Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    16.07.2014
    Aufnahme-Equipment:
    Sony
    Schnittsoftware:
    Magix
    Rechner:
    Film-Genre:
    Natur, Macro

    Beiträge
    232

    Die Krone des Hummelgaus

    Hallo,

    ein Ausflug in die Gegenwart und Vergangenheit der Wehrkirche in Gesees in Oberfranken.
    Die Filmlänge wird durch das Zwölfuhrläuten bestimmt.

    https://youtu.be/NltpXF_sMTU

    Gruß
    Manfred

  2. #2
    Aktiver Nutzer Avatar von Thoregon6
    Registriert seit
    27.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony HDR CX900, Rode Stereo VideoMic Pro, Sennheiser MKE 400, ActionPro X8
    Schnittsoftware:
    Cyberlink DirectorSuite 6 sowie PI Studio 20.6 Ultimate
    Rechner:
    Intel i7-4771 @3.5GHz, 16GB Ram, NVidia GTX 960 , Win7 (64Bit) Ultimate
    Film-Genre:
    Reise & Natur

    Beiträge
    74
    Hallo,

    der Film ist im Wesentlichen gut gemacht, aber mich stört, dass Du in mindestens jeder zweiten Einstellung Bewegung im Bild hast. Mehr Stativ und weniger Gimbal (Du hast doch einen Gimbal benutzt?) hätte mir besser gefallen.
    Die Bestimmung der Filmlänge durch das 12 Uhr - Läuten kann ich nicht unbedingt nachvollziehen. Dieses Läuten hat meines Eindrucks nach nicht 6 Minuten gedauert; dennoch aber war der Film nicht zu lang.
    Unglücklich fand ich den Schwenk am Anfang - dieser ging zunächst voll in ein Geländer, das dann das Bild dominiert hat.
    Ansonsten aber:
    Grüße aus dem Ahrtal!

    Michael

  3. #3
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    16.07.2014
    Aufnahme-Equipment:
    Sony
    Schnittsoftware:
    Magix
    Rechner:
    Film-Genre:
    Natur, Macro

    Beiträge
    232
    Zitat Zitat von Thoregon6 Beitrag anzeigen

    Mehr Stativ und weniger Gimbal (Du hast doch einen Gimbal benutzt?) hätte mir besser gefallen.
    Hallo Michael,

    noch mehr Stativ geht nicht. Ich habe keinen Gimbal.
    Es sind entweder kurze und langsame Schwenks oder Fahrten mit dem Motorslider.

    "Dieses Läuten hat meines Eindrucks nach nicht 6 Minuten gedauert"

    Für mich beginnt das Mittagsläuten mit dem 1. Schlag zur vollen Stunde, plus die 2x 12 Stundenschläge, dann folgt 1min Pause, von 12:02 bis 12:05 gibt es das eigentliche Dauerläuten. Macht zusammen 5min, plus Titel und Abspann.
    Die Tonaufnahme ist eine durchgehende Aufnahme, die weder gekürzt oder verlängert wurde.

    Gruß Manfred

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein