Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    10.08.2012
    Beiträge
    3

    Rode VideoMic Pro

    Hallo Video freunde,
    bin seit heute nu in diesem Forum und hätte eine Frage zu dem Micro Rode VideoMic Pro
    ich besitze eine Panasonic HDC-HS 300 und möchte mir ein externes Micro kaufen!
    Nun besitze ich seit 3 Jahren das MKE 400 und war bis jetzt damit zufrieden,nur mit dem richtigen einstellen der normale und hohe empfindlichkeit habe ich probleme!
    Auf der Hochzeit meiner Tochter hatte ich auf normal eingestell,aber da musste ich feststellen dass der Ton im Saal zuleise war!

    Nun habe ich in einer Videozeitschrift gelesen,dass die Tonaufnahmen mitdem Rode VideoMic Pro besser sein soll und
    das Rode VideoMic Pro ein Mikrofon sein soll, das speziell für die Tonspur bei Video-Aufnahmen ausgelegt ist. Kondensatormikrofon für Video-Produktionen
    Könnt Ihr mir zu diesen Werten etwas genaueres sagen?

    rundfunktaugliche Aufnahmequalität
    integrierte, stoßfeste Halterung
    integrierter Windschutz braucht man zusätzlich einen Fellwindschutz?
    drei Pegeleinstellungen (-10dB, 0, +20dB)
    zweistufiger Hochpassfilter (flat, 80Hz)
    Betriebsdauer von bis zu 70 Stunden mit einer 9V-Batterie
    3,5 mm Stereo-Ausgang (dual mono)

    Vielen Dank im voraus!
    Gruss
    Peter

  2. #2
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.312
    Hallo,

    naja - ich würde mal einen anderen Weg gehen, gerade auch weil das MKE 400 ein wirklich gutes "Amateur" Mikrofon ist.

    Man steuert normalerweise nicht beim Mikrofon aus, sondern in der Kamera. Was die Panasonic auch beherrscht. Und die Panasonic hat nicht nur 3 Pegeleinstellungen, sondern sie ist deutlich breiter aufgestellt.

    Dazu wäre es klug, genau wie es auch die Profis machen einen Kopfhörer zur Tonkontrolle zu verwenden.


    Also ich würde dabei bleiben und in der Zukunft den Pegel in der Kamera einstellen und mit einem Kopfhörer ihn abhören und anpassen.

    VG
    Jan

  3. #3
    Neu hier
    Registriert seit
    03.09.2011
    Aufnahme-Equipment:
    JVC GY-HM150
    Schnittsoftware:
    Premiere CS 5.5
    Rechner:
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme

    Beiträge
    9
    Hallo Peter,

    ich möchte mich dem Jan anschließen.
    Er hat vollkommen Recht mit seiner Aussage.

    Zum Rode VideoMic Pro möchte ich dennoch ein paar Worte verlieren:
    Es ist ein in jeder Hinsicht empfindliches Mikrofon. Die Audioqualität ist gut aber nicht hervorragend.
    Es ist auch ziemlich rauscharm und hat eine relativ gute Richtwirkung.

    Leider ist die Mikrofonhalterung (Aufhängung) ziemlich empfindlich. Wir transportieren es in einem ausgeschäumten Koffer, basteln aber dennoch vor jedem Dreh an der Gummiaufhängung herum. Das haben andere Hersteller besser gelöst.
    Der Obergau kommt jedoch, wenn man mal die Batterie austauschen muss - ich wette, die von Rhode haben das selbst noch nie versucht. Oder sie haben extrem kleine Finger :-)

    Zum Thema Fellwindschutz:
    Für Außenaufnahmen oder in zugigen Räumen - auf jeden Fall!

    Ich hoffe, das hat Dir ein klein wenig weitergeholfen!

    Gruss
    Georg

Ähnliche Themen

  1. Rode Videomic Pro vs. Go
    Von Harry88 im Forum Sound-Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.01.2019, 12:56
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.2017, 11:12
  3. Rode Stereo Videomic Pro und Zoomgeräusche
    Von Thoregon6 im Forum Camcorder-Zubehör
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.04.2015, 18:56
  4. Rode Stereo-VideoMic oder das Pro?
    Von MichaelKi im Forum Camcorder-Zubehör
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.12.2013, 21:30
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2012, 17:13

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein