Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 12 von 26
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    17.05.2012
    Aufnahme-Equipment:
    sony @ 850 sony @ 55 sony TRV-125
    Schnittsoftware:
    adobe premiere
    Rechner:
    fsc 8-core 3ghz 512GB SSD SATA6 - silent PC
    Film-Genre:
    produkt / jingle

    Beiträge
    9

    Quali der neuen camcoder - schlieren bei schnellen schwenks

    Liebe Leute, ich bin recht neu im komplettdigitalschnitt, will meinen:
    Bis heute hab ich mit meiner SONY TRV125DV auf Band aufgezeichnet und mit Premiere 4 geschnitten. Nun ja die Maschine wird nicht jünger, ich hab mir hier folgenden Test angesehen:
    Panasonic 909
    http://www.videoaktiv.de/Testvideos/...SD-909-EG.html
    die quali ist ja ganz in ordnung, nur eins ist mir aufgefallen:
    MENSCH SIND DA IM SCHWENK ARTEFAKTE DRIN, das sieht schrecklich aus, oder nicht?
    Wie wenn größere Blöcke hängenbleiben oder nachziehen oder das ganze Bild ein Stückchen nach rechts "hopst".

    Ist das so bei den neuen Digi-Cams, muss man das in Kauf nehmen, oder reicht es wenn man den Stabi bei Schwenks abschaltet?

    Mit meiner TRV UND meiner @55 von Sony hab ich das nicht

    Fragen 2)
    Ich bin unentschieden
    PANA 700 oder 900
    700: kein zoom ab 30 sondern 36mm (ist das eigentlich auf 35mm filnm angegeben?)
    hier müsste ich ne vorsatzlinse kaufen (Quali geht in keller)

    hat die 700 auch so einen nervigen Lüfter, wenn ja nehm ich natürlich die 900serie oder schau nach einer "geräuschlosen" - gibt es sowas denn noch? kann dann ruhig in der auffhanmezeit limitiert sein, ich brauch keine 3 std am stück aufnehmen, mir reichen 15 min üppig

    Frage 3
    Kann man den Lüfter der pana900 "kurieren" indem man den runterdreht (so ala widerstand vorherschalten) - kriegt die dann noch genügend hitze abtransportiert?
    oder gibt es ein "silenmodul" eines anderen Herstellers, oder sogar eine lüfterlose Variante

    Ich hab keinen Bock mit einem 40dB brummen durch die gegend zu filmen

    Vielen Dank für Antworten

  2. #2
    Erfahrener Nutzer Avatar von fubal147
    Registriert seit
    06.05.2012
    Aufnahme-Equipment:
    SD + HD, 4K/UHD, Video Cam von Panasonic, JVC, Nokia-ITT Foto von Fuji, Nikon, analoge Spiegelreflex,
    Schnittsoftware:
    Magix bis VDL-Prem(Akt.), Pinnacle bis 22 Ultimate, Adobe Foto+Videopr.be
    Rechner:
    PC Eigenbau, Laptop, I Pad
    Film-Genre:
    verschiedenes

    Beiträge
    158
    zeitschrift "videofilmen" ausgabe 4-2012
    gruß
    Zeit ist begrenzt, daher nutze sie sinnvoll.

  3. #3
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.307
    Hallo,

    ich hoffe Du hast Dir die Originaldatei runtergeladen und angeschaut ? Dort gibt es keine schwerwiegenden Artefakte und Schlierenbildungen.



    Ein HD Weitwinkelkonverter ist nicht unbedingt günstig und verschlechtert auch die Bildqualität oder manchmal die Durchzoombarkeit.

    Die aktuelle X 909 besitzt 29,8 mm Weitwinkel, das Modell davor 35 mm - ja die Wert sind bereits auf Kleinbild umgerechnet.


    Panasonic hat sich von Jahr zu Jahr verbessert, man sollte die neue X 9er Serie nehmen, bei Sparzwang die alte SD 9er Serie. Die noch ältere 7er Serie würde ich nicht kaufen.


    Um den Lüfter wird viel Wind gemacht, sehr viele User hören ihn bei normalen Aufnahmesituationen nicht, ehrer nur bei Stille. Und wenn man sehr grosse Tonansprüche hat, sollte man auch ein externes Mikrofon verwenden, oder zumindest das eingebaute Mikrofon von 5 Kanal auf AC3 Stereo umstellen.

    Die Kamera braucht nun mal den Lüfter für die Kühlung des Systems, drei Sensoren und die dazugehörigen Schaltkreise mit 1080 / 50 P auf der kleinen Fläche werden halt heiss, was sich dann ohne Lüfter negativ auf die Lebensdauer und die Bildqualität auswirken kann.

    Dein Rechner hat doch auch einen Lüfter oder ?

    In manchen Videoforen wurde der Lüfter von Usern zugeklebt, bei diesen Bastelaktionen gab es aber mehr Ärger als Nutzen. Einige Kameras mussten nach der Bastelaktion direkt zum Panasonic Service geschickt werden.


    Alle 3 MOS Geräte der letzten Jahre im Consumerbereich besitzen den Lüfter.

    VG
    Jan

  4. #4
    Neu hier
    Registriert seit
    17.05.2012
    Aufnahme-Equipment:
    sony @ 850 sony @ 55 sony TRV-125
    Schnittsoftware:
    adobe premiere
    Rechner:
    fsc 8-core 3ghz 512GB SSD SATA6 - silent PC
    Film-Genre:
    produkt / jingle

    Beiträge
    9
    vielen lieben dank, endlich eine antwort

    also in der originaldatei seh ich sehr wohl schlieren, gerade die videoaktiv schrift zieht voll nach, siehst du das nciht?
    vielen dank zum lüfter, also fast alle meine pc systeme sind vollpassiv, nur der videoschnittplatz hat 7 lüfter, die aber sind 120 mm groß und drehen superlangsam, einer vor dem prozessortunnel, einer hinterhr, einer vom gehäuse und zwei aus dem gehäuse zwei im netzteil (grafikkarte ist passiv) und festplatte ist eine ssd (unhörbar) ich schätze die lautheit des systems unter stundenlanger vollast auf 20 db oberkante schreibtisch (der kleine kühlschrank ist auf kleinster stufe also lauter und der rechner stört nicht (gerade auch beim nachvertonen, ich bin ja sehr lüftergeräuchempfindlich....
    und ich kapiers nicht wie man ein gerät das 7 watt braucht mit einem lüfter kühlen muss, wobei der lüfter mindestens 1,5 watt verbraucht
    mit einem passiven gehäusedesign kriegt man das lüfterlos hin, einfach ein teil-alugehäuse und die wärme per kupfer dorthin ableiten - 5 watt machen nicht gerade monsterwärme, das kostet bei so nem gerät vielleicht um die 3 euro, und macht es stabiler, man spart den lüfter und schont die baterien - aber die hersteller heute rechnen da anderst:
    kostet uns 6 millionen bei 2 millionen auflage, so siehts aus, da können sich dann lieber 2 millionen mit eingeschränkten features herumschlagen, nun ja...

    aber externes miktro ist ja so oder so pflicht
    gibt es eigentlich eine zoom-schärfewippe - fader (extern) für die pana, hab nix gesehen bis jetzt

    ich glaub ich kauf mir mal ne pana, wenns mcih stört knips ich den lüfter mit nem vorschaltwiderstand einfach runter

    lüfter machen immer zuviel wind, die effektivität steigert sich nur noch minimal wenn man diese dopplet so schnell laufen lässt...
    Geändert von markus (20.05.2012 um 22:02 Uhr)

  5. #5
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.307
    Ich habe mir die Datei runtergeladen (waren wohl so 134 MB) und auf dem VLC Player angeschaut. Mir ist da nicht Schlimmes aufgefallen. Bei diesen HD Kameras sollte man aber Reissschwenks vermeiden und gemäßigt schwenken.

    Je nach dem was für eine Datei man runterlädt, sollte man aber beachten, die möglichen Halbbilder zu Vollbildern umwandeln zu lassen - Stichwort Deinterlacing, oft im Menü des Videoplayers zu finden.

    Vorn am Objektiv besitzt die Kamera einen Ring, darauf kannst Du endweder die Schärfe oder den Zoom (oder noch ein paar andere Funktionen) legen. Zusätzlich hast Du die übliche Zoomwippe an der Oberseite hinten und kannst die Entfernung auch antouchen (auf dem LCD).


    Wenn ein externes Mikrofon verwendet wird, gibt es eh keine Lüftergeräusche mehr, auch wenn der User pingelig ist.

    Bei Aufnahmen mit normalen Geräuschen wirst Du den Lüfter selbst bei Gebrauch des internen Mikrofons kaum bis gar nicht hören.

    VG
    Jan

  6. #6
    Neu hier
    Registriert seit
    17.05.2012
    Aufnahme-Equipment:
    sony @ 850 sony @ 55 sony TRV-125
    Schnittsoftware:
    adobe premiere
    Rechner:
    fsc 8-core 3ghz 512GB SSD SATA6 - silent PC
    Film-Genre:
    produkt / jingle

    Beiträge
    9
    merci bien, ich versuchs einfach mal mit der cam und schau mal was geht, vielen dank für deine hilfe

  7. #7
    Foren-Profi Avatar von Globebus
    Registriert seit
    21.09.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Canon Legia HF G30, Actionpro X7, Drohne DJI Mavic air
    Schnittsoftware:
    Grass Valley Edius 7.5
    Rechner:
    Intel® Core™ i7 2600K-(Sandy Bridge), 8GB, 64Bit, SSD System, SSD Video
    Film-Genre:
    Private Reisefilme, Naturfilme, Dokus

    Beiträge
    393
    Wenn du dir die Originaldatei auf dem PC ansiehst ist das immer noch kein Qualitätsmerkmal für das Video. Je nach Ausstattung des PCs gibt es auch mit der Datei Artefakte. Schließlich ist die hochkomprimiert und die Software muss sie erst darstellbar machen.
    Ich sach nur > AVCHD ist ein Greuel.

    Also die Datei direkt auf einem Fernseher ansehen sofern du ein Medium hast mit dem man das machen kann (Mediaplayer oder die Cam selber).
    Gruss, Dietmar

    Mein YouTube Kanal: wombat1953 (nichts Außergewöhliches)



  8. #8
    Neu hier
    Registriert seit
    17.05.2012
    Aufnahme-Equipment:
    sony @ 850 sony @ 55 sony TRV-125
    Schnittsoftware:
    adobe premiere
    Rechner:
    fsc 8-core 3ghz 512GB SSD SATA6 - silent PC
    Film-Genre:
    produkt / jingle

    Beiträge
    9
    mag sein, ich hab die datei ins premiere geholt und dann mal dort geöffnet und abgespielt, da ist das artefakt-gelumpe weg, aber "ruckeln", also hopsen tut der schwenk immer noch, ich glaub das liegt am stabi der kamera...
    ich hab auch gleich mal ein file meiner sony alpha55 reingeholt und siehe da:
    ich hab das 3-fache an schärfe und natürlichere Farben, was sagt man dazu?
    ich kauf mir doch keine pana, ich nehm einfach die sony 55 und schieß da meine videos, hät ich nicht gedacht dass da (noch) so ein untereschied ist

  9. #9
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.307
    Da ist irgend etwas falsch gelaufen....

    Die SD 909 schlägt ein A 55 DSLR mit Standard Kit im Bezug Schärfe / Auflösung um Längen.

    Ja, die 3 Chip Bilder der SD 909 kommen sehr knallig rüber, das mag Geschmackssache sein.

    VG
    Jan

  10. #10
    Neu hier
    Registriert seit
    17.05.2012
    Aufnahme-Equipment:
    sony @ 850 sony @ 55 sony TRV-125
    Schnittsoftware:
    adobe premiere
    Rechner:
    fsc 8-core 3ghz 512GB SSD SATA6 - silent PC
    Film-Genre:
    produkt / jingle

    Beiträge
    9
    standard kit? ich hab das geniale 28-135mm von mi´nolta drauf, das schlägt sogar die zeiss zoom objektive
    und dann natürlich noch das minolta 50 mm und ein paar andere

    also ich kapiers nicht ganz, weil: die datei in voller größe runtergeladen kackt im premiere in der vorschau gegen das sony file vollkommen ab, du meinst wenn ich beides auf cd brenne und am videobeamer anschaue - erst dann hab ich einen vergleich?

  11. #11
    Foren-Profi Avatar von Jan
    Registriert seit
    24.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Alles was ich so in meine Hände bekomme. Consumer und Semiprofessionelle Videokameras, Knips- System und DSLR Kameras
    Schnittsoftware:
    Den Videoschnitt lasse ich meist von bekannten Leuten / Freunden mit besseren Rechnern ausführen
    Rechner:
    Asus Laptop i7 , NVIDIA GTX 960M, 8 GB RAM
    Film-Genre:
    Konzert & Interview

    Beiträge
    1.307
    Ich meine den Vergleich vom Originalmaterial am Rechner oder HDTV (per HDMI).


    VG
    Jan

  12. #12
    Neu hier
    Registriert seit
    17.05.2012
    Aufnahme-Equipment:
    sony @ 850 sony @ 55 sony TRV-125
    Schnittsoftware:
    adobe premiere
    Rechner:
    fsc 8-core 3ghz 512GB SSD SATA6 - silent PC
    Film-Genre:
    produkt / jingle

    Beiträge
    9
    ich hab das material ja direkt auf meinem rechner verglichen, wenn du schaust was für ein bolide das ist; 8-kerne mit 3ghz - mit der schnellsten ssd platte am markt unter 64 bit mit 8 gb ram - dann kann es ja wohl nicht am system liegen sondern am rohmaterial

    ich hab nun einfach doch mal ne pana bestellt und werd das einfach mal testen, war im elektronikmarkt um die ecke* und hab die mal "live" betrachtet, hier ist das bild super auf dem kleinen lcd, mal gespannt was die quali in ECHT macht, ich werd dann selber mal was hochstellen

    * die waren ja echt blöd, hab gefragt ob ich das mal testen kann und wenns nix ist zurückgeben: antwort: ja, das machen die ausnahmsweise, aber mit 50 eur abschlag!

    die sind doch nciht ganz sauber! jetzt hab ich im netz gekauft - war eh schon 50 eur billiger und ich kanns zurückgeben - so kann man sich zahlungskräftig kunden auch versauen, wenn der service im netz besser ist als "live" vor ort, ist das shcon peinlich und als fachhändler verliert man dann schon die berechtigung

Ähnliche Themen

  1. Unscharfe Videos bei schnellen Bewegungen Canon 1300d
    Von Compyu im Forum Camcorder-Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.01.2019, 10:42
  2. Einsteiger sucht Camcoder für unter 500€
    Von Porter_4 im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.07.2014, 16:22
  3. Camcoder für Sportaufnahmen
    Von Frankendarter im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.01.2012, 01:55
  4. HF G10 - Schlieren im Bild
    Von Hans-Ulrich im Forum High-End-Camcorder
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.12.2011, 19:45
  5. HF G10 - Schlieren im Bild
    Von Hans-Ulrich im Forum Camcorder-Forum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.12.2011, 18:15

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein