Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony HDR-GW55 Sony a5100 Sony a6000 Sony a6300
    Schnittsoftware:
    Cyberlink PowerDirector 365
    Rechner:
    Diverse
    Film-Genre:
    Urlaubsvideos

    Beiträge
    61

    Wechsel zwischen Euro-Version und US-Version per Firmware?

    Ich würde mir gerne eine Sony SLT Kamera kaufen, aber offenbar bekommt man in Deutschland nur das Euro-Modell, während ich lieber die US-Version (Video mit 60p) hätte.
    Kann man ein Euro-Modell kaufen und dann einfach eine US-Firmware flashen?
    Dann stellt sich noch die Frage, wie man an eine US-Firmware käme ...

    Ich bin kein Fanatiker von 60p, ich habe nur eine "Action-Cam", die 30/60p macht, und deshalb schon eine Videokamera, die auch 60p macht (Sony CX560). Wenn ich das Gefilmte zusammenschneiden will, bin ich definitiv bei den 60p gefangen. Von 50p auf 60p konvertieren sieht dann doch nicht so toll aus.

    Vielen Dank für Vorschläge!


  2. #2
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.573
    Theoretisch ist so eine Aktion wohl möglich, da 50Hz- und 60Hz-Modelle hardwaremäßig wahrscheinlich identisch sind. Schwierigkeiten sehe ich jedoch bei der Umsetzung, denn neben speziellen Kenntnissen muss man wirklich erstmal an die andere Firmware kommen. Und wenn man's schafft, ist die Garantie im Eimer und der Wiederverkaufswert gesunken (es sei denn, man wechselt dann wieder zurück zu 50Hz).

    Mein Vorschlag wäre spontan gewesen, dir lieber eine andere Actionkamera zuzulegen, denn nahezu alle einigermaßen bessere sind umschaltbar zwischen 50Hz und 60Hz, damit du einheitlich auf 25p/50p drehen kann, aber wenn du auch noch einen Camcorder hast, der auf 60Hz beschränkt ist, bringt ein Auswechseln der Actionkamera leider nichts.
    So bliebe als Alternative, dir eine 60Hz-SLT bei einem seriösen US-Händler wie z.B. B&H oder Adorama zu besorgen: Am Ende sollte sie ungefähr dasselbe kosten wie ein 50Hz-Modell hierzulande; die möglichen Probleme mit Garantie und Wiederverkaufswert bleiben bestehen, aber du ersparst dir wenigstens die riskante Firmwarebastelei. Auf der Webseite von B&H kannst du dir im Einkaufswagen übrigens den Endpreis inklusive Zoll, Steuer und aller Gebühren anzeigen lassen und auf Wunsch auch alles bereits vorab dort bezahlen. Das vereinfacht die Abwicklung erheblich.
    Geändert von Bernd E. (13.06.2012 um 10:30 Uhr)

  3. #3
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony HDR-GW55 Sony a5100 Sony a6000 Sony a6300
    Schnittsoftware:
    Cyberlink PowerDirector 365
    Rechner:
    Diverse
    Film-Genre:
    Urlaubsvideos

    Beiträge
    61
    Hallo Bernd, danke für den Tip. Da bin ich ja erstaunt, dass trotz des schlechten Euros die Preise doch so gut sind :-)
    Ich werde ich wohl wirklich gleich zur "richtigen" Kamera greifen und das mit dem Flashen sein lassen.

  4. #4
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony HDR-GW55 Sony a5100 Sony a6000 Sony a6300
    Schnittsoftware:
    Cyberlink PowerDirector 365
    Rechner:
    Diverse
    Film-Genre:
    Urlaubsvideos

    Beiträge
    61
    Ach ja, und noch eine Frage: Warum macht Sony eigentlich keine Firmware rein, die beide Standards unterstützt?
    Aber das kann wahrscheinlich niemand beantworten ...

  5. #5
    Foren-Profi Avatar von Video&Bild
    Registriert seit
    27.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DMC-FZ300, GoPro Hero 7 black mit Hypersmooth, Huawei Mate 20 Pro mit Leica Triple-Kamera
    Schnittsoftware:
    EDIUS Pro 9.x - DaVinci Resolve 16.x Studio
    Rechner:
    MEDION ERAZER X5366F-i7-6700+IntelGraphics 530+GraKa GTX-1660 Super, W10-64Bit, HDMI-Vorschau
    Film-Genre:
    Reise-, Natur- und Doku-Filme, S8/N8 Digitalisierungs-Dienstleistungen

    Beiträge
    1.359
    Ich kann für Sony nicht antworten, aber:

    Meist wird mit einem 60fps/30fps Prozessor aufgenommen und erst mit dem Bildprozessor auf 50p/25/24p heruntergerechnet bis das Video auf die Speicherkarte geschrieben wird.

  6. #6
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.314
    Das geht schon, beispielsweise bei Panasonic über das Service Menü, das in der Regel nur die Reparaturheinis kennen oder auslesen.

    Zumindest ist das so bei Panasonic Digitalkameras, wo User mit einem EU Modell in 60 P Videos aufnehmen möchten, was man auch umschalten kann.

    Aber ich rate von eigenen Rumdoktern ab ! Es gab mal einen User in einem Videoforum, der musste danach die Kamera zu Panasonic schicken, weil er aus dem Menü nicht mehr rauskam.....


    1. Attach the Battery or AC Adaptor with a DC coupler to the unit.
    2. Set the mode dial to the PROGRAM AE mode.
    Note: If the mode dial position is other than PROGRAM AE mode, it does not display the initial settings menu.

    • Step 1. The temporary cancellation of "INITIAL SETTINGS":
    Set the REC/PLAYBACK selector switch to "REC (Camera mark)".
    While keep pressing "UP of Cursor button" and MOTION PICTURE button simultaneously, turn the Power on.

    • Step 2. The cancellation of "INITIAL SETTINGS":
    Set the REC/PLAYBACK selector switch to "PLAYBACK".
    Press "UP of Cursor button" and MOTION PICTURE button simultaneously, then turn the Power off.

    • Step 3. Turn the Power on:
    Set the REC/PLAYBACK selector switch to "REC (Camera mark)", and then turn the Power on.

    Step 4. Display the "INITIAL SETTINGS" menu:
    Note: If the unit is other than PROGRAM AE mode, it does not display the initial settings menu.
    While keep pressing MENU/SET and "RIGHT of Cursor button" simultaneously, turn the Power off.
    The "INITIAL SETTINGS" menu is displayed.


    Dort kann man so Einiges sehen, auch mögliche Fehlermeldungen und man kann die Kamera auch umprogrammieren.

    Auch bei anderen Firmen ist es oft eine 3-4 Fach Kombination, nicht selten wird der Auslöser / Rec Videoknopf, einer der Cursortasten und oder der Zoomhebel gebraucht.

    Bei Olympus ist das noch wilder, weil man dort mehrfach die richtige Cursorbelegung kennen muss.

    Also einmal beispielsweise Cursor rechts, dann links, dann andere Taste, dann oben, dann unten usw usw.


    VG
    Jan

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.12.2017, 15:13
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.10.2016, 21:37
  3. Sony PMB alte Version
    Von Schönwalder im Forum Videoschnitt-Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.05.2016, 22:54
  4. CX900E - Firmware auf Version 3.0 aktualisiert
    Von Thoregon6 im Forum High-End-Camcorder
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.03.2015, 22:20
  5. VA-News - Final Cut Pro X: Update auf Version 10.0.1
    Von VIDEOAKTIV im Forum Newsforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 14:38

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein