Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 13 bis 24 von 28
  1. #13
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.559
    Zitat Zitat von vw570 Beitrag anzeigen
    habe gar nicht gewußt dass es Premiere 5 gibt...Auf der Adobeseite finde ich kein Premiere 5!
    Premiere 5 ist von 1998, lief reichlich instabil und hat Adobe damals ordentlich Ärger eingebracht. Zwischen dieser Uralt-Version, die voreilig auf den Markt geworfen wurde, und Premiere Pro CS5(.5) von heute liegen Welten. Die Entwicklung von Premiere über die Jahre hinweg kannst du unter anderem hier gut nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Adobe_Premiere

  2. #14
    vw570
    Gast
    OK....OK.... ihr habt Recht aber aus meiner Überschrift des Threads hatte ich geschrieben CS.......!
    Ich habe mir halt Tipparbeit sparen wollen und nur Premiere geschrieben. Hab nicht gewußt dass man dadurch gleich auf Programme schließt die es einmal vor 13 Jahren gegeben hat.

  3. #15
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    1.246
    Bei deinen Userdaten hast du Premiere 5.0 stehen.
    Vielleicht änderst du das einfach in Premiere Pro CS5 um, dann erkennt man auch richtig, womit du arbeitest.
    Gruß

    Hans-Jürgen

  4. #16
    vw570
    Gast
    Ist abgeändert! Danke für den Hinweis Hans-Jürgen.

  5. #17
    Aktiver Nutzer Avatar von Arthur
    Registriert seit
    23.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Canon EOS 7D, Objektive von 12-640mm, 2x GoPro HD2, Panasonic Lumix FZ150
    Schnittsoftware:
    Adobe Production Suite Student
    Rechner:
    Workstation Intel 4x 4,2 Ghz, 16GB RAM, 6TB Raid, SSD, Nvidia GF560; Laptop Sony Vaio Z41WD
    Film-Genre:
    Dokumentarfilm, Sport (Surf, Rad, Motorsport), Wildlife, Urlaub

    Beiträge
    142
    Hast du eigentlich eine konkrete Frage zu Adobe Premiere oder was war deine Intention mit dem Beitrag?
    Bezüglich der Updates kenne ich das Problem, ich hatte Glück dass wir an der Uni immer die aktuellsten Versionen ziemlich günstig bekommen.
    https://rub.asknet.de/cgi-bin/product/P15639

    Der Preis gillt für alle Studenten und darf auch kommerziell genutzt werden.
    Witziger weise darf die Software aber nur auf Privatrechnern installiert sein :-)

    Auch nach dem Studium darf die Software weiter genutzt werden.
    Wenn Du nicht jedes Jahr so viel zahlen möchtest schreibe dich als Teilzeitstudent an einer Fernuni an idealer weise im Bereich Mediengestaltung. Und da es grad keine Studiengebühren gibt könnte sich das sogar noch lohnen :-)
    Man lernt was und bekommt die Software günstiger :-)

    Nur Spaß :-) Aber könnte man machen...

    Arthur

  6. #18
    Foren-Profi Avatar von Video&Bild
    Registriert seit
    27.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DMC-FZ300, GoPro Hero 7 black mit Hypersmooth, Huawei Mate 20 Pro mit Leica Triple-Kamera
    Schnittsoftware:
    EDIUS Pro 9.x - DaVinci Resolve 16.x Studio
    Rechner:
    MEDION ERAZER X5366F-i7-6700+IntelGraphics 530+NVidia GraKa GTX-960, W10-64Bit, HDMI-Vorschau
    Film-Genre:
    Reise-, Natur- und Doku-Filme, S8/N8 Digitalisierungs-Dienstleistungen

    Beiträge
    1.345
    Fragen hatte er keine, wollte nur wissen wer mit PPro arbeitet um sich bei evtl. auftauchenden Fragen austauschen zu können.
    Seine Intention war also klar wie Klößbrühe...

    Zu den Preisen von PPro: man kann recht günstig Upgrades kaufen.
    Soviel ich weiß sind Upgrades bei Studentenversionen nicht möglich, zumindest war das mal so.
    Geändert von Video&Bild (04.10.2011 um 06:30 Uhr)

  7. #19
    Aktiver Nutzer Avatar von videoaktive Gifhorn
    Registriert seit
    24.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    JVC GY HM 700E - Sony CX 700 - Sony CX 70 - Sony HXR 520 - SD: JVC GY DV 500 - Live Regie Anlage 3xSony BVP 70 + 3xSony DXC M7 Mischer JVC KME 3000 Sennheiser MKH 416 - Sennheiser EW 100 Set - Zoom Z1 - BEHRINGER XENYX X2222 USB Zylight Z90 - Hedler
    Schnittsoftware:
    Adobe Videosuite CS 5.0 und 5.5
    Rechner:
    I7 1366 3,2 GHZ / I5 240, 24 bzw 12 GB Speicher, Nvidia 460SE / 4850 3.0GHZ
    Film-Genre:
    LIVE - Doku- Reise -

    Beiträge
    76
    Bei den Student/Teacher Versionen gibt es keine Updates, die Preise liegen ja schon unter den Updatepreisen, somit dann wer immer auf dem neusten Stand sein will neu kaufen.

    Im überigen ist das Update von CS 5 auf CS 5.5 sehr empfelenswert, es sind zwar kaum neue Funktionen dazu gekommen, dafür ist aber die Leistungsfähigkeit und Stabilität für Formate wie AVCHD usw. deutlich erhöht worden. Die Cuda Technik wird noch besser unterstützt.

  8. #20
    Aktiver Nutzer Avatar von Arthur
    Registriert seit
    23.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Canon EOS 7D, Objektive von 12-640mm, 2x GoPro HD2, Panasonic Lumix FZ150
    Schnittsoftware:
    Adobe Production Suite Student
    Rechner:
    Workstation Intel 4x 4,2 Ghz, 16GB RAM, 6TB Raid, SSD, Nvidia GF560; Laptop Sony Vaio Z41WD
    Film-Genre:
    Dokumentarfilm, Sport (Surf, Rad, Motorsport), Wildlife, Urlaub

    Beiträge
    142
    Bei den Student Versionen sind die Standard Updates inkl.
    Die Updates von 5.0 auf 5.5 sind natürlich nicht möglich, jedoch ist dies bei den normalen Versionen auch nicht möglich.
    Und ein Update von 5.0 auf 5.5 kostet mehr als eine neue Studentenversion von 5.5.

    Die Sicherheitsupdates und sonstigen aktualisierungen sind inkl.

    Arthur

  9. #21
    Gelegentlicher Nutzer Avatar von DerFennek
    Registriert seit
    08.09.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Canon 60D
    Schnittsoftware:
    Adobe Premiere
    Rechner:
    Win7 - i7 2600k
    Film-Genre:

    Beiträge
    45
    Beruflich und privat ganz mit CS5.5 ;)

    Privat hatte ich seit Jahren auf Sony Vegas geschnitten. Hat mir immer sehr viel Freude bereitet. Dann mal 1 Jahr lang Final Cut.. dann wieder zurück zu Windows und mit Vegas weitergeschnitten.

    Bin sehr zufrieden!
    Geändert von DerFennek (25.10.2011 um 17:38 Uhr)
    Es grüßt aus dem schönen Schwarzwald:

    << Fennek >>
    Der Wüstenfuchs

  10. #22
    Neu hier
    Registriert seit
    13.11.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony AX100, Sony FX1 with Cinevate Brevis 35mm adapter Canon HV40, Canon EOS 550D with Cinevate Cyclops. DJI Phantom with GoPro & Zenmuse gimbal. Feiyu hand gimbal Manfrotto tripods ABC dslr light jib ABC handyman 100 Cinevate Atlas 10 slid
    Schnittsoftware:
    Adobe Premiere Pro 3 und CS6 Master collection. SonicFire Pro für Musik.
    Rechner:
    Freytag Media Station HD mit Matrox MXO2 Mini
    Film-Genre:
    Urlaubsfilme, Filme mit Quad-Kopter

    Beiträge
    6
    Hallo,
    Zwischen Premiere Pro 1 und 2 gab es noch die Zwischenversion 1.5.

    Ich arbeite ebenfalls seit Jahren mit Premiere. Habe mit Premiere 4 mit einer Pinnacle DC30 Videokarte angefangen :-) , dann ging es über Premiere 6, Premiere 6.5 (DV Schnitt) bis zu Pro 2 und 3 (HDV Schnitt).
    Da ich in HDV schneide, habe ich nicht auf die neueste(n) Versione(n) upgedated. Im laufe der Jahre habe ich ebenfalls andere Schnittlösungen ausprobiert:
    - Pinnacle Liquid: eine einzige Katastrophe von der Bedienung und der Stabilität her
    - Magix 14: Performance Probleme, meine Tochter arbeited jedoch momentan erfolgreich damit

    Ich habe nicht vor von Premiere umzusteigen; der nächste PC Kauf steht in 1 bis 2 Jahren an; werde dann wohl auf die neueste Premiere Version upgraden.

    Gruss
    Mario

  11. #23
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    18.09.2011
    Beiträge
    14
    Kann ich nicht nachvollziehen, Liquid war eines der besten Schnittprogramme, Backgroundrendering, sehr stabil, jeder Schritt wurde gespeichert. Gab es einmal einen Absturz, ging nur der letzte Arbeitsschritt verloren. Ist nach Ankauf durch AVID leider eingestampft worden.

    Ich bin danach zu FCP auf Apple gewechselt, und noch sehr oft an Liquid gedacht, kein Backgroundrendering, keine automatische Sicherung jeden Arbeitsschrittes, dicke Bugs wurden nicht beseitigt ... und dann, eingestampft. Bedienung war ähnlich wie Liquid und damit sehr gut.

    Jetzt setze ich seit 1 Jahr PPRO 5.5 ein und bin sehr zufrieden, Bedienung ähnlich wie Liquid und FCP und es läuft stabil und die Integration mit den anderen Adobe Produkten ist sehr gut.

  12. #24
    Neu hier
    Registriert seit
    05.12.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony HDR-FX7 JVC Everio GZ-HD7E Sony HDR-XR520 Sony HDR-CX550 Drift HD170 1080P Contour GPS Contour +
    Schnittsoftware:
    Adobe Premier CS3 Adobe Premier CS5 Sony Vegas Pro 11 Power Director 10
    Rechner:
    Sony Vaio VGN AR 790 UB - Sony Vaio VPC Z129 GG
    Film-Genre:
    Aktion filmen bei Rad Rennen und Auto Rennen

    Beiträge
    3
    Hi,
    Ich habe alle Versionen von Premier Pro bis zu CS5 durchgemacht. Jetzt bleibts aber dabei, die Software kann alles was ich brauche und das sind vielleicht 10% von der tatsächlichen Leistung. Das gleiche mache ich mit Photoshop, da bleibts auch bei CS5, mehr brauche ich nicht. Als Hobby Filmer und Fotograf ist das mehr als ausreichend. Interesse halber zum Vergleich habe ich auch Sony Vegas Pro und Cyberlink Power Direktor 10 gekauft damit ich selbst beurteilen kann mit meinen Wünschen die ich von der Software brauche. Was jemand anderer beurteilt das nützt mir nur dann was wenn der genau dasselbe macht wie ich. Jedenfalls bin ich bei Adobe geblieben hauptsächlich weil ich mich damit schon gut auskenne. Das Sony Vegas Pro ist aber auch gut nur die neu Lernerei ist mir das nicht wert. Mein Sohn hat sich aber darauf eingeschossen. Beide Programme würden das aber auch können was ich mit Adobe mache.
    Grüsse aus South Africa
    Herbert

Ähnliche Themen

  1. Adobe Premiere 11
    Von jaga im Forum Videoschnitt-Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.08.2018, 10:43
  2. NEU: Adobe Premiere Elements 13
    Von Harry im Forum Engagierter Cutter
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.09.2014, 18:31
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.04.2013, 14:51
  4. So arbeitet ein Filmkomponist
    Von Bernd E. im Forum Sound-Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 15:54
  5. Adobe Premiere Pro
    Von Walder im Forum Profiklasse
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.01.2012, 07:53

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein