Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    25.10.2013
    Beiträge
    1

    Die Krake.....Sie lebt - Dive Coaster - Heide Park Soltau 2013

    '














    '


    Würde gerne eure Meinung hören...
    Danke
    Geändert von Joachim Sauer (26.10.2013 um 14:20 Uhr) Grund: Anpassung wg. Banner

  2. #2
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    1.244
    Ich hätte etwas mehr Gewicht auf richtige Belichtung und Farbkorrektur gelegt.
    Auch der Schnitt sagt mir nicht besonders zu.
    Aber das ist wohl Ansichtssache.
    Gruß

    Hans-Jürgen

  3. #3
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.548
    Eines vorab: Ich bin kein Fan von Achterbahnen, gehöre also nicht zur Zielgruppe, für die so ein Film von vornherein interessant ist und sehe ihn zwangsläufig mit anderen Augen. Deshalb nur ein paar subjektive Anmerkungen:
    Einige Aufnahmen wackeln zu auffallend, vor allem wenn man Motive im Bild hat, von denen der Betrachter weiß, dass sie sich in Wirklichkeit nicht bewegen. Falls ein Stativeinsatz beim Dreh nicht möglich ist, dann lässt sich vieles noch später im Schnitt beruhigen.
    Über Schwarzblenden kann man streiten, auch wenn sie hier dunkelrot sind. In Trailern von Kinofilmen haben sie ab und zu ihre Berechtigung, hier aber finde ich, dass sie den Fluss gleich am Anfang zu sehr unterbrechen.
    Am störendsten empfand ich die unterschiedlichen Lichtstimmungen bei völlig verschiedenem Wetter: Mal scheint die Sonne, die nächste Szene ist grau und trüb, dann klart es schlagartig wieder auf und so weiter. Ich warte selber desöfteren auf ein ganz bestimmtes Wetter und weiß deshalb nur zu gut, dass man manchmal Kompromisse eingehen muss, doch im unmittelbaren Zusammenschnitt passt's einfach nicht. Vielleicht kannst du die trüben Szenen bearbeiten oder zumindest teilweise gar herausnehmen? Manches wiederholt sich sowieso und könnte geschnitten werden, ohne dass Information verlorengeht. Im Gegenteil: Deutlich gekürzt, gewinnt der Film an Schwung und die gelungenen Einstellungen, die ja durchaus vorhanden sind, bekommen mehr Gewicht.
    Was ich vermisst habe, sind Bilder von der Mitfahrt. Ist das denn nicht das, was die Fans vor allem sehen wollen? Beim Anschauen des Films das Gefühl zu haben, selber in der Bahn zu sitzen?
    Zwei Schnittbilder zeigen eine Dünenlandschaft am Meer. Die ist immer schön anzuschauen, aber die Verbindung zu einer Achterbahn in der Lüneburger Heide blieb mir verborgen.

Ähnliche Themen

  1. Teneriffa: Jungle Park - Das VDL-Wunder
    Von klaus bellmann im Forum Tutorials und aktives Filmen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2019, 20:35
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.03.2014, 19:01
  3. VA-Ausgabe 5/2013, 6/2013,1/2014
    Von Video&Bild im Forum VIDEOAKTIV-Feedback
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 17:51
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2012, 16:40
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2012, 08:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein