Ergebnis 1 bis 6 von 6

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    08.09.2019
    Beiträge
    3

    Sony A6500 für Youtube - Schmerzen im Setup

    Moin zusammen,


    ich erstelle seit einiger Zeit filme für meinen Youtube-Kanal. Derzeit nutze ich zum filmen die A6500, leider mit einigen Schmerzen im Detail. Vielleicht kann mir ja jemand hier weiterhelfen oder hat zumindest weitere Ideen.


    Ich filme mich selbst und kann mich dadurch im Display nicht sehen. Ich habe einen externen Monitor den ich über HDMI an der Kamera anschließen kann. Dabei verliere ich aber den Gesichtsautofokus. Ich möchte aber gerne den Gesichts-AF haben und nutzen, da er mir das Leben leichter macht.


    Alternativ kann ich ja auch die Smart-Fernbedienung App mit meinem Smartphone und der Imaging Edge Mobile App nutzen. Hier geht der Face-Detection-AF. Jedoch lässt sich hier der Audioeingang nicht pegeln. Er scheint immer auf vollem Level zu sein. Mit meinem Rode Wireless Go kann ich den Pegel etwas nach unter korrigieren, jedoch hört man dann ein relativ starkes Grundrauschen durch die hohe Vorverstärker-Empfindlichkeit in der A6500. Also kann ich dann nicht den Ton mit der Kamera aufzeichnen.


    Ein externer Rekorder könnte mir helfen. Jedoch macht der den Ausbau wieder komplexer, ist teuer und schmerzt mich im Workflow. 1080p ist mir als Hauptkamera mittlerweile zu wenig.


    Mein aktuelles Setup:
    A6500 per Imaging Edge App verbunden und Ton wird extern über nen H1n aufgezeichnet. Ich muss noch einiges mehr bei meinem Setup beachten, sodass mir dieses Audiosetup total auf die Nuss geht, zumal die A6500 richtig gepegelt unfassbar guten Sound aufnimmt.


    Meine Frage:
    Habt ihr noch Ideen was ich testen oder verändern könnte? Irgendwie bin ich genervt das Sony die Kameras genau in den Punkten einschränkt, die für mich sehr wichtig sind.


    Danke für eure Antworten/ Feedback

  2. #2
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Joachim Sauer
    Registriert seit
    26.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Apple iPhone 8, GH5, Panasonic X1000 und alle Camcorder, die zum Testen da sind
    Schnittsoftware:
    Viel Adobe Premiere Pro CC und alternierend die Programme, die gerade neu sind
    Rechner:
    Lenovo ThinkPad P52s; Apple iMac
    Film-Genre:
    Webvideos, Screencast, Konzerte (einfach mal in unseren YouTube-Kanal schauen)

    Beiträge
    1.732
    Ist es wirklich so, dass Du in dem Moment wo Du über die App die Kamera steuerst der Audiopegel einfach auf automatisch oder vollen Pegel wechselt? Das kann ich mir gar nicht so richtig vorstellen. Ich würde davon ausgehen, dass es einfach bei der vorherigen Pegelung bleibt. Dann könntest Du die Pegelung nämlich vorab machen und dann erst die App verbinden.
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

  3. #3
    Neu hier
    Registriert seit
    08.09.2019
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von Joachim Sauer Beitrag anzeigen
    Ist es wirklich so, dass Du in dem Moment wo Du über die App die Kamera steuerst der Audiopegel einfach auf automatisch oder vollen Pegel wechselt? Das kann ich mir gar nicht so richtig vorstellen. Ich würde davon ausgehen, dass es einfach bei der vorherigen Pegelung bleibt. Dann könntest Du die Pegelung nämlich vorab machen und dann erst die App verbinden.
    Habe ich getestet. Vor starten der App einmal 0 und dann 31. Das Ergebnis ist identisch, leider

    Zitat Zitat von Jack Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Ich würde die Schärfe einfach mal manuell einstellen! Wenn Du Dich beim filmen nicht vor/zurück bewegst ist das die beste Option!
    Gruß, Paul
    Den AF abzustellen obwohl ich ihn benötige ist leider keine Option

  4. #4
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Joachim Sauer
    Registriert seit
    26.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Apple iPhone 8, GH5, Panasonic X1000 und alle Camcorder, die zum Testen da sind
    Schnittsoftware:
    Viel Adobe Premiere Pro CC und alternierend die Programme, die gerade neu sind
    Rechner:
    Lenovo ThinkPad P52s; Apple iMac
    Film-Genre:
    Webvideos, Screencast, Konzerte (einfach mal in unseren YouTube-Kanal schauen)

    Beiträge
    1.732
    Zitat Zitat von funghizith Beitrag anzeigen
    Habe ich getestet. Vor starten der App einmal 0 und dann 31. Das Ergebnis ist identisch, leider
    Das ist ja echt sehr schlecht - gut zu wissen, das werde ich beim nächsten Sony Besuch aus Japan gleich mal sagen. Jetzt bleibt mir eigentlich derzeit nur die Frage, wie Du den Ton synchronisierst bzw mit welcher Schnittsoftware Du das machst. Denn viele können das ja inzwischen automatisch, so dass die Mehrarbeit für das Anlegen Deines Tons des H1n sehr moderat ausfallen könnte.
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

  5. #5
    Neu hier
    Registriert seit
    08.09.2019
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von Joachim Sauer Beitrag anzeigen
    Das ist ja echt sehr schlecht - gut zu wissen, das werde ich beim nächsten Sony Besuch aus Japan gleich mal sagen. Jetzt bleibt mir eigentlich derzeit nur die Frage, wie Du den Ton synchronisierst bzw mit welcher Schnittsoftware Du das machst. Denn viele können das ja inzwischen automatisch, so dass die Mehrarbeit für das Anlegen Deines Tons des H1n sehr moderat ausfallen könnte.

    Das mach bitte Mal


    Ich nutze FCPX und synce automatisch, dass geht schnell und funktioniert quasi immer. Aber wie gesagt, bei der Aufnahme und auch noch später ist das leider unnötig Mehrarbeit.

  6. #6
    Foren-Profi
    Registriert seit
    01.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    GoPro Hero 5 black Sony A 6300 mit versch. Optiken (von 18mm - 1350mm) Sony HDR 650 Zhiyun Gimbal V2
    Schnittsoftware:
    Edius 8.5
    Rechner:
    JZ Z170 Intel Core i7 3.40MB 250GB SSD
    Film-Genre:
    Natur, Spielfilm, Anlässe, Reisen

    Beiträge
    416
    Zitat Zitat von funghizith Beitrag anzeigen
    Dabei verliere ich aber den Gesichtsautofokus. Ich möchte aber gerne den Gesichts-AF haben und nutzen, da er mir das Leben leichter macht.
    Hallo,
    Ich würde die Schärfe einfach mal manuell einstellen! Wenn Du Dich beim filmen nicht vor/zurück bewegst ist das die beste Option!
    Gruß, Paul

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.01.2017, 09:48
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2016, 16:00
  3. Rat zu YouTube-Videos
    Von lifeforvideo im Forum Tutorials und aktives Filmen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.01.2016, 16:30
  4. Canon C100 Setup Overview
    Von mindcut im Forum Profi-Equipment
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.05.2014, 20:33
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.03.2013, 08:51

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein