Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Aktiver Nutzer Avatar von slaty
    Registriert seit
    12.09.2011
    Beiträge
    93

    Schnitt- und Authoring-Programm

    In dem Beitrag #28 vom 04.10.2013 unter http://www.videoaktiv.de/forum/threa...nterview/page3 habe ich das Problem mit den Menüebenen bei Video deluxe beschrieben. Da ich jetzt nach einem Monat eine Antwort von MAGIX Support bekommen habe, möchte ich das Thema nochmals unter dieser Rubrik aufgreifen.

    Mein Anliegen:
    Ich habe eine DVD mit drei Menüebenen mittels Magix Video deluxe 2013 erstellt. Die 3 Menüebenen sind unterschiedlich gestaltet, beinhalten eine unterschiedliche Anzahl von Filmen und haben unterschiedliche Hintergründe. Das ist alles mit Video deluxe möglich! Wenn ich jetzt die Filme in der Menüebene 3 ansehen will, muss ich mich nach jedem abgespielten Film wieder durch zwei Ebenen hangeln, damit ich den nächsten Film anwählen kann. Schön wäre es, wenn man nach dem Film in der Menüebene bleiben könnte. Ich habe das Problem im April 2013 an den MAGIX Support gemeldet. Das Video deluxe 2014 verhält sich diesbezüglich wie das 2013. Daraufhin habe ich mich nochmals an Magix gewandt.

    MAGIX Support entschuldigte sich für die lange Reaktionszeit aufgrund der hohen Anzahl von Anfragen und gleichzeitigen Krankheitsfällen und sendete mir folgende Antwort:

    "Eigene Menüs können leider nicht angesprungen werden. Nur Film- oder Kapitelmenüs. Bei unseren Programmen handelt es sich um Schnittprogramme. Die Authoring-Optionen sollen die grundlegenden Bedürfnisse abdecken. Für erweiterte Optionen nutzen Sie bitte ein spezielles Authoring-Programm."

    Ich bin der Ansicht, dass Schnittprogramme sehr wohl nicht nur rudimentäre Authoring-Funktionen beinhalten müssen - was ja auf Video deluxe auch zutrifft. Jedes Jahr wird ein neues Video deluxe angeboten, welches auf jeden Fall schneller als die Vorgängerversion sein soll. Da das Video deluxe bereits sehr ausgereift ist, hat man manchmal den Eindruck, Magix weiß nicht, was noch zu verbessern wäre. Also warum nicht mein Problem lösen?

    Oder bin ich der Einzige, der so hohe Ansprüche an ein Schnittprogramm stellt? Können die "teureren" Schnittprogramme den Rücksprung in die gleiche Menüebene? Welches Authoring-Programm zu einem vernünftigen Preis kann die oben beschriebene Funktion?

  2. #2
    Aktiver Nutzer Avatar von Matthes
    Registriert seit
    25.06.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Camera: Sony NEX VG 20 mit SEL 18 - 200 und Leica R-Objektiven (21, 28, 35, 50, 60 (Makro-Elmarit), 100 mit Balg, 80 - 200 und 350 mm); Walimex 8mm Nikon AW 300 (hauptsächlich für Tauchaufnahmen) DJI Mavic Pro
    Schnittsoftware:
    Magix VDL 2018 und ProX
    Rechner:
    PC: Xeon E3; 16B RAM; ASUS GTX 660 TI-DC2OC-3GD5; genügend HDD-Kapazität ;) BS: Win 7 64 Bit Ultima
    Film-Genre:
    Dokumentation (vor allem in unserer Schule) und Natur

    Beiträge
    114
    Prinzipiel kannst Du in Magix genau definieren, was z.B. nach dem Abspielen eines Filmes geschehen soll:
    In der Brennoberfläche den Bearbeitungsmodus einen Doppelklick auf das Filmicon durchführen, dann findest Du im neu aufgehenden Fenster die Optionen für die "Aktion am Filmende".
    Wenn Du die Plus oder die Premium-Version nutzt, kannst Du überdies weitere Seiten im Menü generieren und auch eigne Icons in die Menüseiten einfügen. Diesen Icons kannst Du bestimmte Befehle zuweisen (z.b. zu einer bestimmten Seite verweisen.
    Mit einer Kombination dieser beiden Features solltest du eigentlich dein Ziel erreichen können.
    Gruß und viel Erfolg
    Matthes
    Magix VDL seit 2003/2004, derzeit VDL 2018 und Pro X

    PC: Xeon E3; 16B RAM; ASUS GTX 660 TI-DC2OC-3GD5; genügend HDD-Kapazität ;)
    BS: Win 7 64 Bit Ultimate

    Camera: Sony NEX VG 20 mit SEL 18 - 200 und Leica R-Objektiven (21, 28, 35, 50 Summilux, 60 (Makro-Elmarit), 80 - 200; 100 mit Balg und 350 mm); Walimex 8mm
    Nikon AW 300 (hauptsächlich für Tauchaufnahmen)
    DJI Mavic Pro

  3. #3
    Aktiver Nutzer Avatar von slaty
    Registriert seit
    12.09.2011
    Beiträge
    93
    Matthes, danke für die überaus schnelle Antwort.

    Scheinbar habe ich mein Problem nicht genau genug beschrieben. Ich besitze die Premium-Version der letzten Video deluxe-Programme und habe weitere Menüseiten generiert und habe für die einzelnen Filme bei "Aktion am Filmende" "Sprung zum Filmmenü" ausgewählt. Das Problem ist, dass bei "Sprung zum Filmmenü" immer auf die erste Menüseite gesprungen wird. Ich möchte aber, dass in die Menüseite gesprungen wird, in der gerade der Film beendet wurde. Wie verhält sich da ProX5?

  4. #4
    Aktiver Nutzer Avatar von Matthes
    Registriert seit
    25.06.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Camera: Sony NEX VG 20 mit SEL 18 - 200 und Leica R-Objektiven (21, 28, 35, 50, 60 (Makro-Elmarit), 100 mit Balg, 80 - 200 und 350 mm); Walimex 8mm Nikon AW 300 (hauptsächlich für Tauchaufnahmen) DJI Mavic Pro
    Schnittsoftware:
    Magix VDL 2018 und ProX
    Rechner:
    PC: Xeon E3; 16B RAM; ASUS GTX 660 TI-DC2OC-3GD5; genügend HDD-Kapazität ;) BS: Win 7 64 Bit Ultima
    Film-Genre:
    Dokumentation (vor allem in unserer Schule) und Natur

    Beiträge
    114
    Ich habe gerade bei einem aktuellen, aus 10 Filmen bestehenden Projekt mal überprüft - Menüvorlage Popcorn, hier sind immer nur vier Filme auf einer Menüseite und auch da geht es mir so wie Dir, dass ich gezielt die nächsten Seiten aufrufen muss,
    Etwas schneller könnte man die Navigation gestalten, indem zusätzliche Buttons direkt zu den weiteren Menüseiten verweisen. Also Button "Film 5 - 8", "Button Film 9 -10" bzw. "Film 1-4" auf den jeweiligen Seiten.
    Magix VDL seit 2003/2004, derzeit VDL 2018 und Pro X

    PC: Xeon E3; 16B RAM; ASUS GTX 660 TI-DC2OC-3GD5; genügend HDD-Kapazität ;)
    BS: Win 7 64 Bit Ultimate

    Camera: Sony NEX VG 20 mit SEL 18 - 200 und Leica R-Objektiven (21, 28, 35, 50 Summilux, 60 (Makro-Elmarit), 80 - 200; 100 mit Balg und 350 mm); Walimex 8mm
    Nikon AW 300 (hauptsächlich für Tauchaufnahmen)
    DJI Mavic Pro

  5. #5
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Joachim Sauer
    Registriert seit
    26.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Apple iPhone 8, GH5, Panasonic X1000 und alle Camcorder, die zum Testen da sind
    Schnittsoftware:
    Viel Adobe Premiere Pro CC und alternierend die Programme, die gerade neu sind
    Rechner:
    Lenovo ThinkPad P52s; Apple iMac
    Film-Genre:
    Webvideos, Screencast, Konzerte (einfach mal in unseren YouTube-Kanal schauen)

    Beiträge
    1.748
    Zitat Zitat von slaty Beitrag anzeigen
    Oder bin ich der Einzige, der so hohe Ansprüche an ein Schnittprogramm stellt? Können die "teureren" Schnittprogramme den Rücksprung in die gleiche Menüebene? Welches Authoring-Programm zu einem vernünftigen Preis kann die oben beschriebene Funktion?
    Das Thema Authoring ist tatsächlich kaum noch präsent, da recht eindeutig die meisten Filmer eine Datei berechnen und digital von MediaPlayern, USB-Sticks oder eben YouTube & Co. präsentieren. Ich habe in jedem Fall schon lange keine so konkrete Anfrage bekommen - auch das ist ein klarer Unterschied zu vor 5 Jahren. Inzwischen ist die Auswahl an Authoringprogrammen auch sehr überschaulich - nicht zuletzt deswegen, weil die Videoschnittprogramme diese Funktion inzwischen integriert haben. In sofern finde ich die Auskunft von Magix auch etwas merkwürdig.
    Im Amateurbereich fällt mir dazu eigentlich nur Nero und PowerProducer von CyberLink ein, wobei ich bei beiden nicht genau sagen kann ob sie die gewünschte Funktion bieten. Ganz sicher beherrscht es Adobe Encore - aber auch hier hat Adobe bereits verlauten lassen, dass man keine weitere Entwicklung betreibt, so dass dieses Programm noch immer die Versionsnummer CS6 trägt.
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

  6. #6
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    1.255
    Zitat Zitat von Joachim Sauer Beitrag anzeigen
    Ganz sicher beherrscht es Adobe Encore - aber auch hier hat Adobe bereits verlauten lassen, dass man keine weitere Entwicklung betreibt, so dass dieses Programm noch immer die Versionsnummer CS6 trägt.
    Man muss aber auch dazu sagen, dass Encore CS6 seine Aufgaben sehr gut beherrscht und man fragen muss, ob wirklich noch viel mehr verbessert werden sollte.
    Allerdings muss ich gestehen, dass ich, wie wohl viele andere auch, für meinen privaten Gebrauch keine DVD´s oder Bluray`s mehr brenne, weil ich meine Videos auch anders abspiele.
    Von daher kann ich verstehen, dass Adobe da nicht weiter investieren möchte.
    Gruß

    Hans-Jürgen

  7. #7
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Joachim Sauer
    Registriert seit
    26.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Apple iPhone 8, GH5, Panasonic X1000 und alle Camcorder, die zum Testen da sind
    Schnittsoftware:
    Viel Adobe Premiere Pro CC und alternierend die Programme, die gerade neu sind
    Rechner:
    Lenovo ThinkPad P52s; Apple iMac
    Film-Genre:
    Webvideos, Screencast, Konzerte (einfach mal in unseren YouTube-Kanal schauen)

    Beiträge
    1.748
    Zitat Zitat von Hans-Jürgen Beitrag anzeigen
    Allerdings muss ich gestehen, dass ich, wie wohl viele andere auch, für meinen privaten Gebrauch keine DVD´s oder Bluray`s mehr brenne, weil ich meine Videos auch anders abspiele.
    Keine Frage: Encore ist sehr ausgereift - aber wenn man bedenkt, dass es derzeit doch wieder Bestrebungen gibt die Blu-ray auf 4K aufzuboren (siehe 4K-Report in der aktuellen VIDEOAKTIV 1/14), damit es auch hier ein Austauschformat gibt, ist die Ankündigung von Adobe bedenklich.
    Aber zugegeben: Für den Provatgebrauch ist die DVD/Blu-ray inzwischen sehr weit aus dem Blickfeld gerutscht.
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

  8. #8
    Aktiver Nutzer Avatar von slaty
    Registriert seit
    12.09.2011
    Beiträge
    93
    Danke für die nützlichen Tips bezüglich "Button "Film 5 - 8", "Button Film 9 -10" bzw. "Film 1-4"" von Matthes und dem Adobe Encore von Joachim Sauer. Matthes Vorschlag habe ich bereits ausprobiert und ist ein Workaround meines Problems, von Adobe Encore werde ich versuchen, eine Testversion herunterzuladen. Ich hoffe das ist (noch) möglich.

Ähnliche Themen

  1. Ultra HD Blu-ray Authoring
    Von idumwvad im Forum Profiklasse
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 08.11.2018, 16:57
  2. Neukauf eines Schnitt-Rechners für Multicam-Musik-Schnitt
    Von klassikvideo im Forum Engagierter Cutter
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.04.2017, 14:16
  3. Video Schnitt Programm
    Von Michi2q im Forum Videoschnitt-Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.11.2015, 11:20
  4. Authoring mit TMPGEnc Works 5
    Von Subpixel im Forum Engagierter Cutter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.11.2013, 21:07
  5. Das erste Encore Tutorial: "Authoring der Schnitt II DVD"
    Von Lutz Dieckmann im Forum HD-Trainings
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.11.2012, 20:06

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein