Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 22
  1. #1
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    03.10.2013
    Beiträge
    27

    Einsteiger hat ein paar Fragen

    Hallo zusammen,

    meine Freundin und ich möchten uns zu Weihnachten einen Camcorder kaufen.

    Wir möchten damit unseren Alltag ein wenig filmen, wenn wir mit dem Hund draußen sind, Urlaub, Sport und ich würde wahrscheinlich auch ein paar "bessere" Filme von uns inkl. Hund zu erstellen.

    Die Frage ist nun, worauf man schauen muss, Budget würde ich so bis 500 Euro ansiedeln, hate bisher die Sony CX410 und die Panasonic V727 im Blick.

    Was ich ziemlich nett fänd ist eine lange Akkulaufzeit, die Möglichkeit, Filter am Objektiv zu Montieren (Ultraweitwinkel) sowie die Möglichkeit, SlowMotion Aufnahmen zu machen.

    Der Sony Camcorder hatte mich bisher durch die Bildstabilisierung beeindruckt, der von Panasonic ist jedoch auch ein sehr guter, wie ich finde. Nur hier hab ich gelesen, dass die Camera einen Lüfter hat, der bei leisen Aufnahmen in die Tonspur rauscht.

    Was mich auch interessiert ist zB die Bedienung der Zoom-Wippe, ich bin nicht so der Freund von "Das Ding zoomt ja schon beim Anschauen auf schnellster Position". Ich suche sogar eine Kamera, mit der ich auch sehr langsame zooms machen kann, die CX410 ist mir da schon fast einen Tick zu schnell...

    Nun weiß ich jedoch nicht, worauf es da noch ankommt und auf was ich da noch achten sollte, ich wäre hier für Empfehlungen und Erklärungen dankbar.

    Viele Grüße
    Paddy

  2. #2
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    22.04.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Sony RX100 mkV, HC9, CX730, PJ740, TX20, GoPro Hero 4 Black & Silver, Actionpro X8
    Schnittsoftware:
    FCS 3, FCP X, EDIUS Neo 2.5 (fast gar nicht mehr)
    Rechner:
    iMac, MacBook Pro & ein Toshiba Laptop
    Film-Genre:
    UW-Film

    Beiträge
    89
    Mit dem Bildstabilisator hast Du recht ... da haben die anderen Hersteller im Moment nichts vergleichbares entgegenzusetzen. Ausserdem ist der Weitwinkelbereich bei der Sony etwas größer als bei der Panasonic - dafür bietet diese ein WiFi-Funktion "ab Werk" an und dürfte im Moment etwas günstiger als die Sony zu haben sein.
    Ansonsten denke ich, sind die Cams etwa gleichwertig ... am besten ist, Du gehts in ein Fachgeschäft oder MediaMarkt & Co und nimmst mal beide Kandidaten in die Hand - mitunter ist auch die Ergonomie oder eventuell die Haptik / Verarbeitung ein wichtiges Kaufkriterium (und da hat jeder seine eigenen Maßstäbe).
    Einen (stärkeren) Wechselakku oder Filter kannst Du an beiden Geräten montieren. Ein Ultraweitwinkel geht auch, ist aber kein Filter . Da beide Geräte mit 50 Vollbildern aufzeichnen, kannst Du Deine Zeitlupenaufnahmen hinterher bequem am heimischen Rechner erzeugen.
    Auch denke ich, dass der Lüfter der Pana in Deinem Fall einen eher unbedeutenden "Nachteil" darstellt - bei dem was Du vor hast zu filmen (Urlaub, Hund, Sport) wird es im Regelfall nie so ruhig sein, dass Du den überhaupt hören wirst.
    Bezüglich Deines (Zoom-Problems) wird Dir aber wahrscheinlich bei Sony besser geholfen - da gibt es jede Menge Zubehör, zum Beispiel diese Kabelfernbedienung oder diesen Handgriff mit Fernbedienungsfunktion und Mini-Stativ. Habe ich beides selbst und bin total begeistert. Allerdings hat Sony mit der 2013er Gerätegeneration eine neue Buchse eingeführt, von daher benötigst Du dann noch diesen Adapter.

    Viel Erfolg!

  3. #3
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.559
    Zitat Zitat von Turbotrekker Beitrag anzeigen
    Panasonic V727...Nur hier hab ich gelesen, dass die Camera einen Lüfter hat, der bei leisen Aufnahmen in die Tonspur rauscht.
    Bist du sicher, dass es dabei um die V727 ging? Meines Wissens verbaut Panasonic einen Lüfter hier nur in seinen Camcordern mit drei Sensoren, also zum Beispiel der 9xxer-Serie (und schon dort gingen die Ansichten immer weit auseinander, ob der Lüfter nun kaum hörbar oder unzumutbar laut sei). Eine Lüftungsöffnung wie die größeren Verwandten hat die V727 jedenfalls nicht, und auch in der Anleitung ist kein Gebläse erwähnt.

  4. #4
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.309
    Das liebe ich schon wieder. Da versucht die Canon und Sony Jünger die Panasonic Modelle runterzumachen. Und dann noch mit unfairen Mitteln. Natürlich haben erst die X Modelle einen Lüfter eingebaut.

    VG
    Jan

  5. #5
    Foren-Profi Avatar von Rüdiger
    Registriert seit
    26.08.2011
    Beiträge
    945
    Zitat Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    Das liebe ich schon wieder. Da versucht die Canon und Sony Jünger die Panasonic Modelle runterzumachen. Und dann noch mit unfairen Mitteln. Natürlich haben erst die X Modelle einen Lüfter eingebaut.

    VG
    Jan
    Das sind ja ganz schlimme Menschen !!! Die wollen Dir doch wohl nicht das Wochenende versauen
    Liebe Grüße,

    Rüdiger

  6. #6
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    22.04.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Sony RX100 mkV, HC9, CX730, PJ740, TX20, GoPro Hero 4 Black & Silver, Actionpro X8
    Schnittsoftware:
    FCS 3, FCP X, EDIUS Neo 2.5 (fast gar nicht mehr)
    Rechner:
    iMac, MacBook Pro & ein Toshiba Laptop
    Film-Genre:
    UW-Film

    Beiträge
    89
    Zitat Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    Das liebe ich schon wieder. ...
    Warum so aggressiv? Arbeitest Du etwa bei Panasonic?

    Falls sich Deine oberflächliche Bemerkung auf mein Posting bezieht, rate ich Dir, da nochmal genau zu lesen - ich habe nichts "runtergemacht".
    Zitat. "Ich denke ... eher unbedeutend ... bei dem was du filmst" - wenn die 727 keinen Lüfter hat - umso besser.

    Ausserdem habe ich doch deutlich gesagt, wo Panasonic vorn liegt (WiFi & Preis) - das Sony das umfangreichere Zubehör anbietet ist nicht ausgedacht, sondern Fakt (und auch da habe ich deutlich auf den Nachteil mit dem Kabeladapter verwiesen).

    Also bitte: nimm' Deine Panasonic-Brille kurz mal ab und lies mein Posting nochmal - ich habe nichts "empfohlen" und nichts "schlechtgemacht".

  7. #7
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    22.04.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Sony RX100 mkV, HC9, CX730, PJ740, TX20, GoPro Hero 4 Black & Silver, Actionpro X8
    Schnittsoftware:
    FCS 3, FCP X, EDIUS Neo 2.5 (fast gar nicht mehr)
    Rechner:
    iMac, MacBook Pro & ein Toshiba Laptop
    Film-Genre:
    UW-Film

    Beiträge
    89
    Ahhhhh ... eben erst begriffen, warum der "Jan" so erregt ist ...
    In meinem Profil wird angezeigt, dass ich zur Zeit ausschliesslich Sony-Zeug am Start habe ... ist doch klar das er da sofort aufspringt und eine Verschwörung wittert. Wahrscheinlich arbeitet er doch für Panasonic ...

  8. #8
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.309
    Es geht nur darum, das im Netz wilde teilweise bösartige Unterstellungen und Verallgemeinerungen im Umlauf sind. Zum Teil werden den Modellen irgendwelche Dinge angedichtet, die sie gar nicht haben.


    Das Problem ist dann, das interessierte Kunden (genau das bezwecken die Schreiber damit) die Kamera nicht kaufen und weiterrätseln und verunsichert sind.

    Natürlich macht das dann die Panasonic Fraktion auch so, um Sony und Canon Kameras runterzumachen.


    Am Ende gewinnt gar keiner, nein sie verlieren alle damit. Ich muss als Verkäufer die wirren, teilweise unwahren Aussagen wieder zurecht biegen (die der Kunde in den üblichen drei Foren gelesen hat) und hoffen das der Kunde überhaupt eine Kamera kauft. Und das bei dem starken Abwärtstrend der reinen Camcorder, es ist aktuell eh schon schwierig einen reinen Camcorder zu verkaufen.


    Mehr oder weniger alle meine Kunden, die sich nicht in den Foren verrückt machen lassen haben, sind zufrieden mit ihren Panasonic V 727, X 929, PJ 650, CX 410, keiner von denen klagt über unscharfe Bilder oder irgendwelchen übermäßigen Geräuschen.

    Und die Kunden kommen wieder.....


    VG
    Jan

  9. #9
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    22.04.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Sony RX100 mkV, HC9, CX730, PJ740, TX20, GoPro Hero 4 Black & Silver, Actionpro X8
    Schnittsoftware:
    FCS 3, FCP X, EDIUS Neo 2.5 (fast gar nicht mehr)
    Rechner:
    iMac, MacBook Pro & ein Toshiba Laptop
    Film-Genre:
    UW-Film

    Beiträge
    89
    Zitat Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    ... macht das dann ... auch so, um ... Kameras runterzumachen.
    Niemand macht hier irgendwas runter ... Du darfst das nicht so "extrem" sehen.


    Zitat Zitat von Jan Beitrag anzeigen
    ... Mehr oder weniger alle meine Kunden, die sich nicht in den Foren verrückt machen lassen haben, sind zufrieden mit ihren Panasonic V 727, X 929, PJ 650, CX 410, keiner von denen klagt über unscharfe Bilder oder irgendwelchen übermäßigen Geräuschen.
    Siehst Du, das ist doch eine schöne Antwort.
    Und was habe ich dem TO da oben geraten? Geh in einen Laden und fass' die Dinger mal an ...

  10. #10
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    03.10.2013
    Beiträge
    27
    Mittlerweile hatte ich beide Geräte mal kurz in der Hand, leider nicht sehr ausgiebig, das steht noch aus... Was mich aber noch interessiert ist, welche Wichtigkeit Ihr den manuellen Einstellungen zuweist. Laut slashcam bietet die Sony zwar den geilsten Stabi, aber dafür keinerlei manuelle Einstellung, was der Panasonic wiederum bietet. Nun frage ich mich, wie wichtig das ganze ist.

    Klar werde ich wahrscheinlich und gerade am Anfang oft im Automatik-Modus filmen, aber ich möchte auf jeden Fall auch hier und da etwas "spielen"... Wie haltet ihr das so?

  11. #11
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.309
    Hallo,

    man kann eben als Magazin gewichten, wie man es für richtig hält.

    Man könnte auch die Sony CX 410 vorn sehen, wenn der Schwerpunkt beispielsweise beim Stabilisator oder im Weitwinkel liegt.

    Bei der Sony kann man zumindest die Belichtung allgemein einstellen, mit einer Skala ist dort eine hell / dunkel Einstellung möglich.

    Für einen semiprofesionellen Anwender geht das nicht, weil er Belichtungszeit, Blende und Verstärkung selbst bestimmen möchte. Ottonormalkunden wählen diese Parameter aber fast nie.

    Als Ottonormalanwender hat man bei der CX 410 noch acht Motivprogramme zur Auswahl (Schnee, Strand & Feuerwerk und Co.) um die Kamera in eine bestimmte Richtung zu trimmen.

    Kann man so oder so sehen....


    Zur Verteidigung von Panasonic V 727 muss aber auch sagen, ihr optischer Bildstabilisator ist auch sehr gut und bekommt in den meisten Videomagazinen auch die Note "Sehr Gut".


    Meiner Meinung nach muss man den Kauf dort nach Funktionen, Details und der eigenen Bedienung (auch wie die Kamera in der Hand liegt und wie die Tasten bedienbar sind) durchführen.

    VG
    Jan

  12. #12
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    03.10.2013
    Beiträge
    27
    Klingt logisch. ich werd mir beide einmal genauer zu Gemüte führen und im Laden testen und dann spontan entscheiden denke ich.

    Ich find ja die Weitwinkeladapter immer noch ziemlich cool zum Effektspielen. Gibts da eine Kamera, die mit mehr / besseren Adaptern kompatibel ist, oder ist das alles mehr Schein als sein?

    Alternativ - Wie sieht es mit den externen Zubehörmikros aus? Gibts da was relativ kleines, was anständigen Ton zaubert und nach Möglichkeit ohne Kabel auskommt (aktiver Zubehörschuh?)

    Danke für die Mühe.
    Geändert von Turbotrekker (09.10.2013 um 15:43 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Paar Fragen über Shotcut ...
    Von mischilu im Forum Videoschnitt-Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.2018, 08:59
  2. Paar neue Videos von paar Baustellen
    Von Alko im Forum Tutorials und aktives Filmen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.11.2017, 21:31
  3. HD Video am Ferseher...ein paar Fragen?!
    Von edgarloehr im Forum Präsentations-Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.07.2013, 15:27
  4. Camcorder mit Speicher und HD + ein paar Fragen.
    Von STC-leX im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.10.2012, 09:55
  5. Paar Fragen über 3 Camcorder?
    Von chromakey im Forum 3D-Camcorder
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 11:13

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein