Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    17.01.2019
    Beiträge
    2

    Android Smartphone S9+ Video Features alle nicht nutzbar, da nicht auf PC anschaubar.

    Hallo. Ich habe mich heute hier eingeloggt, weil ich ein Problem habe und ich hoffe, dass mir hier geholfen werden kann. Ich habe mir das Samsung s9+ gekauft, weil ich mir von den ganzen Video Features einiges versprochen habe. Dazu habe ich gleich den Osmo Mobile 2 geholt. Nun stehe ich da und kann beides gar nicht wirklich nutzen. Folgendes Problem:
    alle Zeiteffekt-Videos kann ich weder auf dem Laptop noch auf meinem PC ansehen. Entweder bleibt der Bildschirm schwarz oder alles ist total verzerrt. Auf dem Handy alles schick. Mein Laptop ist der Asus VideoBookS also für Videos ausgerichtet, ich arbeite sehr gut mit ihm und hatte diesbezüglich noch nie Probleme. Die normalen Videos, also ohne Zeiteffekt, gehen gut. Nun ist das Problem, dass auch beim Osmo dadurch die ganzen Features nicht funktionieren. Auf dem Handy schon, aber auch hier nicht am PC ansehbar. Nach einem Gespräch mit Samsung, was äußert unbefriedigend war, sagte man mir meine PC's wären nicht gut genug ausgerüstet!
    Ich habe mir dann auch die Videos in der HandyApp Power Director angesehen und dort sind Hyperlapse und Timelapes zu erkennen, jedoch die Zeitlupen Aufnahmen sind auf einmal in normaler Geschwindigkeit abgespielt, also selbst intern im Handy funktioniert es dann teilweise nicht.
    Jetzt meine Frage, kennt jemand das Problem? Und weiß jemand wie es mit dem Huawei p20 Mate ausschaut? Oder überhaupt Huawei? Ich kann das S9+ innerhalb von 30 Tagen umtauschen. Habe also noch drei Wochen Zeit.
    Ich bin ganz unglücklich und hoffe das jemand einen Rat weiß.
    Herzliche Grüße
    Claudia

  2. #2
    Foren-Profi Avatar von Globebus
    Registriert seit
    21.09.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Canon Legia HF G30, Actionpro X7, Drohne DJI Mavic air
    Schnittsoftware:
    Grass Valley Edius 7.5
    Rechner:
    Intel® Core™ i7 2600K-(Sandy Bridge), 8GB, 64Bit, SSD System, SSD Video
    Film-Genre:
    Private Reisefilme, Naturfilme, Dokus

    Beiträge
    394
    Ob 25, 50, 60 oder 120 Bilder/sec, auf einem Player wird immer die normale Geschwindigkeit abgespielt wenn dein Rechner schnell genug ist diese Bildrate zu verarbeiten.
    Ich versuche das mal einfach zu erklären.
    Erst mit einem Schnittprogramm kannst du die hohe Bildrate nutzen. In einem Schnittprogramm gibt es Möglichkeiten aus einem normalen Videoclip eine Zeitlupe zu machen. Die benötigten, nicht vorhandenen, Zwischenbilder berechnet das Programm hinzu.
    So kann man z.B. aus 50 Bildern/sec 100 Bilder machen. Das Ergebnis wird also schlechter je länger die Zeitlupe dauert.
    Wurde das Ursprungsmaterial aber schon mit 120 oder sogar 240 Bilder/sec aufgenommen muss das Schnittprogramm weniger bis garkeine Zwischenbilder berechnen und das Ergebnis ist somit besser.
    Also erst das Schnittprogramm macht aus deinem Videoclip ein Zeitlupenvideo.
    Gruss, Dietmar

    Mein YouTube Kanal: wombat1953 (nichts Außergewöhliches)



  3. #3
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Joachim Sauer
    Registriert seit
    26.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Apple iPhone 8, GH5, Panasonic X1000 und alle Camcorder, die zum Testen da sind
    Schnittsoftware:
    Viel Adobe Premiere Pro CC und alternierend die Programme, die gerade neu sind
    Rechner:
    Lenovo ThinkPad P52s; Apple iMac
    Film-Genre:
    Webvideos, Screencast, Konzerte (einfach mal in unseren YouTube-Kanal schauen)

    Beiträge
    1.745
    In Ergänzung zu dem was Globebus schon erklärt hat: Die Datei wird mit einer gewissen Bildwiederholgrate aufgezeichnet. Der Player bekommt die Information: Soundsoviel Bilder in der Sekunde. Entprechend werden einfach mehr oder weniger Bilder abgespielt. Im Smartphone hängt der Videodatei die Kennung Zeitlupe an: Jetzt werden nicht mehr (z.B.) 100 sondern nur noch 25 Bilder abgespielt. Ergo ist das eine 4-fache Zeitlupe. Das Schnittprogramm auf dem Rechner bekommt aber diese Info nicht - Du musst also erst wieder eine Zeitlupe daraus machen.
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

  4. #4
    Neu hier
    Registriert seit
    17.01.2019
    Beiträge
    2

    Smartphone Videos mit Zeiteffekten

    Hallo und lieben Dank für die Antworten. Gut ich kann den soweit folgen, aber das Smartphone rendert ja selbst diese Aufnahmen als mp4. Wieso nicht gleich in einem Format, was man sehen kann? Wenn ich ein Video am PC rendere, was Zeiteffekte enthält, kann ich es doch auch danach am PC anschauen. 🤔 und selbst, wenn ich im Schnittprogramm in der Darstellung 240 fps einstelle, kann ich es im Programm nicht sehen. Ich muss diese Videos auf dem Handy bearbeiten, was ich sehr schade finde. Letztendlich ist alles Spielzeug. Für junge Leute, die alles am Handy machen ok. 🙄Die Super SlowMo z.b. hätte ich gerne mal mit in einen Film gepackt. Was man bich probieren kann, die Zeitraffer Effektvideos einzeln auf dem Smartphone zu produzieren und dann mal schauen, ob man es integrieren kann. Das werde ich noch einmal probieren. Ansonsten habe ich mal gestern einen kleinen Test "alles mit dem Handy gemacht " produziert. https://m.facebook.com/story.php?sto...2432944369Wenn einer mal Lust hat. .. Vielen Dank noch mal. Claudia

  5. #5
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Joachim Sauer
    Registriert seit
    26.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Apple iPhone 8, GH5, Panasonic X1000 und alle Camcorder, die zum Testen da sind
    Schnittsoftware:
    Viel Adobe Premiere Pro CC und alternierend die Programme, die gerade neu sind
    Rechner:
    Lenovo ThinkPad P52s; Apple iMac
    Film-Genre:
    Webvideos, Screencast, Konzerte (einfach mal in unseren YouTube-Kanal schauen)

    Beiträge
    1.745
    Zitat Zitat von livingandtravel Beitrag anzeigen
    Wenn ich ein Video am PC rendere, was Zeiteffekte enthält, kann ich es doch auch danach am PC anschauen. 樂 und selbst, wenn ich im Schnittprogramm in der Darstellung 240 fps einstelle, kann ich es im Programm nicht sehen. Ich muss diese Videos auf dem Handy bearbeiten, was ich sehr schade finde.
    Genau diese Aussage ist so nicht richtig - das ist es was ich mit meinem vorherigen Zitat erklären wollte. Richtig ist: Die MP4-Datei wir NICHT im Smartphone gerendert, sondern nur in der Wiedergabe verlangsamt. Das funktioniert aber eben nicht im Schnittprogram. Hier musst Du dem Video dann die Zeitlupe verpassen. Die nötige Bildanzahl hat das Video dann (zumindest in der Regel).

    Richtig ist: Mit der SuperSlowMotion erwecken die Smartphone-Hersteller den Eindruck, dass das alles ganz einfach ist. Das ist es aber tatsächlich nur auf dem Smartphone....
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

Ähnliche Themen

  1. Farben aus Video nicht identisch mit dem Hintergrund
    Von oakmountain im Forum Einsteiger
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.08.2018, 20:18
  2. Magix Video deluxe Plus - Farbkorrektur funktioniert nicht
    Von vegtam im Forum Videoschnitt-Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.07.2018, 13:25
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.03.2018, 12:47
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.2015, 14:56
  5. warum erscheinen nicht alle Neueinträge?
    Von Jack im Forum VIDEOAKTIV-Feedback
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.01.2015, 12:20

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein