Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    16.09.2011
    Aufnahme-Equipment:
    XM2 und XL1
    Schnittsoftware:
    Final Cut 7
    Rechner:
    Mac Pro
    Film-Genre:
    Amateurfilm

    Beiträge
    5

    Cool Wer kann uns helfen?

    Wir sind ein Filmamateurclub und haben aus alter Zeit viele S8 und N8 sowie 16mm Filme. Die Projektoren sind auch vorhanden. Wir suchen eine entspr. camera die wir anstelle der Projektionslampe einbauen wollen. Wir wissen das es diese gibt. Wer kann uns sagen welchen Typ oder Modell, Hersteller, damit wir unsere Filmschätze für die Nachwelt erhalten können.
    Vielen Dank der Filmamateur.

  2. #2
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    1.260
    Schaut mal beim Bruno (Video&Bild ) vorbei, der hat sich sehr intensiv damit beschäftigt.

    http://www.hennek-homepage.de/video/super8.htm
    Gruß

    Hans-Jürgen

  3. #3
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    27.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony AX2000, NX70 und MC50, Canon EOS7D und viel zu viel Zubehör :-)
    Schnittsoftware:
    Adobe Produktion Premium 5.5, Sony Vegas 10
    Rechner:
    Intel Core i7 870 - 2,9GHz, 16 GB Ram, Nvidia Quadro 4000
    Film-Genre:
    Alles was Spass macht - und fast alles, was gefordert wird :-)

    Beiträge
    150
    .. an Stelle der Projektionslampe??

    So was kenne ich nicht.

    Hatte mal für Dias so einen Umlenkspiegel. Da richtete man dann die Kamera drauf.

    Das Ergebnis war aber nicht befriedigend.

    Gruß

  4. #4
    Neu hier
    Registriert seit
    16.09.2011
    Aufnahme-Equipment:
    XM2 und XL1
    Schnittsoftware:
    Final Cut 7
    Rechner:
    Mac Pro
    Film-Genre:
    Amateurfilm

    Beiträge
    5
    Vielen Dank ersteinmal für die Antworten.
    "
    Doch so etwas gibt es. Wir im Club hatten mal so einen Projektor. Ich weis noch der er irgendwie mit "Transver ..." oder so ähnlich sich nannte.
    Da wo normalerweise die Projektionslampe ist war ein cmos oder ccd-camera und an der Stelle vom Objektiv befand sich eine Lichtquelle das kann eine LED oder andere Lmpe sein die ja nur den Film etwas hell machen muß.
    Soweit meine Kenntnis von diesem "Transver-Projektor". Es müste doch herauszufinden sein welche camera und mit welcher Optik, denn das ist das Wichtigste, man den Film Bildfüllend aufnehmen kann.
    Und darum bitte ich um Hinweise.

    Güße vom Filmamateur

  5. #5
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Pana GH2, SD 909, Sony VX2000
    Schnittsoftware:
    Premiere, Edius, Magix
    Rechner:
    i7, 8GBArbeitsspeicher, Nvidia-Grafik
    Film-Genre:
    Diesunddas

    Beiträge
    180
    Ich kenne es nur umgekehrt - so wie hier: http://www.videoaktiv.de/20110110541...-Super-16.html
    Salutos, videospeed

  6. #6
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    27.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony AX2000, NX70 und MC50, Canon EOS7D und viel zu viel Zubehör :-)
    Schnittsoftware:
    Adobe Produktion Premium 5.5, Sony Vegas 10
    Rechner:
    Intel Core i7 870 - 2,9GHz, 16 GB Ram, Nvidia Quadro 4000
    Film-Genre:
    Alles was Spass macht - und fast alles, was gefordert wird :-)

    Beiträge
    150
    das verstehe ich nicht.

    Also wenn "hinter dem Super8 Film/oder Dia keine Lampe/Licht ist- wie kann ich da abfilmen??

  7. #7
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Pana GH2, SD 909, Sony VX2000
    Schnittsoftware:
    Premiere, Edius, Magix
    Rechner:
    i7, 8GBArbeitsspeicher, Nvidia-Grafik
    Film-Genre:
    Diesunddas

    Beiträge
    180
    na vom Ansatz ist das natürlich schon machbar, dass man das Bild auf der anderen Seite der Filmbühne abnimmt. Dann muss dich Lichtquelle, so wir von Filmamateur beschrieben dort sitzen wo das Objektiv normalerweise sitzt und die Kamera nimmt das Bild ohne Optik 1:1 ab. Gesehen habe ich soetwas aber leider noch nie - und so richtig erklären, wo da der Vorteil liegen soll kann ich mir auch nicht.
    Salutos, videospeed

  8. #8
    Aktiver Nutzer Avatar von videoaktive Gifhorn
    Registriert seit
    24.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    JVC GY HM 700E - Sony CX 700 - Sony CX 70 - Sony HXR 520 - SD: JVC GY DV 500 - Live Regie Anlage 3xSony BVP 70 + 3xSony DXC M7 Mischer JVC KME 3000 Sennheiser MKH 416 - Sennheiser EW 100 Set - Zoom Z1 - BEHRINGER XENYX X2222 USB Zylight Z90 - Hedler
    Schnittsoftware:
    Adobe Videosuite CS 5.0 und 5.5
    Rechner:
    I7 1366 3,2 GHZ / I5 240, 24 bzw 12 GB Speicher, Nvidia 460SE / 4850 3.0GHZ
    Film-Genre:
    LIVE - Doku- Reise -

    Beiträge
    76
    Vielen Dank ersteinmal für die Antworten.
    "
    Doch so etwas gibt es. Wir im Club hatten mal so einen Projektor. Ich weis noch der er irgendwie mit "Transver ..." oder so ähnlich sich nannte.
    Da wo normalerweise die Projektionslampe ist war ein cmos oder ccd-camera und an der Stelle vom Objektiv befand sich eine Lichtquelle das kann eine LED oder andere Lmpe sein die ja nur den Film etwas hell machen muß.
    Soweit meine Kenntnis von diesem "Transver-Projektor". Es müste doch herauszufinden sein welche camera und mit welcher Optik, denn das ist das Wichtigste, man den Film Bildfüllend aufnehmen kann.
    Und darum bitte ich um Hinweise.

    Güße vom Filmamateu
    Von ELMO gab es die Transvideo TRV 8S 8N und 16mm. Sie stammen aus den 80 Jahren und sind somit technische Museumsstücke. Kein Filmer wollte heute noch mit einer alten 8mm Kamera oder VHS Gurke noch arbeiten. Nur zum sichten von Filmen sind Sie noch zu empfehlen. Ich hatte einige dieser Geräte, doch mit diesen Überspieldienste für Dritte anzubieten ist seid Jahren nicht mehr sinnvoll. Die Qualität ist zu schlecht. Heute bieten sich umgebaute Bauergeräte mit Industrieköpfen und Nadelöhrobjektiven an. Geräte und Köpfe z.B bei http://www.telecine.de. Ich selber habe meine Bauer Geräte auf die TCC CV3 Digitale Image Farbkamera mit Objektiv Telecine macro als Capture Unit mit Capture Software umgestellt. Hier werden von jedem Bild einzelne Fotos, als Vollbild in einfacher HD Auflösung gemacht. Man braucht aber entsprechend gute Festplatten um die Datenmenge zu speichern. Erst im Schnittprogramm erfolgt die Konvertierung in DVD bzw. Bluray Qualität. Mit Filter wie "Nead Video" lassen sich dann schon Restaurationsergebnisse erzielen lassen
    Geändert von videoaktive Gifhorn (24.10.2011 um 17:19 Uhr)
    Klappe 5 die 7 und Action

    Bernd Riechers

    Video Aktive Gifhorn e.V
    http://www.videoaktive.de

Ähnliche Themen

  1. "Die Datei enthält keine Sample-Datei!" - Wer kann helfen?
    Von Werner H. im Forum Camcorder-Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.2017, 19:07
  2. VA-News - Kindernothilfe: Video-Contest soll helfen
    Von VIDEOAKTIV im Forum Newsforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.2017, 09:01
  3. Wer kann helfen?
    Von Uwe1 im Forum Videoschnitt-Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.04.2016, 11:31
  4. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.07.2013, 10:31
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.08.2012, 18:31

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein