Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 13 bis 21 von 21
  1. #13
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    03.10.2013
    Beiträge
    27
    Danke für die Infos.

    Ist es denn ein Unterschied, ob ich die Blende mit Gain vollstopfe, oder im iA+ Modus per Belichtungskorrektur arbeite?

    Und mal andersrum, ab welcher Klasse oder Preisregion kann man denn "vernünftige" Bilder auch bei solchen (meiner Meinung nach normalen) Lichtsituationen erwarten?

  2. #14
    Foren-Profi
    Registriert seit
    15.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sanyo Xacti HD1000/FH-1/PD1EXR/CS1/X1420 Panasonic HX-WA10/Lumix LX7/SZ7 Canon SX240/LEGRIA HF M46/G25 Sony HX9VN/WX50/WX350/GW55/HX200v/PJ780ve/NEX-6, Alpha 6300 FujiFilm X-S1/X20, Samung WB600/HMX-H20/EX2F JVC GZ-GX1/VX810/VX715/GC-XA2, Casio E
    Schnittsoftware:
    Noch auf der Suche.
    Rechner:
    i7 8700, GTX1050TI, 16GB, 256MB SSD 2TB HD Windows 10 64Bit
    Film-Genre:
    Tutorials, Katzenfilme

    Beiträge
    1.208
    Blende funktioniert praktisch wie die Iris des Auges, Gain kann man sich wie 'nen Audio-Verstärker vorstellen, dreht man am Volume Regler nicht nur das Signal sondern aus das Grundrauschen verstärkt. Bei niedrigen Blendenwerten bekommt man häufig Probleme mit dem Autofokus, weil der Bereich in dem das Bild scharf wirkt mit kleiner werdenden Blendenwerten bzw. offener Blende immer kleiner wird. Man kennt das aus eigener Erfahrung sobald man 'ne Lesebrille braucht, je dunkler die Umgebung, desto weiter öffnet sich die Iris und desto mehr Probleme hat man mit dem lesen.
    Wie sehen deine Verschlusszeiten aus, bei vielen Camcordern wird das Signal rauschfreier wenn du den Sensor länger belichtest, z.B. die Verschlusszeit auf 1/25 verringerst bzw. verlängerst, sofern dir das die 727 erlaubt. Das ist ein Trick mit dem viele Smartphone Kameras arbeiten, wobei die Einstellung bei sehr schnellen Bewegungen zu Unschärfen führt.

  3. #15
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    03.10.2013
    Beiträge
    27
    Naja, die geringere Tiefenunschärfe wäre ja noch ein recht schönes Stilmittel, mit welchem ich auch gerne fotografiert habe.

    Die Verschlusszeit lässt sich maximal auf 1/50 erhöhen, da ich in 50p aufnehme und ehrlich gesagt nicht weiß, wie ich auf 25p umschalte, da die Menüeinträge nicht so eindeutig sind.

    Vielen Dank schonmal für die ausführliche Erklärung, ich werde die Tage mal etwas testen, wenn ich Zeit habe.

  4. #16
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.312
    Sieht mir eher nach massiver Zoomeinstellung aus in Kombination mit intelligentem Zoom oder gar Digitalzoom.

    Kein Bild von mir am hellichten Tage mit Weitwinkel oder gemäßigtem Zoom sieht so aus.

    Mich würde auch wirklich interessieren, wie die Belichtungseinstellungen waren. Die Kamera nimmt niemals bei Tageslicht Gain 11-18 DB Verstärkung automatisch rein. Bei Tageslicht wird eher die Blende automatisch geschlossen oder der Shutter geht hoch und dazu 0 DB Verstärkung.

    VG
    Jan

  5. #17
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    03.10.2013
    Beiträge
    27
    Zitat Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    Sieht mir eher nach massiver Zoomeinstellung aus in Kombination mit intelligentem Zoom oder gar Digitalzoom.
    Da kann ich dich beruhigen, Digitalzoom war das erste, was ich abgeschaltet hab. Der Zoom war auch nicht sooo weit drin, das Schiff war schätzungsweise 30m von mir entfernt, also etwa 4x optischer Zoom.

    Zitat Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    Kein Bild von mir am hellichten Tage mit Weitwinkel oder gemäßigtem Zoom sieht so aus.
    Meins schon...

    Zitat Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    Mich würde auch wirklich interessieren, wie die Belichtungseinstellungen waren. Die Kamera nimmt niemals bei Tageslicht Gain 11-18 DB Verstärkung automatisch rein. Bei Tageslicht wird eher die Blende automatisch geschlossen oder der Shutter geht hoch und dazu 0 DB Verstärkung.

    VG
    Jan
    Kann ich das denn aus dem Rohmaterial auslesen? Ich hab im Automatikmodus gefilmt, daher kann ich dir nicht sagen, wie sich die Kamera eingestellt hat.

  6. #18
    Foren-Profi
    Registriert seit
    15.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sanyo Xacti HD1000/FH-1/PD1EXR/CS1/X1420 Panasonic HX-WA10/Lumix LX7/SZ7 Canon SX240/LEGRIA HF M46/G25 Sony HX9VN/WX50/WX350/GW55/HX200v/PJ780ve/NEX-6, Alpha 6300 FujiFilm X-S1/X20, Samung WB600/HMX-H20/EX2F JVC GZ-GX1/VX810/VX715/GC-XA2, Casio E
    Schnittsoftware:
    Noch auf der Suche.
    Rechner:
    i7 8700, GTX1050TI, 16GB, 256MB SSD 2TB HD Windows 10 64Bit
    Film-Genre:
    Tutorials, Katzenfilme

    Beiträge
    1.208
    Zitat Zitat von Turbotrekker Beitrag anzeigen
    Die Verschlusszeit lässt sich maximal auf 1/50 erhöhen, da ich in 50p aufnehme und ehrlich gesagt nicht weiß, wie ich auf 25p umschalte, da die Menüeinträge nicht so eindeutig sind.
    Probier mal den Camcorder auf den Dämmerungsmodus zu setzen, das läuft zumindest bei den Camcordern die ich kenne unabhängig von den FPS, ich schätze mal dass die selbe Bildinformation für je zwei Frames abgespeichert wird. So wird z.B. bei meiner Panasonic HX-WA10 im Dämmerungsmodus die Verschlusszeit auf 1/15 verkürzt, das Video selbst weiterhin mit 30fps aufgezeichnet.

    Zitat Zitat von Anleitung v727
    (Sonnenuntergang/Dämmerungslicht) Die Verschlusszeit im Videoaufnahme-Modus beträgt 1/25 oder mehr
    Geändert von Torchwood (05.11.2013 um 00:57 Uhr)

  7. #19
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    03.10.2013
    Beiträge
    27
    Danke, werd ich mal testen.

    Aber rein für das Verstehen, wie funktioniert das denn, dreht er dann 15 Bilder/Sekunde und berechnet Zwischenbilder?

  8. #20
    Foren-Profi
    Registriert seit
    15.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sanyo Xacti HD1000/FH-1/PD1EXR/CS1/X1420 Panasonic HX-WA10/Lumix LX7/SZ7 Canon SX240/LEGRIA HF M46/G25 Sony HX9VN/WX50/WX350/GW55/HX200v/PJ780ve/NEX-6, Alpha 6300 FujiFilm X-S1/X20, Samung WB600/HMX-H20/EX2F JVC GZ-GX1/VX810/VX715/GC-XA2, Casio E
    Schnittsoftware:
    Noch auf der Suche.
    Rechner:
    i7 8700, GTX1050TI, 16GB, 256MB SSD 2TB HD Windows 10 64Bit
    Film-Genre:
    Tutorials, Katzenfilme

    Beiträge
    1.208
    Naja, bei 15 in 30fps genau wie bei 25 in 50fps, vom Augenschein her wird der Sensor doppelt so lange belichtet und das Ergebnis dann für die folgenden beiden Frames verwendet.

  9. #21
    Foren-Profi Avatar von Video&Bild
    Registriert seit
    27.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DMC-FZ300, GoPro Hero 7 black mit Hypersmooth, Huawei Mate 20 Pro mit Leica Triple-Kamera
    Schnittsoftware:
    EDIUS Pro 9.x - DaVinci Resolve 16.x Studio
    Rechner:
    MEDION ERAZER X5366F-i7-6700+IntelGraphics 530+GraKa GTX-1660 Super, W10-64Bit, HDMI-Vorschau
    Film-Genre:
    Reise-, Natur- und Doku-Filme, S8/N8 Digitalisierungs-Dienstleistungen

    Beiträge
    1.358
    Das Bildrauschen würde mich nicht stören, es geht ja ganz gut mit Neat Video Pro raus.
    Mich stört eher die verkantete Aufnahme.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein