Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    25.01.2013
    Beiträge
    8

    Panasonic HC-V707EG-S - Aufnahme in 50p oder 50i

    Hallo zusammen,

    habe mir jetzt den Panasonic HC-V707 Camcorder gekauft.
    Ist mein erster HD-Camcorder. Welche Einstellungen würdet ihr mir empfehlen, 1080/50p oder 1080/50i?
    Welche Vorteile habe ich bei 50i und welche bei 50p?

    Ich möchte die Aufnahmen später auf Blu-ray brennen und auf einem Full-HD Fernseher abspielen. Wenn ich es als Anfänger richtig verstanden habe bekomme ich wohl von der Quallität her mit 50p das beste Bild aber natürlich auch die größte Datei.

    Welche Ideen habt Ihr?

    Gruß dartmichel

  2. #2
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.545
    Man macht sich heute schnell unbeliebt, wenn man noch ein gutes Haar an dem ach so antiquierten Interlaced-Standard lässt, aber wenn Du eine Blu-ray anpeilst, dann hat 1080i50 den Vorteil, Bestandteil der BD-Norm zu sein. Du könntest die Aufnahmen also ohne zusätzliche Formatwandlung auf die Scheibe bringen. Am Fernseher gibt es mit 50i ohnehin kein Problem, denn das ist ja dasselbe Format, das auch die meisten TV-Sender ausstrahlen.
    Auf der anderen Seite ist 50p natürlich das höherwertige Format und im Consumerbereich zunehmend Stand der Technik. Es spricht einiges dafür, stets in der bestmöglichen Qualität aufzunehmen, die die Kamera zu bieten hat und erst später nach dem Schnitt in das Format zu konvertieren, das man braucht. Der höhere Speicherbedarf ist bei den heutigen Festplattenpreisen ja kein Thema mehr.
    Mein Kompromissvorschlag: Nimm in 50p auf, verzichte auf die Blu-ray und spiel Deine Aufnahmen stattdessen über einen 50p-fähigen Mediaplayer auf den Fernseher.

  3. #3
    Neu hier
    Registriert seit
    25.01.2013
    Beiträge
    8
    Hallo Bernd,

    danke für deinen Ausführlichen Beitrag. Wenn ich es richtig verstanden habe, nehme ich mit 50i auf kann ich es dann ohne großen Aufwand auf Bluray brennen. Beí 50p werde ich die Datei warscheinlich noch umcodieren müssen und verliere dann eh wieder an Qualität, richtig? Wenn ja, bin ich dann wieder auf dem Stand der 50i oder sogar schlechter?
    Wenn meine Vermutung zutreffen sollte, würde ich sie in 50p aufnehmen und anschließend auf Festplatte sichern und für eine 2 Kopie halt in kauf nehmen umwandeln zu müssen und dann auf bluray zu brennen.

    Gruß dartmichel

  4. #4
    Foren-Profi Avatar von Wolfgang S.
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony TD-10, Panasonic 750, Sony FX1, Canon HF100, Sony TD10, Panasonic Z10000
    Schnittsoftware:
    Sony Vegas Pro 12, Grass Valley Edius 6.5
    Rechner:
    i7 2600K, 16 GB Ram, Quadro 2000D, ASUS VG 236H mit nvidia 3D Vision, Grass Valley NX, Intensity Pro
    Film-Genre:
    Imagefilme, Eventfilme, Hochzeiten, Erstkommunionen, Reisefilme

    Beiträge
    636
    1080 50p ist einfach das höherwertigere Aufnahmeformat - auch wenn sich diese Einsicht bei vielen nur langsam durchgesetzt hat, und wir das bereits seit 2010 predigen. http://www.videotreffpunkt.com/threa...threadid=10625

    Also wenn man mit deinem Gerät die bestmögliche Qualität will, filmt man in 1080 50p. Schneidet in 1080 50p. Und gibt zu 1080 50p aus.

    UND verwendet für das Abspielen eher Festplatten-Mediaplayer, auch wenn modernste Blu-ray player inzwischen mit AVCHD 2.0 Fähigkeiten sogar das abspielen können. Aber für etwas ältere Blu-ray Player sollte man eher bei der Ausgabe aus derm Schnittprogramm zu 1080 50i umrechnen, damit diese voll kompatibel sind - vor allem wenn man solche Scheiben weiter geben will und nicht weiß, mit welchem BD-Player das abgespielt werden wird.
    Lieben Gruß,
    Wolfgang
    http://videotreffpunkt.com

  5. #5
    Neu hier
    Registriert seit
    25.01.2013
    Beiträge
    8
    Hallo zusammen,

    was würdest ihr mir denn empfehlen? Sowas : http://www.amazon.de/Western-Digital...9208199&sr=8-3

    Oder eher etwas mit integrierter Festplatte, mit dem Nachteil das sie irgendwann voll ist und man ausmisten muß.

    Gruß Michael

  6. #6
    Foren-Profi Avatar von Wolfgang S.
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony TD-10, Panasonic 750, Sony FX1, Canon HF100, Sony TD10, Panasonic Z10000
    Schnittsoftware:
    Sony Vegas Pro 12, Grass Valley Edius 6.5
    Rechner:
    i7 2600K, 16 GB Ram, Quadro 2000D, ASUS VG 236H mit nvidia 3D Vision, Grass Valley NX, Intensity Pro
    Film-Genre:
    Imagefilme, Eventfilme, Hochzeiten, Erstkommunionen, Reisefilme

    Beiträge
    636
    Der Vorgänger, der WD TV live, konnte bereits 1080 50p problemlos abspielen. Der wird es wohl auch können (aber das weiß ich nicht genau, mußt dir ansehen). Interne Platte ist gut, wenn sie über einen Einschub auch heraus genommen werden kann. Dann kann man die leicht wechseln, und auch direkt am PC anhängen. Ansonst hängt man halt an diese Player eine externe Platte an, die kann ja auch in einer SATA Docking Station sein wenn man will.
    Lieben Gruß,
    Wolfgang
    http://videotreffpunkt.com

  7. #7
    Neu hier
    Registriert seit
    18.11.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic HDC-TM 700 Sony Alpha 55, Panasonic Lumix LF1
    Schnittsoftware:
    Powerdirector 10 ultra64
    Rechner:
    Intel(R)Core(TM)2Quad CPU Q9550 2,83 GHz, Arbeitsspeicher 8,0 GB, Grafik NVIDIA Geforce GTS 250
    Film-Genre:
    Reise- u. Familienfilme

    Beiträge
    8

    Aufnahme 50p oder 50i

    Hallo Dartmichel!
    Vor einiger Zeit stand auch ich vor den gleichen Problemen und habe mich an dieses Forum gewandt. Vor 2 Jahren erstand ich die Panasonic TM 700. Der hohe Speicherbedarf und die damaligen Schnittprogramme, die mit 50p restlos überfordert gewesen wären, schreckten mich davon ab in dieser Qualität zu filmen. Die ersten Filme in 50i begeisterten alle. Doch das Schneider auf Pinnacle 14 war bei längeren Projekten, durch viele Abstürze, sehr mühsam. In der Zwischenzeit nehme ich nur mehr in 50p auf. Die Qualität ist wirklich super. Auch Cyberlink PowerDirector 10 schafft einen Film in einer Länge von über 1 Stunde, mit div. Effekten, ohne Abstürze. In der Zwischenzeit haben sicher schon fast alle Schnittprogramme nachgezogen und können auch dieses Format problemlos verarbeiten.
    Die Filme speichere ich zur Sicherheit auf 2 externen Festplatten. Der Westerndigital Live Mediaplayer schafft die Wiedergabe problemlos (Emtec Movie Cube nicht). Bei Nachfrage in einem Fachgeschäft bezügl. dem Format v. 50p wurde mir geraten mit dem Kauf eines Blueray Brenners bzw. Players noch etwas zu warten.
    Viel Freude mit Deiner Kamera.
    Liebe Grüße
    Christine

  8. #8
    Neu hier
    Registriert seit
    25.01.2013
    Beiträge
    8
    Hallo Christine,

    habe mit der Kamera jetzt ein paar Szenen gefilmt und mit dem beiligendem Programm auch bearbeitet. Ich habe auch in 50p aufgenommen und es dann für auf Bluray halt wieder umgewandelt. Das bearbeitete Video in 50p habe ich mir aufgehoben und werde mir dafür bei Gelegenheit mal einen Medienplayer zulegen. Muß dann mal schauen was es so alles gibt. Den Bluray-Brenner sowie Bluray-Player hatte ich vorher schon.

    Gruß Dartmichel

  9. #9
    Foren-Profi
    Registriert seit
    01.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    GoPro Hero 5 black Sony A 6300 mit versch. Optiken (von 18mm - 1350mm) Sony HDR 650 Zhiyun Gimbal V2
    Schnittsoftware:
    Edius 8.5
    Rechner:
    JZ Z170 Intel Core i7 3.40MB 250GB SSD
    Film-Genre:
    Natur, Spielfilm, Anlässe, Reisen

    Beiträge
    405

    Hallo Michel,

    Hallo Michel,

    und zudem kann man mit 50p Aufnahmen eine perfekte zweifache Zeitlupe erstellen!

    Gruss, Paul

  10. #10
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    07.06.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Sony FDR-AX1, JVC GY HM 100, Panasonic AG-AC 160, Z10000, Sony NEX VG 10, GoPro Hero 4 Black und Hero 2 (2 Stück im 3D Housing)
    Schnittsoftware:
    Sony Vegas Pro 14, Edius Pro 8 Workgroup
    Rechner:
    Intel I5, 16 GB Sepeicher, 500 GB SSD, 2 TB Harddisc, Windows 10 Pro
    Film-Genre:
    Zeppelin-, Feuerwehr- und Eishockey-Videos, Konzertmitschnitte und was sonst noch so filmenswert ist

    Beiträge
    109
    Aufnehmen würde ich auf jeden Fall in HD 1080 50p. Wenn das Material auf eine Blu-Ray soll, kann man zwischen HD 720 50p (bei Videos mit schnellen Bewegungen, wo die Schärfe, die ja nur bei ruhigen Szenen eine Rolle spielt) oder HD 1080 50i bei Videos, bei denen die Bildschärfe wichtig ist. Auf einem Mediaserver lässt sich ja HD 1080 50p sowieso abspielen.

Ähnliche Themen

  1. AVCHD oder XAVC Aufnahme
    Von Chris2 im Forum Aufnahmetechnik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.05.2019, 12:46
  2. Aufnahme in UHD oder HD
    Von Gelöschter_User im Forum Aufnahmetechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2017, 16:52
  3. Panasonic HC-V707EG-K oder Panasonic HC-V707MEG-K kaufen ???
    Von Chameleon im Forum High-End-Camcorder
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.12.2012, 21:44
  4. Panasonic HC-V707EG-K oder Panasonic HC-V707MEG-K kaufen ???
    Von Chameleon im Forum Camcorder-Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.12.2012, 21:44
  5. Kann die > Panasonic HC-V707EG-K < Videos bei IR-Licht aufnehmen?
    Von Nachtgucker im Forum AVCHD-Mittelklasse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.11.2012, 22:35

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein