Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    31.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony HDR CX 360 VE; Rode Video mic digital
    Schnittsoftware:
    Magix MX Premium
    Rechner:
    1,5 Terrabyte Festplatte, IntelCore i4 Prozessor (3,4 Gh), Win7, ....
    Film-Genre:
    Actionfilme, Dokus und Sketche

    Beiträge
    44

    Ausrufezeichen Magix Video Deluxe MX Premium - Bluescreen Ja Nein

    Hi Leute,
    ich bin stolzer Besitzer der Videoschnittsoftware (wie oben angegeben) von Magix, und da stellt sich die Frage:

    Hat dieses Programm Bluescreen, Greenscreen o.Ä.?
    Und wenn ja, welche/r Farbton/ RAL-Farbe hat der Blue- oder Greenscreen. Wie bedient man dies dann?

    Es wäre schön, wenn ich diese Fragen bald beantwortet bekommen könnte.

    Im Voraus schon vielen Dank.

    Lesch2312
    Euer Lesch2312

  2. #2
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Pana GH2, SD 909, Sony VX2000
    Schnittsoftware:
    Premiere, Edius, Magix
    Rechner:
    i7, 8GBArbeitsspeicher, Nvidia-Grafik
    Film-Genre:
    Diesunddas

    Beiträge
    180
    Magix hat eine sogenante Chromakey-Funktion. Einen RAL-Farbton gibt es für den Keyer nicht, denn so exakt abgestimmt ist das ganze gar nicht - schon wegen der Beleuchtung und letztlich auch wegen des Weißabgleichs der Kamera.

    Entscheidend ist nur, dass die Hintergrundfarbe einheitlich ist - und natürlich möglichst gleichmäßig ausgeleuchtet. Schatten werden zu einem Problem, weshalb man in der Regel (bzw. wenn es geht) den Hintergrund unabhängig von den Motiven davor beleuchtet. Alternativ gibt es auch reflektierende Flächen, die von LEDs in Grün oder Blau beleuchtet werden - zum Beispiel von Datavideo.

    Beim Ausstanzen wird dann die Hintergrundfarbe sowie der Farbbereich gewählt. Kritisch wird es immer dann, wenn Reflektionen auf Gegenstände entstehen die davor sind.
    Salutos, videospeed

  3. #3
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    123

    Geht schon. Die Frage ist nur: Wie und wie gut?

    "Gehen" tut's schon mit VDLX. So wurde der folgende Ausschnitt mit VDLX17 gemacht (wird nach ein paar Wochen wieder gelöscht):



    Lass dich dadurch aber bitte nicht täuschen: Einerseits arbeitet der Chromakeyer von VDLX nach meinem Geschmack nicht ausreichend differenziert/hochwertig. Du erkennst das beispielsweise an den Treppchen-Konturen der Kleinen und am Grün, das in ihren Haaren vom Hintergrund noch gut sichtbar ist (gucke das Video mindestens in der Auflösung 720p).

    Andererseits unterschätze bitte fernab der Möglichkeiten des Programms nicht, wie viele Stunden an Probieren und - mit Verlaub - Erfahrung im obigen einfach scheinenden Beispiel stecken: Es wurde mit dem im Vorposting erwähnten Set von Datavideo gemacht, das die Keying-Arbeit gegenüber einer klassischen Green-Screen gerade in kleinen Räumen massiv vereinfacht.

    Mit 0815-Mitteln, 4:2:0-Camcordern und wenig Übung wird es schwer, so etwas nachzumachen, gerade mit VDLX. Natürlich ist da auch immer die Frage, welchen Anspruch man an die Qualität des Ergebnisses stellt.

    Ein weiteres Beispiel (mit VDLX16 gemacht) findest du hier:



    Hier wurde im Wissen um die Farbe des späteren Videos (Filmstreifen) bewusst die Hintergrundfarbe Blau gewählt. So fällt die Schwäche des Keyers weniger auf, beispielsweise im Dreieck "Ellbogen-Achselhöhlen-Brustkorb".

    Ansonsten: Was ich zum Thema "MAGIX und Keying" sagen kann, findest duHIER.
    Geändert von iko9 (08.03.2012 um 22:19 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.06.2019, 17:21
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.09.2014, 11:42
  3. Magix Video Deluxe 17 premium HD Sonderedition. Ist das gut?
    Von lesch2312 im Forum Engagierter Cutter
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.11.2011, 17:33
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 21:19
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 21:19

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein