Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    03.09.2013
    Beiträge
    2

    Brauche Rat und Hilfe

    Hallo zusammen
    Habe seit einigen Tagen endlich einen HD-Camcorder. Eine Sony HDR-CX320.
    Habe schon viele HD Aufnahmen gemacht. Tolles Bild. Kann die Camera einfach über USB am LCD Fernseher anschließen und starten.
    Das Problem ist, das ich die Aufnahmen niergends speichern kann. OK. Auf Speicherkarten. Ist aber auf Dauer zu teuer. Nein. Ich meine auf DVD oder USB Stick oder auf meinem DVD-Recorder. Ich möchte die SDHC Karten ja auch wieder löschen damit ich neue Aufnahmen machen kann. - Auf meinem Pioneer DVR-555H-S kann ich über HDMI nichts aufnehmen - kein Eingang, über USB geht es auch nicht. Auf DVD geht nicht, Daten zu groß. Auf USB Stick geht nicht, wird nicht vom Fernseher und auch nicht vom DVR erkannt.
    Habe mir jetzt ein Sony Multi AV Kabel bestellt. Ist aber keine HD Qualität wenn ich darüber aufnehme. Die Video Dateien lassen sich ja auch auf den PC kopieren und anschauen, aber irgendwie nicht auf USB oder DVD kopieren. Lässt sich nicht wiedergeben. Ich möchte so gerne meine Videos in HD festhalten, aber wie ???
    Bitte helft mir !
    Danke im vorraus.
    Gruß Didi

  2. #2
    Foren-Profi
    Registriert seit
    01.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    GoPro Hero 5 black Sony A 6300 mit versch. Optiken (von 18mm - 1350mm) Sony HDR 650 Zhiyun Gimbal V2
    Schnittsoftware:
    Edius 8.5
    Rechner:
    JZ Z170 Intel Core i7 3.40MB 250GB SSD
    Film-Genre:
    Natur, Spielfilm, Anlässe, Reisen

    Beiträge
    419
    Hallo Didi,
    hast Du ein Schnittsystem? Wenn ja, dann musst Du Deine Aufnahmen über die Schnittsoftware auf einen
    USB Stick speichern, denn da passt ziemlich viel drauf und die Sticks sind ja nicht teuer!

    Ein Beispiel:
    http://www.google.de/aclk?sa=l&ai=CS...6pl%3D%26bk%3D

    Gruß, Paul

  3. #3
    Neu hier
    Registriert seit
    03.09.2013
    Beiträge
    2

    Frage Didi

    Hallo Paul
    Na ja, dann könnte ich auch alles auf der Speicherkarte lassen. Da bezahle ich für 32GB Ultra ca 22,- €. Vieleicht wäre eine Externe Festplatte zum kopieren das richtige.
    Aber weiß jemand, warum ich die Viedeos zwar auf Stick und DVD kopieren kann ( habe es mal mit Kurzvideos von 1GB probiert) , Aber der Fernseher (Samsung LED) die Daten nicht wiedergiebt, bzw. findet? Auch der DVD Rec. sagt: Keine Daten (Videos) vorhanden.
    Auf dem Laptop läuft aber alles!?

    Gruß
    Didi

  4. #4
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.561
    Zitat Zitat von didi04 Beitrag anzeigen
    weiß jemand, warum ich die Viedeos zwar auf Stick und DVD kopieren kann...Aber der Fernseher (Samsung LED) die Daten nicht wiedergiebt, bzw. findet?
    Stick und Daten-DVD fungieren hier nur als Datenträger, denen es völlig egal ist, welche Daten du darauf speicherst. Da gibt es also keine Probleme. Fernseher dagegen spielen üblicherweise nur einige Format ab (welche, sollte in der Anleitung stehen), und vermutlich fütterst du den Samsung-TV mit einem Videoformat, mit dem er nichts anfangen kann.

  5. #5
    Gelegentlicher Nutzer Avatar von MACFAN
    Registriert seit
    18.07.2013
    Aufnahme-Equipment:
    HD: JVC GY-HM150
    Schnittsoftware:
    Final Cut Pro 7 (Bundle Studio 3)
    Rechner:
    iMAC 27" i7 Quad
    Film-Genre:
    Reise und Doku

    Beiträge
    24
    Hallo, Didi04, also HD auf DVD geht schon mal gar nicht, weil die DVD nur SD-Filme mittels der DVD Brennsoftware abspeichern kann. Wenn du HD Filme auf eine DVD brennen willst, dann nur mit einem BluRay Brenner, weil das Datenformat auf der Scheibe dann auch ein anderes ist und auch nur wieder über einen BD Player abspielbar. Abgesehen davon bringst Du nur ca. 20 min. HD Material auf eine DVD. Für HD bietet sich eben die BluRay an.
    Die Speicherung auf USB Sticks geht mit der Zeit auch ins Geld.
    Ich würde an Deiner Stelle eine kleine netzunabhängige (Versorgung über die USB-Schnittstelle) Festplatte gemeinsam mit einem Mediaplayer anschaffen. Mittels Deines Rechners kannst Du die Videodateien auf diese ext. HD schaufeln und mit dem angeschlossenen Multimediaplayer über den Fernseher anschauen. Der Multimediaplayer wandelt die Videodaten in eine Form um, die über eine HDMI-Schnittstelle, oder wenn Du einen älteren Fernseher hast, auch über eine normale Composit Schnittstelle ausspielbar sind. DAbei ist es unerheblich, ob auf der Festplatte SD und/oder HD Filme abgespeichert sind.
    Ich nehme mal an, daß du nicht nur Dein Rohmaterial anguckst, sondern auch einen Film daraus machst, dann mußt Du ohnehin die Rohdaten in Dein Schnittsystem importieren, von wo Du dann den fertigen Film auf z.B. die genannte Festplatte exportierst (fertige Filme immer auf wenigstens zwei Festplatten sichern. Man weiß nie....)

    Empfehlenswerter Mediaplayer von Western Digital: http://support.wdc.com/product/insta...d=1006&lang=de
    Festplatte: Toshiba: http://www.idealo.at/preisvergleich/...b-toshiba.html

    Hannes
    Geändert von MACFAN (15.09.2013 um 14:51 Uhr)

  6. #6
    Foren-Profi
    Registriert seit
    15.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sanyo Xacti HD1000/FH-1/PD1EXR/CS1/X1420 Panasonic HX-WA10/Lumix LX7/SZ7 Canon SX240/LEGRIA HF M46/G25 Sony HX9VN/WX50/WX350/GW55/HX200v/PJ780ve/NEX-6, Alpha 6300 FujiFilm X-S1/X20, Samung WB600/HMX-H20/EX2F JVC GZ-GX1/VX810/VX715/GC-XA2, Casio E
    Schnittsoftware:
    Noch auf der Suche.
    Rechner:
    i7 8700, GTX1050TI, 16GB, 256MB SSD 2TB HD Windows 10 64Bit
    Film-Genre:
    Tutorials, Katzenfilme

    Beiträge
    1.208
    @Macfan

    HD auf DVD geht schon, wie von Bernd E. schon erwaehnt als Daten-DVD, das ist dem Medium aber auch sowas von egal was man darauf abspeichert ;)
    Entweder als Backup der Roh-Daten oder im DIVX oder XVID-Format falls es am Sat.Receiver/DVD/Blu Ray-Player etc. abgespielt werden soll. Wobei man mit der Bitrate vorsichtig sein sollte, da viele Player (z.B. neueren DVD-Player und PVR taugliche Sat-Receiver) das DIVX oder XVID-Format nur bis 16Mbit/s abspielen können.

  7. #7
    Gelegentlicher Nutzer Avatar von MACFAN
    Registriert seit
    18.07.2013
    Aufnahme-Equipment:
    HD: JVC GY-HM150
    Schnittsoftware:
    Final Cut Pro 7 (Bundle Studio 3)
    Rechner:
    iMAC 27" i7 Quad
    Film-Genre:
    Reise und Doku

    Beiträge
    24
    @Torchwood: Als Daten DVD geht das. Ist schon klar. Aber womit spielst Du die Daten ab? Die kannst Du höchstens wieder in einen Rechner einspielen und von dort den Inhalt ansehen. Kein Player kann den Inhalt lesen, auch kein Fernseher! Du kannst die Scheibe also nicht irgendwo mitnehmen und abspielen. Zudem ist die mögliche Datenkapazität mit 4,7 GB für einen HD-Film doch recht wenig. Und weil Du DIVX angesprochen hast: Ich habe die Erfahrung gemacht, daß DIVX zwar prächtig die Datenmenge eindampft, aber wenn in einem HD-Film unruhige Oberflächen vorkommen wie z.B. Wasser, dann kann es zu Artefakten kommen. Ich bin davon wieder abgekommen.
    WMV ist möglich, bläst aber die Datenmenge auf (was im Prinzip wurscht ist). Die besten Erfahrungen habe ich bei Ausspielungen mit MPEG2 und MPEG4 gemacht. In diesem Format die Filme auf eine ext. Festplatte und dieselbe per USB an einen Mediaplayer und den mittels HDMI an den Fernseher angeschlossen.
    Geändert von MACFAN (15.09.2013 um 16:51 Uhr)

  8. #8
    Foren-Profi
    Registriert seit
    15.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sanyo Xacti HD1000/FH-1/PD1EXR/CS1/X1420 Panasonic HX-WA10/Lumix LX7/SZ7 Canon SX240/LEGRIA HF M46/G25 Sony HX9VN/WX50/WX350/GW55/HX200v/PJ780ve/NEX-6, Alpha 6300 FujiFilm X-S1/X20, Samung WB600/HMX-H20/EX2F JVC GZ-GX1/VX810/VX715/GC-XA2, Casio E
    Schnittsoftware:
    Noch auf der Suche.
    Rechner:
    i7 8700, GTX1050TI, 16GB, 256MB SSD 2TB HD Windows 10 64Bit
    Film-Genre:
    Tutorials, Katzenfilme

    Beiträge
    1.208
    Zitat Zitat von MACFAN Beitrag anzeigen
    WMV ist möglich, bläst aber die Datenmenge auf (was im Prinzip wurscht ist). Die besten Erfahrungen habe ich bei Ausspielungen mit MPEG2 und MPEG4 gemacht. In diesem Format die Filme auf eine ext. Festplatte und dieselbe per USB an einen Mediaplayer und den mittels HDMI an den Fernseher angeschlossen.
    WMV, DIVX und XVID sind MPEG-4 Derivate, die Qualität hängt meiner Erfahrung nach von den Einstellungen bei der Kodierung ab. Wenn 'ne DVD-5 nicht reicht kann man auch 'ne DVD-9 nehmen...

  9. #9
    Gelegentlicher Nutzer Avatar von MACFAN
    Registriert seit
    18.07.2013
    Aufnahme-Equipment:
    HD: JVC GY-HM150
    Schnittsoftware:
    Final Cut Pro 7 (Bundle Studio 3)
    Rechner:
    iMAC 27" i7 Quad
    Film-Genre:
    Reise und Doku

    Beiträge
    24
    Fertige Filme spiele ich als Quicktime-Filme aus und archiviere sie auch so. Zur Konvertierung für die Multimediafestplatte (MMHD) verwende ich MPEG2 resp. MPEG4 Codecs (mit manuellen Einstellungen von Kompressor, Teilprogramm von APPLE Studio3). Würden MMHDs Quicktime in der ausgespielten Form akzeptieren, könnte ich mir den nachfolgenden Umweg zur MMHD ersparen. Ich habe lange herumexperimentiert. Jetzt flutscht alles zur besten Zufriedenheit. Als Mediaplayer verwende ich eine Mediaplayer-HD von LaCie. Leider wird dieses Teil nicht mehr von LaCie vertrieben. Also bleibt nur die Möglichkeit, wie ich sie beschrieben habe. Letztendlich ist wichtig, daß die Kette - neudeutsch workflow - von der Aufnahme bis zur Wiedergabe keine Probleme macht. Es gibt bekanntlich mehrere Wege, die nach Rom führen. Meinen Weg habe ich gefunden.

  10. #10
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.309
    Zitat Zitat von Torchwood Beitrag anzeigen
    @Macfan

    HD auf DVD geht schon, wie von Bernd E. schon erwaehnt als Daten-DVD, das ist dem Medium aber auch sowas von egal was man darauf abspeichert ;)

    Nennt sich korrekter Weise AVCHD-DVD oder Mini Blu Ray und wird von so ziemlich allen aktuellen Marken Blu Ray Playern abgespielt. So ziemlich alle Camcorder Markenhersteller bieten mit der mitgelieferten Software so einen "Brennvorgang" an, neben einer Standard DVD und einer reinen Blu Ray.


    VG
    Jan

  11. #11
    Foren-Profi
    Registriert seit
    15.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sanyo Xacti HD1000/FH-1/PD1EXR/CS1/X1420 Panasonic HX-WA10/Lumix LX7/SZ7 Canon SX240/LEGRIA HF M46/G25 Sony HX9VN/WX50/WX350/GW55/HX200v/PJ780ve/NEX-6, Alpha 6300 FujiFilm X-S1/X20, Samung WB600/HMX-H20/EX2F JVC GZ-GX1/VX810/VX715/GC-XA2, Casio E
    Schnittsoftware:
    Noch auf der Suche.
    Rechner:
    i7 8700, GTX1050TI, 16GB, 256MB SSD 2TB HD Windows 10 64Bit
    Film-Genre:
    Tutorials, Katzenfilme

    Beiträge
    1.208
    Gut zu wissen, wird das Equivalent zur miniDVD sein, hab' den Blu Ray Brenner erst seit 'ner Woche, von daher ist mir das noch nicht untergekommen.

Ähnliche Themen

  1. Hallo brauche eure Hilfe
    Von mirko-81 im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.06.2017, 08:23
  2. Brauche Hilfe bei der Wahl eines Einsteiger Camcorders
    Von Redlightning81 im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 17:43
  3. BRAUCHE KAUFBERATUNG bitte um hilfe
    Von whichonetobuy im Forum Camcorder-Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 22:10
  4. BRAUCHE KAUFBERATUNG bitte um hilfe
    Von whichonetobuy im Forum High-End-Camcorder
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.04.2012, 23:17
  5. Brauche Hilfe für Kamerawahl
    Von Jigme Senge im Forum AVCHD-Mittelklasse
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.02.2012, 20:17

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein