Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    29.05.2019
    Beiträge
    1

    Sony FDR X3000R - Dauerstrom/ größerer Akku?

    Moin!
    Zu diesem Thema gibt es sicherlich schon den einen oder anderen Thread... Sorry, dass ich trotzdem einen neuen eröffne.

    Ein Kollege und ich wollen im nächsten Jahr an einer Rallye teilnehmen. Ich möchte die Strecke, die wir fahren, gern aufnehmen. Dafür habe ich mir kürzlich eine Sony FDR X3000R zugelegt.

    Nun ist es so, dass die Akkulaufzeit der Cam nicht sonderlich doll ist. Mit dem mitgelieferten Akku, etwa 1 Stunde Aufnahmezeit. Die Ladezeit für den Akku beträgt aber (hier zu Hause über den USB am Laptop) mindestens 3 Stunden... bedeutet, dass ich nicht nur einen USB Anschluss bräuchte, sondern auch mehrere Akkus, um stets aufnahmebereit zu sein. Wir werden mit einem ausgebauten VW T4 mit Zusatzbatterie und Spannungswandler unterwegs sein.
    Kann ich die Kamera mit einem Netzteil dauerhaft mit Strom versorgen? Wenn ja, welches? Die Kamera wird innen an der Windschutzscheibe hängen...

    Der Sony Support ist leider nicht sehr hilfreich.

    Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann...
    vielen Dank!!!
    Geändert von rnkrll (29.05.2019 um 08:59 Uhr) Grund: Der Schluss fehlt

  2. #2
    Foren-Profi
    Registriert seit
    21.10.2011
    Beiträge
    1.012
    Nur eine Idee (bin nicht der Experte, der sich vielleicht noch meldet):

    Könnte eine PowerBank eine Alternativ-Lösung sein?

    Die müsste dann den Tag lang durchhalten und am Abend wieder aufgeladen werden.
    Oder, falls Modelle mit Solarzellen gleichzeitig aufgeladen werden und Strom für die Kamera (5 Volt ?) liefern könnten, könnte das Aufladen wegfallen.

    Nur als gedankliche Anregung, ohne dass ich konkrete Erfahrung damit habe.

  3. #3
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic, Fuji, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Sport

    Beiträge
    3.567
    Bei der X3000 - ich kenne sie auch nur dem Namen nach - wird es kaum anders laufen als bei vergleichbaren Kameras: Stromversorgung aus der bereits erwähnten Powerbank oder über die 12V/USB-Buchse von der im Fahrzeug verbauten Batterie. Näheres sollte sich der Bedienungsanleitung entnehmen lassen.

  4. #4
    Foren-Profi Avatar von A-Wolf
    Registriert seit
    29.02.2016
    Aufnahme-Equipment:
    Sony CX900, AX33, AX53, Canon XA20, Sony X3000 Sony HDR-TG3E
    Schnittsoftware:
    VSX10, PD16
    Rechner:
    i5+8400 16GB _ i5 -7200U 8GB _ Ryzen 7 1800x 16GB
    Film-Genre:

    Beiträge
    250
    Ich verwende meine X3000 Tagelang ohne Aufladung bei meinen Safari Fahrten im Urlaub. Der Anschluss mittels Zigarettenanzünder muss nur ausreichend Strom liefern min. 2,5 A Die X3000 schlisst du mittels USB Ladekabel an.
    Das einzige Problem das ich habe, ist dass die Cam bei starker Sonneneinstrahlung zu warm wird und sich abschaltet. Abhilfe schafft die Klimaanlage - Lüftungsstrom auf die Windschutzscheibe umleiten.
    MfG
    A-Wolf

  5. #5
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    18.03.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DC-GH5, Sony FDR-X3000R, Gimbal Pilotfly-Action1, DJI OSMO Pocket, DJI OSMO Action
    Schnittsoftware:
    Magix Video Pro X, Edius 9.4, verschiedene Tools z.B. von ProDAD
    Rechner:
    AMD Threadripper 2950X, RAM 64GB, GeForce RTX 2070, BenQ PD3200U
    Film-Genre:

    Beiträge
    217
    Bezüglich der Stromversorgung kannst Du das ganz einfach testen:
    Nimm den Akku raus und hänge eine Powerbank an die Kamera. Läuft sie dann?
    Mache den gleichen Test mit eingelegtem Akku. Läuft sie dann?
    Bleibt nur das Wärmeproblem.

  6. #6
    Foren-Profi Avatar von A-Wolf
    Registriert seit
    29.02.2016
    Aufnahme-Equipment:
    Sony CX900, AX33, AX53, Canon XA20, Sony X3000 Sony HDR-TG3E
    Schnittsoftware:
    VSX10, PD16
    Rechner:
    i5+8400 16GB _ i5 -7200U 8GB _ Ryzen 7 1800x 16GB
    Film-Genre:

    Beiträge
    250
    Mit weniger als 2,0 A wird sie zwar aufgeladen, wenn sie ausgeschaltet ist, "lebt" aber während sie eingeschaltet ist vom Akku.
    Wärmeprobleme kannst du mit Luftströmung minimieren.
    MfG
    A-Wolf

  7. #7
    Neu hier
    Registriert seit
    14.06.2019
    Beiträge
    4
    Hallo A-Wolf!
    Eine Frage zur USB Stromversorgung: Mit 5V Stromversorgung vom Zigarettenanzünder funktioniert meine Camera.
    Aber sobald ich die Camera in den USB Anschluss meines Laptop stecke, verschwindet das Bild und es wird USB auf dem Display angezeigt. Die Bescheibung sagt, dass man beim Filmen die Camera mit USB versorgen kann. Funktioniert bei mir nicht.
    Ist das bei Dir auch so?
    Danke , Camix

  8. #8
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    18.03.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DC-GH5, Sony FDR-X3000R, Gimbal Pilotfly-Action1, DJI OSMO Pocket, DJI OSMO Action
    Schnittsoftware:
    Magix Video Pro X, Edius 9.4, verschiedene Tools z.B. von ProDAD
    Rechner:
    AMD Threadripper 2950X, RAM 64GB, GeForce RTX 2070, BenQ PD3200U
    Film-Genre:

    Beiträge
    217
    Dann liefert Dein Laptop entweder keine ausreichende Spannung und/oder keine ausreichende Leistung.

  9. #9
    Foren-Profi Avatar von A-Wolf
    Registriert seit
    29.02.2016
    Aufnahme-Equipment:
    Sony CX900, AX33, AX53, Canon XA20, Sony X3000 Sony HDR-TG3E
    Schnittsoftware:
    VSX10, PD16
    Rechner:
    i5+8400 16GB _ i5 -7200U 8GB _ Ryzen 7 1800x 16GB
    Film-Genre:

    Beiträge
    250
    Die Kamera schaltet auf Datentransfer automatisch um, wenn sie mit einem DATENANSCHLUSS verbunden ist.
    Die Anschlüsse von PC, Laptop, ... haben nur max. 500 bis 800 mA.
    Bei mir wird sofort in den "Übertragungsmodus" umgeschaltet.
    Funktioniert nur dann, wenn sie mit einem "reinen" Ladekabel verbunden ist.
    Wenn ich sie ohne Auto länger betreiben will verwende ich entweder eine Powerbank oder ein USB Ladegerät. Zeitraffer Aufnahmen sind damit bis 4 - 5 Std. möglich.
    MfG
    A-Wolf

  10. #10
    Neu hier
    Registriert seit
    14.06.2019
    Beiträge
    4
    OK, Danke für die Antwort!

  11. #11
    Neu hier
    Registriert seit
    22.07.2019
    Beiträge
    1
    Ich habe mir jetzt auch die "Sony FDR-X3000RFDI 4K Action Cam" gegönnt.
    Akku Laufzeit ist leider sehr bescheiden max. 1 Stunde. (Andauernd Akku wecheln nerft)

    Zur Aufnahme im Auto verwende ich einen USB Anschluß am Zigarettenanzünder auf Dauerstrom, damit kann ich mit meiner 512 GB microSDXC Karte 18 Stunden in 4K aufnehmen.

    Selbiges funktioniert auch unterwegs über eine Powerbank.

  12. #12
    Erfahrener Nutzer
    Registriert seit
    18.03.2013
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic DC-GH5, Sony FDR-X3000R, Gimbal Pilotfly-Action1, DJI OSMO Pocket, DJI OSMO Action
    Schnittsoftware:
    Magix Video Pro X, Edius 9.4, verschiedene Tools z.B. von ProDAD
    Rechner:
    AMD Threadripper 2950X, RAM 64GB, GeForce RTX 2070, BenQ PD3200U
    Film-Genre:

    Beiträge
    217
    Zitat Zitat von Foscam Beitrag anzeigen
    Akku Laufzeit ist leider sehr bescheiden ...
    Du hast die Lösung des Problems gut nachvollzogen.
    Lesen hilft bekanntlich.

Ähnliche Themen

  1. Sony FDR-X3000R Erfahrungen und Tipps
    Von iritato im Forum Action-Cams
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 15.07.2018, 13:51
  2. Kaufberatung GoPro 5 und Sony FDR-X3000R
    Von Musicon im Forum Action-Cams
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 22.02.2017, 20:35
  3. Welche Speicherkarte für Sony FDR-X3000R
    Von BJU im Forum Action-Cams
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.12.2016, 16:45
  4. Sony FDR-X3000R wird ausgeliefert
    Von Dieter Wilke im Forum Action-Cams
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2016, 19:09

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein