Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    1

    Ein Mikrofon für mein Camcorder

    Hallo Community.
    Ich möchte ein paar Testaufnahmen machen und da dass Mikrofon von meinem Camcorder (Samsung HMX-H300BP/EDC) für mich nicht gut genug ist, möchte ich gerne ein externes daran anschließen. Leider wüsste ich nicht welches, wo ich es anschließen müsste, ...
    Könnt ihr mir da helfen?
    Bis max. 50€, gerne günstiger.

    p.s.: Es kann ein Mikrofon sein, welches man in der Hand hält, wie bei Interviews oder ein kleines Mikrofon, dass man an Kragen befestigen kann (davon dann aber 2).

    Gruß Spieltuch


    Danke im voraus!

  2. #2
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.567
    Zitat Zitat von spieltuch Beitrag anzeigen
    Leider wüsste ich nicht...wo ich es anschließen müsste, ...
    Genau das ist das Problem, denn laut den technischen Daten auf der Samsung-Webseite besitzt die H300 keinen Mikrofoneingang, so dass sich kein externes Mikro anschließen lässt. Damit hat sich dann Deine Suche leider auch schon erledigt. Um dennoch zu einem besseren Ton zu kommen, bliebe dir nur der (Um-)Weg über einen separaten Audiorekorder. Die allerdings fangen, zum Beispiel in Gestalt des Zoom H1, erst so bei rund 90 Euro an.

  3. #3
    Neu hier
    Registriert seit
    16.05.2013
    Beiträge
    4
    Hey Leute,
    ja, genau dasselbe "Problem" habe ich nun auch mit meinem Sony HDR-CX220E. Ich hatte vor, Interviews für eine Studie für die Uni zu machen und da musste ich feststellen, dass die Audio-Qualität sehr zu wünschen übrig lässt. Das war sehr schade, vor allem eben draußen, bei entsprechenden Wetter-, also Windverhältnissen, war fast alles zu spät :-(
    Ich hatte dann ein wenig im Netz geschaut, Erfahrungsberichte gelesen usw... dann bin ich auf den TASCAM DR-07 gekommen. Der kostet allerdings um die 150€, das ist schon nicht so ohne... Den Zoom H1 gibt es aber im Doppelpack auch bei Musikhaus Korn beispielsweise für 168€...
    Liebe Grüße

  4. #4
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    03.10.2013
    Beiträge
    27
    ich möchte mich hier mal ranhängen, ich suche für meinen Panasonic V727 auch ein externes Mikrofon und bin noch sehr unentschlossen bzgl der Systeme. Welche mir gefallen sind das Rode VideoMic Pro und das Stereo VideoMic Pro, welche beide aber vollkommen unterschiedliche Konzepte verfolgen.

    Was ich vor habe:
    Ich möchte indoor als auch outdoor filmen und werde die Kamera dabei (auch wegen schneller bewegungen) nicht immer direkt auf das Objekt halten können. Möchte aber auch nicht gerade das komplette rundum-Klangspektrum einfangen, da mir dadurch das wichtige Geschehen "verloren" geht... Gibt es denn Stereo-Mikrofone, die ein nicht ganz so breites Spektrum einfangen, oder gibts das nicht?

    Schön wäre auch, wenn es fest und kompakt ist, da ich für später mal mit einem steadycam liebäugle.

  5. #5
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Hans Ernst
    Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    194
    Zum Stereo VideoMic Pro kennen wir derzeit keine kompakte, gleich gut klingende Alternative.

    Das Richtmikro VideoMic Pro hat dagegen einen Konkurrenten: Sennheiser MKE 400.

    Wir testen derzeit auch rund 15 günstigere Mikrofone (Stereo- wie Richt-) - da laufen aber noch die Tests, mehr dazu in VIDEOAKTIV 2/2014.

    Viele Grüße

    Hans Ernst/Red. VIDEOAKTIV

  6. #6
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    03.10.2013
    Beiträge
    27
    Das MKE400 finde ich vom Klang her ja persönlich ganz schrecklich, völlig flach und ohne Volumen, da klingt das VideoMic Pro schon 1000 mal besser. Wann wird die Ausgabe denn erscheinen, noch vor Weihnachten? Weil ich wollte mir das Mic gern noch vor Weihnachten kaufen. ;)

  7. #7
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Hans Ernst
    Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    194
    Das ist richtig: Das MKE 400 ist auf Sprache optimiert (mittig), während das VideoMic Pro sehr basslastig ist. Ein "neutral klingendes", kompaktes Richtmikro in der Preisklasse haben wir uns damals im Test auch gewünscht ... (gibt es derzeit aber nicht)

    Leider erscheint VA 2/2014 erst am 21. Januar.

  8. #8
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    03.10.2013
    Beiträge
    27
    Findest du? ich finde das MKE400 eher sehr dünn und selbst Sprache klingt da (zumindest in den Reviews auf YT) eher nach einem internen Mikrofon. Die VideoMics sind da shcon eher schön neutral. Zumindest in der Preisklasse.

    Dann wird es wohl ein Stereo VideoMic Pro.

Ähnliche Themen

  1. Verkaufe gebraucht mein Miktek ProCast SST USB Mikrofon/Audio Interface
    Von Oggimann im Forum verkaufen & kaufen (suchen & finden)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2019, 10:58
  2. Mein Ausflug zu NIKON B 700...-
    Von Günter1 im Forum Foto-Forum
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.10.2017, 15:19
  3. Camcorder externes Mikrofon
    Von Holli4 im Forum Sound-Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.09.2015, 22:34
  4. Mein Erster Camcorder
    Von Paolini6 im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.12.2013, 15:48
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.09.2012, 23:00

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein