+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    30.12.2018
    Aufnahme-Equipment:
    Sony DCR 2000 NTCR, 1 Nikon D70s, 1 Nikon D200, 1 Nikon D50000, Obj. 18x55mm, 18x200mm, Metz Blitz 44.
    Schnittsoftware:
    CiberlinkMovie Maker
    Rechner:
    Dell Precision 3500,WIN 7
    Film-Genre:

    Beiträge
    1

    Sony DCR-VX2000, NTSC-Camcorder

    Guten Tag,
    da ab heute neues Mitglied bin und seit kurzem eine

    Sony DCR-VX2000, NTSC-Camcorder
    von einem ehemaligen Mitarbeiter von unserer Firma
    der etliche Jahre in den USA war und das Videofilmen
    aufgab hatte er die genannte Cam mir geschenkt.

    Nun die Frage, da die Cam das Format NTSC hat und hier
    das PAL ist, kann man das an der Cam einstellen und die
    Englische Sprache auch...oder muss man dies bei Sony
    Servicestelle machen lassen?
    Bedanke mich schon jetzt für die Antwort und wünsche
    allen Mitglieder hier im Forum einen guten Rutsch ins Neue Jahr

    VG
    Hartmut
    Sony DCR-VX2000, NTSC-Camcorder

  2. #2
    Foren-Profi
    Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    367
    Selbst wenn Sony mal solche Umrüstungen gemacht haben sollte, lohnt sich das bei so einer alten Kiste heute nicht mehr. Selber machen kann man es meines Wissens nicht.

    Der VX2000 war seinerzeit ein Traumgerät, aber das ist lange her. Es kann nur SD-Video im 4:3-Format auf Kassetten aufnehmen; damit kann man heute kaum noch was anfangen, weil heute eben HD-Qualität im 16:9-Format der gewohnte Standard ist.

    Wenn Du nur mal damit herumprobieren willst, brauchst Du gar nichts ändern. Man kann durchaus auch mit einem "NTSC"-Camcorder hierzulande filmen. Solange man die Aufnahmen nicht ans deutsche Fernsehen verkaufen will, ist das relativ egal. Heutige Fernseher können das "amerikanische" Signal problemlos abspielen. Die meisten Player spielen auch DVDs ab, die im "NTSC"-Modus erstellt wurden. Für YouTube & Co. ist es sowieso egal.

    Einzige mögliche Einschränkung ist das Filmen unter flimmernden Lichtquellen wie billigen LEDs oder alten Leuchtstoffröhren, weil die hierzulande mit 50 Hz (statt 60 Hz) flimmern. Da sollte aber helfen, an der Kamera manuell eine Belichtungszeit von 1/100 Sekunde vorzugeben.

  3. #3
    Foren-Profi
    Registriert seit
    25.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony, Panasonic, GoPro, Canon
    Schnittsoftware:
    FCP 7, Resolve 14
    Rechner:
    iMac, Win-i7-6700
    Film-Genre:
    Unternehmensfilme, Videojournalismus, Special Interest

    Beiträge
    3.460
    Zitat Zitat von Frankenwälder Beitrag anzeigen
    ...da die Cam das Format NTSC hat und hier
    das PAL ist, kann man das an der Cam einstellen und die
    Englische Sprache auch...oder muss man dies bei Sony
    Servicestelle machen lassen?
    Ein Normwechsel von 60Hz auf 50Hz oder umgekehrt war bei einer VX2000 nicht möglich, weder als Anwender noch durch eine Sony-Werkstatt. Zu den von beiti genannten Einschränkungen von NTSC gegenüber PAL kommt noch die geringere Auflösung: Wo die europäische VX2000 mit 720x576 Pixel arbeitete, kam ihr US-Pendant nur auf 720x480 Pixel.

    Zitat Zitat von beiti Beitrag anzeigen
    Es kann nur SD-Video im 4:3-Format auf Kassetten aufnehmen
    Wenn mich die Erinnerung nicht täuscht, dann hatte die VX2000 auch bereits einen 16:9-Modus. Dabei wurde jedoch nur oben und unten Bildinhalt abgeschnitten, so dass Auflösung verloren ging.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein