Hallo Leute

Ich finde jaVideoAktiv echt cool, immer wieder spannend und aufschlussreich.
Es gib jedoch auch Berichte die sich in ihrer Oberflächlichkeit wieder holen.
Und manche Themen kommen leider gar nicht vorn.
Daher schreibe ich hier mal einiges zusammen.


Die Empfehlung zu denMikros für Filme liegt meiner Meinung nach falsch.
Es ist mehr eine Produktwerbung oder Beratung, hier werden wichtige Problemnicht angesprochen:


-Alle Mikros, egal wiegut sie sind, werden immer die Geräusche der Kamera drauf haben!

-Die Rekorder (alsodie Audio Aufnahme) der Kameras sind oft sehr schlecht, dass kann auch keingutes Mikrofon auffangen.

-Auch sind dieBewegungen der Kamera, z.B. beim Szenen Wechsel im Ton zu hören. Einfach weildie Richtung des Mikrofons sich ändert.
Profis haben daher immer ein Ton Menschen, der das Mikro in die richtigeRichtung hält.

Und wennman mit einen Gimbel filmt, geht das sowieso nicht mit einem s.g. "FilmerMikro"!

Mein Tipp: Nehmteinfach ein Zoom H1n und stellt es mit einem kleine Stativ irgendwo hin, dassliefert den perfekten Ton.
Der Nachteil ist natürlich, das man Ton und Video zusammen bringen muss, abermeist muss man sowieso scheiden.


Weiter Themen:
Es gibt aber noch mehrThemen die einfach fehlen und jetzt endlich mal behandelt werden sollten.

Da wäre z.B. das fokussieren mittels Motor oder Kamera Software!
Motor geht immer, ist aber sehr teuer und unpraktisch, besonders beimGimbeln.
Worum geht es?
Bei Cannon kann man per Fernbedienung den Fokus steuern, bei Sony geht dasoffensichtlich nicht.
Lieg es nur an der Software? Denn die Objektive habe ha ein Motor der auch vonder Kamer gesteuert wird, wieso kann man dann
bei Sony diesen nicht fernbedienen. Das sollte man doch mal klären, mir ist esleider bisher nicht gelungen.


Besonders spannendwird es bei mir im https://unplugged-wohnzimmer.de/wenn ich gerne eine Spidercam habenmöchte.
Damit können wir uns nämlich eine ganze Menge Schnittarbeit sparen. Wie wäre esmal mit ein Projekt sowas zu bauen.


Steadyshot und Gimbelsind auch wichtige Themen wie ich finde. Denn man kann die Kamera dabei nichtmehr so einfach steuern.
Die Kammer muss da einiges perfekt können oder eine Fernbedienung erlauben.

Auch die Frage, brauchman überhaupt nicht ein Gimbel bei den modernen Kameras, wie eineA7ii.
Hier würde ich mir Interviews von Profis wünschen, die ein wenige aus demNähkästchen plaudern sollten.


Beste Grüße
Mirco