionalität
    Schnittsoftware:
    AVS Video-Konverter, Movie Maker 2.6+2012, Lightworks, Virtual Dub, VLC
    Rechner:
    Windows 7 mit popeliger Grafikkarte
    Film-Genre:
    Alles ist gut was man gerne tut.

    Beiträge
    4
    Nabend,

    Und noch eine Info: Wenn ihr mehrere Dateien zu einem Video "zusammenbrennt", erstellt das Prog ein Menü, welches scheinbar nicht in jedem DVD Player funktioniert. Vorher alle Dateien mit einem anderen Programm zu einer temporären einzelnen Datei verschmelzen. (Qualität sollte Maximum sein). Dann diese einzelne Datei brennen. So wird kein Menü hinzugefügt und in meinen Tests hat es in allen DVD-Playern funktioniert. Das Bild ist auch nicht verzerrt und es gibt keine Qualitätseinbußen, zumindest keine mit bloßem Auge/Ohr sichtbaren/hörbaren (@Hans-Jürgen).

    Gruß, Leander

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2017, 08:20
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2017, 10:43
  3. Welche Actioncam soll ich mir zulegen?
    Von Dudoku im Forum Action-Cams
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.07.2015, 18:22
  4. Welche Action Cam soll ich mir zulegen?
    Von jannik95 im Forum Action-Cams
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.01.2015, 20:01
  5. Welche Action Cam soll ich mir anschaffen?
    Von micha im Forum Action-Cams
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.11.2013, 13:30

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein