Seite 4 von 4 ErsteErste ... 2 3 4
Ergebnis 37 bis 39 von 39
  1. #37
    Aktiver Nutzer Avatar von Lutz Dieckmann
    Registriert seit
    17.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    JVC und Canon
    Schnittsoftware:
    Avid Liquid und Edius
    Rechner:
    Hat 5 Ventilatoren;-)
    Film-Genre:
    Gute Geschichten

    Beiträge
    90
    Hi,

    zu Magix kann ich nicht viel sagen, das kenne ich nicht. Aber in einem Punkt hast Du absolut recht, produktunabhängiges Wissen macht Sinn. Deswegen legen wir auch alle unsere DVDs so an. Schließlich soll jeder damit klarkommen.

    Danke für Dein Lob

    Lutz
    NEU. Live Streams zu aktuellen Video-Themen auf: http://hd-filmschule.de/live-stream-...ilmschule.html

  2. #38
    Foren-Profi Avatar von Wolfgang S.
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony TD-10, Panasonic 750, Sony FX1, Canon HF100, Sony TD10, Panasonic Z10000
    Schnittsoftware:
    Sony Vegas Pro 12, Grass Valley Edius 6.5
    Rechner:
    i7 2600K, 16 GB Ram, Quadro 2000D, ASUS VG 236H mit nvidia 3D Vision, Grass Valley NX, Intensity Pro
    Film-Genre:
    Imagefilme, Eventfilme, Hochzeiten, Erstkommunionen, Reisefilme

    Beiträge
    636
    Wenn man mit einem bestimmten Produkt nicht klar kommt, dann nimmt man halt ein Anderes. Es gibt genug User, die A nicht wollen und B nehmen - sonst hätten alle A. Was allerdings A und B ist, das ist ziemlich austauschbar. Ich kann mir gut vorstellen, dass ein eingefleischter Premiere User genau das Gegenteil von dem schreiben würde, was hier zu Magix gesagt worden ist. Das ist relativ.

    Produktunabhängiges Wissen ist gut - aber am Ende des Tages will man einen effizienten Workflow haben, um seinen Schnitt weiter zu bringen. Und man will Ergebnisse erzielen. Wenn ich das mit dem Produkt A mache, gut. Oder mit Produk B, auch gut. ABER egal welches Produkt ich nutze: ich werde immer das Wissen benötigen, wie genau ich das mit dem von mir gewählten Produkt mache. Es nützt mit nichts, wenn ich weiß das es grundsätzlich Ripple Edit gibt - wenn ich das mit meinem Produkt nicht beherrsche und ich brauche das, komme ich halt nicht zum Ziel. Es gibt also sehr wohl auch produktspezifisches Wissen, ohne dem es nicht gehen wird. Und dann gibt es übergreifendes Wissen, welches sehr wohl Sinn macht. In Summe ist beides notwendig.
    Lieben Gruß,
    Wolfgang
    http://videotreffpunkt.com

  3. #39
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Beiträge
    1.260
    Das Entscheidende eines Schnittprogramms ist doch, dass man mit dem Endergebnis zufrieden ist. Nur das zählt für mich.

    Wie man dann dahin kommt oder welche Anstrengungen man unternehmen will ist für mich zweitrangig.
    Der eine liebt die Einklicklösung, bei der häufig vom Programm vieles vorgegeben wird, der andere möchte bis ins kleinste Detail alles selber entscheiden, wie genau wo welche Blende gesetzt wird und nimmt dafür dann auch mehr Arbeit in Kauf. Manch einem reicht da das Schnittprogramm nicht aus und er weicht noch auf Programme wie After Effects aus, um seine Vorstellungen zu realisieren.

    Wenn das Ergebnis für den betreffenden User stimmig ist. dann ist alles in Ordnung - egal mit welchem Programm das erreicht wurde.
    Gruß

    Hans-Jürgen

Ähnliche Themen

  1. Nicht nur für Hochzeitsfilmer
    Von klaus bellmann im Forum Tutorials und aktives Filmen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.05.2019, 11:33
  2. Android Smartphone S9+ Video Features alle nicht nutzbar, da nicht auf PC anschaubar.
    Von livingandtravel im Forum Tutorials und aktives Filmen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.01.2019, 16:38
  3. Gesucht: Wer möchte seinen Film ins Kino bringen?
    Von Lutz Dieckmann im Forum Präsentations-Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.06.2016, 00:53
  4. Möchte mir neuen Camcorder kaufen
    Von mischi im Forum High-End-Camcorder
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.06.2015, 09:54
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.06.2013, 02:01

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein