Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Aktiver Nutzer Avatar von Lutz Dieckmann
    Registriert seit
    17.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    JVC und Canon
    Schnittsoftware:
    Avid Liquid und Edius
    Rechner:
    Hat 5 Ventilatoren;-)
    Film-Genre:
    Gute Geschichten

    Beiträge
    89

    Was ist wichtiger? Technik oder Story? Wie geht Ihr an einen Film ran?

    Hallo,

    ich habe heute einen tollen Satz gelesen: Stop talking about technology, do the story. Sehr vernünftig. Wie ist das bei Euch? Was habt Ihr zuerst angeschaftt in Sachen Technik? (Ich verrate später auch was es bei mir war;-)) ) Wie geht Ihr an einen Film heran? Worum kümmert Ihr Euch am meisten? Wieviel Prozent der Arbeit geht in welche Tätigkeiten bei Euren Filmen? Worauf achtet Ihr besonders?

    Viele Fragen, ich hoffe auf viele Antworten denn ich denke das bringt allen etwas.

    Viele Grüße

    Lutz
    NEU. Live Streams zu aktuellen Video-Themen auf: http://hd-filmschule.de/live-stream-...ilmschule.html

  2. #2
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    03.09.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony FX7 ,, Canon XA10, Sony AX-100
    Schnittsoftware:
    EDius 8
    Rechner:
    Film-Genre:
    Spielfilme,Reisefilme, Theater, Natur, Familie

    Beiträge
    32
    Hallo Lutz,

    also für mich ist die Story wichtig. Ich habe schon ein paar kleine Spielfilme gedreht und möchte mich an einen weiteren Spielfilm wagen. Als Drehtermin schwebt mir der Herbst vor. Ich habe Kontakt zu drei Schauspielern, zwei Männer eine Frau, für die ich eine Story suche. Auch habe ich Kontakt zu einer "Stückeschreiberin" die diese drei Schauspieler und ihre Möglichkeiten kennt. Sie wird nun ein Stück schreiben, dass auf diese drei Personen und den vorgesehenen Drehort (mein Haus und Garten) zugeschnitten sein wird. Danach werde ich dann das Drehbuch schreiben. Das Stück soll mehr oder weniger als Kammerspiel angelegt sein. Da hoffe ich dann, mit meinem vorhandenen Equipment und dem, was ich mir von meinen Filmfreunden ausleihen kann, auszukommen. Ebenfalls werde ich dann die tatkräftige Unterstützung meiner Filmfreunde in Anspruch nehmen.

    Also ich denke, 80% der Arbeit an diesem Film wird in die Vorbereitung gehen. Erstellen der Geschichte, schreiben des Drehbuches, vorbereitende Gespräche mit den Schauspielern. Der Dreh nach Drehbuch ist dann bei einem solchen Kammerspiel und einem Drehort nicht mehr so zeitaufwendig. Auch der Schnitt nach Drehbuch geht dann zügig.

    Was an Technik habe ich mir zuwerst angeschafft? Den Camcorder natürlich. Danach nach Reklamationen des Publikums über die Wackelaufnahmen unterschiedliche Stative. Dann war ich mit dem O-Ton unzufrieden, insbesondere störten die Windgeräusche. Also Fellschutz für das Camcorder-Mikrofon. Dann zusätzliches Richtmikrofon. Nachdem ich mit dem Thema Spielfilm begonnen habe, kam das Thema Licht ins Spiel. Also habe ich mir einen Beleuchtungsset gekauft. Zur Bildkontrolle beim Spielfilmdreh leistet mir der Sony HDV Recorder gute Dienste. Natürlich musste dann auch noch eine Tonangel her. Wenn ich jetzt an noch weitere Anschaffungen denke, geht das in Richtung Lichtzubehör.

    Freundliche Grüße

    Heiko

  3. #3
    Foren-Profi
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony PXW-X160, Sony PMW-150, Panasonic Lumix G70, u. a.
    Schnittsoftware:
    Edius 6.08 ( auch Magix VdL 2016 plus, Corel Videostudio X9.5)
    Rechner:
    magicmax HD
    Film-Genre:
    Dokumentation

    Beiträge
    424
    Was habt Ihr zuerst angeschaftt in Sachen Technik?
    Angefangen hat es bei mir mit einem Plattenspieler. Dann kam ein Kofferradio, später ein Tonbandgerät. Dann gab es eine Spiegelreflexkamera und wieder etwas später ein Tapedeck. Verstärker und Receiver folgten. Das genügte lange Zeit.

    Dann der Umschwung auf Video, zunächst mit SVHS-Kamera, dann DVCAM, später HDV und letztendlich Full-HD-Kamera.

    Möchtest du auch noch die genauen Gerätebezeichnungen?

    Zubehör zum Video war zunächst mal Licht, dann Mikro. Alles mögliche andere kam dann im Laufe der Zeit dazu.

    Gruß
    KDS

  4. #4
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    09.09.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Canon XA 10, Rode NTG-2, Canon MV600
    Schnittsoftware:
    Pinnacle Studio 20.5 Ultimate, Sony Movie Studio Platinum Suite
    Rechner:
    i2600K, SSD 850PRO 256GB, 16GB RAM, P8Z68 Deluxe, GeForce GTX960, 2HDD intern, 2 extern Sicherung
    Film-Genre:
    Familie, "Rückbau" meiner Stadt

    Beiträge
    25
    Was ist wichtiger? Technik oder Story? Wie geht Ihr an einen Film ran?

    Verschieden.
    Familienfilme bearbeite ich sofort.
    Den Rückbau meiner Stadt filme ich sehr viel, diese Filme kommen erst mal auf Platte.
    Mit meinem alten Camcorder Canon MV600 sind so ca. 35 Kassetten zusammengekommen. Ich darf auch nichts verpassen, da die beim Abriss von Häusern nicht auf mich warten, nun überlege ich schon seit Jahren, wie ich weiter vorgehe. Mein neuer Camcorder hat eine andere Auflösung / Bildformat usw..
    Technik: Ja man fängt klein an um zu sehen, ob es überhaupt ein Hobby wird, wenn ja kauft man (wenn der General genemigt) immer wieder auch etwas preisintensiveres dazu oder neu.
    Aber: Ist Technik alles? Jeder will in Foren eine Kaufempfehlung, der oder der Camcorder.
    Ist doch fast egal! In der zum Bsp. 500 Euro Klasse können fast alles das gleiche, da rutscht kein Profigerärt rein und wird "verschenkt". Aber, braucht man einen teuren überhaupt, nutzt man diese Funktionen?

    Habe vor 2 Jahren ein Klassentreffen von "mir" gefilmt und habe ca. 1 Jahr zum scheiden, bearbeiten, Bilder besorgen... gebraucht. 100 x neu angesetzt, es durfte nicht zu lang sein, "jeder wollte sich aber sehen, die nicht dabei waren wurden z.T. reingeschnitten, ja man kann schon fast eine Story daraus machen.

    Technik ist gut, Story besser.

Ähnliche Themen

  1. Wie kann ich einen einzelnen AVCHD Film schneiden
    Von wulf.007 im Forum Einsteiger
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.04.2019, 10:10
  2. TV-Tipp: 100 Jahre Hollywood - Die Carl Laemmle-Story
    Von Bernd E. im Forum Tutorials und aktives Filmen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.12.2015, 15:48
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.11.2015, 18:33
  4. Wie geht es weiter? Henkelmann oder kein Henkelmann?
    Von MichaelKi im Forum Profi-Equipment
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.10.2014, 18:35
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2013, 18:28

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein