Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Administrator
    Registriert seit
    20.07.2011
    Beiträge
    5.497

    VA-News - GoPro Hero3+ Black Edition, Silver Edition: aufgebesserte Action-Cam












    HERO3Plus black cluster1



    Nein, es ist dieses Jahr nicht die GoPro Hero 4 dran – statt dessen präsentiert GoPro die Hero 3+ und signalisiert damit: Die Action-Cam ist neu, aber nicht grundlegend verbessert. Zwanzig Prozent schmaler und leichter soll sie sein – und als entscheidenden Vorteil eine um 30 Prozent längere Akkulaufzeit bieten. Doch auch die Optik soll verbessert und neue Videoaufzeichnungsmodi hinzugefügt sein.
    Bei der GoPro Hero 3+ Black Edition gibt es ...




  2. #2
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.548
    Evolution statt Revolution ist nicht das Schlechteste, aber hier blieb von den tollen Spekulationen der vorigen Wochen ja nicht allzuviel übrig. 4K mit 25p? Nein. 1080p100 und 720p200? Nein. Belichtungskorrektur? Nein. HDR-Aufnahmen? Nein. Bildstabilisator? Nein. Erfreulich ist aber auf jeden Fall, dass man sich der Batterie angenommen und auch die Verzögerung bei der Bildübertragung per WiFi von vier auf eine Sekunde gedrückt hat. Verglichen mit Konkurrenzmodellen ist das allerdings immer noch kein Spitzenwert.
    So belegen die Plus-Modelle eigentlich vor allem eines: GoPro hat eine derart marktbeherrschende Stellung erobert, dass man es sich leisten kann, etwas auf seinen Lorbeeren auszuruhen. Der Hero3+ fehlt irgendwie das "Must-have-Killerfeature", das die Gemeinde sofort zum Geldbeutel greifen lässt, und so könnte ich mir sogar vorstellen, dass der letzthin ziemlich abgesackte Preis der alten Black Edition wieder etwas anziehen wird, solange es noch Restbestände gibt. Um bis zu 150 Euro billiger ist sie im Moment wohl für so manchen Interessenten das attraktivere Angebot.

  3. #3
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Pana GH2, SD 909, Sony VX2000
    Schnittsoftware:
    Premiere, Edius, Magix
    Rechner:
    i7, 8GBArbeitsspeicher, Nvidia-Grafik
    Film-Genre:
    Diesunddas

    Beiträge
    180
    Die Spekulation um den Nachfolger der GoPro Hero 3+ kann damit nahtlos weitergeführt werden - gehen wir mal davon aus, dass es eine Hero 4 geben wird und die Spekulationen der letzten Woche vielleicht doch nicht ganz aus der Luft gegriffen sind. Immerhin hat Ambarella, das Unternehmen, das die Bildverarbeitungsprozessoren für die GoPro-Kameras herstellt, wirklich eine neue Generation ihrer SoC (System on a Chip) A9 vorgestellt. Die Spekulation wäre nun: Wann kommt die GoPro HEro 4 - im Frühjahr? Oder doch erst in einem Jahr, doch das kann ich mir kaum vorstellen.
    Salutos, videospeed

  4. #4
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.548
    Der A9 wurde bereits im Januar vorgestellt, also Zeit genug wäre vermutlich gewesen, um ihn bis Herbst in eine Kamera zu implantieren, zumal Ambarella und GoPro schon länger zusammenarbeiten. Ich denke aber auch, dass dieses Facelift nicht alles war. So schnell wird GoPro eine wirklich verbesserte Hero4 allerdings jetzt kaum nachschieben können, ohne dann viele Hero3+-Käufer richtig zu verärgern. Es sei denn natürlich, man setzt sie auch preislich so weit von der Hero3+ ab, dass mit der Hero4 eine neue Klasse begründet wird...
    Übrigens ist mir noch aufgefallen, dass das Facelift zur Hero3+ nicht nur kleine Verbesserungen bringt, sondern teilweise auch Rückschritt bedeutet: Wenn die Angaben auf der GoPro-Webseite stimmen, dann hat man der jetzigen Silver Edition nämlich den Protune-Modus genommen, den sie als Hero3 Silver und Hero2 noch hatte. Ab sofort wäre Protune demnach alleine in der Black Edition zu haben.

  5. #5
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.307
    Ich denke wir können schon davon ausgehen, das eine 4er Version noch im Frühjahr 2014 folgt.

    GoPro wird wohl kaum ihre Marktposition verlieren wollen, die faire 3+ suggeriert dann dem Kunden auch gleich, das es nur eine leicht verbessserte Kamera ist.

    Möglicherweise ist man noch in Verhandlungen mit den Auftragsfertigern oder muss sich gedulden bei neuen Sensoren und Prozessoren.

    VG
    Jan

  6. #6
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.548
    GoPro-Editor Abe Kislevitz, der schon mit der zweiteiligen Artikelserie "Understanding your GoPro" eine Art Online-Standardwerk zur Hero3 Black geschrieben hatte, beleuchtet nun in dem genauso lesenswerten Beitrag "New Features of the Hero3+" die Neuerungen beim Nachfolger Hero3+. Und das durchaus nicht unkritisch, vor allem auch, was die Silver Edition angeht, die insgesamt wohl eher der Verlierer dieses Facelifts ist. Wer also wissen möchte, was sich hinter dem neuen SuperView-Modus der Hero3+ Black verbirgt oder wie ihr Auto Low Light funktioniert, der findet hier die Antworten mit vielen Vergleichsbildern.

    EDIT: Der Blogeintrag ist mittlerweile samt der 100 Kommentare spurlos von Kislevitz' Seite entfernt worden, aber noch im Webcache zu lesen.
    Geändert von Bernd E. (12.10.2013 um 21:22 Uhr)

  7. #7
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.548
    Die ersten Käufer der Hero3+ haben zwei Entdeckungen gemacht, über die man sich vor dem Kauf im klaren sein sollte. Zum einen scheint die Fotoqualität gegenüber dem Vorgänger schlechter geworden sein, da die JPEG-Komprimierung kräftig erhöht wurde, und zum anderen hat GoPro den Fixfokus geändert. Der Schärfepunkt liegt nun bewusst näher an der Kamera, was dazu führt, dass die typischen "Selfy"-Bilder und anderes in geringer Entfernung bis zu wenigen Metern schärfer, weiter entfernte Motive jedoch eher unschärfer abgebildet werden. Für Leute, die so eine Kamera für Luft-, Stadt- oder Landschaftsaufnahmen einsetzen wollen, ist das ein ziemlicher Nachteil.

Ähnliche Themen

  1. Gopro 3+ Silver Edition Rendern einstellungen
    Von Krimi im Forum Action-Cams
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.05.2014, 21:15
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.01.2014, 20:00
  3. GoPro Hero 3+ Black Edition im Test
    Von Joachim Sauer im Forum Action-Cams
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2013, 17:36
  4. GoPro Hero3 - Black Edition; Videoschnitt
    Von base1227 im Forum Einsteiger
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.08.2013, 16:39
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.12.2012, 07:16

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein