Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 13 bis 24 von 46
  1. #13
    Foren-Profi Avatar von Wolfgang S.
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony TD-10, Panasonic 750, Sony FX1, Canon HF100, Sony TD10, Panasonic Z10000
    Schnittsoftware:
    Sony Vegas Pro 12, Grass Valley Edius 6.5
    Rechner:
    i7 2600K, 16 GB Ram, Quadro 2000D, ASUS VG 236H mit nvidia 3D Vision, Grass Valley NX, Intensity Pro
    Film-Genre:
    Imagefilme, Eventfilme, Hochzeiten, Erstkommunionen, Reisefilme

    Beiträge
    636
    Das stimmt vermutlich, der Uptake von 3D wird schon länger dauern als 2 Jahre, weil die Substitutionsgeschwindigkeit der HDTVs entsprechend langsam im heimischen Bereich erfolgt. Aber er wird kommen, die neu verkauften HDTVs werden mehr und mehr 3D fähig sein (zunächst noch mit Brille, später mehr und mehr ohne).
    Lieben Gruß,
    Wolfgang
    http://videotreffpunkt.com

  2. #14
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    27.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony AX2000, NX70 und MC50, Canon EOS7D und viel zu viel Zubehör :-)
    Schnittsoftware:
    Adobe Produktion Premium 5.5, Sony Vegas 10
    Rechner:
    Intel Core i7 870 - 2,9GHz, 16 GB Ram, Nvidia Quadro 4000
    Film-Genre:
    Alles was Spass macht - und fast alles, was gefordert wird :-)

    Beiträge
    150
    ...darauf warte ich, 3D ohne Brille. Schade, dass man im Moment nicht gleichzeitig in 2D und 3D filmen kann. :-)
    So wäre man für später gerüstet.


    Gruß

    Manfred

  3. #15
    Foren-Profi Avatar von Rüdiger
    Registriert seit
    26.08.2011
    Beiträge
    948
    Schade, dass man im Moment nicht gleichzeitig in 2D und 3D filmen kann. :-)
    So wäre man für später gerüstet.
    Doch, das funktioniert schon. Du kannst mit einem geeigneten Videobearbeitungsprogramm einen Videokanal nutzen, um 2-D zu erzeugen. Allerdings - die Qualität entspricht nicht der eines herkömmlichen Spitzencamcorders. Im Sony aber auch im JVC 3-D Camcorder ist nur Mittelklassetechnik verarbeitet worden. Das muss man beim Ergebnis in Kauf nehmen. (Bei Wiedergabe über einen 50-Zöller aus 4 Metern fällt das nicht ins Gewicht)
    Liebe Grüße,

    Rüdiger

  4. #16
    Foren-Profi Avatar von Wolfgang S.
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony TD-10, Panasonic 750, Sony FX1, Canon HF100, Sony TD10, Panasonic Z10000
    Schnittsoftware:
    Sony Vegas Pro 12, Grass Valley Edius 6.5
    Rechner:
    i7 2600K, 16 GB Ram, Quadro 2000D, ASUS VG 236H mit nvidia 3D Vision, Grass Valley NX, Intensity Pro
    Film-Genre:
    Imagefilme, Eventfilme, Hochzeiten, Erstkommunionen, Reisefilme

    Beiträge
    636
    Das kommende Panasonic Gerät dürfte nach ersten Hinweisen auf slashcam zwei Pana 909er verbaut haben, was durchaus ein sehr guter Camcorder ist. Der wird aber auch irgendwo zwischen 3000 und 3500 kosten (Strassenpreis), hat aber zusätzich auch eine größere Stereobasis von 42 mm (gegenüber 30 mm bei der TD10).

    http://panasonic.net/avc/camcorder/h.../feature1.html
    Lieben Gruß,
    Wolfgang
    http://videotreffpunkt.com

  5. #17
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    27.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony AX2000, NX70 und MC50, Canon EOS7D und viel zu viel Zubehör :-)
    Schnittsoftware:
    Adobe Produktion Premium 5.5, Sony Vegas 10
    Rechner:
    Intel Core i7 870 - 2,9GHz, 16 GB Ram, Nvidia Quadro 4000
    Film-Genre:
    Alles was Spass macht - und fast alles, was gefordert wird :-)

    Beiträge
    150
    ...wenn bei gleichzeitiger Aufnahme von 3D & 2D die 2D Bildqualität leidet machts keinen Sinn für mich.

    Optimal wäre halt beides in bester Qualität.

    Dann wäre man für die Zukunft gerüstet.

    Gruß

    Manfred

  6. #18
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    09.09.2011
    Beiträge
    88
    Ich glaube auch nicht ,dass bald jeder nur noch 3Dcams hat,
    1.Sind sie wenn sie akzeptable Bilder machen sollen oft zu teuer.
    2.Muss man die neuen Fernseher und die 2D Ausstattung rechnen die dann neu gekauft werden muss und nicht jeder möchte mit so ner Brille vorm Monitor hocken.
    Gruß
    Gondolf
    Geändert von Gondolf (11.09.2011 um 12:33 Uhr)

  7. #19
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    27.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony AX2000, NX70 und MC50, Canon EOS7D und viel zu viel Zubehör :-)
    Schnittsoftware:
    Adobe Produktion Premium 5.5, Sony Vegas 10
    Rechner:
    Intel Core i7 870 - 2,9GHz, 16 GB Ram, Nvidia Quadro 4000
    Film-Genre:
    Alles was Spass macht - und fast alles, was gefordert wird :-)

    Beiträge
    150
    3D TV, Brillen und 3D Bluray Player habe ich. Aber wenn man Filme auch weitergeben muss machts noch keinen Sinn. Es sei denn, wann will fit sein, wenn es dann richtig los geht und so lange nur seine privaten Filme in 3 D filmt. Aus diesem Grund wäre mir halt die Aufzeichnung in beiden Formaten gleichzeitig recht. 3D TV ohne Brillen werden in den kommenden Jahren sicher erschwinglich.

    Gruß

  8. #20
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    27.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony AX2000, NX70 und MC50, Canon EOS7D und viel zu viel Zubehör :-)
    Schnittsoftware:
    Adobe Produktion Premium 5.5, Sony Vegas 10
    Rechner:
    Intel Core i7 870 - 2,9GHz, 16 GB Ram, Nvidia Quadro 4000
    Film-Genre:
    Alles was Spass macht - und fast alles, was gefordert wird :-)

    Beiträge
    150
    also ich schaute gelegentlich mit Brille und Panasonic Plasma. Klar, ist das Bild etwas dunkler. Aber nach kurzer Zeit hat man sich daran gewöhnt und es kommt schon gut rüber.
    Mich nerven nur die Brillen

  9. #21
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    09.09.2011
    Beiträge
    88
    Das mit den Brillen glaub ich ,das hab ich ja gemeint.Hab selber nen 3D Fernseher,bei mir ist das Bild,wenn man in den 3D Modus schaltet kleiner.
    Die Aufnahmen von meinem Freund ,der mit 3D filmt,sind recht dunkel, Normales TV geht aber eigentlich.
    Gruß
    Gondolf

  10. #22
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    03.09.2011
    Beiträge
    132
    Habe mit 3D noch meine Probleme, weil ich denke das, dass ganze im Sande verläuft. Weil die ich kenne haben noch nicht einmal ein 3D TV, geschweige ein 3D Player.Das wird bestimmt nur bei Insider bestand haben, nicht bei den normalos Filmeschauer. Halte selber auch noch abstand von 3D, selbst wenn man seine Technik auf 3D umstellt, so haben andere denen mal ein Film gibt immer noch kein TV und Player.
    Man bedenke wieviele haben Zuhause ein Bluray Player, denn meisten langt immer noch ihr DVD Player.


    Gruss


    Trainmovie

  11. #23
    Foren-Profi Avatar von Rüdiger
    Registriert seit
    26.08.2011
    Beiträge
    948
    3-D wird sich im Laufe der nächsten Jahre durchsetzen. Die meisten Flats sind heute 3-D-tauglich. Als die Digitalotografie aufkam, rümpften alle die Nase. Als Video Super-8 ablösen wollte, war die gleiche Situation. Ich erinnere mich noch gut an die Zeit der ersten HDV-Camcorder. Einige, die heute die größten HD-Fans sind, haben damals bis zum Erbrechen über dieses neue Format gelästert. Jetzt ist gerade 50p an der Reihe, bei Vielen nur ein Verkaufstrick der Industrie zu sein.

    Ich habe 3-D probiert und war nicht zufrieden (wegen der Qualität des Camcorders). Da ich heute schon einen 3-D-fähigen Schnittplatz habe, werde ich irgendwann wohl einmal umsteigen. Oder auch nicht, denn auch ein zweidimensionaler Film kann ganz schön plastisch sein.
    Liebe Grüße,

    Rüdiger

  12. #24
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    22.08.2011
    Beiträge
    51
    Vier Monate nach meinem ersten kritischen Posting in diesem Thread zum Thema 3D bin ich eher noch kritischer geworden. Ich glaube dass die Akzeptanz von 3D am meisten von der Sendung ebensolcher Inhalte im Fernsehen abhängt. Die Vergleiche mit den HDTVs hinken eventuell ein bisschen, da die Entwicklung von platz- und energiesparenden LCD-Geräten HD sozusagen zwangsweise mitlieferte. Das war für die Mehrzahl vermutlich nicht der Grund (also HD) auf einen solchen Fernseher umzusteigen. Hätte sich also die Röhrentechnik nicht verabschiedet, hätten es HDTVs vermutlich bis heute nicht so leicht. Schließlich schauen die meisten immer noch SD - egal auf welchem Gerät.

    Es hat nicht sehr lange gedauert, bis sich HD bei den Kameras durchgesetzt hat. Denn einerseits brachte es uns Filmern die Möglichkeit, jetzt gezielt in die Aufnahmen hinein zu zoomen - schließlich war und ist teilweise bis heute bei vielen die DVD das Endprodukt. Andererseits mussten wir Filmer uns für HD nur wenig umstellen (mehr Stativ, genauer scharfstellen).

    Nun kann ich mich aber auch an "Rohrkreppierer" erinnern, wie die Super-Audio-CD und das DAT-Band. Erstere verschwand sehr schnell wieder, zweiteres hat sich beim Consumer nie durchgesetzt, nur beim Profi. Der Consumer tat das Gegenteil: Er gab sich mit schlechterer Qualität zufrieden (mp3 - oft 64kbit).

    Etwas ähnliches könnte 3D mittelfristig wieder passieren. Denn 1. fehlt der Content im TV, 2. muss der Filmer sehr viel neu lernen, 3. ist die Zeit durch Wirtschafts-/Währungs-/Schuldenkrise schlecht für Neuinvestitionen und Neuentwicklungen, und 4. könnte der Trend zur schnellen Kurzzeitunterhaltung beim Consumer anhalten. Damit meine ich weniger TV, mehr YouTube..., mehr Konsum auf Endgeräten wie Tablets und Handys. Und gerade hier kommt es nicht unbedingt auf Qualität an.

    Schade dass keiner von uns eine Glaskugel besitzt. Mal sehen was die nächsten CES's und IFA's so bringen.

    Es stimmt schon: Bald wird jeder neue TV 3D können. Ob sich das auf breitester Front beim Filmer niederschlägt ist fraglich. Für Spielfilme vermute ich ja, für alles andere vermute ich nein. Es sei denn, das Filmen ist genauso einfach möglich wie in 2D - dann wird es sich genauso durchsetzen wie HD.
    Geändert von einsiedler (06.01.2012 um 19:09 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.01.2018, 18:40
  2. Mein erstes Lego youTube Video, Feedback, Meinungen und Kritik
    Von steine_mehr_steine im Forum Tutorials und aktives Filmen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.04.2016, 15:11
  3. Mein erstes Lego youTube Video, Feedback, Meinungen und Kritik
    Von steine_mehr_steine im Forum Einsteiger
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.04.2016, 15:11
  4. Jäger der Anden, Erlebnis Erde
    Von Rüdiger im Forum Tutorials und aktives Filmen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 15:16
  5. Mein erstes 3D-Erlebnis
    Von Rüdiger im Forum Camcorder-Forum
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 12:38

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein