+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    16.12.2017
    Aufnahme-Equipment:
    Sony TD30
    Schnittsoftware:
    Powerdirector
    Rechner:
    Win10
    Film-Genre:
    Reisen, Tiere

    Beiträge
    100

    Zoo Heidelberg

    Was für ein schöner Zoo:https://youtu.be/2tK8-rOHUaU

  2. #2
    Foren-Profi
    Registriert seit
    01.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    GoPro Hero 3BE Sony NEX 7 und Sony A 6300 mit versch. Optiken Sony HDR 650
    Schnittsoftware:
    Edius 8.1
    Rechner:
    Acer Aspire 7750G Intel Core i5 2,9GHz 6GB DDR3
    Film-Genre:
    Natur, Spielfilm, Anlässe, Reisen

    Beiträge
    355
    16 Minuten Bellmann? Das tut sich keiner an der ihn kennt

  3. #3
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    16.12.2017
    Aufnahme-Equipment:
    Sony TD30
    Schnittsoftware:
    Powerdirector
    Rechner:
    Win10
    Film-Genre:
    Reisen, Tiere

    Beiträge
    100
    Jack kennt mich nicht. Eigentlich müsste er geschaut haben. Aber vermutlich ist ihm vor lauter persönlichem Interesse entgangen, was innovativ ist am Video über den Heidelberger Zoo.

  4. #4
    Foren-Profi
    Registriert seit
    01.10.2011
    Aufnahme-Equipment:
    GoPro Hero 3BE Sony NEX 7 und Sony A 6300 mit versch. Optiken Sony HDR 650
    Schnittsoftware:
    Edius 8.1
    Rechner:
    Acer Aspire 7750G Intel Core i5 2,9GHz 6GB DDR3
    Film-Genre:
    Natur, Spielfilm, Anlässe, Reisen

    Beiträge
    355
    Innovativ? Hm...Was bitte schön ist denn an dem Video innovativ? Etwa die total unpassende Musik? Oder zB. der total überbelichtete Pelikan ab 1´37? Schon mal was von manueller Blende gehört? Nebst aller Kritik, muss ich sagen, dass es einige schöne Aufnahmen in dem Video hat! Aber das alleine reicht natürlich nicht um den Zuschauer bei der Stange zu halten!

    Übrigens, ja, ich habe es mir angetan und das ganze Video geschaut!

  5. #5
    Aktiver Nutzer
    Registriert seit
    16.12.2017
    Aufnahme-Equipment:
    Sony TD30
    Schnittsoftware:
    Powerdirector
    Rechner:
    Win10
    Film-Genre:
    Reisen, Tiere

    Beiträge
    100
    Innovativ für meine Videos ist eine dynamische Korrektur bei Zooms.

    Musik ist ein weites Feld. Wenn man mehrere Zoovideos gedreht hat, stellt sich die Frage nach der Neuerung. Bei diesem Video war das Kriterium für die Musikwahl neben der freien Verfügbarkeit Leichtigkeit und Beiläufigkeit. Deshalb fiel die Auswahl auf Lounge-Musik. Es sollte nicht die Herkunft der Tiere unterstrichen werden, sondern das Freizeitgefühl im Zoo.

    Beim Pelikan ab 1'37 stellt sich die Frage nach dem Umgang mit hartem Licht am Mittag (12'47 Ortszeit). Tatsächlich liegt bei dem Clip eine maximale Korrektur der Überbelichtung (100/100) vor, eine Entsättigung (80/200) und eine Abhebung der Lebendigkeit (80/100). ( Werte beim Powerdirector ). Die Korrektur erfolgte nach Augenmaß und der Abwägung zwischen Natürlichkeit und Schönheit. Aufgrund des harten Lichtes erfolgte eine leichte Verschiebung zugunsten der Schönheit. Um Übertreibung zu vermeiden, durfte der Pelikan nicht zu bunt werden.

    Über schöne Aufnahmen im Video habe ich mich auch gefreut. Gefallen hat mir zum Beispiel das ungewöhnliche Verhalten des Pelikans. Meist schwimmen sie nur ihre Bahn, sitzen herum (allein oder in Gruppen), breiten die Flügel aus, spielen schon mal mit einem Gegenstand im Wasser. Dass sich dieser Pelikan im Kreis dreht, ist ein ( für mich ) neues, nettes Motiv.

    Selbstverständlich freut es mich, Jack, dass Sie das ganze Video geschaut haben.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein