Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    16.12.2017
    Aufnahme-Equipment:
    Sony TD30
    Schnittsoftware:
    Magix Vdl, Powerdirector
    Rechner:
    Win10
    Film-Genre:
    Reisen, Tiere

    Beiträge
    150

    Olé, wir fahr'n in' Zoo nach Barcelona

    So nah kommt man Tieren selten. Der Traditionszoo Barcelona ( Eröffnung: 1892 ) setzte schon früh auf Modernität: barrierefreies Schauen auf die Tiere, also lieber Gräben statt Zäune. Glasschaufenster sind dort nicht nur selbstverständlich, sondern auch sehr effektvoll. 3D-Filmer feiern ein Fest für Popouts:


    https://youtu.be/wMnA4AucCSo

  2. #2
    Foren-Profi
    Registriert seit
    01.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    GoPro Hero 5 black Sony A 6300 mit versch. Optiken (von 18mm - 1350mm) Sony HDR 650 Zhiyun Gimbal V2
    Schnittsoftware:
    Edius 8.5
    Rechner:
    JZ Z170 Intel Core i7 3.40MB 250GB SSD
    Film-Genre:
    Natur, Spielfilm, Anlässe, Reisen

    Beiträge
    421
    warum muss man eine 22-Minuten Video durchgehend mit Musik zu "betonieren" ?

  3. #3
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    16.12.2017
    Aufnahme-Equipment:
    Sony TD30
    Schnittsoftware:
    Magix Vdl, Powerdirector
    Rechner:
    Win10
    Film-Genre:
    Reisen, Tiere

    Beiträge
    150
    Die Frage ist berechtigt. Nicht wenige Zuschauer wünschen sich Musik zum Film. In diesem Fall dient die Musik als Klammer. Sie schafft eine einheitliche Atmosphäre in einem spanischen Zoo. Nicht jeder Kontinent oder jedes Tier bekommt eine eigene Musik. Sie überbrückt auch Phasen ohne Atmo. Und schließlich ist public-domain-Musik nicht unbegrenzt vorhanden.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein