Ikegami baut hervorragende Kameras und Arri ebenso. Was muss dann erst herauskommen, wenn sich beide zusammentun und gemeinsam eine Kamera entwickeln? Das kann jetzt jeder selbst beurteilen, denn das Ergebnis dieser doch etwas überraschenden Kooperation heißt HDK-97ARRI und wird auf der NAB vorgestellt. Hier verschwimmen die Grenzen zwischen Broadcast und Kinofilmproduktion, denn Herzstück der Schulterkamera ist ein Super35-Sensor, den ARRI beisteuert. Übertragen werden kann das Signal über Kabel von bis zu zwei Kilometern Länge, und auch eine Fernsteuerung über CCU, wie sie bei Liveproduktionen üblich ist, ist möglich. Ansonsten sind noch nicht allzu viele Spezifikationen bekannt, außer dass die HDK-97ARRI in mehreren Formaten inklusive 1080/23,98psf 4:4:4 arbeitet und einen PL-Objektivanschluss mit elektronischen Kontakten besitzt. Acht der neuen Kameras gehen an den Fernsehsender MTV, wo sie erstmals im August für die Übertragung der "Music Awards" eingesetzt werden sollen.