Ergebnis 1 bis 4 von 4

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    15.10.2018
    Beiträge
    3

    Video-Kamera für Lehrvideos gesucht

    Ich bin derzeit auf der Suche nach einer "guten Video-Kamera". Ich habe allerdings gemerkt, dass es gar nicht so einfach ist, eine geeignete Kamera zu finden. Hat jemand einen Tipp für mich? Meine Anforderungen:

    Gute Bildqualität für die Erstellung von Lehrvideos in Innenräumen.


    Die Videos müssen später bei YouTube, Vimeo hochgeladen werden. Außerdem ist angedacht, die Videos auf CD zu brennen.


    Neugerät oder gebrauchtes Gerät für ca. 500-600 EUR.


    Gutes Mikrofon evtl. externes aufsteckbares Mikro. Evtl. regelbarer Ton.


    Hohe Bildwiederholungsrate.

  2. #2
    Gelegentlicher Nutzer
    Registriert seit
    14.10.2017
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonic HC-V770, HC-VF980, HC-X1 (alles US-Importe), Funkstrecke K&F Concept M8, Aputure V-Mic D2, Handmikro Røde M3
    Schnittsoftware:
    Magix VdL Premium & Pro X
    Rechner:
    Asus Z170 Pro Graming, i7 6700K mit OC auf 4,8 GHz und WaKü, Nvidia GTX 1060 6GB, 32GB RAM DDR4 2666
    Film-Genre:
    Reisedokus, Schiffsvorstellungen, Firmenporträts, Messe- & Ausstellungsberichte

    Beiträge
    25
    Hallo teddyid,

    500-600 Euronen… hmmm. Das ist m. E. eine etwas "schwierige" Grenze. Davon ausgehend, dass Du "nur" in FHD aufnehmen möchtest, kann ich Dir hier eine Panasonic HC-V777 in Verbindung mit dem externen Mikro Aputure V-Mic D2 (ist aber nur Mono) empfehlen. Und da Dir eine hohe FPS wichtig ist, also wohl 50p, scheiden 4K-Camcorder eh aus, denn 50p in 4K, da solltest Du den Preis dann grob vervierfachen.
    Die 777 ist in der Preisklasse bis 400 EUR noch immer das Referenzgerät, bietet viele Einstellungsmöglichkeiten, hat Anschlüsse für ein externes Mikro, einen KH-Ausgang und über den universellen Blitzschuhadapter lassen sich auch noch andere Dinge montieren, z. B. Videoleuchte usw. Ich poste hier mal ein Foto von meiner 777-Konfiguration. Dann siehst Du mal, was mit dem Gerät so alles möglich ist. Am Bitzschuhadapter ist bei mir eine 64-LED-Videleuchte montiert, oben auf der Videoleuchte das D2 und seitlich der Receiver einer Funkstrecke.

    20180610_003659.jpg

    Keine Kaufempfehlung ist m. M. nach das Nachfolgemodell 808. Die bietet gegenüber der 777 keine nennenswerten Vorteile, wurde stellenweise sogar kastriert und funktioniert nur noch mit teuren "original" Panasonic-Akkus.
    Das Aputure V-Mic D2 ist qualitativ locker mit dem Røde VideoMic Pro zu vergleichen, kostet aber nur die Hälfte. Außerdem bietet das D2 einen Vorverstärker, womit sich der Ton sehr gut einpegeln lässt, was ja auch von Dir gewünscht ist. Für beide Geräte zusammen liegst Du dann bei knapp 500 Euro.

    Von Sony gibt es hier in Bezug auf das P/L-Verhältnis eigentlich nichts vergleichbares. Eventuell kämen die CX625 oder PJ620 in Frage, allerdings ist man hier in Bezug auf externe Erweiterungen (Mikro usw.) oftmals auf Produkte von Sony angewiesen, da Sony hier eine eigene Technik entwickelt hat und Produkte von Drittanbietern nicht funktionieren bzw. sich erst gar nicht montieren lassen.

    Vielleicht gibt es auch von Canon, JVC usw. ebenfalls gute Alternativen, aber als bekennender "Pana-Fanboy" kenne ich mich da nicht so gut aus. Da kann vielleicht jemand anders hier im Forum weiterhelfen.

    Bedenke aber grundsätzlich, dass Camcorder in dieser Preisklasse nur einen sehr kleinen Bildsensor besitzen (so 1/2,3" – 1/2,5") und die Low-Light-Performance damit eher mau ist. Willst Du auch in der fortgeschritteren Dämmerung oder Nacht noch rauschfreie Aufnahmen bewerkstelligen, dann sollte der Sensor min. 1" oder mehr betragen, aber da bewegen wir uns auch schon wieder in einer ganz anderen Preisklasse. Wenn Du, wie Du geschrieben hast, hauptsächlich Aufnahmen in Innenräumen machen möchtest, dann kommst Du daher beleuchtungstechnisch evt. nicht um den zusätzlichen Einsatz von sogenannten Softboxen umher, sofern die Aufnahmen eher stationär stattfinden.

  3. #3
    Neu hier
    Registriert seit
    15.10.2018
    Beiträge
    3

    wow super

    vielen Dank für die sehr ausführliche Antwort

  4. #4
    Neu hier
    Registriert seit
    22.10.2018
    Beiträge
    1
    Hey Akebono!
    Auch von mir einen dickes Dankeschön für die ausführliche Antwort. Stehe auch gerade am Anfang und soll zukünftig in dem kleinen Unternehmen, wo ich tätig bin, ein paar Lehr- oder Produktvideos drehen. War etwas überfordert von den vielfältigen Möglichkeiten, aber die Modelle, die du genannt hast, werde ich mir nochmal genauer angucken.

    Lieben Gruß!

Ähnliche Themen

  1. Kaufempfehlung für Trainings- / Lehrvideos
    Von Kaleidoman im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.08.2019, 19:05
  2. Kamera zum Live-Streaming gesucht
    Von YenYen8bit im Forum Camcorder-Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.12.2018, 15:11
  3. Kamera für vlogs bzw vlogging gesucht
    Von leitgeb im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.09.2017, 16:55
  4. Video Kamera gesucht
    Von WLBI im Forum Camcorder-Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.10.2016, 09:44
  5. Gute Kamera für Youtube gesucht
    Von Hobbyfilmer im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.12.2013, 21:54

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein